• Tuesday June 22,2021

Sklaverei

Wir erklären Ihnen, was Sklaverei ist, was ihre Hauptmerkmale und ihr Unterschied zum Feudalismus sind.

Praktisch alle alten Zivilisationen praktizierten Sklaverei.
  1. Was ist Sklaverei?

Sklaverei oder Sklaverei ist eine Produktionsweise auf der Grundlage von Zwangsarbeit, die keinen Gewinn oder eine Vergütung für eine Änderung ihrer Bemühungen erhält und die nicht weiter genießt In Bezug auf die Art der Arbeit, soziale oder politische Rechte, die auf das Eigentum des Kapitäns oder Arbeitgebers reduziert werden, als wäre es ein Gegenstand.

Die Sklaverei war in der Antike sehr häufig und stellte sogar eine vom Staat in Betracht gezogene Rechtspersönlichkeit dar, die den Besiegten und ihren Familien oder den Gefangenen und Unterworfenen auferlegt wurde in militärisch eroberten Gebieten. Sie könnten auch ein Sklave für Schulden (individueller Druck) oder für die Begehung eines Verbrechens werden.

Praktisch alle alten Zivilisationen praktizierten Sklaverei, und der kulturelle Aufschwung des alten Griechenlands und Roms war größtenteils auf ein Wirtschaftssystem zurückzuführen, das von Sklavenarbeitern unterstützt wurde. Ähnliches geschah mit den europäischen Reichen, die nach dem Ende des Mittelalters den afrikanischen Kontinent kolonisierten und eroberten und viele seiner Bewohner dem Zustand von Sklaven unterwarfen. Das ist der Grund, warum Afrikaner nach Amerika kommen und von Europäern zwangsweise transportiert werden, um als Arbeiter bei der Kolonisierung des neuen Kontinents zu dienen.

Die Sklaverei wurde in den meisten westlichen Ländern zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert abgeschafft und gilt heute als Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das international von globalen Verträgen und Organisationen geahndet wird.

Es gibt jedoch weiterhin moderne Formen der Sklaverei, die insbesondere die ärmsten und schutzlosesten Bürger der Nachbarländer wie in Südostasien und sogar in bestimmten Fällen von Am ausnutzen Lateinamerika. Bestimmte Formen der Prostitution gelten auch als moderne Formen der sexuellen Sklaverei.

Es kann dir dienen: Ausbeutung des Menschen durch den Menschen.

  1. Merkmale der Sklaverei

Sklaven waren Individuen, die keinerlei rechtlichen, gewerkschaftlichen oder sozialen Schutz hatten . Sie bildeten die Basis der Sozialpyramide und standen knapp über den Rudeltieren, die in vielen Fällen noch schlechter behandelt wurden als sie. Seine Arbeitstage waren umfangreich und überwältigend, und sein Wesen entsprach den Wünschen und Bedürfnissen des Meisters, der sein Besitzer war. Diese Aufgaben könnten Putzen, Kochen, sexuelle Knechtschaft, Erziehung der Kinder des Meisters, im Bau befindliche Arbeit, Kultivierung, Abriss oder sogar Krieg sein.

Die Sklaven erhielten weder Löhne noch Arbeitsrechte. aber der Besitz von Sklaven zwang den Meister, ihnen Nahrung, Kleidung, Dach und Arbeitsgeräte zur Verfügung zu stellen. In Fällen, in denen der Sklave sich legal befreien konnte, muss er dem Meister den Wert seiner Arbeit in Geld als Entschädigung für den Verlust seines Nachlasses zurückgeben.

Außerdem war der Zustand eines Sklaven erblich bedingt, und Kinder, die von einem Sklaven geboren wurden, konnten ebenfalls diesem Zustand unterliegen. In Fällen von Vertragssklaverei war es nicht ungewöhnlich, dass sich Kinder als Sklaven unterwarfen, um die vom Vater geerbten Schulden zu begleichen. Sobald ihre Arbeit den Gegenwert des geschuldeten Betrags gedeckt hatte, konnten sie in ihre Freiheit zurückkehren.

Es gab Verkäufer und Sklavenhändler, die die Aufgabe hatten, die Herren mit neuen Sklaven zu versorgen, die in anderen Kulturen abgelegener Gebiete gefangen waren oder die verlassene Kinder, nicht anerkannte Kinder usw. sein konnten.

