• Saturday April 17,2021

Liberalismus

Wir erklären Ihnen, was Liberalismus ist und eine kleine Geschichte über diese ideologische Strömung. Außerdem die unterschiedlichen Bedeutungen dieses Begriffs.

Voltaires Lehren waren grundlegend für die Grundlage des Liberalismus.
  1. Was ist Liberalismus?

Der Liberalismus ist ein ideologischer Gedankenstrom, der der Ansicht ist, dass die Menschen die volle bürgerliche Freiheit genießen sollten, im Gegensatz zu jeglichem Despotismus oder Absolutismus, und sich auf den Vorrang der Menschen als freie Individuen stützt.

Das Wort hatte innerhalb dieser Definition eine Vielzahl von Verwendungszwecken entsprechend den Konjunkturen und politischen Kontexten, was es erforderlich macht, die Geschichte des Liberalismus kurz zu überdenken.

Als politische Doktrin leitet sich der Liberalismus aus dem Rationalismus des achtzehnten Jahrhunderts ab, da er sich in einzigartiger Weise von der Willkür der absoluten Macht unterscheidet, die für viele der damaligen monarchischen Regierungen charakteristisch ist. Der Liberalismus erscheint in einem Kontext, in dem Debatte und Diskussion in einem Klima der Toleranz und Freiheit einen hohen Stellenwert einnehmen.

Parallel dazu stellt sich bei der Ablehnung von Dogmen und religiösem Absolutismus die Frage nach dem Fortschritt, der sich aus der Verwendung der Vernunft ergibt. Der Liberalismus widersetzte sich also den Vorstellungen von Hierarchie und Autorität und stellte diejenigen von Freiheit und Gleichheit vor, die auf den Lehren von Montesquieu, Voltaire und Rousseau beruhten.

Die Mittel, mit denen dies erreicht werden konnte, konnten bekanntlich nicht anders sein als die der Revolution und kamen bald mit dem sogenannten Kreislauf der Revolutionen Liberale in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts. Dies sind die wichtigsten Punkte in Bezug auf die politische Seite des Liberalismus. Mit diesen Linien wird die Achtung der liberalen Demokratie und die Aufteilung der Staatsmacht in vielen Ländern begründet.

Die andere wichtige Facette ist die von wirtschaftlicher Seite, mit der das kapitalistische Produktionssystem seit Jahrhunderten legitimiert ist. Der Denker Adam Smith glaubte aus der Beobachtung einer Stecknadelfabrik die Bedingungen zu finden, unter denen sich menschliches Verhalten bei wirtschaftlichen Entscheidungen entwickelte.

Auf diese Weise formulierte er die Theorie über die Bedeutung des freien Spiels zwischen Angebot und Nachfrage von Gütern und Dienstleistungen, auf der Grundlage, dass Menschen, die in völliger Handlungsfreiheit leben, am Ende die Krise durchmachen werden Weg zum Gemeinwohl. Die erste Grundlage des Wirtschaftsliberalismus ist die Nichteinmischung des Staates oder eines Zwangsmechanismus für die absolute Freiheit der Wirtschaftsakteure. Daraus wurde eine Reihe von Funktionen und Aggregaten formuliert, die das Verhalten der Agenten bestimmen: die Gesetze von Angebot und Nachfrage, die Gleichgewichtspunkte und der perfekte Wettbewerb.

Zweifellos hat der Liberalismus immer auf der Grundlage einer Reihe von philosophischen Prinzipien gearbeitet, die ihn rechtfertigen, und zwar in erster Linie auf der Grundlage der vollständigen Freiheit der Menschen. Diese Freiheit wurde als unantastbar angesehen, und es wurde angenommen, dass sie so groß wie möglich sein sollte (einschließlich einer so wichtigen Religionsfreiheit in einem säkularen Staat), mit der einzigen Grenze, die Freiheit anderer nicht anzugreifen.

Daraus folgt, dass eine andere Voraussetzung Gleichheit ist, aber Gleichheit im Verhältnis der Menschen zu Staat und Gerechtigkeit. Sie sprachen nicht von Gleichheit im Sinne einer gerechten Verteilung des Reichtums, die nur in der Verantwortung des Marktes liege: Wenn die Profite geteilt werden wollten, sei dies nur der privaten Wohltätigkeit derjenigen zu verdanken, die den Profit erzielten. Diese private Wohltätigkeit steht jedoch im Gegensatz zu einem der Grundprinzipien dieser Lehre, nämlich dem Individualismus, der als Personen in Ausübung ihrer Freiheit außerhalb der Zugehörigkeit zu einem Kollektiv verstanden wird.

