• Monday July 4,2022

Geologie

Wir erklären Ihnen, was Geologie ist, welche Zweige sie hat und wie sie untersucht wird. Darüber hinaus ist seine Beziehung zur Biologie und Geographie.

Die Geologie untersucht verschiedene Aspekte der Geschichte und Gegenwart unseres Planeten.
  1. Was ist Geologie?

Geologie ist die Naturwissenschaft, die sich der Erforschung des Planeten Erde widmet . Ihr Ziel ist es, die physikalische Zusammensetzung und die innere und äußere Struktur unseres Planeten sowie die unterschiedlichen Prozesse und Dynamiken zu verstehen, die es ihm ermöglicht haben, sich von seiner Entstehung zu unserer zu entwickeln Times Sein Name leitet sich vom griechischen Geo „ Erde“ und von den Logos „ Wort oder Wissen“ ab.

Geologie wird häufig im Plural, dh als Geowissenschaften, bezeichnet, da sie in nur einem Aspekt der Erde spezialisierte Zweige umfasst, wie z. B. das Klima, die Mineralexploration und die Geowissenschaften dynamische Dynamik und eine verlängerte etcetera. Es kann sogar auf andere Sterne des Sonnensystems übertragen werden.

Einerseits beinhaltet Geologie theoretisches Wissen, wie die Annäherung an die Entstehung des Planeten Erde. Zum anderen bietet es auch konkrete Anwendungen in bestimmten Bereichen der menschlichen Tätigkeit, wie Geotechnik und Bauingenieurwesen, und sogar beim Verstehen und Verhindern von terrestrischen Phänomenen. von großem Ausmaß, wie Erdbeben.

Siehe auch: Geosphäre

  1. Zweige der Geologie

Höhlenforschung, wie Höhlen entstanden.

Geologie umfasst die folgenden Hauptzweige, unter anderem nicht erwähnt:

  • Geophysik Wie der Name schon sagt, bedeutet dies die Anwendung von Kenntnissen und Perspektiven der Physik für das Studium der Erde. Auf diese Weise interessiert er sich für die fundamentale Dynamik, die für das gegenwärtige und vergangene Leben des Planeten gilt, wie Reflexion und Brechung, Schwerkraft, Elektromagnetismus, Radioaktivität usw. Sie wird wiederum in interne und externe Geophysik unterteilt, je nachdem, wie tief im Körper des Planeten sich ihre Interessen befinden.
  • Tektonik Er interessiert sich für die tiefen Strukturen der Erdkruste, in denen Gesteine ​​entstehen und die Oberfläche des Planeten deformieren, was unter anderem die Bewegung der Kontinente gemäß ihrer tektonischen Platten ermöglicht, die Orogenese zu fördern und / oder Erdbeben zu verursachen.
  • Geochemie Genau wie die Geophysik in der Physik nutzt die Geochemie das Wissen und die Werkzeuge der Chemie, um die Erde materiell zu verstehen, dh um zu wissen, wie und woraus sie besteht, und um dieses Wissen auch auf andere Planeten übertragen zu können und Sterne des Weltraums. Er interessiert sich für die Umwandlung von Gesteinen und die Reaktionen, die zwischen den Untergrundmaterialien auftreten.
  • Stratigraphie Dieser Zweig der Geologie interpretiert, ordnet und umfasst die Überreste magmatischer, sedimentärer und metamorpher Gesteine ​​sowie die Abfolge horizontaler Schichten, die den Boden bilden und als Schichten bezeichnet werden .
  • Erdölgeologie Eine der rentabelsten Anwendungen der Geologie hat mit allen Aspekten des Erdöls zu tun: der Bildung seiner Lagerstätten, seiner Lage, der Schätzung seiner Reserven sowie seiner Exploration und Gewinnung.
  • Hydrologie Wie der Name schon sagt, interessiert es sich für Wasser, insbesondere aber für das unter der Erdoberfläche abgelagerte (Grundwasser) und dessen Wechselwirkung mit Böden, Gesteinen, Mineralien und Feuchtgebieten sowie für seine unterschiedlichen Darstellungsformen (Gas, Flüssigkeit und Wasser) solide) und die Prozesse, die seine Ablagerungen und unterirdischen Verschiebungen regeln.
  • Meteorologie Untersuchen Sie atmosphärische Phänomene und versuchen Sie, ihre Entwicklung vorherzusagen. Hierbei werden Faktoren wie Druck, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind usw. berücksichtigt.
  • Höhlenforschung Der Zweig, der die Bildung und Morphologie der Höhlen und anderer natürlicher Hohlräume im Untergrund untersucht und versucht, sie zu erforschen, zu kartieren und Proben zu sammeln, die wichtige Informationen zu den Ökosystemen dieser Region liefern. Ihre Prozeduren werden oft in der Freizeit ausgeübt und sollten dann als Speleismus bezeichnet werden .
  • Paläontologie Ein Zweig der Geologie und der Naturwissenschaften an sich widmet sich der Erforschung des vergangenen Lebens auf unserem Planeten anhand fossiler Beweise, die im Untergrund gefunden wurden. Aufgrund der Entdeckung von Dinosauriern und des paläozoischen Lebens ist es eine äußerst berühmte Disziplin, obwohl sie sich auch dem Verständnis des mikrobiellen und paläobotanischen Lebens widmet.
  • Seismologie Die Wissenschaft, die Erdbeben, Vulkane und Erdbeben untersucht, sowie die tektonischen Verschiebungen, die sie erzeugen. Sie liefert auch Informationen zur Ausbreitung von seismischen Wellen, zur Verhinderung von seismischen Schäden und zur Aufklärung über Erdbeben.
  1. Bedeutung der Geologie

