• Wednesday February 24,2021

Phytoplankton

Wir erklären, was Phytoplankton ist und wie dieser Organismus ernährt wird. Warum ist es so wichtig und was ist Zooplankton?

Phytoplankton besteht aus Bakterien, Cyanobakterien, Algen und Kieselalgen.
  1. Was ist Phytoplankton?

Beginnen wir mit der Definition des Planktons: Eine enorm vielfältige Sammlung mikroskopischer Organismen, die in den frischen und salzigen Gewässern des Planeten schwimmen und in den ersten 200 Metern Wassertiefe und Nahrungsquelle zahlreicher mariner Arten äußerst häufig vorkommen.

Obwohl Plankton aus zahlreichen Formen des Pflanzen-, Tier- und Protistenlebens besteht, wird es traditionell in zwei Gruppen eingeteilt: Phytoplankton und Zooplankton. Das erste ist das autotrophe Plankton, und das zweite ist das Heterronenplankton; das heißt, der erstere führt ein pflanzenähnliches Ernährungsleben, während der letztere ein tierähnliches Ernährungsleben führt. Dies bedeutet natürlich nicht, dass es sich streng genommen um Pflanzen und Tiere handelt, weshalb diese Klassifizierung, obwohl sie akzeptiert wird, nicht ganz korrekt ist.

Phytoplankton ist größtenteils photosynthetisch, daher vermehrt es sich in den Oberflächenregionen des Wassers, wo es Zugang zum Sonnenlicht hat und wo es die am häufigsten vorkommenden Mineralsalze gibt (bis zu 30 Meter tief). Sie sind so zahlreich, dass sie für die Produktion von 50% des molekularen Sauerstoffs verantwortlich sind, der das Leben auf der Erde ermöglicht und erhält. Tatsächlich stammen viele der Arten, aus denen Phytoplankton besteht, aus der Zeit der Großen Oxidation, der entfernten geologischen Periode, in der die Atmosphäre mit Sauerstoff gefüllt war zum ersten mal

Phytoplankton setzt sich grob gesagt aus Bakterien, Cyanobakterien (Blaualgen), Algen und insbesondere Kieselalgen zusammen, die mikroskopisch kleine eukaryotische Organismen mit Gelbgoldpigmenten sind .

In jüngster Zeit ist der Phytoplanktonspiegel in Flüssen, Seen und Ozeanen im Prinzip aufgrund des Anstiegs der durchdringenden UV-Strahlung alarmierend gesunken der Atmosphäre. In Regionen, die weniger durch die Ozonschicht geschützt sind, ist die Planktonproduktivität zwischen 6% und 12% gesunken, was die Umweltsektoren alarmiert hat.

Siehe auch: Aquatisches Ökosystem.

  1. Wovon ernährt sich Phytoplankton?

Die Photosynthese ist die Hauptumsatzaktivität von Phytoplankton.

Phytoplankton ist autotrop, das heißt, es produziert oder synthetisiert seine eigenen Lebensmittel aus nicht-organischen Quellen, genau wie Pflanzen. Tatsächlich ist die Photosynthese die wichtigste Stoffwechselaktivität. Sie nutzt Sonnenlicht und Wasser, um nützliche Biomoleküle zu bilden, und setzt dabei molekularen Sauerstoff (O2) frei.

Andere Arten von Phytoplankton führen chemosynthetische Prozesse durch, dh die Verwendung von chemischer Energie, die durch anorganische chemische Reaktionen erzeugt wird. In jedem Fall kann man sagen, dass Phytoplankton sich von anorganischen Stoffen und externen Energiequellen ernährt, der Umwelt.

  1. Bedeutung von Phytoplankton

Diese mikroskopisch kleinen Lebewesen bilden die Grundlage der marinen Trophäenkette, da sie mikroskopisch kleine Organismen, Fische, Krebstiere und andere Arten von Unterwasserlebewesen ernähren, von denen einige so groß sind wie Blauwale (die sie mit ihren langen Bärten aus dem Wasser filtern). In diesem Sinne produzieren sie Organismen, die das erste Glied in der Ernährungspyramide besetzen.

Auf der anderen Seite ist Phytoplankton, wie wir bereits sagten, für die höhere Sauerstoffkonzentration auf dem Planeten verantwortlich und produziert so viel oder mehr dieses molekularen Gases als die Pflanzen selbst. Das bedeutet, dass ohne sie der Sauerstoffgehalt im Wasser und in der Luft der Atmosphäre sinken würde, was die Welt zu einem weniger geeigneten Ort für das Leben macht, wie wir es verstehen, und uns noch mehr von den zu produzierenden Pflanzen abhängig macht der Sauerstoff, den Tiere atmen.

