• Saturday August 13,2022

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen.

Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln.
  1. Was ist Institution?

Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation, die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. implizit

Eine Institution impliziert Praktiken, Gewohnheiten und Bräuche, die entweder durch moralische Normen oder durch gesetzliche Bestimmungen geregelt werden. Sie können je nach Umfang von wenigen Menschen bis zu Tausenden von Menschen reichen und haben in der Regel eine gemeinsame Kultur für alle Mitglieder, die bestimmte Ideen und Werte teilen, die sie dazu motivieren, ein Teil davon zu sein von ihr.

Institutionen können formellen oder informellen Charakter haben und mit einem oder mehreren physischen Orten korrespondieren, an denen ihre charakteristischen Tätigkeiten ausgeübt werden. Je nach Grad der erreichten Formalität kann es eine kulturelle Autonomie entwickeln, die sich in der Schaffung eigener Symbole, in der Registrierung der eigenen institutionellen Geschichte und sogar in der Formulierung manifestiert In deiner eigenen Sprache.

Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln . Die formalen Regeln sind solche, die einen juristischen Charakter erreichen (es kann nur innerhalb der Institution ein gültiges Gesetz sein) und die normalerweise in einer Art Code geschrieben sind. Ich sage institutionell. Informelle Regeln sind Gewohnheiten und moralische Kriterien, die keinen rechtlichen Charakter haben oder geschrieben sind, aber befolgt werden, weil es Formen der Bestrafung für diejenigen gibt, die sich nicht daran halten. Oft können informelle Regeln in formelle Regeln umgewandelt werden oder umgekehrt, wenn sich die sozialen Bedingungen, unter denen die Institution besteht, ändern.

Darüber hinaus handelt es sich in der Regel um eine Hierarchie, die die Macht asymmetrisch auf die Mitglieder der Institution verteilt, obwohl es auch einige Fälle von egalitären Institutionen gibt (zusammengesetzt) Diese von wenigen Personen). Diese Asymmetrie impliziert, dass einige Mitglieder mehr Kapazitäten haben als andere, um über die Regeln zu entscheiden oder die Ressourcen der Organisation anzupassen oder zu verwalten.

Im Allgemeinen sind Institutionen nicht das Ergebnis von Planungen, sondern entstehen im Laufe der Zeit als Reaktion auf die Bedürfnisse der Bevölkerung oder als Folge des Machtkampfes zwischen Individuen oder Gruppen. Einmal konsolidiert, modifizieren Institutionen jedoch häufig Elemente ihrer selbst, um sich besser an sich ändernde Umstände anzupassen, ihren Aktionsbereich zu erweitern oder ihre Autorität über Themen zu stärken. Dies zeigt sich deutlich in den Gesetzen des Staates zur Regulierung seines eigenen Handelns in der Gesellschaft.

In Abhängigkeit von den Zwecken, die sie verfolgen, können Institute klassifiziert werden als:

  • Politische Institutionen (zum Beispiel eine politische Partei)
  • Wirtschaftsinstitutionen (zum Beispiel eine Bank oder ein Handelsunternehmen)
  • Rechtsinstitutionen (Gericht)
  • Arbeitsinstitutionen (eine Gewerkschaft)
  • Wissenschaftliche Einrichtungen (ein medizinisches Forschungslabor)
  • Bildungseinrichtungen (Schule oder Universität)
  • Künstlerische Institutionen (ein Musikorchester).

Siehe auch: Gesetzgebung.

