• Tuesday October 19,2021

Physische Geographie

Wir erklären Ihnen, was die geografische Geografie ist, ihre Geschichte, Eigenschaften und Beispiele. Darüber hinaus Unterschiede zur Humangeographie.

Die geografische Geografie untersucht die Geosphäre, die Hydrosphäre und die Atmosphäre.
  1. Was ist die geografische Geografie?

Der Zweig der Geographie, der sich mit dem Studium der Erdoberfläche befasst und als natürlicher geografischer Raum verstanden wird, wird als geografische Geographie bezeichnet. Dies bedeutet, dass es nur um die natürlichen Aspekte der Geographie geht, ohne die menschliche Bevölkerung und ihre Beziehungen zur Umwelt zu berücksichtigen.

Die Geographie interessiert sich für geografische Muster und Prozesse, die aus Energieflüssen in der Umwelt abgeleitet werden, sei es in der Geosphäre, der Hydrosphäre oder der Atmosphäre. Kugel Um sie zu verstehen, isolieren sie sie methodisch vom Rest der Welt, obwohl in der Natur, wie wir wissen, die Elemente miteinander verbunden sind.

Die Geographie entwickelte sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu einer Disziplin, die sich jedoch seit der Antike mit der Menschheit befasste. Dank der Evolutionstheorie von Charles Darwin und der Normalisierung des Interesses des europäischen Imperialismus des neunzehnten Jahrhunderts durch globale Beschreibung begann diese Disziplin als solche zu existieren eine Reihe von Studien an sich.

Einer der Verantwortlichen für die Entstehung der Geographie war der Amerikaner William Morris Davis (1850-1934), dessen Bemühungen den formellen Eintritt der Geographie in die Akademie ermöglichten.

Siehe auch: Wirtschaftsgeographie

  1. Eigenschaften der physischen Geographie

Die geografische Geographie widmet sich der Erforschung der physikalischen Komponenten des Planeten wie Lithosphäre, Atmosphäre, Hydrosphäre und Biosphäre sowie ihrer Beziehungen gegenseitige, globale Verteilung und Entwicklung im Laufe der Zeit. Dies reicht von Orographie, Hydrographie, Glaziologie, Ozeanographie, Klimatologie und Pedologie über Paläogeographie bis hin zur Untersuchung von Naturgefahren.

  1. Beispiele für physikalische Geographie

Die Erforschung meteorologischer Phänomene ist Teil der physikalischen Geographie.

Einige Beispiele für die Anwendung der physikalischen Geographie sind:

  • Die kurz- und mittelfristigen Wettervorhersagen .
  • Die Untersuchung der Verteilung der Weltnaturschutzgebiete und ihrer Hauptbedrohungen.
  • Das Verständnis der geografischen Veränderungen des Planeten aus den geologischen Beweisen.
  • Die Untersuchung der Verbreitung bestimmter Tier- oder Pflanzenarten innerhalb einer bestimmten Region oder in der Welt.
  1. Hilfswissenschaften der physikalischen Geographie

Wie in vielen anderen Disziplinen grenzt die physikalische Geographie an andere Wissenschaften, die ihr häufig zu Hilfe kommen oder Werkzeuge zur Verfügung stellen, mit denen sich ihr Studienobjekt erweitern oder spezialisieren lässt. Diese Hilfswissenschaften können sein:

  • Geowissenschaften (Geowissenschaften), die spezielle geologische Kenntnisse vermitteln, um die Beschaffenheit der Erdkruste zu verstehen.
  • Geodäsie, verantwortlich für die Untersuchung des Planeten in Bezug auf seine Größe, Form und Eigenschaften.
  • Physik, deren Wissen über Energie, Veränderung und Bewegung für das Verständnis geografischer Prozesse nützlich ist.
  • Ökologie, notwendig für das Studium der Lebensgemeinschaften und ihrer geografischen Verteilung.
  • Umweltwissenschaften, insbesondere im Hinblick auf die Erhaltung des Planeten.
  1. Physische Geographie und Humangeographie

Im Gegensatz zur physischen Geographie konzentriert sich die Humangeographie auf die menschliche Bevölkerung, ihre Beziehungen zur Umwelt und ihre soziale, politische und wirtschaftliche Verteilung.

Die Physische Geographie bildet zusammen mit der Humangeographie die beiden Hauptbereiche der Geographieforschung, deren spezifische Perspektiven sich gegenseitig ergänzen .

Weiteres in: Humangeographie, Politische Geographie


Interessante Artikel

Humangeographie

Humangeographie

Wir erklären Ihnen, was Humangeographie ist, ihre Zweige, Eigenschaften und Beispiele. Darüber hinaus Unterschiede zur geografischen Geografie. Humangeographie untersucht unter anderem die Verteilung der Populationen. Was ist die Humangeographie? Es wird als Humangeographie oder Anthropogeographie neben der physischen Geographie in der zweiten Hauptabteilung der Geographie bezeichnet.

Norm

Norm

Wir erklären, was die Regeln sind und in welchen Bereichen wir sie finden können. Soziale, strafrechtliche, rechtliche, redaktionelle und andere Normen. Soziale Normen sind Verhaltensregeln in einer Gesellschaft. Was ist eine Norm? Die Regeln sind Regeln, die zum Zweck der Verhaltensregulierung aufgestellt werden und somit versuchen, eine Ordnung aufrechtzuerhalten .

Konzept Karte

Konzept Karte

Wir erklären, was eine Concept Map ist, welche Elemente sie ausmachen und wofür sie gedacht ist. Außerdem, wie man eins entwickelt und Beispiele. Eine konzeptionelle Karte präsentiert die visuell zu untersuchenden Konzepte. Was ist eine Concept Map? Concept Maps sind schematische Darstellungen , grafische Darstellungen mehrerer miteinander verbundener Ideen , die aus zwei Elementen bestehen: Konzepten (oder kurzen, kurzen Phrasen) und Vereinigungen oder Links. Co

Kognitive Entwicklung

Kognitive Entwicklung

Wir erklären, was kognitive Entwicklung ist und woraus Piagets Theorie besteht. Darüber hinaus sind die vier Stufen der kognitiven Entwicklung. Die kognitive Entwicklung beginnt in der frühen Kindheit. Was ist kognitive Entwicklung? Wenn wir über kognitive Entwicklung sprechen, beziehen wir uns auf die verschiedenen Stadien, die die angeborene Fähigkeit des Menschen festigen , seine mentalen Werkzeuge zu denken , zu denken und zu nutzen. Die

Genetischer Code

Genetischer Code

Wir erklären Ihnen, was der genetische Code ist, seine Funktion, Zusammensetzung, Herkunft und andere Eigenschaften. Außerdem, wie war seine Entdeckung. Die RNA ist verantwortlich für die Verwendung des DNA-Codes zur Synthese von Proteinen. Was ist der genetische Code? Der genetische Code ist die zeitliche Reihenfolge der Nukleotide in der Sequenz, aus der die DNA besteht . E

Verbraucher

Verbraucher

Wir erklären, was ein Verbraucher ist, welche Arten es gibt und welche Unterschiede er zum Kunden hat. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und sein Verhalten. Der Verbraucher befriedigt seine Bedürfnisse, indem er Geld gegen Waren und Dienstleistungen austauscht. Was ist ein Verbraucher? In der Wirtschaft wird einer der "wirtschaftlichen" Agenten "Verbraucher" genannt, der an der Produktionskette beteiligt ist . J