• Friday May 20,2022

Stereotyp

Wir erklären, was ein Stereotyp ist und wie dieses strukturierte Bild funktioniert. Darüber hinaus die Arten von Stereotypen und eine kurze Schlussfolgerung.

Stereotype sind eine Reihe vorher festgelegter Ideen, Einstellungen und Überzeugungen.
  1. Was ist ein Stereotyp?

Ein Stereotyp besteht aus einem strukturierten Bild und wird von den meisten Menschen als Vertreter einer bestimmten Gruppe akzeptiert . Dieses Bild entsteht aus einer ästhetischen Konzeption der verallgemeinerten Eigenschaften der Mitglieder dieser Gemeinschaft.

Das Wort Stereotyp stammt aus dem Griechischen ( Stereotyp, fest, und Tippfehler ), Druck oder Schimmel ; Da es sich um eine übertriebene und mit wenigen Details vereinfachte Wahrnehmung handelt, handelt es sich um eine Person oder Gruppe von Personen, die bestimmte Merkmale, Eigenschaften und Fähigkeiten teilen und die ein bestimmtes Verhalten in Bezug auf rechtfertigen oder rationalisieren möchten "Eine bestimmte soziale Kategorie".

Wenn ein Fall spezifiziert wird, liegt dies im Allgemeinen daran, dass er bereits von der Mehrheit als Modell für Eigenschaften oder Verhaltensweisen akzeptiert wurde. Stereotype sind häufige Vorwürfe der Vergangenheit . Sie enthalten eine Vielzahl von Vorwürfen gegen verschiedene Rassengruppen und Vorhersagen von Verhaltensweisen, die auf sozialem Status oder Wohlstand beruhen. Sie sind vorkonstruierte Denkschemata oder Sprachschemata, die von Personen derselben sozialen Gemeinschaft oder Kultur geteilt werden.

Siehe auch: Wahrnehmung.

  1. Wie funktionieren Stereotype?

Es gibt eine Dreiteilung, die es uns ermöglicht zu verstehen, wie Stereotype in Gesellschaften funktionieren.

  • Kognitive Komponente: Ermöglicht das Erkennen eines Stereotyps, da er mit dem vorhandenen Vorwissen übereinstimmt. Ermöglicht das einfache Erkennen und Erkennen bestimmter Gruppen.
  • Affektive Komponente: Andererseits gibt es auch eine affektive Komponente, bei der die Gefühle, die wir in Bezug auf dieses Stereotyp erfahren, ins Spiel kommen, die Vorurteile oder Feindseligkeiten sein können oder positiv.
  • Verhaltenskomponente: Schließlich gibt es in allen Stereotypen eine Verhaltenskomponente, bei der Handlungen ausgeführt werden, die mit den Gefühlen verbunden sind, die gegen bestimmte Stereotypen auftreten. Zum Beispiel, wenn jemandem ein Job verweigert wird, weil er einer bestimmten Gruppe angehört.

Diese drei Komponenten müssen nicht alle zusammen auftreten. Man kann eine Gruppe mit negativen Eigenschaften assoziieren, ohne Feindseligkeit oder Widerwillen dagegen zu empfinden und ohne sie von sozialen Bereichen wie der Arbeit auszuschließen.

  1. Arten von Stereotypen

Es gibt religiöse Stereotype, wie die, die besagen, dass Juden gierig sind.

In seinen Ursprüngen bezog sich der Begriff auf den Abdruck, der aus einer mit Blei hergestellten Form erhalten wurde . Im Laufe der Jahre wurde seine Anwendung metaphorisch und begann, eine Reihe von festen Überzeugungen zu benennen, die eine Gruppe über eine andere hat. Es ist eine Repräsentation oder ein unveränderlicher Gedanke über die Zeit, der von der Mehrheit der Mitglieder einer Gruppe auf sozialer Ebene akzeptiert und geteilt wird.

Stereotype können vom "sozialen" Typ sein (je nach der sozialen Klasse, aus der sie stammen. Bsp .: Chetos, Flaites, Erdbeeren), "kulturell" (je nach den Gepflogenheiten, die sie haben. Bsp .: Faschisten) oder "rassistisch". (Nach der ethnischen Gruppe, zu der sie gehören. Bsp .: Juden, Schwarze).

Stereotype werden jedoch normalerweise durch Verbinden dieser drei Merkmale gebildet, so dass es sehr schwierig ist, sie vollständig voneinander zu trennen. Es sollte auch beachtet werden, dass es Stereotype gibt, die mit "Religion" verbunden sind, wie das, was Juden als gierig definiert.

  1. Werbung und Klischees

Ein Element, das die Art und Weise, wie eine Gruppe eine andere Gruppe betrachtet, das heißt, die Schaffung von Stereotypen ermöglicht, maßgeblich beeinflusst, ist die Werbung, da sie das kollektive Denken über die Medien fördert . Ein Beispiel dafür ist die Macho-Werbung, die uns zum Beispiel davon zu überzeugen versucht, dass Autos für Männer sind (das heißt, dass alle Männer Fahrzeuge mögen und Frauen für sie sorglos sind) und Körpercremes für Frauen (das heißt, alle Frauen interessieren sich sehr für ihre körperliche Erscheinung und Männer interessieren sich nicht für ihre).

