• Wednesday September 22,2021

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen.

Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln.
  1. Was ist Institution?

Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation, die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. implizit

Eine Institution impliziert Praktiken, Gewohnheiten und Bräuche, die entweder durch moralische Normen oder durch gesetzliche Bestimmungen geregelt werden. Sie können je nach Umfang von wenigen Menschen bis zu Tausenden von Menschen reichen und haben in der Regel eine gemeinsame Kultur für alle Mitglieder, die bestimmte Ideen und Werte teilen, die sie dazu motivieren, ein Teil davon zu sein von ihr.

Institutionen können formellen oder informellen Charakter haben und mit einem oder mehreren physischen Orten korrespondieren, an denen ihre charakteristischen Tätigkeiten ausgeübt werden. Je nach Grad der erreichten Formalität kann es eine kulturelle Autonomie entwickeln, die sich in der Schaffung eigener Symbole, in der Registrierung der eigenen institutionellen Geschichte und sogar in der Formulierung manifestiert In deiner eigenen Sprache.

Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln . Die formalen Regeln sind solche, die einen juristischen Charakter erreichen (es kann nur innerhalb der Institution ein gültiges Gesetz sein) und die normalerweise in einer Art Code geschrieben sind. Ich sage institutionell. Informelle Regeln sind Gewohnheiten und moralische Kriterien, die keinen rechtlichen Charakter haben oder geschrieben sind, aber befolgt werden, weil es Formen der Bestrafung für diejenigen gibt, die sich nicht daran halten. Oft können informelle Regeln in formelle Regeln umgewandelt werden oder umgekehrt, wenn sich die sozialen Bedingungen, unter denen die Institution besteht, ändern.

Darüber hinaus handelt es sich in der Regel um eine Hierarchie, die die Macht asymmetrisch auf die Mitglieder der Institution verteilt, obwohl es auch einige Fälle von egalitären Institutionen gibt (zusammengesetzt) Diese von wenigen Personen). Diese Asymmetrie impliziert, dass einige Mitglieder mehr Kapazitäten haben als andere, um über die Regeln zu entscheiden oder die Ressourcen der Organisation anzupassen oder zu verwalten.

Im Allgemeinen sind Institutionen nicht das Ergebnis von Planungen, sondern entstehen im Laufe der Zeit als Reaktion auf die Bedürfnisse der Bevölkerung oder als Folge des Machtkampfes zwischen Individuen oder Gruppen. Einmal konsolidiert, modifizieren Institutionen jedoch häufig Elemente ihrer selbst, um sich besser an sich ändernde Umstände anzupassen, ihren Aktionsbereich zu erweitern oder ihre Autorität über Themen zu stärken. Dies zeigt sich deutlich in den Gesetzen des Staates zur Regulierung seines eigenen Handelns in der Gesellschaft.

In Abhängigkeit von den Zwecken, die sie verfolgen, können Institute klassifiziert werden als:

  • Politische Institutionen (zum Beispiel eine politische Partei)
  • Wirtschaftsinstitutionen (zum Beispiel eine Bank oder ein Handelsunternehmen)
  • Rechtsinstitutionen (Gericht)
  • Arbeitsinstitutionen (eine Gewerkschaft)
  • Wissenschaftliche Einrichtungen (ein medizinisches Forschungslabor)
  • Bildungseinrichtungen (Schule oder Universität)
  • Künstlerische Institutionen (ein Musikorchester).

Siehe auch: Gesetzgebung.

