• Tuesday March 2,2021

Cartoon

Wir erklären, was ein Cartoon ist, seine Eigenschaften und die Elemente, aus denen er besteht. Darüber hinaus, wie man ein oder mehrere Beispiele erarbeitet.

Der Comic besteht aus einer Reihe von Zeichnungen, die nacheinander gelesen eine Geschichte erzählen.
  1. Was ist ein Cartoon?

Die historische Geschichte ist eine Form des künstlerischen Ausdrucks und ein Kommunikationsmittel, das aus einer Reihe von Zeichnungen besteht, unabhängig davon, ob sie mit Text versehen sind oder nicht. Die Begleitpapiere, die nacheinander gelesen werden, stellen eine Geschichte oder eine Serie von Geschichten dar. Sie sind in der Regel in Vignetten gerahmt, die in Form und Stil an die Erzählung oder den humorvollen Inhalt von angepasst sind die Geschichte

Geschichte ist eine Ausdrucksform, die in der Geschichte der Menschheit weit verbreitet ist und auf bildhafte Darstellungsformen zurückgeht, wie sie in ägyptischen Hieroglyphen vorkommen . aber erlangt seine wahre Macht durch politischen Humor, der in westlichen Gesellschaften seit der Zeit des Römischen Reiches vorherrscht.

Die Karikaturen mit politischem Humor repräsentierten die Mächtigen oder die Herrschenden in üblen oder gewagten Situationen, so dass sie oft anonym und praktisch illegal waren . Die Erfindung der Druckmaschine und der Lithographie würde jedoch ihre Vervielfältigung zusammen mit den Zeitungen ermöglichen.

Trotz der Tatsache, dass viele von ihnen ihm jahrelang einen eher zweitrangigen Platz einräumten, hat es der Comic geschafft, die Zeit zu überstehen und ist heute die Neunte Kunst .

Es gab sowohl in Europa als auch auf dem amerikanischen Kontinent große und renommierte Kultivierende dieser Gattung, darunter den Amerikaner Will Eisner und den Argentinier ArtiegelSpiegelman Oesterheld, Franquin, Trillo, Breccia und Altuna oder zeitgenössische Illustratoren wie der Skandinavier Jason, der Italiener Milo Namara o Guido Crepax und viele andere.

Siehe auch: Malen.

  1. Eigenschaften eines Cartoons

Comics können von Texten und anderen typischen comicsprachigen Zeichen begleitet werden.

Der Cartoon besteht aus einer Folge von Vignetten oder Bildern, die von Text begleitet sein können oder nicht, sowie Symbolen und anderen typischen Zeichen der Comic-Sprache, wie z. B. Bewegungslinien oder Textballons. All dies macht eine Geschichte aus und gibt Ihnen verschiedene Bedeutungsebenen.

Der Comic kann auf Papier oder in digitaler Form (die sogenannten Webcomics ) gegeben werden und ist oft das Werk von Kollaborationen zwischen Schriftstellern, Karikaturisten, Koloristen und Designern, deren Zusammenarbeit an die von Filmprofis erinnert.

  1. Elemente einer Karikatur

Eine Geschichte enthält und artikuliert die folgenden Elemente:

  • Aufzählungszeichen Die Felder, in denen die Handlung (und Illustration) der Geschichte stattfindet und die dazu dienen, sie vom Rest des Seiteninhalts zu trennen. Es wird angenommen, dass zwischen einer Vignette und einer anderen eine Zeitspanne verstrichen ist, die nach Belieben des Autors lang (Jahre) oder sehr kurz (Sekunden) sein kann.
  • Abbildungen Die Zeichnungen, die dem Leser vermitteln, was passiert. Diese können vielfältiger Natur sein, von einfachen und kartonierten Zeichnungen bis hin zu pseudofotografischen Illustrationen und einem enormen Realismus.
  • Sprechblasen Sie erscheinen nicht immer in den Comics, dienen aber dazu, die Dialoge der Charaktere zu erfassen und zu verdeutlichen, wer was sagt. Sie sind auch als Fumetti oder Snacks bekannt.
  • Eigene Icons und Schilder . Comics verwenden ihre eigene Symbologie, die ihre Sprache darstellt, um Bewegung, Emotionen usw. darzustellen. Diese Arten von Zeichen sind konventionell (man muss lernen, was sie bedeuten), aber sie bilden eine ziemlich universelle Sprache. Es gibt einen japanischen Hang (Erbin des Mangas) und einen anderen westlichen und traditionelleren.
  1. Wie entsteht ein Cartoon?

Es erfordert viel Übung, Cartoons mit Fachwissen zu erstellen.

