• Sunday April 18,2021

Reibung

Wir erklären, was Reibung oder Reibungskraft ist und was ihre Ursachen sind. Darüber hinaus statische Reibung und kinetische oder dynamische Reibung.

Die Reibung ist die Kraft zwischen zwei Oberflächen und ist auf rauen Oberflächen größer.
  1. Was ist Reibung?

Reibung, Reibungskraft oder Reibungskraft ist eine Kraft zwischen zwei sich berührenden Flächen, die der Bewegung entgegengesetzt ist, dh eine der Bewegung entgegengesetzte Richtung hat . Diese Kraft kann von zwei Arten sein: ästhetisch (wenn sie dem Beginn eines Schlittens entgegengesetzt ist) oder dynamisch (wenn sie der Relativbewegung entgegengesetzt ist).

Die Reibungskraft ist nicht eine der fundamentalen Kräfte des Universums, ebenso wie die Schwerkraft, sondern beruht auf der komplexen Wechselwirkung zwischen der Oberfläche zweier Objekte in physischem Kontakt. Reibung wird allgemein für feste Objekte bezeichnet, aber es gibt auch Reibung in Flüssigkeiten: die Wirkung der Reibung zwischen den Schichten einer flüssigen Substanz Definieren Sie die Viskosität.

Um ein ruhendes Objekt in Bewegung zu versetzen, muss die Kraft, die es in Bewegung versetzt, den durch Reibung ausgeübten Widerstand, der zwischen rauen und unregelmäßigen Oberflächen größer ist als auf glatten und polierten Oberflächen, präzise überwinden.

Ebenso verringert sich die Geschwindigkeit eines Objekts, das sich ohne konstante seitliche Kraft in Bewegung befindet, wenn die Reibungskraft diejenige des Anfangsschubs übersteigt. Andererseits zeigen schwerere Objekte eine größere Reibung als leichte Objekte, wenn die Schwerkraft den Bewegungswiderstand erhöht.

Reibung kann zusätzlich zu Stößen auf der sich bewegenden Oberfläche führen und macht sich bemerkbar, weil sie häufig Wärme erzeugt oder sogar auf beiden Oberflächen Verschleiß verursacht .

Es kann Ihnen dienen: Mechanik in der Physik

  1. Reibungsursachen

Sogar die Luft verursacht Reibung an Objekten, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen.

Die Reibung kann zuallererst auf Mikrodefekte zwischen den beiden sich berührenden Oberflächen zurückzuführen sein, die es schwierig machen, von einer zur anderen zu rutschen, selbst wenn sie im Aussehen nicht wahrgenommen werden können. Dies ist der Grund dafür, dass einige Oberflächen mehr Reibung aufweisen als andere.

Zum anderen kann die Reibung mechanisch reduziert werden, indem beispielsweise Schmierstoffe zugesetzt werden. Wenn Sie die Reibung erhöhen möchten, können die Oberflächen getrocknet werden. Es kommt jedoch auch zwischen Partikeln aufgrund der elektromagnetischen Anziehung zwischen ihnen vor, was durch eines der fundamentalen Gesetze der Materie erklärt wird.

  1. Haftreibung

Die erste Art ist die Haftreibung (F e ): Sie wirkt der relativen Verschiebung zwischen zwei sich berührenden Flächen entgegen . Es ist die Kraft, die überwunden werden muss, um die Bewegung eines Objekts zu starten. Sie ist immer kleiner oder gleich dem Reibungskoeffizienten zwischen den beiden Flächen multipliziert mit der Normalkraft.

Diese Haftreibung ist normalerweise größer als die dynamische, was erklärt, warum es schwieriger ist, ein schweres Möbelstück auf unebenem Boden zu schieben, als es weiter zu schieben, wenn es sich bereits in Bewegung befindet.

  1. Kinetische oder dynamische Reibung

Die dynamische Reibung (F d ) ist die Kraft, die der Verschiebung eines bereits in Bewegung befindlichen Objekts im Gegensatz zur statischen Reibung entgegenwirkt.

Dies ist eine konstante Größe, da die Kraft, die erforderlich ist, um die Bewegung in Bewegung zu halten, dieselbe ist (solange sie nicht aus irgendeinem Grund unterbrochen wird). Daher ist es gleich dem dynamischen Reibungskoeffizienten, der mit dem griechischen Buchstaben μ bezeichnet wird .

Die Unterschiede zwischen statischer und dynamischer Reibung sind auf physikalischer Ebene nicht vollständig geklärt, aber es ist bekannt, dass die verlängerte Wirkung der statischen Reibung schwieriger zu überwinden ist, wie dies bei Dingen der Fall ist, die zu lange am selben Ort waren Attraktionen und Mikrosoldaduren zwischen den Oberflächen.

