• Thursday May 26,2022

Knochen

Wir erklären alles über Knochen, wie sie klassifiziert sind, ihre Funktion und Struktur. Außerdem, wie viele Knochen der menschliche Körper hat.

Knochen sind die härtesten und stärksten Teile des menschlichen Körpers.
  1. Was sind die knochen

Knochen sind starre organische Strukturen, die durch die Anreicherung von Kalzium und anderen Metallen mineralisiert werden . Sie bilden die härtesten und härtesten Teile des menschlichen Körpers und anderer Wirbeltiere (nur übertroffen durch Zahnschmelz).

Der Satz aller Knochen im Körper bildet das Skelett oder Skelettsystem, die physische Unterstützung des Körpers. Bei Wirbeltieren befindet sich diese Unterstützung innerhalb des Körpers (Endoskelett) und nicht außerhalb (Exoskelett) wie bei Arthropoden und anderen Tierkanten.

Darüber hinaus befindet sich im Knochen das Knochenmark, das hämatopoetische oder blutrote Funktionen zur Bildung von Blutkörperchen erfüllt. Das heißt, es handelt sich um eine Reihe von Organen mit komplexen Funktionen, die Fettgewebe, Blutgefäße und sogar Nerven enthalten.

Knochen sind viel mehr als einfache Stützstrukturen des Körpers, obwohl wir die gegenteilige Idee haben, sicherlich weil sie die letzten sind, die den menschlichen Körper nach dem Tod zersetzen.

Die Knochen verfestigen sich allmählich, wenn das Individuum in der frühen Kindheit wächst, und sie wachsen mit, bis es seine endgültige Größe erreicht. In ähnlicher Weise können die Knochen durch einen als Knochenverfestigung bezeichneten Prozess ihre eigenen Brüche (Frakturen) regenerieren und befinden sich in einem ständigen Prozess des Umbaus innerhalb des Körpers.

Siehe auch: Menschliche Körpersysteme

  1. Arten von Knochen

Abhängig von ihrer Form und ihrem Aussehen können die Knochen des menschlichen Körpers in vier Kategorien eingeteilt werden:

  • Lange Knochen . Wie der Name schon sagt, haben sie eine vorherrschende Länge bis Breite und Dicke und sind dichte, starke Knochen, in denen sich das rote und gelbe Mark befindet.
  • Kurze Knochen Dies sind die Knochen, deren drei Dimensionen (Länge, Breite und Dicke) praktisch gleich sind.
  • Flache Knochen . In diesen Knochen nehmen die Länge und die Breite vorwiegend die Dicke ein, da sie üblicherweise den Rahmen der verschiedenen Körperhöhlen bilden.
  • Unregelmäßige Knochen . In diese letzte Kategorie tragen Sie alle Knochen ein, deren Form verhindert, dass sie in eine der drei vorhergehenden Kategorien eingestuft werden.
  1. Knochenfunktion

Knochen erfüllen im Körper verschiedene Funktionen, die sich wie folgt zusammenfassen lassen:

  • Sie geben dem Körper strukturelle Unterstützung, behalten ihre Form und schützen die inneren Organe im Freien.
  • Das Knochenmark produziert rote Blutkörperchen, die den Sauerstofftransport im Blut transportieren.
  • Zusammen mit den Muskeln, Gelenken, Bändern und Sehnen ermöglichen die Knochen eine willkürliche Bewegung des Körpers.
  • Knochen sind eine wichtige Region für die Speicherung von Ressourcen, nicht nur Kalzium und Phosphor, die für deren Verhärtung erforderlich sind, sondern auch für bestimmte Arten von Lipiden und Ressourcen, die in letzter Minute verbraucht werden.
  1. Knochenstruktur

Knochen sind viel mehr als einfache Stützstrukturen des Körpers.

Knochen bestehen aus drei Teilen, die als Diaphyse (zentraler Teil des Knochenkörpers), Epiphyse (Enden der langen Knochen) und Metaphyse (mittlerer Teil des Knochens) bezeichnet werden. Ebenso setzen sie sich von innen nach außen zusammen aus:

  • Wirbelsäulenhöhle Die "hohle" Region des Knochens, in der sich das Knochenmark befindet, gewöhnlich in der Diaphyse.
  • Endostium Es ist eine dünne Bindegewebsmembran, die die Innenseite der Markhöhle der langen Knochen bedeckt.
  • Nahrhafte Arterie Die Arterie, die den Knochen durch ihre Nährstofflöcher mit Blut versorgt und dann durch immer dünnere Kapillaren im Knochen verteilt.
  • Knochengewebe . Der Hauptbestandteil des Knochens besteht aus Knochenzellen (Osteozyten, Osteoblasten, Osteoklasten und Stammzellen) in 2% des Gewebes und 70% der von ihnen abgesonderten resistenten extrazellulären Substanz (Hydroxyapatit) aus Calcium und Phosphor. Neben ca. 30% Kollagen.
  • Periost Die faserige und widerstandsfähige Bindegewebsmembran, die die Knochen in ihrem äußeren Bereich bedeckt.
  1. Wie viele Knochen hat der menschliche Körper?