Die Schritte zum Erstellen einer Geschichte sind im Prinzip einfach, aber methodisch. Wie alles im Leben erfordert es Übung, es mit Meisterschaft zu tun, aber wir können sie in drei großen Momenten bestellen:

  • Konzeptualisierung Der erste Schritt ist, wie immer, sich hinzusetzen und darüber nachzudenken, was und wie wir erzählen wollen. Welche Art von Geschichte möchten wir erzählen? Welche Art von Zeichnungen möchten wir ihr mitteilen? Was und wie werden die Protagonisten, die Antagonisten und was soll das Drehbuch befolgen? Alles sollte skizziert und geübt werden, bis jeder Charakter gemeistert ist.
  • Schöpfung Sobald wir wissen, was zu tun ist, können wir das Blatt beschriften, dh die Aufzählungspunkte auf dem Blatt gemäß dem Stil unserer Erzählung anordnen. Eine konventionellere Variante erfordert Vignette für Vignette in einem Verhältnis von zwei oder drei pro Seite, während eine avantgardistischere Variante den Erzählfluss unterbrechen oder die gesamte Seite nutzen kann. Dazu müssen wir in jede Vignette die gewünschte Abbildung einfügen: Erzählen Sie, was passiert.
  • Rückblick : Sobald die Geschichte erzählt ist, müssen wir die minimalen Details hinzufügen: die Zeichen, die die Situation verdeutlichen, den Text in den Sandwiches, den Unterstützungstext usw. Es ist an der Zeit zu überprüfen, ob die Aktion logisch ist und keine Klärung erforderlich ist, um dem narrativen Thread zu folgen. Dann können wir Texturen und andere dekorative Aspekte hinzufügen.
  1. Cartoon Beispiele

Einige Comics und berühmte Graphic Novels sind:

  • Garfield, Comic von Jim Davis.
  • MAUS, berühmter Comic in zwei Bänden von Art Spiegelman.
  • Frank, eine von Jim Woodring gezeichnete Karikatur.
  • El eternauta, kreiert von HG Oesterheld und Francisco Solano López.
  • X-Men, Comicserie von Stan Lee und Jack andKirby.
  • Akira, Manga, kreiert und gezeichnet vom Japaner Katsuhiro Otomo.

Interessante Artikel

Schulung

Schulung

Wir erklären Ihnen, woraus sich dieser Begriff zusammensetzt und woher er stammt. Darüber hinaus die verschiedenen Formationen, die existieren. Militärische Ausbildung trainiert Männer körperlich und emotional. Was ist Training? Der Begriff Formation stammt aus dem lateinischen "Format" und bezieht sich auf die Form , das Aussehen und die äußeren Merkmale von Dingen. Es gi

Tierrechte

Tierrechte

Wir erklären Ihnen, was Tierrechte sind, woher sie stammen und welche Ziele sie verfolgen. Darüber hinaus, was ist die Tierbefreiungsbewegung. Tierrechte schützen alle Arten vor Missbrauch. Was sind Tierrechte? Mit Tierrechten oder Tierrechten beziehen wir uns auf die unterschiedlichen Gedankenströme, nach denen Tiere durch das Gesetz der grausamen Behandlung geschützt werden müssen und nicht als Verbrauchsgegenstände betrachtet werden dürfen. Mit an

Angst

Angst

Wir erklären Ihnen, was Angst ist und warum sie auftritt. Darüber hinaus die Arten von Angst, Ursachen, Symptome und wie man es kontrolliert. Angst ist in der modernen Gesellschaft zunehmend ein verbreitetes Leiden. Was ist Angst? Wenn wir über Angst sprechen, meinen wir eine unfreiwillige Antizipation oder eine unverhältnismäßige Reaktion des Organismus auf (interne oder externe) Reize, die als gefährlich, stressig oder herausfordernd empfunden werden. Angst

Zivilrecht

Zivilrecht

Wir erläutern Ihnen, was Zivilrecht ist und welche Regeln dieser Rechtszweig umfasst. Darüber hinaus, wie das Zivilrecht gestaltet ist. Reguliert die Beziehungen von Einzelpersonen zu Gleichaltrigen und zum Staat. Was ist Zivilrecht? Das Zivilrecht ist der Rechtszweig, der Rechtsnormen enthält, die für die Regelung der Beziehungen zwischen Personen oder Eigentum zuständig sind , die sowohl freiwillig als auch erzwungen sein können legale oder private, private Gegensätze. Jede

Natürliche Ressourcen

Natürliche Ressourcen

Wir erklären, was natürliche Ressourcen sind und welche Arten von Ressourcen existieren. Was sind die Ressourcen (Beispiele) und wie können sie geschont werden? Öl gilt als nicht erneuerbare natürliche Ressource. Was sind natürliche Ressourcen? Natürliche Ressourcen sind Waren natürlichen Ursprungs , die nicht durch menschliche Aktivitäten verändert werden und deren Nutzung die Gesellschaften nutzen, um ihr Wohlergehen und ihre Entwicklung zu erreichen. Natürlic

Wechselstrom

Wechselstrom

Wir erklären, was Wechselstrom ist und wie er funktioniert. Dazu Beispiele und der Unterschied zwischen Wechsel- und Gleichstrom. Wechselstrom ist eine Stromart, deren Verhalten schwankt. Was ist der Wechselstrom? Die am häufigsten verwendete Art von elektrischem Strom , der durch regelmäßige und zyklische Schwingungen in seiner Größe und Richtung gekennzeichnet ist, wird als Wechselstrom bezeichnet. Es i