  1. Phytoplankton und Zooplankton

Das Zooplankton wäre eine Sammlung verschiedener mikroskopischer Verbraucher.

Wir haben zu Beginn die Unterscheidung zwischen Phytoplankton (Autotrophen, Produzenten) und Zooplankton (Heterotrophen, Konsumenten) erläutert, obwohl diese Namen nicht die zutreffendsten wären, um sie von einem Punkt zu unterscheiden der metabolischen Sicht. Eine zweite Unterscheidung wird Holoplankton (Organismen, die während ihres gesamten Lebens Teil des Planktons sind) und Meroplankton (Organismen, die das Plankton nur in einer Phase ihres Lebens integrieren) erkennen.

Während Phytoplankton als photosynthetische und mikroskopisch kleine aquatische Wesen verstanden werden könnte, könnte das Zooplankton eine Sammlung verschiedener mikroskopisch kleiner Verbraucher sein, zu denen auch einige gehören Sitos, Larven größerer Organismen, einzellige Eukaryoten und andere Lebensformen in der Nähe des Tierreichs.


Interessante Artikel

Masochist

Masochist

Wir erklären Ihnen, was ein Masochist ist und woraus diese Praxis besteht. Darüber hinaus, wie Masochismus in der Kultur berücksichtigt wird. Ein Masochist findet Freude an physischen oder emotionalen Schmerzen. Was ist ein Masochist? Es wird ein Masochist genannt, der Masochismus praktiziert, dh die Praxis, sich selbst zu verletzen, wird durch seine eigene Hand oder durch (physische oder emotionale) Verletzungen hervorrufen Hand von anderen, die Vergnügen oder Vergnügen irgendeiner Art, insbesondere sexueller Natur, haben. Es

Histologie

Histologie

Wir erklären, was Histologie ist und welche Themen diese Disziplin behandelt. Darüber hinaus Pflanzenhistologie, Tier und Bedeutung. Die Histologie wird auch als "Anatomie", "mikroskopisch" oder "Mikroanatomie" bezeichnet. Was ist Histologie? Die Histologie ist eine Disziplin, die Teil der Biologie ist und das Gewebe von Organismen mithilfe eines Mikroskops untersucht, um deren Struktur und Funktionen zu erkennen.

Logisches Denken

Logisches Denken

Wir erklären Ihnen, was logisches Denken ist und wozu diese Art des Denkens dient. Darüber hinaus einige Beispiele für logisches Denken. Logisches Denken stellt Beziehungen zwischen realen und abstrakten Objekten her. Was ist logisches Denken? Unter logischem Denken werden solche Formen des rein relationalen Denkens verstanden, die reale oder abstrakte Objekte und eine Reihe von Beziehungen zwischen ihnen umfassen individuelle Ausarbeitung, und das erfordert abstrakte, hypothetische Ausarbeitung. B

Windows

Windows

Wir erklären, was Windows ist und wofür dieses Betriebssystem gedacht ist. Darüber hinaus die Liste seiner Versionen und was ist Linux. Windows erschien 1985 als Fortschritt bei der Modernisierung von MS-DOS. Was ist Windows? Es wird als Windows, MS Windows, Microsoft Windows, eine Betriebssystemfamilie für PCs , Smartphones und andere Computersysteme, erstellt und von der nordamerikanischen Firma Microsoft für verschiedene Systemarchitektur-Unterstützungen (wie x86 und ARM) vermarktet. Gena

pH

pH

Wir erklären, wie hoch der pH-Wert ist und mit welchen Instrumenten er gemessen wird. Außerdem die pH-Skala und Beispiele für Säuren, Neutrale und Basen. Der pH-Wert ist nicht mehr als der Indikator für das Potenzial von Wasserstoff. Was ist der pH-Wert? Der pH-Wert ist eine Maßeinheit, mit der der Säuregrad oder die Alkalität eines Stoffes bestimmt werden kann . Es wir

Sozialrecht

Sozialrecht

Wir erklären, was Sozialrecht ist, seine Merkmale, Zweige und Beispiele. Darüber hinaus, warum es wichtig ist und was ist der Sozialstaat. Das Sozialrecht schützt die schwächsten Gesellschaftsschichten. Was ist Sozialrecht? Das Sozialrecht ist eine Reihe von Gesetzen, Bestimmungen und Normen, mit denen die Grundsätze und Maßnahmen zum Schutz von wirtschaftlich schwachen Menschen, Gruppen und Sektoren der Gesellschaft festgelegt und differenziert werden. Dies