• Tuesday September 29,2020

Spermatogenese

Wir erklären, was Spermatogenese ist und in welche Phasen dieser Prozess unterteilt ist. Was ist außerdem Azoospermie und Oogenese?

Die Spermatogenese findet in den männlichen Geschlechtsdrüsen statt.
  1. Was ist Spermatogenese?

Es wird eine Spermatogenese oder Spermatozytogenese genannt, der Prozess der Erzeugung oder Produktion von Spermien, der innerhalb der männlichen Geschlechtsdrüsen stattfindet (Test Kreise), speziell in den Samenrohren, gewickelte Kanäle von ca. 30 bis 60 cm. in der Länge und 0, 2 mm breit. Zwischen den Hoden von zwei Männern werden mehr als tausend dieser Kanäle hinzugefügt.

Bei den Spermien handelt es sich bekanntlich um männliche Fortpflanzungs-Augen-Gameten, die mit der Hälfte des Genoms (Haploiden) des Individuums und ihrer eigenen Beweglichkeit mittels einer einzigen Geißel (oder eines Schwanzes) ausgestattet sind. Sie werden während der Ejakulation zusammen mit dem Rest des Sameninhalts (Samen) aus dem Körper ausgestoßen, und wenn sie ein befruchtungsbereites Ei (weibliche Gamete) finden, verschmelzen sie, um ein neues Leben hervorzubringen.

Die Entdeckung der zellulären Natur von Spermien ist relativ jung: Sie fällt mit der Entdeckung der Zelltheorie im 19. Jahrhundert zusammen.

Das Wort " Sperma" wurde erstmals 1827 verwendet, und bereits 1841 wurde es häufig verwendet, obwohl es nicht einmal als Fortpflanzungszelle angesehen wurde. Es wäre dann Albert Koelikeraos, der die erste vollständige Erklärung des Phänomens aus der Samenflüssigkeit verschiedener Tiere liefern würde.

Die Spermatogenese wird im menschlichen Körper durch die Ausschüttung des Hormons GnRH (Gonadotropin-Releasing-Hormon) ausgelöst, das vom Hypothalamus ausgeschüttet wird sukzessive Prozess der Mitose und Meiose und hat eine ungefähre Dauer von ca. 62 bis 75 Tagen.

Siehe auch: Stoffwechsel.

  1. Phasen der Spermatogenese

Bei der Meiose I wird jedes Primärsperma in zwei Sekundärspermien aufgeteilt.

Die Erzeugung von Sperma umfasst folgende Phasen:

Proliferative oder spermatogonale Phase . Aus den Keimstammzellen werden Spermatogonien vom Typ A gebildet: Zellen, die durch mitotische Teilung (Mitose) Spermatogonien vom Typ A und Typ B. Erstere replizieren und produzieren weiterhin beide Zelltypen. Letzteres wird stattdessen in zwei primäre Spermatozyten aufgeteilt, die wiederum in vier reife Spermien aufgeteilt werden. Diese erste Phase findet in der Pubertät des Menschen statt, wenn sein Fortpflanzungssystem aktiviert wird.

Meiotische Phase oder Spermatozytogenese . In dieser Phase entstehen durch Meioseprozesse neue Zellteilungsmechanismen, aus denen haploide Zellen, sogenannte Spermatiden, entstehen. Dies geschieht in zwei Phasen:

  • Meiose I. Jeder primäre Spermatozyt (Diploid) ist in zwei sekundäre Spermatozyt (Haploide) unterteilt.
  • Meiose II Sekundäre Spermatozyten werden in zwei Spermatiden (Haploide) aufgeteilt, wodurch vier Zellen aus der ersten gewonnen werden. In letzterem beginnt sich die Form der reifen Spermien zu bilden, auch wenn sie eine Geißel haben.

Spermiogenese Dieses letzte Stadium tritt während der Spermienreifung auf, um reife Spermien zu bilden. Die Geißel wächst zu ihrem idealen Punkt, die Zelle erhält ihre charakteristische spitze Form, Zytoplasmaverringerung, Verlängerung ihres Zellkerns und Akrosomenentwicklung. Zu diesem Zeitpunkt werden die Spermien in die Mitte des Samenkanälchens abgegeben und können dort ejakuliert werden.

  1. Azoospermie

Es wird mit diesem Namen eine Krankheit des menschlichen männlichen Fortpflanzungssystems bezeichnet, die aus dem Fehlen von Sperma im männlichen Samen besteht . Dies minimiert auf natürliche Weise die Fruchtbarkeit des Individuums.

