• Friday March 5,2021

Schwerindustrie

Wir erklären, was Schwerindustrie ist, wo sie sich befindet, welche Merkmale sie aufweist und welche Beispiele sie gibt. Darüber hinaus Unterschiede zur Leichtindustrie.

Schwerindustrieanlagen belegen große Räume und benötigen viel Energie.
  1. Was ist Schwerindustrie?

Schwerindustrie oder Grundstoffindustrie sind die wirtschaftlichen Aktivitäten der Primärgewinnung und -umwandlung des Rohstoffs. Es stellt die notwendigen Betriebsmittel für andere Industrien her und ist in vielen Fällen die erste Stufe der industriellen Produktionskette. Dies unterscheidet es von anderen Branchen wie der Leichtindustrie, die für den sekundären Sektor der Kette typisch sind.

Sie sind die produktive Tätigkeit, die für die meisten Investitionen in Kapital, Energie und Arbeit erforderlich ist. Darüber hinaus verursachen sie direkt oder indirekt die größten Umweltbelastungen. Sein Name kommt von der Tatsache, dass seine Produkte normalerweise ein großes Volumen oder eine große Größe haben (z. B. Maschinen) und große Anlagen erfordern.

Schwerindustrien lassen sich nach ihren Einsatzgebieten einteilen in:

  • Bergbau- oder Rohstoffindustrie, die Rohstoffe direkt aus der Umwelt bezieht, meist aus dem Untergrund.
  • Zementfirmen, Hersteller von Sedimenten aus Gesteinen und anderen Mineralien sowie Mischungen davon.
  • Eisen und Stahl, die NE-Metalle und Mineralien zu Legierungen verarbeiten.
  • Chemische Industrie, verantwortlich für die Herstellung und Verarbeitung chemischer Substanzen mit kontrollierten Techniken.

Siehe auch: Produktionsprozess

  1. Merkmale der Schwerindustrie

Die Schwerindustrie ist in der heutigen Zeit eine der zentralen Wirtschaftszweige der Weltwirtschaft und war für den technologischen Aufschwung der Menschheit von grundlegender Bedeutung .

Heute wird diese Tätigkeit durch Prozesse mit einem hohen Grad an Mechanisierung und Facharbeit ausgeführt. Es verbraucht enorme Energiequoten und hinterlässt Spuren in der Umwelt, so dass es eine Aktivität ist, die viele Kritiker hat.

Schwerindustrien verrichten Arbeiten anderer Art, die es ermöglichen, das Rohmaterial von den Elementen zu trennen, die es auf natürliche Weise umgeben, oder es durch physikalische oder chemische Verfahren in eine Art nützliche und transportable Substanz umzuwandeln. Dazu können sie auf Schmelzen, Einfrieren, Waschen, überkritisches Trocknen, Verflüssigen usw. zurückgreifen.

  1. Schwerindustrie Beispiele

Die metallurgische Industrie schmilzt Metalle, um verschiedene Produkte herzustellen.

Einige klare Beispiele für Schwerindustrien sind:

  • Die Bergbauindustrie, die Mineralien mit einem gewünschten chemischen Gehalt (Gold, Silber, Nickel usw.) oder Kohlenwasserstoffe wie Öl, Erdgas oder Kohle fängt und transportiert.
  • Die großen Stahlunternehmen, die für das Schmelzen von Schwermetallen und deren Legierungen zu Stählen, Eisen und anderen für die Leichtindustrie nützlichen Formen verantwortlich sind.
  • Zementwerke, die Kalk und andere Materialien zu Trockenmischungen für den Bausektor zerkleinern.
  • Die Holzfäller, die riesige Bäume aus Nutz- oder Edelholz fällen, transportieren, nachdem sie abgerissen, geschnitten und ordnungsgemäß verarbeitet wurden.
  • Die petrochemische Industrie, in der Öl raffiniert und chemischen Verfahren unterzogen wird, die es ermöglichen, zahlreiche Derivate wie Kunststoffe, Nylon, Benzin usw. zu erhalten.
  1. Hauptländer mit Schwerindustrie

Die wichtigsten Schwerindustrien des Planeten entsprechen den am weitesten entwickelten Ländern des Planeten wie den USA, Frankreich, Großbritannien, China, Japan, Russland und Deutschland sowie den Schwellenländern wie Brasilien.

