• Sunday May 29,2022

Völkermord

Wir erklären, was Völkermord ist, wann dieser Begriff auftaucht und einige Beispiele. Darüber hinaus Völkermordakte und deren internationale Regulierung.

Der Völkermord hängt mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit zusammen.
  1. Was ist Völkermord?

Elgenogencide besteht aus einer Reihe geplanter und koordinierter Maßnahmen, deren Zweck die Ausrottung oder die psychische und physische Schädigung einer ethnischen, religiösen oder nationalen Gruppe ist .

Ein Völkermord verstößt gegen einige oder alle Menschenrechte und kann mit Maßnahmen durchgeführt werden, die vom Mangel an Lebensmitteln bis hin zu Folter und Massenmord reichen.

Gemäß der Definition der Vereinten Nationen ist ein Völkermord eine Reihe von Handlungen, die begangen werden, um eine ethnische, religiöse oder nationale Gemeinschaft teilweise oder vollständig zu zerstören. Zu Beginn umfasste die Definition auch die Fraktionen, wurde jedoch aufgrund des starken Drucks der Sowjetunion beseitigt. Diese Kategorie.

Völkermorde sind immer Akte extremen Hasses, die auf die Vernichtung einer ethnischen, religiösen oder anderen Gruppe abzielen.

Studien zufolge starben allein im 20. Jahrhundert 70 Millionen Menschen an den Folgen der Völkermorde.

Der Begriff bezieht sich auch auf Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wie sie in der Londoner Charta von 1945 definiert sind und die den Nationalsozialisten vor Gericht vorgeworfen wurden Nürnberg

Der Begriff Völkermord wurde erst 1944 definiert, als es notwendig war, die Massenmorde gegen Gemeinschaften oder Gruppen auf eine bestimmte Weise zu benennen. Mal sehen, wie dieser Begriff entsteht.

Siehe auch: Eugenik.

  1. Wann taucht der Begriff Arcgenocide auf?

Das Wort Völkermord wurde in Gerichtsakten als beschreibender Begriff verwendet.

1944 prägte ein polnischer Anwalt namens Rafaél Lemkin den Begriff , um sich auf die antisemitischen Ereignisse der Nationalsozialisten auf dem europäischen Kontinent beziehen zu können . Diese Definition wurde in sein Buch " Die Macht der Achse im besetzten Europa " aufgenommen.

Für die Schaffung des Begriffs Völkermord wurden griechische und lateinische Basen verwendet, die Geno aus dem Griechischen kombinierten, was Rasse mit Cidio bedeutet, aus dem Lateinischen, was Mord bedeutet .

Das Wort Völkermord ist kein juristischer Begriff, aber es erschien in den Gerichtsverfahren als beschreibender Begriff.

Die Vereinten Nationen betrachten den Völkermord als ein internationales Verbrechen, das verhindert und sanktioniert werden muss. Es ist unerträglich und impliziert ein sehr schweres Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

  1. Beispiele für Völkermorde

Jüdischer Völkermord (Holocaust): Das von Adolf Hitler angeführte NS-Regime versuchte, die jüdische Bevölkerung des europäischen Kontinents auszurotten und führte einen Völkermord an mehr als 6 Millionen Juden durch. Die Todesfälle wurden unter anderem durch Erhängen, Schießen, Schlagen, extremen Hunger und Ersticken mit giftigen Gasen vollendet.

Völkermord in Kambodscha: Zwischen 1975 und 1979 wurden rund 2 Millionen Menschen vom kommunistischen Regime (Khmer Rouge) unter Pol Pot massiv ermordet.

Völkermord an Ruanda: 1994 wurden etwa 1 Million Menschen hingerichtet. Es wird anerkannt, dass es sich um die Nation handelt, deren Gerichte die erste Verurteilung wegen sexueller Gewalt als Völkermord verurteilten, weil sie Vergewaltigung als Folter betrachteten.

Völkermord an Guatemala: In den 80er Jahren wurden etwa 200.000 Menschen getötet. Der frühere Staatschef Rios Montt wurde 2013 in Guatemala wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord an der Maya-Stadt Ixil verurteilt.

  1. Völkermord

Entführung und Überstellung von Kindern gelten als Völkermord.

Zu den als völkermordend geltenden Handlungen gehören:

  • Die Entführung und Überstellung von Kindern aus der angegriffenen Gruppe.
  • Die erzwungene Unterwerfung unter untermenschliche Bedingungen, die zum Tod führen.
  • Die direkte Tötung von Mitgliedern der Personengruppe.
  • Die Beugung von schweren körperlichen oder geistigen Verletzungen.
  • Fortpflanzungsmaßnahmen, die verhindern, dass Kinder in der dominierten Gruppe geboren werden.
  1. Internationale Regelung für Völkermorde

Spanien ist ein Beispiel für eine Nation, die die Amtszeit verlängert hat, einschließlich krimineller Handlungen, die auf die vollständige oder teilweise Beseitigung ethnischer, religiöser, nationaler und behinderter Gruppen abzielen.

Wir können jedoch ohne Übertreibung sagen, dass Frankreich das Land war, das die Gesetzgebung für Opfer von Völkermordverbrechen erweitert hat, indem es diese Kategorien hinzufügt : Gruppe aus anderen willkürlichen Kriterien bestimmt .

