• Friday May 20,2022

Laszivität

Wir erklären Ihnen, was Laszivität ist und warum sie als Sünde für die Religion gilt. Darüber hinaus Laszivität als materialistisches Konzept.

Eine laszive Person hat nicht die Fähigkeit, ihre sexuellen Wünsche zu kontrollieren.
  1. Was ist Unanständigkeit?

Der Begriff Lüsternheit bezieht sich auf das sexuelle Verlangen, das eine Person ohne Kontrolle empfindet und hat . Lasziv bedeutet eine Person, die nicht in der Lage ist, andere auf eine Weise anzusehen, die nicht krankhaft ist und sexuelles Verlangen nach ihm verspürt.

Ein lasziver Mensch hat nicht die Fähigkeit, diese sexuellen Wünsche zu kontrollieren, es ist ein Fehlen der Grenzen, die jeder Mensch nicht nur mit sich selbst, sondern auch in der Gesellschaft leben muss.

Siehe auch: Intersexuell.

  1. Laszivität in der Religion

Die Gläubigen betrachten alle unangemessenen sexuellen Handlungen als unanständig.

Laszivität wird von vielen Religionen, insbesondere für den Katholizismus, verurteilt. In diesen Religionen ist es im Allgemeinen hauptsächlich so, dass Jugendliche nicht in Laszivität verfallen, da dies eine Todsünde ist und keine zulässt Person, die in Gnade ist, dh ohne Sünden.

Die Gläubigen betrachten alle unangemessenen sexuellen Verhaltensweisen wie Tanzen als unanständig. Bei der Benennung des Tanzes scheint es nicht schlimm zu sein, es bezieht sich jedoch nicht auf alle Arten von Tänzen, sondern auf solche, die normalerweise in Discos oder Clubs praktiziert werden, in denen Jugendliche und sogar Erwachsene teilnehmen.

Diese Tänze beinhalten ein gewisses Maß an Körperkontakt im Kontext von Ablenkung und unkontrollierter Kontrolle ohne Grenzen, was hauptsächlich durch den übermäßigen Konsum von alkoholischen Getränken gefördert wird, die gegenwärtig im j Jung.

Die Summe dieser Handlungen führt zu völlig unangemessenem Verhalten, da die Jugendlichen oder Erwachsenen in einem Zustand sind, in dem sie nicht über das notwendige Bewusstsein verfügen, um entscheiden zu können, was zu tun ist oder nicht.

Diese Religion ist auch der Ansicht, dass der Mensch ein Sklave der Unzucht werden kann, indem er seinen eigenen kranken Gedanken völlig ausgesetzt wird und ihn angesichts der Versuchung in ein völlig schwaches Wesen verwandelt.

Sie argumentieren auch, dass Gott der Schöpfer der Sexualität selbst war, aber nicht mit einem lustvollen und lustvollen Zweck, für den der Mensch es gewöhnlich praktiziert, sondern mit dem Ziel, dass zwei Menschen, wenn sie heiraten, den Wunsch nach Fortpflanzung verspüren können. Das heißt, der einzige Zweck der Sexualität ist die menschliche Fortpflanzung, nicht Genuss und Vergnügen.

Menschen, die die Entscheidung treffen, eine Religion wie das Christentum zu praktizieren, haben und müssen bereit sein, eine Reihe von Mandaten zu akzeptieren, die eingehalten werden müssen. Eine davon ist die Unterdrückung jeglicher Art von sexuellem Verlangen, das außerhalb der Ehe liegt. im Gegenteil, dies würde als unzüchtiges Verhalten angesehen.

Homosexualität und Pädophilie gelten ebenfalls als unanständige Verhaltensweisen, da diese Handlungen in der Religion nicht erlaubt sind.

Jede sexuelle Einstellung, die nicht dem Mandat folgt, wird je nach Religion als Todsünde angesehen. Bei einigen Frauen wird diese Art von Verhalten häufig auf sehr harte Weise bestraft, während bei anderen Frauen weniger Einschränkungen bestehen, sodass Männer oder Frauen ohne vorherige Heirat Sex haben können.

  1. Laszivität als materialistischer Begriff

Auch der unkontrollierte Appetit auf etwas gilt als lasziv.

Laszivität kann nicht nur als unkontrolliertes sexuelles Verlangen und Verhalten verstanden werden, sondern sich auch auf jedes materialistische Konzept beziehen, dh auf den maßlosen Appetit von etwas.

