• Thursday October 21,2021

Interview

Wir erklären, was ein Interview ist und wofür es gedacht ist. Was sind Vorstellungsgespräche, Zeitungsinterviews und klinische Interviews?

Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten.
  1. Was ist ein Interview?

Ein Interview ist ein Gedanken- und Meinungsaustausch durch ein Gespräch zwischen einer, zwei oder mehr Personen, zu deren Beantwortung ein Interviewer bestimmt ist. Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten, ob persönlich oder nicht.

Alle Anwesenden diskutieren ein spezifisches Thema, das vom Fachmann angesprochen wurde . Vielfach führen Spontanität und moderner Journalismus zu einem freien Dialog, der im Verlauf des Gesprächs zu Debatten führt.

Ein Interview ist wechselseitig, wobei der Befragte eine Sammeltechnik durch eine strukturierte Befragung oder ein völlig freies Gespräch anwendet; In beiden Fällen wird ein Formular oder ein Schema mit Fragen oder Fragen verwendet, um das als Leitfaden dienende Gespräch zu fokussieren. Deshalb werden wir immer zwei klare Rollen finden, die des Interviewers und die des Befragten (oder Empfängers).

Der Interviewer ist derjenige, der die Aufgabe erfüllt , das Interview durch die Beherrschung des Dialogs mit dem Interviewten und dem zu behandelnden Thema zu leiten, indem er Fragen stellt und das Interview abschließt. Wir werden die beiden Haupttypen von Interviews entwickeln.

Andere nützliche Ressourcen:

  • Merkmale eines Interviews.
  • Monographie über Interviews.
  • Journalistischer Text
  1. Strukturiertes Interview

In einem strukturierten Interview hat der Interviewer nur eingeschränkte Freiheiten.

Im ersten Fall sprechen wir von einem formellen und strukturierten Interview, das dadurch gekennzeichnet ist, dass es standardisiert gestellt wird, wo zuvor gestellte Fragen gestellt werden, und dass es sich um einen bestimmten Befragten handelt, der die gestellten Fragen spezifisch beantwortet.

Aus diesem Grund hat der Interviewer eine eingeschränkte Freiheit bei der Formulierung der Fragen, da diese nicht aus dem Interview selbst, sondern aus einem zuvor erstellten Fragebogen hervorgehen können. Diese Methode hat jedoch sowohl Vorteile als auch einige Nachteile, die im Folgenden näher erläutert werden.

Vor- und Nachteile

  • Unter den Vorteilen dieser Typologie können wir erwähnen, dass die Informationen leicht zu interpretieren sind, was die vergleichende Analyse begünstigt. Der Interviewer benötigt nicht viel Erfahrung in der Technik, da es darum geht, den Zeitplan der Fragen einzuhalten.
  • Was die Nachteile angeht, können wir die Einschränkungen bei der Vertiefung eines im Interview auftretenden Problems erwähnen, da der Dialog nicht auf natürliche Weise ablaufen darf und das Auftreten dieser Probleme sehr kompliziert ist.
  1. Unstrukturiertes und kostenloses Interview

In einem kostenlosen Interview sollten Sie keinen Bestellplan befolgen.

Im zweiten Fall erwähnen wir ein unstrukturiertes Interview, das aus verschiedenen Gründen den klaren Gegensatz zu einem strukturierten Interview darstellt. Es ist flexibel und offen, da selbst wenn es ein Forschungsziel gibt (welches die Fragen regelt), nicht erwartet wird, dass Ihre Antworten aus einem geordneten Inhalt und mit einer gewissen Tiefe bestehen.

Wenn wir über die Rolle des Interviewers sprechen, versichern wir, dass er für die Vorbereitung der Fragen zuständig ist, er sich jedoch (anders als beim formellen Interview) nicht an einen Zeitplan für die Beantwortung der Fragen und deren Formulierung halten sollte.