Viele Nationen in der sogenannten Dritten Welt, deren Wirtschaft hauptsächlich von der Gewinnung und Vermarktung von Rohstoffen abhängt, investieren jedoch mehr als alles andere in ihre Grundstoffindustrie. Unter ihnen sind unter anderem Venezuela, Nigeria, Peru, Chile.

  1. Leichtindustrie

Die Leicht- oder Leichtindustrie unterscheidet sich von der Schwerindustrie darin, dass sie sich der Herstellung oder Produktion von Konsumgütern widmet, die direkt an den Konsumenten abgegeben werden. Diese Industrien gehören normalerweise zum sekundären Sektor der Produktionskette. Im Allgemeinen sind sie weniger intensiv und ökologisch riskant als die Schwerindustrie.

More in: Leichtindustrie


Interessante Artikel

Sonne

Sonne

Wir erklären alles über die Sonne, ihre Bestandteile, ihre Temperatur und andere Eigenschaften. Außerdem das Sonnensystem. Die Sonne ist der Erde am nächsten. Was ist die sonne Die Sonne ist der nächste Stern zum Planeten Erde und liegt 149, 6 Millionen Kilometer entfernt. Alle Planeten des Sonnensystems umkreisen sie in unterschiedlichen Entfernungen, angezogen von ihrer gigantischen Schwerkraft, sowie die uns bekannten Kometen und Asteroiden. Die

Reform

Reform

Wir erklären, was eine Reform ist und welche Arten von Reformen es gibt. Darüber hinaus hat dieser Begriff andere Verwendungen. Die protestantische Reformation war eine christlich-religiöse Bewegung unter der Führung von Martin Luther. Was ist Reform? Der Begriff Reform bezieht sich auf das Umformen, Korrigieren, Wiederherstellen und Modifizieren . We

Konzept Karte

Konzept Karte

Wir erklären, was eine Concept Map ist, welche Elemente sie ausmachen und wofür sie gedacht ist. Außerdem, wie man eins entwickelt und Beispiele. Eine konzeptionelle Karte präsentiert die visuell zu untersuchenden Konzepte. Was ist eine Concept Map? Concept Maps sind schematische Darstellungen , grafische Darstellungen mehrerer miteinander verbundener Ideen , die aus zwei Elementen bestehen: Konzepten (oder kurzen, kurzen Phrasen) und Vereinigungen oder Links. Co

Disziplin

Disziplin

Wir erklären, was Disziplin ist und was Disziplin als Wert bezeichnet. Darüber hinaus die Typen, die existieren und ein Beispiel für Disziplin. Disziplin versucht, eine Aufgabe schnell und effizient zu lösen. Was ist die Disziplin? Unter "Disziplin" (vom lateinischen Schüler "Schüler ") versteht man eine koordinierte, geordnete und systematische Vorgehensweise , Nach einer Codemethode oder einer Überlegung, wie man es richtig macht. Grund

Zellkern

Zellkern

Wir erklären, was der Zellkern und die Hauptfunktionen dieser Organelle ist. Außerdem, wie jeder seiner Teile zusammengesetzt ist. Der Zellkern erhält das Erbgut und sorgt dafür, dass es bei Bedarf funktioniert. Was ist der Zellkern? Es ist als Zellkern eine Membranorganelle bekannt, die ausschließlich in den eukaryotischen Zellen vorkommt und den größten Teil des genetischen Materials der enthält Zelle, die in DNA-Makromolekülen namens Chromosomen organisiert ist, in denen sich die Gene befinden. Der Zel

Öffentliche Verwaltung

Öffentliche Verwaltung

Wir erklären Ihnen, was Public Management ist und was New Public Management ist. Darüber hinaus, warum es wichtig ist und Beispiele für die öffentliche Verwaltung. Die öffentliche Verwaltung schafft Methoden zur Verbesserung der Standards für das wirtschaftliche und soziale Leben. Was ist öffentliches Management? Wenn