• Tuesday October 19,2021

Geschichte

Wir erklären, was die Geschichte ist und wie sie abläuft. Historiographie und Historiologie. Außerdem, was ist Vorgeschichte und wie ist es geteilt.

Studieren Sie die Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit aufgetreten sind.
  1. Was ist Geschichte?

Geschichte ist die Sozialwissenschaft, die die verschiedenen historischen Ereignisse der Vergangenheit untersucht . Es ist die Erzählung oder Aufzeichnung einer Tatsache, die folglich versuchen wird, sich als wahr oder falsch zu bestätigen.

Zunächst müssen wir den Begriff der Geschichte von dem der Historiographie und der Historiologie unterscheiden:

Historiographie : Das Studium der Historiographie besteht in der Verwendung notwendiger Werkzeuge, Techniken und Konzepte, um eine vergangene historische Tatsache, die es konnte, korrekt und präzise zu beschreiben registriert sein

Die Verwendung der Historiographie sollte der für das Studium der Sozialwissenschaften erforderlichen Methodik unterliegen und dann jeden rationalen Prozess einschließen, der die Wahrheit über jede Tatsache bestätigen kann. Jedes Follow-up, das durch die wissenschaftliche Methodik festgelegt wurde, sollte jedoch bei Bedarf angewendet werden.

Das Konzept der Historiographie spielt auch auf die Werke der verschiedenen Historiker der Menschheit sowie auf jede Institution, Gruppe oder Stilrichtung an, die dazugehört. diese.

Historiologie : Auch als Geschichtstheorie bekannt, wurde der Begriff Historiologie erstmals vom spanischen Essayisten und Philosophen Jos geprägt Ortega und Gasset.

Dieses Konzept bezieht sich auf eine Reihe von Erklärungen, Argumenten, Theorien, Methoden und Techniken, die versuchen, ein rationales Panorama darüber zu bieten, wie und warum ein historisches Ereignis entstanden ist Insbesondere oder soziale Entwicklung durch politischen Einfluss in einem bestimmten geografischen Teil.

Verlauf : Studieren Sie die Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit aufgetreten sind . Diese Tatsachen müssen jedoch verschiedenen Merkmalen entsprechen, die sie endgültig als transzendent definieren können und daher sowohl in der abgelaufenen als auch in der zukünftigen Zeit erhebliche Auswirkungen hatten. .

Die Krönung eines historischen Ereignisses als transzendent ist umstritten, da jeder Historiker seine eigene Sichtweise hat und es dieselben sind, die den erhaltenen Daten den Grad der Wichtigkeit verleihen.

Siehe auch: Soziologie.

  1. Was ist Vorgeschichte?

Im Zeitalter der Metalle kann die Erfindung des Rades hervorgehoben werden.

Die prähistorische Zeit spielt sich mit dem Erscheinen des Menschen in der Welt ab . Diese Zeit ist nicht pünktlich zu Beginn eines Jahres festgelegt, da verschiedene Historiker die geschätzten Daten entsprechend den Daten, die sie für ihre Studien verwenden, offenlegen.

Im Allgemeinen wird angenommen, dass das Erscheinen des Menschen vor zwei Millionen Jahren stattgefunden hat und dass das Ende der Vorgeschichte mit dem Erscheinen des Schreibens, dh im vierten Jahrtausend vor Christus, einhergeht. Die Vorgeschichte enthält jedoch Unterteilungen:

  • Altsteinzeit: Diese Unterteilung ist auch als Steinzeit bekannt. Diese Ära ist gekennzeichnet durch die evolutionäre Entwicklung der körperlichen Eigenschaften der ersten Bewohner. Darüber hinaus können Sie eine ständige Entwicklung in Bezug auf die sozialen Beziehungen zwischen Männern beobachten und wiederum neue Elemente, wie z. B. Feuer, für die Realisierung verschiedener Aktivitäten einbeziehen. Die Wirtschaft beruhte nur auf der Jagd und räuberischen Veranlagung der ersten primitiven Siedler gegenüber der Umwelt und den umgebenden Ökosystemen.
  • Mesolithikum: Diese Periode ist hauptsächlich durch das Ende der Vereisung gekennzeichnet. Es wird eine Übergangszeit genannt, in der unterschiedliche Fortschritte und Veränderungen beobachtet werden können.
  • Neolithikum: Zeit, die auch als Neusteinzeit oder neolithische Revolution bezeichnet wird. Es ist stark von der Ablösung des räuberischen Trends auf dem Ökosystem als Wirtschaft durch Landwirtschaft und Viehzucht geprägt. Diese neuen Praktiken spielten eine entscheidende Rolle für die demografische Entwicklung des Menschen, und dann wurde die Bevölkerungsdichte begünstigt. Die neuen Tendenzen des sitzenden Lebensstils traten an die Stelle des Nomadismus. Siedlungen in geografischen Teilen bedeuteten einen Durchbruch für Landwirtschaft und Landnutzung.
  • Alter der Metalle: Dieses Alter oder dieser Zeitraum spiegelt den Einsatz neuer technologischer Ressourcen wider, um Aufgaben leichter ausführen zu können. Diese Ressourcen umfassen die Erfindung des Rades oder die Entdeckung der Metallurgie. Sitzende Merkmale, die aus der Jungsteinzeit stammen, werden in der Metallzeit weiter verstärkt. Dörfer entwickeln sich zu Städten. Die ersten Merkmale der Zivilisation manifestieren sich auf wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Gebiet mit dem Auftreten von Fernhandel und sozialer Schichtung.