Historiker haben sich auch entschieden gegen die Völkermorde ausgesprochen, indem sie sie als das höchste Maß an interkultureller, intergruppenbezogener und internationaler Gewalt bezeichneten.

Die Grausamkeit dieser historischen Episoden war extrem und beispiellos. Deshalb sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit wie der Völkermord unbeschreiblich, das heißt, sie können unabhängig von der Gesetzgebung im Laufe der Jahre keinen strafrechtlichen Vorwurf vorschreiben oder ihre Gültigkeit verlieren In jeder Nation. Dies ist in der Kriegsverbrecher-Konvention von 1968 geregelt.

  1. Merkmale von Völkermorden

Der Völkermord versucht, gleichzeitig eine ganze Gruppe zu eliminieren.

Während der Begriff Völkermord mit Krieg in Zusammenhang steht, wurden Debatten eröffnet, da der Zweck des Krieges darin besteht, den Feind zu entwaffnen oder die Kontrolle über ein Gebiet oder eine Ressource zu übernehmen, ohne sie vollständig zu beseitigen.

Es ist auch möglich, Völkermord von Serienmord zu unterscheiden, da im ersten Fall versucht wird, eine ganze Gruppe gleichzeitig zu eliminieren, und im zweiten Fall periodische und aufeinanderfolgende Morde begangen werden.

Es ist sogar umstritten, ob der Einsatz von Massenvernichtungswaffen mit Völkermord verbunden ist oder nicht. Der Begriff besteht seit einigen Jahren und seine Definition ist nicht vollständig .

Interessante Artikel

Soziale Vernunft

Soziale Vernunft

Wir erklären Ihnen, was ein sozialer Grund ist und wofür dieses rechtliche Attribut verwendet wird. Darüber hinaus einige Beispiele anerkannter Marken. Der Firmenname ist der Name, unter dem eine Organisation oder Firma registriert ist. Was ist ein sozialer Grund? Genauso wie Menschen eine legale Identifikation haben, die sich normalerweise aus einem oder mehreren Namen, einem oder mehreren Nachnamen und einer Identifikationsnummer in den Aufzeichnungen ihrer Nation zusammensetzt, Die Handelsunternehmen haben zum Zeitpunkt ihrer Gründung einen Vornamen, der ihren sozialen Namen oder ihre sozial

Plasmamembran

Plasmamembran

Wir erklären Ihnen, was die Plasmamembran ist und wie ihre Struktur ist. Darüber hinaus sind die Hauptfunktionen dieser Lipidschicht. Die Plasmamembran ist unter einem optischen Mikroskop nicht sichtbar. Was ist die Membran? Es wird eine Membranmembran, eine Membran, eine Zellmembran, ein Plasmasystem , eine zytoplasmatische Membran, eine Doppelschicht aus Pids, die die cellsZellen cellsherstellen und einschränken , indem sie als Grenze zwischen dem Innenraum und demselben dienen, allowingund außerdem a zulassen physikochemisches Gleichgewicht zwischen der Umgebung und dem Zellzytoplasma. Di

Verfahrenshandbuch

Verfahrenshandbuch

Wir erklären, was ein Verfahrenshandbuch ist und welche Ziele es verfolgt. Ihre Bedeutung für eine Organisation und einige Beispiele. Das Verfahrenshandbuch ist ein Dokument für den internen Gebrauch in einer Organisation. Was ist ein Verfahrenshandbuch? Ein Verfahrenshandbuch ist ein Dokument, das Informationen zu den verschiedenen Vorgängen enthält, die von einer Organisation, einem Unternehmen oder einer bestimmten Abteilung ausgeführt werden. Es w

Textverarbeitung

Textverarbeitung

Wir erklären, was ein Textverarbeitungsprogramm ist und was es mit diesem Computer-Tool auf sich hat. Darüber hinaus sind seine Vorteile und einige Beispiele. Ein Textverarbeitungsprogramm verfügt über verschiedene Schriftarten, Größen, Farben und Textformate. Was ist ein Textverarbeitungsprogramm? Der

Wald

Wald

Wir erklären, was ein Wald ist, welche Arten von Wäldern es gibt und welches Klima sie haben. Außerdem, wie ist die Flora und Fauna, die es besitzt. Das ständige Einwirken des Menschen auf Wälder führt zur Entwaldung. Was ist ein Wald? Ein Wald ist ein Ökosystem mit einer wichtigen Population von Bäumen und Sträuchern . Wälder

Wissenschaftliches Experimentieren

Wissenschaftliches Experimentieren

Wir erklären Ihnen, was das wissenschaftliche Experiment ist, wozu es dient und welche Eigenschaften es hat. Außerdem die vorhandenen Typen und einige Beispiele. Wissenschaftliches Experimentieren testet Theorien und Hypothesen über Studien. Was ist das wissenschaftliche Experimentieren? Unter wissenschaftlichem Experimentieren versteht man die Methoden, mit denen Forscher (insbesondere die sogenannten harten optischen Wissenschaften) ihre Theorien und Annahmen in Bezug auf testen zu seinen Untersuchungsobjekten durch Wiederholung bestimmter in der Natur beobachteter Phänomene in der kontrollie