• Tuesday June 22,2021

Logik

Wir erklären, was die Logik ist und welche Arten von Logik existieren. Darüber hinaus ein wenig Geschichte über diesen Wissenschaftszweig.

Die Logik ermöglicht es uns, ein gültiges Wissen von einem anderen ungültigen zu unterscheiden.
  1. Was ist logisch?

Die Logik ist einer der Zweige der Wissenschaft, der sich mit der Untersuchung der Formen und Modi befasst, nach denen das Denken gesteuert wird, wobei der Schwerpunkt auf den Formen der gültigen Folgerung liegt. Daraus folgt, dass es keinen eigenen formalen Inhalt hat, sondern uns Werkzeuge gibt, um ein gültiges Wissen von einem anderen ungültigen zu unterscheiden.

Die Logik galt ursprünglich als Teil der Philosophie, wechselte jedoch im Laufe der Zeit und wurde mit der Mathematik in Verbindung gebracht (ihren Höhepunkt fand sie im logischen Positivismus des Zirkels von Wien des frühen zwanzigsten Jahrhunderts).

Wir können zwei Arten von Logik unterscheiden:

  • Reine Logik: Analysieren Sie die gültigen und ungültigen Formen des Wissens.
  • Angewandte oder materielle Logik: In denen bestimmte Argumentationsfälle analysiert und deren Prämissen analysiert werden, um zu einer logisch korrekten Schlussfolgerung zu gelangen.

In der Analyse der Logik finden wir große Vertreter wie Aristoteles in der Antike und Immanuel Kant in der Neuzeit. Obwohl sie sich nicht ausschließlich der logischen Analyse verschrieben haben, sondern dies ein Teil ihrer umfangreichen theoretischen Produktion war, leisteten sie einen großen Beitrag zu dieser Wissenschaft.

Aristéles war der erste, der den Begriff der Logik aufbrachte, um die Überarbeitung der Argumente als Wahrheitsstringer in allen Belangen der Wissenschaft und bei der Darstellung der Logik zu bezeichnen Il silogismo als gültiges Argument.

Wir können jedoch nicht den Fehler begehen, zu ignorieren, dass Arist teles im Laufe der Geschichte nicht der einzige war, sondern dass viele andere Menschen, die ihre Ideen und Argumente zur Erde beigetragen haben, durch die Erde gereist sind. Bildung und Wachstum dieser Wissenschaft.

Unter einigen Beispielen für diese Figuren können wir ins Mittelalter reisen und die Arbeit hervorheben, die Averroes, ein Philosoph aus der Region Córdoba, Spanien, ausgeführt hat a, dass er unter den vielen Studien, die er durchführte, auch feststellte, dass es sehr wichtig und grundlegend sei, eine Studie über die Logik der alten Lehrer durchzuführen, damit sie danach beginnen können Filosofar in geeigneter Weise.

Eine kleine Zeitreise, wenn wir uns in das 18. und 19. Jahrhundert versetzen, war eine der herausragenden Figuren, die Studien zum Thema Logik entwickelten und praktizierten, Immanuel Kant. Bekanntlich gilt er als einer der bekanntesten und einflussreichsten Denker der Menschheitsgeschichte und schafft es, in der vorliegenden Angelegenheit ein neues Konzept hervorzuheben und zu etablieren , das der transzendentalen Logik.

Dieser neue Begriff, der dank der Studien des richtig zitierten Philosophen Immanuel Kant eingeführt wurde, sucht nach Wegen, Zeit und Raum als reine Formen der Sensibilität zu definieren. Wir haben die Fähigkeit, Objekte durch Wahrnehmung, Sensibilität und Intuition zu erkennen und zu benennen, aber wenn keines davon existiert, werden sie reine Repräsentationen genannt und sind das Zentrum des Studiums dieses Philosophen.

Der Fortschritt in der Erforschung der Logik wurde durch das Auftreten der sogenannten Paradoxe begründet, da diese als eindeutige Widersprüche in Bezug auf den gesunden Menschenverstand zur Lösung bestimmter Fragen führten. Dies führte jedoch nicht nur zur Entwicklung der Logik, sondern auch der Philosophie und anderer Disziplinen.

Siehe auch: Formalwissenschaften.

Interessante Artikel

Verwaltungskontrolle

Verwaltungskontrolle

Wir erklären Ihnen, was die Kontrolle in der Verwaltung ist und in welchen Phasen der Kontrollprozess abläuft. Darüber hinaus die Arten der administrativen Kontrolle. Die Kontrolle bei der Verabreichung bewertet die Wirksamkeit der erhaltenen Ergebnisse. Was ist die Kontrolle in der Verwaltung? In den Verwaltungswissenschaften spricht man von Kontrolle, um sich auf eine der Hauptverwaltungsfunktionen zusammen mit Planung, Organisation und Management zu beziehen. Z

Ethnographie

Ethnographie

Wir erklären, was Ethnographie ist, was ihre Geschichte ist und welche Ziele diese Methode verfolgt. Vorteile, Einschränkungen und Klassifizierung. Ethnographie wird auf das Studium jeder Form von sozialer Gruppe angewendet. Was ist Ethnographie? Es wird unter Ethnographie verstanden und auch als systematisches Studium von Menschen und Kulturen bezeichnet durch die Beobachtung ihrer kulturellen und sozialen Praktiken.

Gedicht

Gedicht

Wir erklären Ihnen, was ein Gedicht ist und was seine Unterschiede zur Poesie sind. Außerdem die Teile, aus denen es besteht, und einige Beispiele. Gedichtbücher werden Gedichte genannt und können aus Anthologien bestehen. Was ist ein Gedicht? Ein Gedicht ist eine literarische Komposition des Genres der Lyrik , meist von kurzer Dauer, bestehend aus der subjektiven Beschreibung eines emotionalen, existenziellen Zustands oder von etwas Erfahrung. Hi

Literatur

Literatur

Wir erklären Ihnen, was Literatur ist und wie dieser künstlerische Ausdruck entsteht. Kurzer historischer Rückblick. Was sind die literarischen Genres. Literatur ist eine Disziplin, die Sprache ästhetisch einsetzt. Was ist Literatur? Literatur wird von der Royal Spanish Academy als künstlerischer Ausdruck angesehen, der auf dem Gebrauch der Sprache beruht . In

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit

Verfassungsrecht

Verfassungsrecht

Wir erklären Ihnen, was Verfassungsrecht ist und warum es wichtig ist. Herkunft, Zweige und Beispiele des Verfassungsrechts. Dieser Zweig schlägt im Allgemeinen die Aufteilung und Autonomie der öffentlichen Befugnisse vor. Was ist Verfassungsrecht? Verfassungsrecht oder politisches Recht ist ein Zweig des öffentlichen Rechts , der sich mit der Erforschung der grundlegenden Vorschriften (Grundsätze, Konzepte und Gesetze) befasst, die die Existenz und Funktionsweise eines Nationalstaates bestimmen, der normalerweise inhaltlich in einem Bundesstaat verankert ist Nationale Verfassung oder Magna Car