• Tuesday January 19,2021

Lebensraum

Wir erklären, was ein Lebensraum ist, welche Arten es gibt und beschreiben die Lebensräume von Holz und Jaguar. Was ist darüber hinaus eine ökologische Nische.

Ein Lebensraum hat die entsprechenden Bedingungen für die Entwicklung einer Art.
  1. Was ist ein Lebensraum?

Ein Lebensraum ist der physische Ort, an dem eine bestimmte Gemeinschaft von Organismen lebt, seien es Tiere, Pilze, Pflanzen oder auch Mikroorganismen (Mikrolebensraum).

Dies ist die Umgebung, deren Bedingungen für das Wachstum, die Entwicklung und die Fortpflanzung der jeweiligen Gemeinschaft angemessen sind. Abhängig von den Bedürfnissen dieser Gemeinschaft kann der Lebensraum so breit sein wie ein Wald oder eine Stadt oder so eng wie der Darm eines Menschen.

Dieses Konzept wird sowohl in der Biologie und Ökologie als auch in der Architektur und im Städtebau verwendet, wobei der letztere Fall auf die Vision des Menschen angewendet wird (anthropisch). Obwohl es mehrere Definitionen des Begriffs gibt, haben sie alle gemeinsam, dass sie sich auf den Ort des Lebens beziehen: den Ort, an dem ein biotisches Element gefunden werden kann . Es gibt keinen möglichen Lebensraum, in dem es kein Leben gibt.

Der Begriff Lebensraum darf nicht mit dem einer ökologischen Nische verwechselt werden . Letzteres bezeichnet spezifischere Aspekte der Art und Weise, in der sich eine Gemeinschaft von Organismen in ihrem Lebensraum befindet, im Vergleich zu anderen konkurrierenden oder komplementären Arten unter Berücksichtigung spezifischer Umweltbedingungen. Innerhalb eines Lebensraums kann es viele verschiedene ökologische Nischen geben.

Siehe auch: Lebensraum und ökologische Nische

  1. Lebensraumtypen

Viele Lebewesen haben ihren Lebensraum auf See, sowohl am Boden als auch an der Oberfläche.

Im Allgemeinen werden Lebensräume in drei Kategorien eingeteilt:

  • Meereslebensräume . Diejenigen, die sich in der Hydrosphäre befinden, dh in jeder Region der Ozeane und Meere, entweder an der Oberfläche oder in den Tiefen.
  • Landlebensräume Diejenigen, die sich in der Geosphäre befinden, dh an Land, auf einem der Kontinente oder geologischen Unfälle, aus denen sie bestehen: Berge, Täler, Ebenen usw.
  • Binnengewässer Lebensräume . Diejenigen, die sich in Süßwasser befinden, dh in Seen, Flüssen und anderen Gewässern, die weit vom Meer entfernt sind.
  1. Habitat-Beispiele

Mögliche Beispiele für Lebensräume können äußerst vielfältig sein. Ein See und seine Nebenflüsse können beispielsweise der Lebensraum einer bestimmten Lachssorte sein, während der umliegende Wald der Lebensraum des Bären sein kann, der versucht, sie einzufangen, wenn sie flussaufwärts springen.

Gleichzeitig kann der hohe Teil der Berge, aus dem der Fluss entspringt, der Lebensraum großer Vögel wie des Adlers sein, während auf der anderen Seite das Delta oder die Flussmündung der Lebensraum bestimmter Arten von Krokodilen sein wird.

Es hängt alles davon ab, wo wir die Perspektive platzieren. Tatsächlich können wir beim Lesen sagen, dass Sie sich in Ihrem gebauten Lebensraum befinden: der Stadt, in der Sie leben.

  1. Lebensraum der Löwen

Die Lebensräume des Löwen sind trocken und warm wie die afrikanische Savanne.

Löwen haben derzeit einen eher eingeschränkten Lebensraum . Sie kommen in bestimmten Gebieten Subsahara-Afrikas sowie in bestimmten Regionen Indiens und Südostafrikas vor, insbesondere in Savannen- und Graslandgebieten, großen, trockenen und heißen Regionen, in denen das größte Raubtier der Nahrungskette herrscht.

Derzeit gibt es nur wenige Löwen, die die Tierwelt anführen, da die Art stark vom Aussterben bedroht ist, da es nur wenige Nahrungsquellen gibt und die Begegnungen mit der menschlichen Art fast immer tödlich sind.

  1. Jaguar Habitat

Ein Jaguar im Amazonas-Regenwald.

Der Jaguar kommt in den feuchten und gemäßigten tropischen Wäldern Amerikas vor . Bewohnt vor allem in den mexikanischen Wäldern (wie in Sonora oder in Yucatan), aber auch in Guatemala, El Salvador.