Das Wort Liberalismus hat jedoch seine Bedeutung im Laufe der Zeit ein wenig geändert und repräsentiert eine Position eines Landes wie der Vereinigten Staaten und eine ganz andere wie die Lateinamerikas. Dies kann passieren, weil nach dem Globalisierungsprozess das Modell, das die völlige Abwesenheit des Staates proklamierte, zu mutieren begann, indem es um ein Eingreifen zugunsten transnationaler Unternehmen bat, und die liberale Wirtschaftspolitik klare Richtungen einschlug: Privatisierungen, restriktive Geld- und Fiskalpolitik Arbeitsflexibilität. Dies wird heute üblicherweise als Neoliberalismus bezeichnet.

Siehe auch: Klassenkampf.

Interessante Artikel

Südamerika

Südamerika

Wir erklären, was Südamerika ist, welche Länder diese Region und ihre Hauptstädte ausmachen. Darüber hinaus ist die Wirtschaft und das Klima präsentiert. Die Fläche Südamerikas beträgt 18, 2 Millionen Quadratkilometer. Was ist Südamerika? Wenn wir über Südamerika, Südamerika oder Südamerika sprechen, ist die Region dieses Kontinents zu bezeichnen die Linie des Äquators nach unten , und das ist ein einziger subkontinentaler Block außer Nordamerika, Mittelamerika und den Karibikinseln. Der Südamerika

Säuren und Basen

Säuren und Basen

Wir erklären, was Säuren und Basen sind, ihre Eigenschaften, Indikatoren und Beispiele. Außerdem, was ist die Neutralisationsreaktion. Substanzen mit einem pH-Wert von weniger als 7 sind sauer und solche mit einem pH-Wert von mehr als 7 sind Basen. Was sind Säuren und Basen? Wenn wir von Säuren und Basen sprechen, meinen wir zwei Arten chemischer Verbindungen, die sich hinsichtlich ihrer Konzentration an Wasserstoffionen, dh ihres Maßes für die Säure oder Alkalinität, unterscheiden pH Ihre Namen stammen vom lateinischen acidus ( agrio ) und vom arabischen al-Qaly ( asizas ). Der Beg

Asteroidengürtel

Asteroidengürtel

Wir erklären Ihnen, was der Asteroidengürtel ist und wie weit er von der Sonne entfernt ist. Außerdem werden Theorien zu seiner Entstehung angeführt. Der Asteroidengürtel besteht aus mehreren Millionen Himmelskörpern. Was ist der Asteroidengürtel? Es ist als Asteroidengürtel oder Hauptgürtel einer Region unseres Sonnensystems bekannt, die sich zwischen den Japiter- und Mars-Erben befindet, dh die inneren Planeten von den äußeren trennt . Es zeichn

Biokraftstoff

Biokraftstoff

Wir erklären, was Biokraftstoffe sind und wie jeder gewonnen wird. Darüber hinaus die Vorteile, die sie bieten, und Arten von Biokraftstoffen. Biomasse ist Teil der erneuerbaren Energien. Was sind Biokraftstoffe? Biokraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus Biomasse oder organischen Abfällen gewonnen werden (daher der Name) Nur von einem Gemüse oder Tier. Bi

Jahresabschluss

Jahresabschluss

Wir erläutern Ihnen den Jahresabschluss und die Funktionen dieser Berichte. Darüber hinaus sind einige der wichtigsten Funktionen. Der Jahresabschluss ist nützlich für die administrative Gruppe des Unternehmens. Was ist ein Jahresabschluss? Der Jahresabschluss ist ein Bericht und ein Dokument mit Wirtschaftsinformationen einer Person oder eines Unternehmens, der auch als Jahresabschluss bezeichnet wird und die wirtschaftliche Lage aufzeigt Glimmer, in dem sich ein Unternehmen befindet, sowie seine Variationen und Entwicklungen, die in einem bestimmten Zeitraum leiden. De

Carpe Diem

Carpe Diem

Wir erklären, was Carpe Diem ist und woher dieser Satz stammt. Darüber hinaus, wie ist der Lebensstil auf dem Carpe Diem basiert. "Profitiere jeden Tag davon, vertraue morgen nicht." Was ist Carpe Diem? Der Ausdruck carpe diem stammt aus dem Lateinischen und wurde zuerst vom römischen Dichter Horace geschrieben . W