• Monday September 21,2020

Equinox

Wir erklären, was die Tagundnachtgleiche ist, einige ihrer Merkmale und ihre Geschichte. Darüber hinaus, was sind ihre Unterschiede zur Sonnenwende.

Die Tagundnachtgleiche tritt zweimal jährlich am Ende der Monate März und September auf.
  1. Was ist die Tagundnachtgleiche?

Es wird Äquinoktikum zu jedem der beiden Momente eines Jahres genannt, in denen sich die Sonne auf der Äquatorebene der Erde befindet und nach dem Gesichtspunkt eines Beobachters im Äquator der Erde ihren Punkt m erreicht Maximale Belegung (bei 90 ° in Bezug auf den Boden).

Dies geschieht zweimal jährlich am Ende der Monate März und September, je nachdem, ob es sich um den Frühlings- oder den Herbst-Tagundnachtgleiche handelt, und dient dazu, den Beginn dieser Jahreszeiten förmlich zu markieren auf jeder Erdhalbkugel: im März ist es Frühling im Norden und Herbst im Süden und im September umgekehrt.

Der Begriff Tagundnachtgleiche stammt aus dem Lateinischen Aequus Nocte („in der letzten Nacht“) und bezieht sich auf die Tatsache, dass dieser Tag in der Nacht und der Tag ungefähr dieselbe Dauer haben In der ganzen Welt, da die Parallele der Neigung der Sonne mit dem Äquator in der Mitte des Planeten zusammenfällt.

Die Tagundnachtgleiche werden auch als Bezugspunkt in der Astronomie verwendet und haben in zahlreichen menschlichen Kulturen eine wichtige Bedeutung in der religiösen oder kosmolytischen Tradition, da sie die Wiedergeburt des Leben nach dem Winter (Frühling) und daher eine Zeit des Feierns und der Fruchtbarkeitsriten, um die Ernte zu beginnen; aber auch das Einsetzen von Verfall, Abkühlung und Tod (Herbst) und damit eine Zeit des Rückzugs, der Intimität und des Nachdenkens.

Siehe auch: Kardinalpunkte.

  1. Tagundnachtgleiche und Sonnenwende

Sonnenwende ist der entgegengesetzte und komplementäre Grad der Tagundnachtgleiche.

Wenn das Äquinoktium der Punkt ist, an dem die Ebene der Sonne mit dem Äquator der Erde zusammenfällt, werden Tag und Nacht gleich lang und der Übergang von der heißen zur kalten Jahreszeit oder umgekehrt (je nach Hemisphäre) wird als Sonnenwende bezeichnet stattdessen werden sie durch die Positionierung der Sonne auf den imaginären Linien der terrestrischen Tropen (Krebs und Steinbock, entsprechend den darin befindlichen Konstellationen) bestimmt und erzeugen so die extremsten Klima- und Temperaturpunkte auf dem Planeten: Winter und Sommer.

Die Sonnenwende ist somit der entgegengesetzte und komplementäre Grad der Äquinoktien, in denen die Sonne stattdessen die Konstellationen von Widder und Waage durchläuft. Solstices treten normalerweise am Ende der Monate Juni (Sommersonnenwende) und Dezember (Wintersonnenwende) auf der nördlichen Hemisphäre und umgekehrt auf der südlichen Hemisphäre auf.

Folgen Sie in: Solstice.


Interessante Artikel

Tierrechte

Tierrechte

Wir erklären Ihnen, was Tierrechte sind, woher sie stammen und welche Ziele sie verfolgen. Darüber hinaus, was ist die Tierbefreiungsbewegung. Tierrechte schützen alle Arten vor Missbrauch. Was sind Tierrechte? Mit Tierrechten oder Tierrechten beziehen wir uns auf die unterschiedlichen Gedankenströme, nach denen Tiere durch das Gesetz der grausamen Behandlung geschützt werden müssen und nicht als Verbrauchsgegenstände betrachtet werden dürfen. Mit an

UNICEF

UNICEF

Wir erklären Ihnen, was UNICEF ist und zu welchem ​​Zweck dieser internationale Fonds gegründet wurde. Darüber hinaus, wann es erstellt wurde und welche Funktionen es erfüllt. Die Unicef ​​wurde am 11. Dezember 1946 erstellt. Was ist Unicef? Es ist bekannt als Internationaler Nothilfefonds der Vereinten Nationen für Kinder (Abkürzung in englischer Sprache: Vereinte Nationen Internationaler Nothilfefonds für Kinder) Fund ), ein Programm der Vereinten Nationen zur humanitären Unterstützung von Müttern und Kindern in Entwicklungsländern. Das Unicef wurde

Verschmutzung

Verschmutzung

Wir erklären, was Verschmutzung ist und welche Arten von Verschmutzung es gibt. Welche Auswirkungen hat es auf den Planeten? Verschmutzung ist im Allgemeinen das Produkt menschlicher Aktivitäten. Was ist Verschmutzung? Verschmutzung ist die Einführung eines Schadstoffs , der flüssig, fest oder gasförmig sein kann und aufgrund seiner chemischen Eigenschaften Wenn es in eine natürliche Umgebung gelangt, verursacht es Instabilität und schädigt das Funktionieren des Ökosystems. Auf die

E-Mail

E-Mail

Wir erklären alles über E-Mail, seine Geschichte, Typen, Vor- und Nachteile. Außerdem die Teile einer E-Mail. E-Mail wird hauptsächlich für lange Nachrichten oder mit Anhängen verwendet. Was ist E-Mail? E- Mail oder E-Mail (aus der englischen E-Mail entnommen) ist ein digitales schriftliches Kommunikationsmittel , das den Briefen und Postkarten der alten Post ähnelt und die Vorteile der E-Mail nutzt Internet-Multimedia-Technologie zum zeitversetzten Versenden von mehr oder weniger langen Nachrichten mit oder ohne Anhänge zwischen zwei anderen Partnern. E-Mail

Polygamie

Polygamie

Wir erklären Ihnen, was Polygamie ist, welche Länder sie akzeptieren und warum sie in der mormonischen Religion wichtig ist. Darüber hinaus ist was Monogamie. Polygamie ist eine Ehe, in der sich eine Person mehreren anderen anschließen kann. Was ist Polygamie? Polygamie ist als eine Art von Ehe bekannt, bei der eine Person gleichzeitig mehrere andere heiraten kann . Di

Vorgeschichte

Vorgeschichte

Wir erklären, was Vorgeschichte ist, in welche Perioden und Stadien sie unterteilt ist. Außerdem, wie prähistorische Kunst war und was Geschichte ist. Die Urgeschichte organisiert primitive Gesellschaften, die vor der Antike existierten. Was ist Vorgeschichte? Traditionell verstehen wir unter Vorgeschichte die Zeitspanne, die seit dem Auftreten der ersten Homididen auf der Erde vergangen ist, also der menschlichen Vorfahrenart der Homo sapiens , bis zum Erscheinen der ersten komplexen Gesellschaften der letzteren und vor allem bis zur Erfindung der Schrift, ein Ereignis, das zuerst im Nahen Ost