Geologie ist eine breite und vielfältige Wissenschaft. Es hat mehrere Anwendungen, die in Fällen Leben retten können, wie dies im Tiefbau, in der Seismologie oder in anderen Fachgebieten der Fall ist. Auf der anderen Seite hat es mehrere wirtschaftlich rentable Verwendungen, wie Erdölwissenschaften, Mineralogie und viele andere.

Darüber hinaus liefert es enorme Mengen wertvoller Informationen über die Natur unseres eigenen Planeten . Geologie ist eine Informationsquelle über die Vergangenheit und Gegenwart der Erde und in diesem Sinne kann sie uns helfen, ihr Wissen auf andere Planeten zu übertragen oder sogar die Zukunft unserer Planeten vorherzusagen.

  1. Biologie und Geologie

Biologie und Geologie untersuchen prähistorische Wesen aus verschiedenen Blickwinkeln.

Biologie und Geologie haben viele Treffpunkte. Zunächst beschäftigen sie sich mit der Paläontologie, um fantastische prähistorische Wesen zu untersuchen, von denen kaum noch Fossilien im Untergrund vorhanden sind.

Darüber hinaus untersuchen sie gemeinsam die komplexen Beziehungen zwischen Leben und anorganischen Elementen . Sie können erklären, wie Organismen sie nach Belieben modifizieren, transportieren, fixieren oder verändern, und so einen chemischen Abdruck hinterlassen, den Geologen auch nach Millionen von Jahren wiedererkennen können. s.

In ähnlicher Weise wirken sich die geologischen Veränderungen der Erde auf den Lebensverlauf aus, wie im Chaos der Evolution deutlich wird: Betrachten wir, wie die Arten, die von den anderen getrennt wurden Aufgrund der Trennung ihres Lebensraums aufgrund der Plattentektonik nehmen sie einen anderen Evolutionsverlauf und enden als völlig unterschiedliche Arten.

  1. Geographie und Geologie

Obwohl sie ähnlich geschrieben sind, sind Geographie und Geologie völlig unterschiedliche Fachgebiete, obwohl sie nahe beieinander liegen. Der Geograf widmet sich dem Studium des heutigen Planeten Erde, also nicht nur seiner politischen oder menschlichen Teilung, sondern auch der Verbreitung von unter anderem seine Bodenschätze oder natürlichen Unfälle.