  1. Wichtigste Institutionen

Die Familie ist ein klares Beispiel für den Prozess des institutionellen Wandels.
  • Der Staat Sie ist die wichtigste aller modernen Institutionen, nicht nur wegen ihres enormen Umfangs und der großen Anzahl von Personen, die sie in ihre tägliche Praxis einbezieht, sondern auch, weil sie durch das Gesetz die Arbeitsweise der anderen Institutionen regulieren kann. Der Staat ist eine Institution mit einem hohen Anteil an formellen Regeln, das heißt, dass die Beziehungen zwischen den Beamten in den Kodizes und Gesetzen klar festgelegt sind (welche Entscheidungsfähigkeit hat jeder Einzelne, wer muss wem gehorchen usw.).
  • Familie Andererseits handelt es sich um eine Institution, die zumeist aus informellen Regeln besteht, zu der eine viel geringere Anzahl von Mitgliedern gehört und deren Ziele in der Regel nicht ausdrücklich oder förmlich dargelegt sind (gegenseitige Zuneigung und Kindererziehung). Die Familie ist ein anschauliches Beispiel für den Prozess des institutionellen Wandels, durch den die vorherrschenden Werte in der Gesellschaft im Laufe der Zeit verändert wurden und als sich die rechtlichen und wirtschaftlichen Bedingungen änderten, aus der traditionellen Familie ausgetreten sind monogam gegenüber verschiedenen Familienmodellen (Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Personen), die heute nebeneinander existieren.

Interessante Artikel

Informationssystem

Informationssystem

Wir erklären, was Informationssysteme sind und wie sie klassifiziert werden. Elemente eines Informationssystems und einige Beispiele. Alles IS besteht aus einer Reihe miteinander verbundener und interagierender Ressourcen. Was ist ein Informationssystem? Wenn von einem Informationssystem (SI) die Rede ist, handelt es sich um eine geordnete Reihe von Mechanismen, deren Ziel die Verwaltung von Daten und Informationen ist , damit diese wiederhergestellt und verarbeitet werden können Schnell und schnell.

Nachrichten

Nachrichten

Wir erklären Ihnen, was Nachrichten sind, einige ihrer Hauptmerkmale und wie Sie unterscheiden können, was Nachrichten sind und was nicht. Viele Nachrichten können sich auf das Leben der Menschen auswirken. Was gibt es Neues? Die Nachrichten sind ein diskursives Paket der Medien, das eine bestimmte Öffentlichkeit über etwas informieren soll, das eine Neuheit darstellt , wichtig und aktuell ist. Die

Produktionsmodi

Produktionsmodi

Wir erklären Ihnen die Produktionsweisen, die Kräfte und die Produktionsverhältnisse. Darüber hinaus die feudalen, kapitalistischen und anderen Modi. Jede Produktionsweise hängt von den verfügbaren Ressourcen und der sozialen Struktur ab. Was sind die Produktionsweisen? Nach der marxistischen Perspektive der Wirtschaftsgeschichte des Menschen, die als historischer Materialismus bezeichnet wird, sind die Produktionsweisen die spezifischen Arten, in denen sich das wirtschaftliche Handeln organisiert einer bestimmten menschlichen Gesellschaft zur Befriedigung ihres Bedarfs an Gütern und Dienstleis

Tuberkulose

Tuberkulose

Wir erklären, was Tuberkulose ist und was ihre Symptome für diese bakterielle Krankheit sind. Darüber hinaus die Ursachen und wie es verbreitet wird. Dieses Bakterium verursacht eine der häufigsten Infektionskrankheiten der Welt. Was ist Tuberkulose? Tuberkulose ist eine Krankheit, die ihren Namen von einem Bakterium hat, dem „ Mycobacterium tuberculosis “. Dieses

Elektronisch

Elektronisch

Wir erklären Ihnen, was ein Elektron ist, welche Eigenschaften es besitzt und wie die Entdeckung dieses subathemischen Teilchens erfolgte. Die Größe einer Elektrode ist 1836-mal kleiner als die der Protonen. Was ist ein Elektron? Ein Elektroelektron ist eine Art subatomares Teilchen, das eine negative elektrische Ladung aufweist und aktiv den Atomkern umkreist (bestehend aus Protonen und Neutronen), die wiederum eine positive Ladung aufweisen. D

Plastische Künste

Plastische Künste

Wir erklären, was sie sind und welche Arten von bildender Kunst es gibt. Darüber hinaus: Geschichte, Eigenschaften und Beispiele der bildenden Kunst. Die Malerei ist die klassischste aller bildenden Künste. Was sind die bildenden Künste? Wenn wir über plastische Kunst sprechen, beziehen wir uns auf die Techniken der Ausarbeitung von Kunstwerken, bei denen Materialien und Elemente verwendet werden , die vom Künstler geformt , modifiziert oder transformiert werden können. Diese