  1. Beispiele für Reibung

Reibung verhindert ein schnelles Einsinken von Steinen im Wasser.

Die Beispiele für Reibung sind unzählig. Reibung ist die Kraft, die uns entgegenwirkt, ein altes Möbelstück zu bewegen , indem wir es mit unseren Kräften schieben. Es ist auch die Kraft, die anhält und einen flachen Stein springt, den wir seitwärts auf die Wasseroberfläche werfen.

Die Reibungskraft ist das, was die Bremsen verwenden, um ein Auto an Ort und Stelle zu halten, wenn wir es auf einem steilen Hügel parken, und es ist dasselbe, als würden wir bremsen, wenn wir plötzlich dasselbe Auto mit hoher Geschwindigkeit fahren, reduzieren die Geschwindigkeit und die Verschiebung des Autos, um die Trägheit zu überwinden.

Andere gängige Reibungsbeispiele haben mit der durch Reibung erzeugten Wärme zu tun, z. B. wenn wir durch Reiben von zwei Holzstöcken aneinander ein Feuer anzünden oder wenn wir durch Einreiben eines Seils einen Brand bekommen plötzliche Bewegung, als wir es in unseren Händen hielten.

Folgen Sie mit: Newtons Gesetze


Interessante Artikel

Verpflichtung

Verpflichtung

Wir erklären, was Engagement ist und was es bedeutet, wenn sich eine Person zu etwas verpflichtet. Arbeits- und Liebesverpflichtungen. In einigen Berufen ist es wichtig, eine engagierte Person zu sein. Was ist Engagement? Die Verpflichtung bezieht sich auf eine Art von Verpflichtung oder Vereinbarung, die ein Mensch mit anderen vor einer Tatsache oder Situation hat.

Fußball

Fußball

Wir erklären, was Fußball ist und was die Hauptregeln dieses Spiels sind. Außerdem, wie das Spielfeld und der Raumfußball sein sollen. Im Fußball gewinnt die Mannschaft, die in 90 Minuten die meisten Tore erzielt. Was ist Fußball? Der Fußball wird zunächst als ein Spiel definiert , das zwei Gegner und einen Schiedsrichter mit der Fähigkeit umfasst, unparteiische Gerechtigkeit zu erzwingen. Jeder G

Ermächtigung

Ermächtigung

Wir erklären Ihnen, was Empowerment oder Empowerment im Geschäftsbereich ist, auf welche Probleme es reagiert und welche Vorteile es hat. Empowerment gibt den Mitarbeitern in einem Unternehmen mehr Autonomie. Was ist die Ermächtigung ? Der Begriff " Empowerment ", von der englischen Macht ("power"), könnte ins Spanische als "empowerment" übersetzt werden, ein sehr wichtiges Wort Modisch in Zeiten des Kampfes um sozialen Anspruch auf Egalitarismus, mehr oder weniger gleichbedeutend mit "Macht" oder "Aktivierung". Im

Straflosigkeit

Straflosigkeit

Wir erklären Ihnen, was Straflosigkeit ist und einige Beispiele für diesen juristischen Begriff. Darüber hinaus, was ist Immunität und Zurechenbarkeit. Straflosigkeit ist der daraus resultierende Umstand, dass man keine Strafe erhält oder nicht beurteilt wird. Was ist Straflosigkeit? Straflosigkeit ist die Unmöglichkeit, sanktioniert zu werden . Es i

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Wir erklären, was erneuerbare Energien sind, welche Bedeutung sie haben und welche Arten sie haben. Seine Vorteile und nicht erneuerbare Energie. Erneuerbare Energien können sich mit der Zeit erholen. Was sind erneuerbare Energien? Wenn wir über erneuerbare Energien „ nachhaltig“ sprechen, beziehen wir uns auf solche, die im Laufe der Zeit ohne Risiko (oder mit einem minimalen Risiko) nachhaltig genutzt werden können, dass sie erschöpft oder ausgelöscht sind. Sie bezi

Nickel

Nickel

Wir erklären, was Nickel ist, wie es entdeckt wurde, wie es erhalten wird, verwendet wird und andere Eigenschaften. Darüber hinaus Allergie gegen Nickel. Nickel ist ein metallisches Element der Ordnungszahl 28. Was ist nickel Nickel ist ein chemisch-chemisches Element , das sich in Gruppe 10 des Periodensystems der Elemente befindet und durch das Symbol Ni dargestellt wird .