  1. Sklaverei und Feudalismus

Das Sklavensystem verbreitete sich in der Antike, doch im Übergang zum Mittelalter erlitt es einen Rückschlag. Das Feudalsystem, das aus der Aufteilung der Königreiche in kleine Parzellen bestand, die von einem Grundbesitzer militärisch und rechtlich kontrolliert wurden, behielt die Figur des Sklaven für bestimmte Fälle bei, bevorzugte jedoch die des Dieners, der schließlich freiwillig zum Schutz arbeitete und Ordnung des Feudalherren, vorbehaltlich seiner Gesetze und Entwürfe.

Die Diener waren jedoch frei und konnten wählen, wohin sie gehen sollten, sie konnten entscheiden, welchem ​​Feudalherrn sie dienen sollten, und sie waren volle Bürger, obwohl sie die unterste soziale Klasse des Mittelalters darstellten, die von der Aristokratie beherrscht und vom Klerus kontrolliert wurde. Die Arbeit der Bediensteten wurde mit einem Teil ihrer landwirtschaftlichen Produktion (der Rest ging an den Landbesitzer) und mit militärischem Schutz gegen Kriege und Invasionen der Barbaren, die für die damalige Zeit häufig waren, bezahlt.

Mehr in: Feudalismus.

Interessante Artikel

Aquatisches Ökosystem

Aquatisches Ökosystem

Wir erklären Ihnen, was aquatische Ökosysteme sind und wie sie klassifiziert sind (Meer oder Süßwasser). Funktionen und Beispiele. Meeresökosysteme sind äußerst vielfältig und reich an Fauna und Flora. Was ist ein aquatisches Ökosystem? Ein aquatisches Ökosystem ist das gesamte Ökosystem, das sich in einem Gewässer unterschiedlicher Größe und Natur entwickelt , das Meere, Seen, Flüsse, Sümpfe, Bäche, Lagunen und Küsten umfasst. Sie spielen eine

Allgemeine und spezifische Ziele

Allgemeine und spezifische Ziele

Wir erklären Ihnen, was die allgemeinen und spezifischen Ziele, Beispiele und die Funktionen sind, die sie erfüllen. Funktionen und Schritte, um sie auszuführen. Alle spezifischen Ziele müssten daher dem allgemeinen Ziel entsprechen. Was sind die allgemeinen und spezifischen Ziele? Wenn über allgemeine und spezifische Ziele gesprochen wird, werden die von einer Untersuchung, einem Projekt oder einer Organisation festgelegten Ziele anhand der Elemente klassifiziert, in denen sie enthalten sind Zentrum und die spezifische Herangehensweise, die sie erwägen, wie folgt: Allgemeines Ziel . In d

Tieratmung

Tieratmung

Wir erklären Ihnen, was Tieratmung ist und woraus dieser Prozess besteht. Darüber hinaus die Arten der Tieratmung, die existieren und Beispiele. Tieratmung besteht aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt. Was ist Tieratmung? Wenn wir über die Atmung von Tieren sprechen, beziehen wir uns auf den Stoffwechselmechanismus von Lebewesen im Tierreich , der aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt besteht, in die Sauerstoff eingeführt wird ( O2) in den Körper und Kohlendioxid (CO2) wird ausgestoßen. Dies

Sicherheit

Sicherheit

Wir erklären, was Sicherheit ist und welche Bedeutung sie hat. Darüber hinaus wissen wir, welche Arten von Sicherheiten wir haben und welche Funktion die Versicherung hat. Schlösser sind Sicherheitstools, die täglich verwendet werden. Was ist Sicherheit? Der Begriff Sicherheit stammt aus dem Lateinischen " securitas ", was bedeutet, dass man über etwas Bescheid weiß und sicher ist. Sich

Moral

Moral

Wir erklären, was die Moral und die Hauptmerkmale dieser Wertemenge sind. Darüber hinaus die Arten von Moral, die existieren. Moral ist definiert als die Menge von Normen, die sich aus der Gesellschaft selbst ergeben. Was ist Moral? Die Moral besteht aus einer Reihe von Normen, Regeln, Werten, Ideen und Überzeugungen ; auf deren Grundlage ein in der Gesellschaft lebender Mensch sein Verhalten manifestiert. I

Atmen

Atmen

Wir erklären Ihnen, was Atmung ist und warum wir atmen. Außerdem, wie ist der Atmungsprozess und was passiert mit den Zellen beim Atmen. Das Atmen ist allgemein als der Vorgang bekannt, bei dem wir Luft einatmen. Was ist atmen Das Atmen ist ein für Lebewesen typischer biologischer Prozess , dessen Ziel es ist, Ihren Körper durch den Austausch von Kohlendioxid gegen Sauerstoff aktiv (also lebendig) zu halten. Ge