• Wednesday December 8,2021

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden.

Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen.
  1. Was ist hefe

Eine Vielzahl von Pilzen, in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Einzigartig, insbesondere Zucker und Kohlenhydrate, wobei als Nebenprodukt andere spezifische Substanzen (wie Alkohole) anfallen.

Die Hefen sind von unterschiedlicher Art und kommen in unterschiedlichen Lebensräumen vor. Sie vermehren sich sowohl sexuell (durch Sporen) als auch ungeschlechtlich (durch Gemaciacno brotation). In einer ernährungsphysiologisch günstigen Umgebung entsteht in nur 90 Minuten ein neuer Wurf, da es sich um einfache und wirksame Organismen handelt .

Die Fermentation ist der Prozess, den diese Art von Pilzen durchführt, um Energie zu gewinnen. Je nach dem erhaltenen Nebenprodukt kann es sich in der Regel um zwei verschiedene Arten handeln:

1. Alkoholische Gärung . Es handelt sich um einen anaeroben Abbauprozess (in Abwesenheit von Sauerstoff), bei dem Kohlenhydrate (Glucose, Saccharose, Fructose usw.) zusammen mit Di in Alkohol (Ethanol) umgewandelt werden Kohlendioxid (CO2) und zwei ATP-Moleküle (Adenos ntrifosfato) gemäß der folgenden chemischen Gleichung:

C6H12O6 + 2Pi + 2 ADP + 2 NAD 2CH3-CH2OH + 2 CO2 + 2 ATP + 2 NAD

2. Milchfermentation : Diese Art der Fermentation wird von einigen Organismen (Protozoen) und tierischen Geweben durchgeführt, auch in Abwesenheit von Sauerstoff (manchmal als Prozess von Gewinnung von Notenergie im Muskelgewebe) und Abbau von Glucose (Glykolyse) und Reduktion von Pyruvat, wodurch eine geringere Menge an Energie und Unterproduktion von Laktat als Abfallstoff. Alles ist durch die folgenden chemischen Formeln gegeben:

C6H12O6 + 2Pi + 2 ADP + 2 NAD 2 C3H4O3 (Pyruvat) + 2 ATP + 2NADH + 2H + + 2H2O

2C3H4O3 + 2NADH + 2H + 2C3H6O3 (Lactat) + 2NAD

  1. Wofür ist Hefe gut?

Hefe wird normalerweise zur Herstellung von Brot verwendet.

Hefe wird vom Menschen neben der Biotechnologie häufig in verschiedenen industriellen und wirtschaftlichen Prozessen verwendet. Zum Beispiel bei der Herstellung von Brot, bei der Herstellung von alkoholischen Getränken wie Bier und Wein oder bei der Herstellung von Birkenzucker.

Viele Arten von Hefen scheiden auf natürliche Weise Antibiotika aus, um ihre mikroskopisch kleinen Feinde zu bekämpfen, und werden daher zur Gewinnung dieser Substanzen für medizinische und pharmazeutische Zwecke verwendet.

Als ob das nicht genug wäre, macht die biologische Einfachheit der Hefen sie ideal für Experimente auf dem Gebiet der Gene und Proteine, da sie billig, leicht zu reproduzieren und einfach in ihrer Zellfunktion sind.

  1. Arten von Hefen

Presshefe wird in der Regel vor Gebrauch mit Wasser verdünnt.

Kommerziell werden vier Arten von Hefen gehandhabt (insbesondere für Backarbeiten), und zwar:

  • Presshefe Es ist auch als Frischhefe bekannt, da es kalt gehalten werden muss und zu Nudelblöcken gepresst wird. Es muss vor Gebrauch in Wasser verdünnt werden und besteht normalerweise aus Bakterien vom Typ Saccharomeces cerevisiae
  • Trockenhefe Ähnlich wie bei der Presse, aber in vakuumversiegelten, dehydrierten und granulierten (Pulver-) Präsentationen können sie direkt zum Brotteig gegeben werden. Darüber hinaus hat es in der Regel längere Verfallszeiten.
  • Natürliche Hefe Der als "Mutterteig" bezeichnete Teig sollte auf einem Stück Brotteig ruhen, bevor er für die gesamte Zubereitung verwendet wird.
  • Chemische Hefe Durch chemische Substanzen wie Backpulver und Backpulver wird die gleiche Wirkung wie bei biologischen Hefen durch einen künstlichen Emulgator erzielt, der üblicherweise in einigen Sauermehlen enthalten ist. Es ist also nicht wirklich eine Hefe.

Interessante Artikel

Licht

Licht

Wir erklären alles über Licht, die Geschichte seines Studiums, wie es sich ausbreitet und andere Eigenschaften. Darüber hinaus natürliches und künstliches Licht. Licht ist eine Form von Strahlung, die für das menschliche Auge sichtbar ist. Was ist licht Was wir Licht nennen, ist der Teil des elektromagnetischen Spektrums, der vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann . Abge

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Hedonismus

Hedonismus

Wir erklären Ihnen, was Hedonismus ist und woher diese philosophische Lehre stammt. Außerdem, woraus die hedonistischen Schulen bestanden. Die Hedonisten kommen zu dem Schluss, dass das Vergnügen danach strebt, seine eigene Sensation zu erreichen. Was ist Hedonismus? Der Hedonismus wird als ein Zweig oder eine Lehre innerhalb der Philosophie betrachtet, deren Anhänger als einziges Ziel des Lebens das Erreichen eines absoluten und wahren Vergnügens anstreben . Es

Forschungsprojekt

Forschungsprojekt

Wir erklären, was ein Forschungsprojekt ist und aus welchen Teilen es besteht. Darüber hinaus sind die Schritte zu erarbeiten und Beispiele. Ein Forschungsprojekt ist ein Bericht vor der Durchführung von Experimenten. Was ist ein Forschungsprojekt? Unter einem Forschungsprojekt wird ein oft wissenschaftliches methodisches Dokument verstanden, in dem es als Ganzes ausführlich erläutert und beschrieben wird Verfahren, die eine Erkundung in einem bestimmten Wissensgebiet: Wissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften usw. Es

Südamerika

Südamerika

Wir erklären, was Südamerika ist, welche Länder diese Region und ihre Hauptstädte ausmachen. Darüber hinaus ist die Wirtschaft und das Klima präsentiert. Die Fläche Südamerikas beträgt 18, 2 Millionen Quadratkilometer. Was ist Südamerika? Wenn wir über Südamerika, Südamerika oder Südamerika sprechen, ist die Region dieses Kontinents zu bezeichnen die Linie des Äquators nach unten , und das ist ein einziger subkontinentaler Block außer Nordamerika, Mittelamerika und den Karibikinseln. Der Südamerika

Elastizität in der Physik

Elastizität in der Physik

Wir erklären, was die Elastizität in der Physik ist und wie die Formel dieser Eigenschaft lautet. Darüber hinaus Beispiele und was sind die elastischen Materialien. Durch die Elastizität kann ein Material deformiert werden, um in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Was ist die Elastizität in der Physik? Wenn