Es gibt eine Störung, die vollständig von der Unanständigkeit herrührt, die Hypersexualität genannt wird . Diese Störung ist gekennzeichnet durch den Wunsch, Sex mit großer Häufigkeit zu üben, was auch als Sexsucht bezeichnet wird.

Mehrere Fachleute behaupten jedoch, dass Hypersexualität nicht als "Problem" oder Störung angesehen werden sollte, sondern dass sie durch Impulse auftritt.

Es ist auch wichtig hervorzuheben, dass Menschen, die an dieser Störung leiden, im Allgemeinen in ihrer Kindheit oder Jugend ein sexuelles Trauma erlitten haben, so dass dies in Zukunft ein großes Problem für diese Menschen darstellt, die nicht in der Lage sind, ihre eigenen Grenzen für etwas zu setzen, was gehört zu ihrer Privatsphäre, wie ihre eigene Sexualität.

Einige Persönlichkeitsstörungen, wie die Bipolarität, können bei Menschen unangemessenes Verhalten auslösen, z. B. die sexuelle Selbstbeherrschung.

Derselbe Effekt kann durch den Konsum verschiedener Drogen, Drogen oder Alkohol hervorgerufen werden, da diese vorübergehend das Bewusstsein verändern.

Interessante Artikel

Andersartigkeit

Andersartigkeit

Wir erklären, was Anderssein ist und wie es sich auf das Konzept der Vielfalt bezieht. Bedeutet der Begriff des Andersseins Diskriminierung? Anderssein ist die Kraft, unter allen zusammen zu existieren und das Wachstum aller zu suchen. Was ist Anderssein? Die Andersheit nimmt den anderen nicht als gleich , sondern als jemanden anders wahr, der nicht Teil unserer Gemeinschaft ist.

Abtreibung

Abtreibung

Wir erklären, was Abtreibung ist und welche Arten von Abtreibungen es gibt. Darüber hinaus die Debatten über diese Praxis und die fehlgeschlagenen Methoden. Abtreibung bezieht sich auf den erzwungenen Abbruch einer Schwangerschaft. Was ist Abtreibung? Das Wort Abtreibung leitet sich vom lateinischen abortus ab, und seine Hauptbedeutung besteht darin, mit der Kontinuität einer bestimmten Aktivität zu schneiden . Ein

Belastbarkeit

Belastbarkeit

Wir erklären Ihnen, wie belastbar und sinnvoll dieser Begriff in verschiedenen Bereichen ist. Darüber hinaus einige Beispiele und Synonyme dieser Kapazität. Ein Merkmal der Belastbarkeit ist die Fähigkeit, die Katastrophe zu ermöglichen. Was ist Belastbarkeit? Wenn wir über Resilienz sprechen , beziehen wir uns auf die Fähigkeit eines Individuums, eines Systems oder einer Gemeinschaft, traumatische, gewalttätige oder schwierige Episoden oder Ereignisse zu durchlaufen, ohne eine Veränderung zu bedeuten. n dauer

Mantra

Mantra

Wir erklären, was ein Mantra ist, was die verschiedenen Bedeutungen dieses Begriffs sind und einige der beliebtesten Mantras. Der Begriff "Mantra" kommt in den Texten verschiedener orientalischer mystischer Traditionen vor. Was ist ein Mantra? Es ist als eine Phrase oder ein Wort bekannt, die oder das nicht mit einer wörtlichen Bedeutung ausgestattet ist und eine mystische, spirituelle oder psychologische Kraft enthält , die durch wiederholte aufeinanderfolgende Male ausgelöst werden kann und den Verstand zu einer war ähnlich wie Trance. Der

Akzent

Akzent

Wir erklären Ihnen, was der Akzent ist und welche unterschiedlichen Bedeutungen dieser Begriff hat. Darüber hinaus einige grundlegende Regeln der Akzentuierung. Der Akzent kann in Abhängigkeit von den Akzentregeln geschrieben sein oder nicht. Was ist der Akzent? Der Akzent in einem Wort ist einer, den wir stärker oder intensiver aussprechen . Al

FAO

FAO

Wir erklären Ihnen, was die FAO ist, welche Ziele sie verfolgt und wann sie gegründet wurde. Darüber hinaus sind seine acht Abteilungen und Kritiker an der Organisation beteiligt. Die FAO wurde am 16. Oktober 1945 gegründet. Was ist die FAO? Das Akronym UU gehört zur Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, basierend auf dem Akronym in Englisch: Landwirtschaft Organisation . Logi