Das Knochensystem des menschlichen Körpers besteht aus 206 verschiedenen Knochen, die unterschiedlich an Knorpel, Bändern, Muskeln und Sehnen angelenkt sind.

  1. Knochenkrankheiten

Knochen werden mit Osteoporose anfälliger.

Wie andere Körperteile können die Knochen Verletzungen (Brüche, Traumata) erleiden oder Opfer von Krankheiten werden. Die bekanntesten davon sind:

  • Krebs Knochenmarkkrebs tritt wie bei anderen Tumoren durch abnormale Vermehrung der Weichteilzellen (Myelome) oder manchmal zwischen den Zellen auf. verhärtete Zellen seines starren Teils (Sarkome genannt). Es führt zu einer Schwächung der Struktur und schmerzhaften lokalen Taubheitsgefühl.
  • Osteoporose Diese Krankheit besteht aus einem chronischen Verlust von Kalzium in den Knochen, wodurch sie dünner werden und ihre Zerbrechlichkeit erhöhen. Es ist eng mit dem Alter und den körpereigenen Prozessen verbunden und erfordert daher eine kombinierte Behandlung durch Kalziumpräparate und körperliche Betätigung.
  • Paget-Krankheit . Dies ist der Name einer angeborenen Erkrankung, die eine abnormale Funktion der Zellen, die den Knochen bilden, verursacht und eine abnormale Verdickung und Erweiterung der Skelettstruktur verursacht, die die Gesundheit des Patienten gefährdet.
  • Rachitis Eine Krankheit, die auf einen Mangel an Vitamin D in der Nahrung oder auf ein endogenes Problem zurückzuführen ist, das die Aufnahme des für die Verkalkung der Knochen wesentlichen Nährstoffs verhindert. Deshalb leiden die Betroffenen unter einer fortschreitenden Knochenschwächung, die schmerzhaft zerbrechlich und spröde wird.

Weiter mit: Bewegungsapparat


Interessante Artikel

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Proteine

Proteine

Wir erklären, welche Proteine ​​und Arten von Proteinen existieren. Wofür sie sind, ihre strukturellen Niveaus und Proteinnahrungsmittel. Die Aminosäuren sind durch Peptidbindungen miteinander verbunden. Was ist Protein? Proteine ​​sind die Assoziation mehrerer Aminosäuren in einer linearen Kette . Sie enthal

Apoptose

Apoptose

Wir erklären, was Apoptose ist, welche Funktion sie hat und welche Phasen sie hat. Darüber hinaus neuronale Apoptose und Unterschiede mit Nekrose. Apoptose ist ein kontrollierter Prozess des Zelltods. Was ist Apoptose? Apoptose ist der Mechanismus der zellulären Selbstzerstörung, der es dem Körper ermöglicht, die Entwicklung und das Wachstum von Zellen zu kontrollieren , um solche mit Anomalien oder gefährlichen Defekten auszuschließen. Dieser

Notfall

Notfall

Wir erklären, was ein Notfall ist und welche Arten von Notfällen es gibt. Darüber hinaus ist was ein Notfallsystem. Bei Waldbränden wird in der Regel der Ausnahmezustand erklärt. Was ist ein Notfall? Ein Notfall ist eine dringende und völlig unvorhergesehene Maßnahme , die entweder auf einen Unfall oder ein unerwartetes Ereignis zurückzuführen ist. Je nach

Konstruktivismus

Konstruktivismus

Wir erklären Ihnen, was Konstruktivismus ist und wer diese pädagogische Schule gegründet hat. Darüber hinaus unterscheidet es sich vom traditionellen Modell. Der Konstruktivismus bietet den Studenten die Werkzeuge für ihr eigenes Lernen. Was ist Konstruktivismus? Es wird "Konstruktivismus" genannt, eine Schule der Pädagogik, die auf den Prinzipien der konstruktivistischen Erkenntnistheorie beruht, dh auf dem Verständnis des Unterrichts als dynamische, partizipative Aufgabe, bei der der Student die Werkzeuge erhält, um die Lösungen für die auftretenden Probleme zu entwickeln. Der Begr

Politische Geographie

Politische Geographie

Wir erklären, was politische Geographie ist, was ihr Gegenstand und ihre Hilfswissenschaften sind. Darüber hinaus Unterschiede mit der Geopolitik. Die politische Geographie untersucht die Beziehung zwischen Raum und politischer Organisation. Was ist politische Geographie? Wir verstehen unter politischer Geographie den Zweig der Humangeographie, der sich mit menschlichen politischen Organisationen und ihrer territorialen Verteilung der Erdoberfläche befasst. D