Vor- und Nachteile

Diese Art von Interview hat viele Vorteile, wie zum Beispiel Anpassungsfähigkeit und Freiheit, die Schaffung eines angenehmen Klimas, das die Vertiefung der interessierenden Themen ermöglicht. s.

In jedem Fall sind nicht alle von ihnen Vorteile, denn wenn mehr Zeit benötigt wird (weil die Themen tendenziell erweitert werden), ist die Zeit, die der Interviewer verbringt, teurer . Ebenso muss der Interviewer eine Person mit einer großartigen Technik sein und über das zu behandelnde Thema informiert sein, um Argumente und Meinungen zur Vertiefung und zum Dialog zu haben.

Es ist klärenswert, dass wir in dieser Art von Interview die folgende Unterteilung finden:

  • Ausführliches Interview
  • Fokussiertes Interview
  • Fokussiertes Interview

Es gibt verschiedene Gründe für die Durchführung von Interviews. Einige davon werden im Folgenden erläutert.

  1. Bewerbungsgespräche

In Panel-Interviews gibt es mehrere Interviewer für einen Bewerber.

In vielen Fällen werden vor dem Zugriff auf eine Stelle in der Regel Interviews durchgeführt, um den Bewerber zu treffen, und Sie wissen, ob er über die erforderlichen Fähigkeiten verfügt.

In der Regel werden vor der Teilnahme an einem Vorstellungsgespräch einige vorherige Schritte angefordert, z. B. die Abgabe von Präsentations- oder Empfehlungsschreiben oder der Lebenslauf selbst. Bei dieser Art von Befragungen greifen in der Regel die Person, die sich für die Stelle bewirbt, und ein Vertreter des Unternehmens oder der Institution, auf die Sie zugreifen möchten, ein .

Es kann strukturiert sein, das heißt, es werden eine Reihe von Fragen gestellt, die beantwortet werden müssen, oder unstrukturiert, dh ein einfacher Dialog zwischen dem Interviewer und den Befragten auf flüssigere oder natürlichere Weise. Meistens wird es jedoch gemischt, das heißt, der Befragte beantwortet bestimmte vorgegebene Fragen, aber im Gegenzug werden offene Fragen ohne festgelegte Reihenfolge gestellt.

Zum anderen gibt es Einzelinterviews und Gruppeninterviews, dh es werden mehrere Bewerber gleichzeitig befragt und zum Schluss diejenigen des Paneltyps, dh es gibt mehrere Interviewer für einen Bewerber. .

  • Weitere Informationen finden Sie unter: Typische Fragen zu Vorstellungsgesprächen.
  1. Journalistische Interviews

Eine andere Art der Befragung ist die journalistische, die in der Regel als Zeugnis dient, um einem bestimmten Bericht oder einer Analyse Glaubwürdigkeit zu verleihen. Oft werden sie verwendet, um sich mit einem Thema zu befassen oder eine Untersuchung oder eine bestimmte Analyse fortzusetzen.

Diese Art von Befragungen kann im Voraus geplant sein oder unerwartet auftreten. Letztere sind in der Polizei, in der Politik und sogar im Sportjournalismus weit verbreitet.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Arten von Genres für diese Art von Interviews, von denen eines der Meinung ist, dh die Meinung des Befragten zu kennen sucht. Tatsächlich werden oft keine Fragen gestellt, sondern nur Kommentare für den Befragten, um seine Ideen auf ein bestimmtes Thema auszurichten.

Es gibt auch informative Interviews, in denen der Interviewer versucht, Informationen zu erhalten, die er nicht kennt . Er darf keine Vorkenntnisse haben, erwirbt sie jedoch im Verlauf des Interviews. Abschließend können interpretative Interviews genannt werden, bei denen der Interviewer über Kenntnisse zum Thema Diskussion verfügt und seine Fragen daher sowohl informativ als auch interpretativ sind.

  • Es kann Ihnen dienen: 37 journalistische Interviews mit 37 Journalisten.
  1. Klinische Interviews

In der Regel sind klinische Interviews geplant.