Andererseits untersucht der Geologe, wie gesagt, hauptsächlich die Prozesse auf der Erde, die von seiner Entstehung bis zu dem Panorama geführt haben, das der Geograf untersucht, dh das sich für die Vergangenheit und Gegenwart des Planeten interessiert . Beide Disziplinen pflegen sich jedoch gegenseitig, um ihre jeweiligen Wissensbereiche zu bereichern.

Mehr in: Geographie

  1. Geologische Karriere

Geologie ist ein Hochschulabschluss, dh ein Bachelor-Abschluss. Das Studium dauert normalerweise fünf (5) Jahre. Zu seinen Bestandteilen zählen Fächer, die in anderen exakten Wissenschaften wie Physik, Chemie oder Biologie ausgeliehen wurden, sowie Fächer aus den Sozialwissenschaften wie Geographie, Geschichte oder Wirtschaft.

Diese Karriere bietet seinen Fachleuten eine naturalistische Ausbildung und eine technische Vorbereitung . Zum einen, um die komplexen Prozesse der Erdnatur zu verstehen und zum anderen, um ihre Ressourcen quantifizieren, messen und nutzen zu können.


Interessante Artikel

Lebensqualität

Lebensqualität

Wir erklären Ihnen, was die Lebensqualität ist und wie Sie sie messen können. Einflussfaktoren und Indikatoren für die Lebensqualität. Zur Messung der Lebensqualität werden häufig statistische Informationen verwendet. Wie ist die Lebensqualität? Die Bedeutung von Lebensqualität ist komplex, da es sich um ein Konzept handelt, mit dem wir uns unter anderem auf wirtschaftliche, soziale und politische Variablen beziehen , die sich direkt auf das menschliche Leben auswirken. Es best

Informationssystem

Informationssystem

Wir erklären, was Informationssysteme sind und wie sie klassifiziert werden. Elemente eines Informationssystems und einige Beispiele. Alles IS besteht aus einer Reihe miteinander verbundener und interagierender Ressourcen. Was ist ein Informationssystem? Wenn von einem Informationssystem (SI) die Rede ist, handelt es sich um eine geordnete Reihe von Mechanismen, deren Ziel die Verwaltung von Daten und Informationen ist , damit diese wiederhergestellt und verarbeitet werden können Schnell und schnell.

Kommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten. Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren. Was sind die Kommunikationswissenschaften? Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Wen

Politikwissenschaften

Politikwissenschaften

Wir erklären Ihnen, was die Politikwissenschaften sind und woher sie stammen. Studiengegenstand, Arbeitsfeld und Politikwissenschaft. Die Politikwissenschaften bilden Fachkräfte, die zu einem sehr vielfältigen Arbeitsfeld bereit sind. Was sind die Politikwissenschaften? Es wird als Politikwissenschaft oder auch als Politikwissenschaft bezeichnet, um die theoretischen und praktischen Aspekte der Politik , dh der Systeme, zu untersuchen Politik und Regierung, das Verhalten von Gesellschaften, um eine genaue und objektive Methode zu diesen Themen zu etablieren, die auf der Beobachtung der Realität

Monogamie

Monogamie

Wir erklären, was Monogamie ist und welche Formen sie annimmt. Warum Kritik und Unterschiede zur Polygamie. Monogamie bei Tieren. Monogamie ist eine Liebesbeziehung, die nur mit einer Person hergestellt wird. Was ist Monogamie? Monogamie ist eine Art der Ehe, die in der Gesetzgebung der meisten Länder am weitesten verbreitet ist und die Vereinigung von zwei Personen durch eine Ehe vorsieht Exklusive, einzigartige und einzigartige sexuelle und liebevolle Bindung .

Mensch

Mensch

Wir erklären, was ein Mensch ist und zu welcher Spezies er gehört. Darüber hinaus die Verhaltensweisen, die den Menschen auszeichnen. Die ältesten Zeugnisse des Menschen auf dem Planeten sind mehr oder weniger als 315.000 Jahre alt. Was ist ein Mensch? Es wird "Mensch" genannt, ein Individuum der Art Homo sapiens (lateinisch: "weiser Mann"), das zur Familie der Homin Nidos, dem Orden der Primaten und dominante Spezies des Planeten Erde zur Zeit.Es