  1. Wichtigste Institutionen

Die Familie ist ein klares Beispiel für den Prozess des institutionellen Wandels.
  • Der Staat Sie ist die wichtigste aller modernen Institutionen, nicht nur wegen ihres enormen Umfangs und der großen Anzahl von Personen, die sie in ihre tägliche Praxis einbezieht, sondern auch, weil sie durch das Gesetz die Arbeitsweise der anderen Institutionen regulieren kann. Der Staat ist eine Institution mit einem hohen Anteil an formellen Regeln, das heißt, dass die Beziehungen zwischen den Beamten in den Kodizes und Gesetzen klar festgelegt sind (welche Entscheidungsfähigkeit hat jeder Einzelne, wer muss wem gehorchen usw.).
  • Familie Andererseits handelt es sich um eine Institution, die zumeist aus informellen Regeln besteht, zu der eine viel geringere Anzahl von Mitgliedern gehört und deren Ziele in der Regel nicht ausdrücklich oder förmlich dargelegt sind (gegenseitige Zuneigung und Kindererziehung). Die Familie ist ein anschauliches Beispiel für den Prozess des institutionellen Wandels, durch den die vorherrschenden Werte in der Gesellschaft im Laufe der Zeit verändert wurden und als sich die rechtlichen und wirtschaftlichen Bedingungen änderten, aus der traditionellen Familie ausgetreten sind monogam gegenüber verschiedenen Familienmodellen (Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Personen), die heute nebeneinander existieren.

Interessante Artikel

Bioethik

Bioethik

Wir erklären Ihnen, was Bioethik ist, was ihre Prinzipien und ihre Geschichte sind. Darüber hinaus, wofür es ist und einige Beispiele für diese Ethik. Die Bioethik könnte als Brücke zwischen den Biowissenschaften und der klassischen Ethik dienen. Was ist Bioethik? Das Konzept der Bioethik spielt auf die Ethik des Lebens oder der Biologie an . Grie

Rechtsprechung

Rechtsprechung

Wir erklären Ihnen, was Rechtsprechung ist, welche Merkmale dieser Satzsatz hat und welche Arten von Rechtsprechung es gibt. Die Rechtsprechung ergibt sich aus allen Urteilen der Gerichte. Was ist Rechtsprechung? Die Rechtsprechung bezieht sich in der Rechtssprache auf eine Reihe von Verlautbarungen, die von Personen abgegeben werden, die die Fähigkeit und Befugnis haben, die Rechtsnormen auszulegen und sie an den jeweiligen Einzelfall anzupassen.

Glasfaser

Glasfaser

Wir erklären, was die Glasfaser ist und wie sie funktioniert. Darüber hinaus für was es verwendet wird, Eigenschaften, Vor- und Nachteile der optischen Faser. Glasfaser ist das fortschrittlichste Kabelübertragungsmedium, das es gibt. Was ist die optische Faser? Eine optische Faser ist ein physikalisches Mittel zum Übertragen von Informationen , das in Daten- und Telekommunikationsnetzen üblich ist und aus einem dünnen Glas- oder Kunststofffaden besteht s von denen Laser- oder LED-Lichtpulse wandern, in denen die zu übertragenden Daten enthalten sind. Durch

Lehre

Lehre

Wir erklären, was der Unterricht ist, welche Methoden und Techniken angewendet werden. Zusätzlich Einzel- und Gruppenunterricht. Der akademische Bereich ist nicht das einzige Unterrichtsmittel. Was unterrichtet? La ense anza bezieht sich auf die Weitergabe von Wissen, Werten und Ideen zwischen Menschen .

Wiedergeburt

Wiedergeburt

Wir erklären, was die Renaissance ist, die kulturelle Bewegung, die im 15. und 16. Jahrhundert stattfand. Architektur, Malerei, Skulptur, Musik. Die Künstler wurden in Porträt- und Perspektiventechniken verinnerlicht. Was ist Renaissance? Die Renaissance ist eine kulturelle Bewegung, die sich durch eine Rückkehr zu den Ideen und kulturellen Idealen des antiken Griechenlands und Roms auszeichnet . Am

Interspezifische Beziehungen

Interspezifische Beziehungen

Wir erklären, was interspezifische Beziehungen sind, was ihre Hauptmerkmale sind und Beispiele für diese Beziehungen. Interspezifische Beziehungen treten zwischen verschiedenen Arten desselben Ökosystems auf. Was sind interepezifische Beziehungen? Man spricht von " inter-spezifischen Beziehungen" zu den verschiedenen Arten von Interaktionen, die normalerweise zwischen zwei oder mehr Individuen stattfinden, die verschiedenen Arten angehören. Di