Eine andere Art von Befragungen sind die klinischen, deren Aufgabe es ist , eine Vorstellung von den Problemen des Patienten zu bekommen, dann gibt der Arzt bestimmte Hinweise oder Erklärungen und versucht schließlich, eine bestimmte zu begründen Beziehung zwischen Arzt und Patient, die immer Vertrauen und Zuversicht als Grundlage für diese Verbindung hat.

Es wird geschätzt, dass diese Interviews eher kurz und konkret sein sollten, ohne dabei die Wärme und die Sensibilität des Menschen zu vernachlässigen. Auf diese Weise fühlt sich der Patient wohl und setzt seine Arztbesuche ununterbrochen fort. In der Regel sind solche Interviews geplant.

Interessante Artikel

Interview

Interview

Wir erklären, was ein Interview ist und wofür es gedacht ist. Was sind Vorstellungsgespräche, Zeitungsinterviews und klinische Interviews? Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten. Was ist ein Interview? Ein Interview ist ein Gedanken- und Meinungsaustausch durch ein Gespräch zwischen einer, zwei oder mehr Personen, zu deren Beantwortung ein Interviewer bestimmt ist. De

Organisatorische Kommunikation

Organisatorische Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was die organisatorische Kommunikation ist, ihre Bedeutung und Klassifizierung. Die Hindernisse, Strategien und Beispiele. Organisatorische Kommunikation wirkt sich auf Produktivität und Qualität aus. Was ist organisatorische Kommunikation? Es wird als organisatorische Kommunikation, institutionelle Kommunikation oder Unternehmenskommunikation bezeichnet, um Informationen zwischen verbundenen Personen oder Personen, die Teil einer bestimmten Art von Organisation sind, zu senden und zu empfangen. n

Alte Medien

Alte Medien

Wir erklären Ihnen, was die alten Medien sind und was diese Medien sind. Darüber hinaus, was sind ihre Vor- und Nachteile. Die alten Medien ließen die Grenzen und die Distanz hinter sich. Was sind die alten Medien? Das Kommunikationsmittel sind die Instrumente, Geräte oder Werkzeuge, mit denen ein Absender seine Nachricht so senden kann, dass sie von einem Empfänger empfangen wird . Ält

Faltblatt

Faltblatt

Wir erklären, was eine Informations- oder Werbebroschüre ist und wofür sie gedacht ist. Welche Informationen verbreiten sie und wie sollten sie strukturiert sein? Die Broschüren dienen als Informationsmedium. Sehen Sie diese komplette Broschüre hier. Was ist eine Broschüre? Eine Broschüre ist ein Text, der auf kleinen Blättern mit verschiedenen Formen gedruckt wird und als Werbemittel dient . Sie we

Strategische Planung

Strategische Planung

Wir erklären, was strategische Planung ist und woraus dieser Prozess besteht. Warum ist es wichtig und strategische Planungsmodelle. Bei der strategischen Planung wird der bestmögliche Einsatz von Ressourcen zum Erreichen eines Ziels angestrebt. Was ist strategische Planung? Unter strategischer Planung oder strategischer Planung versteht man normalerweise einen systematischen, dh methodischen Prozess zur Umsetzung von Plänen, um die gewünschten Ziele und Ergebnisse zu erzielen. .

Einfühlungsvermögen

Einfühlungsvermögen

Wir erklären Ihnen, was die Krawatte ist und warum sie als Wert angesehen wird. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Fähigkeit und was ist Durchsetzungsvermögen. Empathie ist die Fähigkeit, sich emotional mit anderen zu verbinden. Was ist das Einfühlungsvermögen? Wenn wir über „Empatia“ sprechen, beziehen wir uns auf die Fähigkeit des Menschen, sich emotional mit anderen zu verbinden und in der Lage zu sein, das Leiden, Glück oder die Gefühle eines anderen wahrzunehmen, zu erkennen, zu teilen und zu verstehen. Das heißt, es