Die Bevölkerung ist in Südamerika, im Amazonasgebiet, das von Venezuela, Kolumbien, Brasilien, Ecuador, Peru und Bolivien geteilt wird, häufiger. Es ist auch möglich, sie in den patagonischen Wäldern von Chile und Argentinien zu finden, wo sie als yaguaret bekannt sind.

  1. Ökologische Nische

Eine ökologische Nische ist die Art und Weise, in der eine Art oder eine Gemeinschaft von Organismen angesichts der Umweltbedingungen (vorteilhaft, nachteilig) und anderer Arten, die in diesem Raum zusammenleben, in einem bestimmten Lebensraum positioniert ist (Raubtiere, Beute, Gäste usw.).

Mit anderen Worten, wenn es um die ökologische Nische einer Art geht, wird ihre spezifische Beziehung zu den anderen Elementen, die Teil ihres Ökosystems sind, erwähnt.

Daher kann es zwei verschiedene Arten von ökologischen Nischen geben:

  • Fundamental oder Potenzial . Es bezieht sich auf die Mindestbedingungen in einem Ökosystem, die eine bestimmte Art zum Überleben und zur Fortpflanzung benötigt.
  • Bar oder echt Es bezieht sich auf dieselben früheren Bedürfnisse, jedoch im Rahmen des Wettbewerbs und der Wechselbeziehung mit den anderen Arten.

Siehe auch: Umwelt


Interessante Artikel

Subathemische Teilchen

Subathemische Teilchen

Wir erklären Ihnen, was subathemische Partikel und Studien sind. Darüber hinaus die Arten von Partikeln, die existieren. Ein subathemisches Teilchen ist kleiner als ein Atom. Was sind die subathemischen Teilchen? Unter subatmischen Partikeln versteht man die Strukturen der Materie, die kleiner sind als das Atom , also einen Teil davon bilden und dessen bestimmen Eigenschaften: Diese Partikel können von zwei Arten sein: zusammengesetzt und elementar, dh teilbar bzw. u

Kinetische Energie

Kinetische Energie

Wir erklären, was kinetische Energie ist. Darüber hinaus der Unterschied zwischen potentieller Energie und kinetischer Energie, und einige Beispiele. Kinetische Energie ist die Energie, die die Bewegung auf das Objekt druckt. Was ist kinetische Energie? Die kinetische Energie ist jene Energie, die aufgrund ihrer Bewegung einen Körper oder ein System hat . D

Kundendienst

Kundendienst

Wir erklären, was Kundenservice ist und wie wichtig diese Methoden sind. Darüber hinaus die Techniken, die sie verwenden, und ihre Elemente. Der Kundenservice sucht nach Kundenzufriedenheit. Was ist der Kundenservice? "Kundenservice " oder " Kundenservice" sind die Methoden, mit denen ein Unternehmen seine Kunden kontaktiert , um unter anderem zu gewährleisten, dass das Gute oder Der angebotene Service erreicht seine Verbraucher und wird korrekt genutzt. E

Externe Migration

Externe Migration

Wir erklären Ihnen, was externe Migration ist und was ihre Ursachen und Konsequenzen sind. Darüber hinaus die Arten der Migration und einige Beispiele. Viele externe Migrationen sind durch Kriegskonflikte motiviert. Was ist externe Migration? Unter externer Migration oder internationaler Migration wird diejenige verstanden, die aus Ländern oder Regionen stammt, die sich von denen am Bestimmungsort unterscheiden (und oftmals davon entfernt sind) . D

Mensch

Mensch

Wir erklären Ihnen, was der Mensch ist, zu welcher Art er gehört und welche Eigenschaften er hat. Darüber hinaus die verschiedenen Theorien über ihre Herkunft. Die ältesten Zeugnisse menschlicher Aktivitäten stammen aus 315.000 Jahren in Marokko. Was ist der Mensch? Wenn wir vom "Menschen" oder direkt vom "Menschen" sprechen, beziehen wir uns auf unsere Spezies: den " Homo sapiens " (vom lateinischen "Weisen") der Ordnung der Primaten und der Familie der Hominiden , Schöpfer der Zivilisation, die heute den Planeten Erde beherrscht und transformiert. Der ä

Säuren und Basen

Säuren und Basen

Wir erklären, was Säuren und Basen sind, ihre Eigenschaften, Indikatoren und Beispiele. Außerdem, was ist die Neutralisationsreaktion. Substanzen mit einem pH-Wert von weniger als 7 sind sauer und solche mit einem pH-Wert von mehr als 7 sind Basen. Was sind Säuren und Basen? Wenn wir von Säuren und Basen sprechen, meinen wir zwei Arten chemischer Verbindungen, die sich hinsichtlich ihrer Konzentration an Wasserstoffionen, dh ihres Maßes für die Säure oder Alkalinität, unterscheiden pH Ihre Namen stammen vom lateinischen acidus ( agrio ) und vom arabischen al-Qaly ( asizas ). Der Beg