Folgen Sie in: Vorgeschichte.

  1. Etappen der Geschichte

In der Urgeschichte begannen die Städte, Aufzeichnungen ihrer Erfahrungen zu erfassen.

Die Geschichte beginnt für die meisten Historiker mit dem Erscheinen des Schreibens. Es wird von der Zeit nach der Metallzeit, der Urgeschichte, bis heute gefunden.

  • Urgeschichte Das Hauptmerkmal dieser Periode sind die Schriften, auch Vermächtnisse genannt, die die Völker zu erfassen beginnen, um ihre Erfahrungen oder die anderer Völker durch den Gebrauch zu bezeugen n der Schrift. Die ersten Kolonisatoren waren diejenigen, die das Land aufzeichneten, das sie zum ersten Mal kannten.
  • Alter Diese Periode wird von vielen Historikern als die Geburt der Zivilisation aus der Schaffung von Staaten, der Auferlegung von Religionen und dem Beginn der ersten Reiche definiert. Die Debatten und Lebenspunkte über die Bedeutung der verschiedenen moralischen Werte beginnen sich bemerkbar zu machen.
  • Mittelalter Es beginnt mit dem Fall des Römischen Reiches des Westens im fünften Jahrhundert bis zum Fall des Römischen Reiches des Ostens im fünfzehnten Jahrhundert. Die ersten Jahre des Mittelalters befinden sich derzeit aufgrund fehlender Schriften und Informationen in einer ständigen Erforschung. Die Persönlichkeiten des Adels und des Klerus ragen sowohl in wirtschaftlicher als auch in sozialer und politischer Hinsicht als führende Vertreter heraus. Die Bauern waren diejenigen, aus denen die Arbeiter- und Sklavenklasse bestand. Ab dem 11. Jahrhundert entwickelten sich Handel und Handwerk erheblich, während die Macht der Geistlichen aufgrund der Konfrontation mit den Feudalmonarchien nachließ. Der Beginn des Übergangs vom Feudalismus zum Kapitalismus ist im späten Mittelalter zu sehen.
  • Moderne "Perod", das Ende des 15. Jahrhunderts beginnt und sich durch die bekanntesten und wichtigsten historischen Ereignisse der Zukunft auszeichnet. Die Konzepte von Nation und Staat nehmen unter den neuen geografischen Teilen Amerikas, die versuchen, sich als unabhängige Länder europäischer Siedler zu konsolidieren, beträchtliche Formen an.
  • Zeitgenössisches Zeitalter Alter definiert zwischen dem Ende des 18. Jahrhunderts bis heute. Zu den Hauptmerkmalen dieser Periode gehört der beträchtliche Fortschritt des Kapitalismus weltweit. Der Begriff der Revolution wurde durch die verschiedenen Arbeiterbewegungen verschärft.

Interessante Artikel

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Wir erklären, was Qualitätsmanagement ist und was ein Qualitätsmanagementsystem ist. Grundsätze, umfassendes Qualitätsmanagement und ISO 9001-Standard. Das Qualitätsmanagement variiert je nach Branchenstandard. Was ist Qualitätsmanagement? Qualitätsmanagement besteht aus einer Reihe systematischer Prozesse, mit denen jedes Unternehmen die verschiedenen von ihm ausgeführten Aktivitäten planen, ausführen und steuern kann. Dies gara

Inzest

Inzest

Wir erklären Ihnen, was Inzest und biologische und soziale Erklärungen für sein Verbot ist. Was ist Exogamie und woraus besteht sie? Der Inzest ist kulturell verurteilt, abgestempelt und sogar gesetzlich verboten. Was ist Inzest? Es wird als " Inzest" für sexuelle Beziehungen bezeichnet, bei denen es sich um "T" handelt als Brüder, Eltern und Kinder, Großeltern und Nachkommen oder jeden anderen biologischen Anhang zwischen ihnen. In e

Primitive Gemeinschaft

Primitive Gemeinschaft

Wir erklären Ihnen, was die primitive Gemeinschaft genannt wird, zu welcher prähistorischen Zeit sie existierte und was ihre Hauptmerkmale waren. Die primitive Gemeinschaft war die erste Form der sozioökonomischen Organisation. Was war die primitive Gemeinschaft? Wenn wir über die primitive Gemeinschaft des Menschen sprechen, beziehen wir uns auf die älteste Stufe der sozioökonomischen Organisation, die in der Geschichte unserer Spezies verzeichnet ist. Das

PowerPoint

PowerPoint

Wir erklären, was PowerPoint ist, das berühmte Programm zum Erstellen von Präsentationen. Seine Geschichte, Funktionen und Vorteile. PowerPoint bietet verschiedene Vorlagen zum Erstellen von Präsentationen. Was ist PowerPoint? Microsoft PowerPoint ist ein Computerprogramm, das Präsentationen in Form von Folien erstellen soll . Man

Freiheit

Freiheit

Wir erklären, was Freiheit und Ausschweifung sind. Was sind die Arten von Freiheit und ihre Grenzen. Was ist negative und positive Freiheit? «Freiheit verdient nur, wer sie täglich zu erobern weiß.» Goethe (1749-1832) Was ist Freiheit? Der Begriff der Freiheit leitet sich vom lateinischen Wort liber ab , dh von der Person, die einen aktiven Zeugungsgeist hat. Die

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E