• Sunday October 24,2021

Inzest

Wir erklären Ihnen, was Inzest und biologische und soziale Erklärungen für sein Verbot ist. Was ist Exogamie und woraus besteht sie?

Der Inzest ist kulturell verurteilt, abgestempelt und sogar gesetzlich verboten.
  1. Was ist Inzest?

Es wird als " Inzest" für sexuelle Beziehungen bezeichnet, bei denen es sich um "T" handelt als Brüder, Eltern und Kinder, Großeltern und Nachkommen oder jeden anderen biologischen Anhang zwischen ihnen.

In einigen Fällen erstreckt sich dieses Konzept sogar auf die Beziehungen zwischen Cousins, ist jedoch weniger ähnlich, sofern der Abstand größer ist. Ich neige dazu, die Beziehung als inzestuös zu betrachten.

Der "Inzest" ist eine kulturell verurteilte Praxis, die in fast allen Zivilisationen, die Exogamie immer vorgezogen haben , "ebenfalls ausgemerzt" und sogar gesetzlich verboten ist Inzucht

Es gab jedoch mehrere Inzestfälle in der Geschichte der Zivilisation, wie exzentrische Herrscher oder aristokratische Kasten. Sehr geschlossen, der versuchte, die Reinheit ihrer Linie zu bewahren. Auch diese Fälle werden als extravagant und moralisch verwerflich bezeichnet.

Eine biologische Erklärung des Inzestverbots, um darauf hinzuweisen, dass Personen mit engen Blutsbeziehungen einen hohen Prozentsatz von ihnen teilen. Sein Genom, so dass seine Armut das Erbgut der Gemeinschaft verarmen wird, dh die Vielfalt der Bevölkerung verringern. Ethik künftiger Generationen, die die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten, Mutationen oder Vererbung erhöht.

Eine andere Art, das Inzestverbot zu erklären, hat damit zu tun, in die Harmonie der Familienstruktur einzubrechen Hierarchischer Typ: Die Älteren leiten die Minderjährigen und so weiter. So gesehen verschlechtert der Inzest die kulturell konstituierte Ordnung und untergräbt die mit der Zivilisation verbundenen Archetypen.

Eine abschließende Erklärung für eine Bevölkerungsgruppe würde darin bestehen, dass wir bei der Bewertung menschlicher Gesellschaften erkennen, dass es sich um Jäger und Sammler handelt. Nomaden, "mit" "Von den Babys der Mütter", die sie schon alt machen würden, wenn die neue Generation die sexuelle Reife erreicht hätte Die Jugendlichen hätten in anderen sozialen Gruppen einen Partner finden müssen.

Siehe auch: Andersartigkeit.

  1. Was ist Exogamie?

Inzucht neigt dazu, das genetische Material zu verarmen.

Exogamie (mit dem Präfix exo, fremd, von außen) im Gegensatz zu Inzucht besteht in der Suche nach lebensfähigen Partnern, um sich außerhalb des unmittelbaren familiären Umfelds, dh zwischen fremden oder unbekannten menschlichen Gruppen, auf sexuelle oder sexuelle Beziehungen einzulassen.

Exogamie ist ein zentraler Begriff in der Konstitution der menschlichen Bevölkerung und unserer Zivilisation, da wir gesellige Wesen sind (wir tendieren zur Gruppe) und wir versuchen, eine genetische, kulturelle und sprachliche Vielfalt in unserer Bevölkerung aufrechtzuerhalten, die unsere Möglichkeiten bereichert.

Inzucht (mit dem Präfix endo, intern, von innen) ist dagegen die Tendenz, nur diejenigen zu reproduzieren oder zu verbinden, die als gleich gelten oder zu derselben sozialen oder familiären Gruppe gehören.

Es ist ein konservativer Trend, der Vielfalt als Bedrohung und nicht als Gewinn wahrnimmt und daher zur Verarmung (zum Schutz) des genetischen Materials der Gemeinschaft neigt.

Beide Begriffe können nicht nur für genetische oder reproduktive Fragen verwendet werden, sondern auch als politische, soziale und kulturelle Position im Leben, je nachdem, ob die Menschen den Reichtum an Hybridität oder die Verarmung des Reinen bevorzugen.

Interessante Artikel

Griechische Kultur

Griechische Kultur

Wir erklären alles über die griechische Kultur. Seine größten Beiträge, Geschichte und geografische Lage. Darüber hinaus ist seine Beziehung zur römischen Kultur. Der Einfluss der griechischen Kultur in der westlichen Welt ist bis heute vorherrschend. Griechische Kultur Die Kultur des antiken Griechenlands, auch als antikes Griechenland oder klassisches Griechenland bekannt, ist die sogenannte Wiege der westlichen Zivilisation: Sie war in der Antike eine der Kulturen mit dem größten Einfluss und der größten Bedeutung. Mittelmee

Effizienz

Effizienz

Wir erklären Ihnen, was Effizienz ist und worin sich Effizienz unterscheidet. Darüber hinaus, was ist Wirksamkeit und Beispiele für Wirksamkeit. Die Wirksamkeit konzentriert sich nicht darauf, wie ein Ziel erreicht wird, während es erreicht wird. Was ist die Wirksamkeit? Nach dem Spanish Language Dictionary der Royal Spanish Academy ist Effektivität die Qualität von etwas, das den gewünschten oder erwarteten Effekt erzeugt , für den jedoch die Verwendung von Stimme ohne Effizienz. Dies i

Uhrglas

Uhrglas

Wir erklären, wofür das Uhrglas in Laboratorien verwendet wird, wozu es dient und welche anderen Funktionen es bietet. Darüber hinaus weitere Laborelemente. Das Uhrglas ist beständig gegen Korrosion und hohe Temperaturen. Was ist das Uhrglas? Ein Laborinstrument, das als kreisförmige transparente Glasscheibe ausgebildet ist, wird als Uhrglas oder Uhrglas bezeichnet . Sei

DNA

DNA

Wir erklären Ihnen, was DNA ist und warum sie lebenswichtig ist. Struktur, DNA-Replikation und Unterschiede zwischen DNA und RNA. Die DNA hat auch eine Doppelhelixform, die auf sich selbst gewickelt ist. Was ist DNA? DNA oder Desoxyribonukleinsäure ist ein lebenswichtiges Polymer , das in allen Zellen von Lebewesen und in den meisten Viren vorkommt.

Krebs

Krebs

Wir erklären Ihnen, was Krebs ist und wer diese Krankheit bekommen kann. Hinzu kommen die verschiedenen Behandlungen, die es gibt. Der Krebs entsteht in einem Gewebe, wenn die Vermehrung von Zellen keine Kontrolle hat. Was ist krebs Krebs ist eine Krankheit, die durch bösartige , sich autonom reproduzierende Zellen verursacht wird.

Optik

Optik

Wir erklären Ihnen, was Optik ist, ihre Geschichte, Auswirkungen auf andere Wissenschaften und wie sich physikalische, geometrische und moderne Optik unterscheiden. Die Optik untersucht die Eigenschaften von Licht und wie sie verwendet werden können. Was ist die Optik? Die Optik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich dem Studium des sichtbaren Lichts widmet : seinen Eigenschaften und seinem Verhalten.