In der Machowerbung wird das Bild der Frau als das eines heterosexuellen Mannes dargestellt, der mit einem Mann verheiratet ist, der die Hausarbeit erledigt und sich um die gemeinsamen Kinder kümmert. Ihre Berufe sind normalerweise eine Krankenschwester, ein Lehrer oder eine Sekretärin (immer mit einem Chef, meistens einem Mann). Und wenn nicht, präsentieren sie es als leichtfertiges, oberflächliches, zartes Wesen, Objekt des Verlangens von Männern (Homosexualität wird nie erwähnt), schuldig an Scheidungen und mit großer emotionaler Instabilität.

Für seinen Teil ist der Mann ein starkes, ausgeglichenes Wesen, ein eindeutiger Vater, der von den Problemen des Hauses überwältigt ist (dessen Frau sich schuldig macht) und mit seinen Freunden oder in das Bier flüchtet seine Arbeit, um Situationen zu vermeiden, die Stress verursachen.

Zwei Klischees der gleichen Gesellschaft, in denen die Rolle, die sie spielen, darin besteht, sie zu teilen: Männer einerseits, Frauen andererseits, ältere Menschen, Kinder, Menschen in der Stadt, Menschen auf dem Land usw. Und so finden wir eine Gesellschaft, die von dieser menschlichen Art, alles zu kennzeichnen und zu trennen, völlig zersplittert ist.

Obwohl im Laufe der Jahre der Versuch unternommen wurde, ein offeneres Bild zu vermitteln, reicht es aus, dass wir ungefähr eine Stunde vor dem Fernseher sitzen und feststellen, dass sich nicht so viel geändert hat, und dass In Wirklichkeit sind wir von den Stereotypen, die der Sexismus vor Jahrhunderten auferlegt hat, immer noch genauso verschmiert.

Es kann Ihnen dienen: Werbung.

  1. Schlussfolgerung zu Stereotypen

Stereotype können zu abwertenden Bezeichnungen werden.

Stereotype in diesem Sinne sind eine Reihe von vorher festgelegten Ideen, Einstellungen und Überzeugungen, die im Allgemeinen auf bestimmte Personen angewendet werden, um sie zu katalogisieren und in bestimmte soziale Kategorien einzuschließen, unabhängig davon, ob dies der Fall ist nach Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Herkunft.

Aus diesem Grund können stereotype Vorstellungen von Menschen mit Vorurteilen, Ideen und vorgefassten Meinungen verwechselt werden, da Stereotype zu abwertenden oder abwertenden Bezeichnungen werden können, die sich negativ auf andere auswirken. s.

Interessante Artikel

Weihnachten

Weihnachten

Wir erklären, was Weihnachten ist und woher dieses berühmte Fest stammt. Außerdem, wie Weihnachten heute betrachtet wird. Weihnachten wird am 25. Dezember gefeiert. Was ist Weihnachten? Das Wort Weihnachten kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Geburt" und bezieht sich auf die Ankunft des Sohnes Gottes, Jesus Christus , in der Unterwelt. A

Vers

Vers

Wir erklären, was ein Vers ist, seine Beziehung zu einer Strophe und welche Arten von Versen existieren. Dazu einige Beispiele und Liebesverse. Die Verse beschreiben ein poetisches und dynamisches Bild im Körper des Gedichts. Was ist ein Vers? Eine Rückseite ist eine Einheit, in der ein Gedicht üblicherweise geteilt ist, wobei die Größe dem Fuß überlegen, die Strophe jedoch unterlegen ist. Sie be

Entwicklung

Entwicklung

Wir erklären Ihnen, was Entwicklung ist, welche Arten von Entwicklungen existieren und welche Hauptmerkmale sie haben. Entwicklung ist ein komplexes Konzept, das nach sehr unterschiedlichen Kriterien definiert wird. Was ist Entwicklung? Der Begriff Entwicklung hat je nach Wissensgebiet unterschiedliche Bedeutungen .

Steuergutschrift

Steuergutschrift

Wir erklären, was die Steuergutschrift ist, welche Hauptziele sie verfolgt und welches Zubehör diese Art von Waage hat. Steuergutschrift kann als wirtschaftliches Instrument zur Generierung von mehr Kapital eingesetzt werden. Was ist die Steuergutschrift? Das Steuerguthaben ist das Guthaben, das eine natürliche oder juristische Person bei der Einreichung ihrer Steuern zu ihren Gunsten hat und das in der Regel einen abziehbaren Betrag von ihrer Restzahlung darstellt zu bestimmten Bedingungen Ihrer Wirtschaft. M

Zeitung

Zeitung

Wir erklären Ihnen, was eine Zeitung ist, wie dieses Mittel der Massenkommunikation und Eigenschaften entsteht. Die periodischen Zahlen. Bereits zu Beginn des Römischen Reiches gab es Veröffentlichungen dieser Art. Was ist eine Zeitung? Eine Zeitung ist ein Massenmedium, das in gedruckter Form auf einer oder mehreren Seiten in Städten zirkuliert und Elemente der Schrift und Fotografie kombiniert. Wi

Kreditlinie

Kreditlinie

Wir erklären Ihnen, was eine Kreditlinie ist und welche Merkmale sie aufweist. Darüber hinaus ist seine Differenz mit einem Darlehen. Die aktuelle Leitung dient häufig als Kreditsicherung für Girokonten. Was ist eine Kreditlinie? Ein Kreditinstrument wird als Kreditinstrument angeboten, das Regierungen, Unternehmen oder Einzelpersonen von Banken oder Finanzkonsortien angeboten wird und das im Voraus einen Gesamtbetrag festlegt, der dem Antragsteller zur Verfügung gestellt wird. In