Diese Erkrankung kann sowohl durch Studien zur Samenqualität als auch durch Hormonanalysen festgestellt werden, da sie auf den Mangel des Hormons FSH (Stimulating Follicle Hormone) zurückzuführen ist, das unter anderem für die Spermienproduktion des Hodens verantwortlich ist.
Es sollte nicht mit einer Aspermie verwechselt werden, die der totale Samenmangel während der Ejakulation ist.

  1. Ovogenese

Die Oogenese ist der Prozess der Bildung und Reifung der Eizellen.

Die Oogenese ist der Prozess, der der Spermatogenese äquivalent ist, aber im weiblichen Fortpflanzungssystem, das heißt, es ist der Prozess der Bildung und Reifung der Eier (weibliche Gameten). Bei Säugetieren produziert dieser Prozess nur einige hundert Zellen während des gesamten fruchtbaren Lebens von Frauen, die in ihren Drüsen, den Eierstöcken, vorkommen.

Dieser Prozess wird hormonell durch die Hypophyse reguliert, mittels des FSH-Hormons und des leutinisierenden Hormons. Dieser Prozess umfasst wie die Spermatogenese verschiedene Stadien der Mitose und Meiose, um schließlich haploide Geschlechtszellen (n) aus Diploiden (2n) zu produzieren.


Interessante Artikel

Volleyball

Volleyball

Wir erklären, was Volleyball ist und was die Hauptmerkmale dieses Spiels sind. Was sind die Schiedsrichter und Helfer, die sich einmischen? Der Strand und Strandstrand ist eine Variante, die auf Sand gespielt wird. Was ist volleyball Der Volleyball oder auch Volleyball called genannt, ist eine Sportart, die aus zwei Mannschaften besteht, die aus jeweils sechs Spielern bestehen , die sich in einem durch ein Netz getrennten Feld gegenüberstehen zu gleichen teilen.

Religion

Religion

Wir erklären, was Religion ist und welche Arten von Religionen existieren. Darüber hinaus die Geschichte dieser Überzeugungen und der wichtigsten Religionen. Es gibt schätzungsweise 4000 verschiedene Religionen auf der Welt. Was ist Religion? Es wird als "religiös" eine Reihe von Überzeugungen, Verhaltensweisen und kulturellen , ethischen und sozialen Werten verstanden, durch die ein Kollektiv Der Mensch teilt eine Sicht der Welt und der Existenz und ist mit einer Vorstellung des Heiligen, des Transzendenten, das heißt des Gelesenen verbunden Sinn und Wert für die Erfahrung des Lebens

Organismen zersetzen

Organismen zersetzen

Wir erklären, was zersetzende Organismen sind und welche Arten es gibt. Darüber hinaus ist seine ökologische Bedeutung und einige Beispiele. Die Zerleger belegen die untere Sprosse der Verkehrskette. Was sind zersetzende Organismen? Als abbaubare Organismen werden alle heterotrophen Lebewesen bezeichnet, deren Hauptgrund für den Lebensunterhalt zersetzte organische Stoffe sind , die dazu beitragen, die nutzbaren Bestandteile auf ein Minimum zu reduzieren (Abbau) n). Di

Drachen

Drachen

Wir erklären, was Kometen sind, ihre Klassifizierung, ihre Bestandteile und andere Eigenschaften. Außerdem Halleys Komet. Kometen sind astronomische Objekte, die sich in Umlaufbahnen um die Sonne bewegen. Was sind Kometen? In der Astronomie bezeichnet man sie als Kometen für bestimmte Arten von mobilen astronomischen Objekten , die Mitglieder des Sonnensystems sind und unterschiedliche Flugbahnen und Laufzeiten um die Sonne haben Kometen sind auch transneptunische Objekte aus Ansammlungen eisiger Objekte, die als Kuipergürtel oder weiter entfernt als Oort-Wolke bekannt sind. Ko

Mitochondrien

Mitochondrien

Wir erklären, was Mitochondrien sind und woher diese Organellen stammen. Darüber hinaus sind seine Hauptfunktionen und wie ist seine Struktur. Die Mitochondrien haben ein längliches Aussehen und befinden sich im Zellzytoplasma. Was sind Mitochondrien? Die "Mitochondrien" sind die zytoplasmatischen Organellen (d. H

Stress

Stress

Wir erklären, was Stress ist, wie man weiß, ob er gestresst ist und warum wir gestresst sind. Stresslevel und ihre möglichen Behandlungen. Stress ist ein Generator von Spannung und Angst. Was ist Stress? Stress ist die Reaktion unseres Körpers auf verschiedene Situationen , die genug Spannung verursachen, um als Bedrohung angesehen zu werden. So