• Sunday October 24,2021

Lehre

Wir erklären, was der Unterricht ist, welche Methoden und Techniken angewendet werden. Zusätzlich Einzel- und Gruppenunterricht.

Der akademische Bereich ist nicht das einzige Unterrichtsmittel.
  1. Was unterrichtet?

La ense anza bezieht sich auf die Weitergabe von Wissen, Werten und Ideen zwischen Menschen . Obwohl diese Aktion in der Regel nur bestimmte akademische Bereiche betrifft, sollte beachtet werden, dass dies nicht das einzige Lernmittel ist.

Andere Institutionen können erwähnt werden , wie religiöse oder Vereine und auch außerhalb von ihnen, sei es in der Familie, kulturelle Aktivitäten, mit Freunden usw. In letzteren Fällen hört der Unterricht auf, streng geplant zu sein und eine viel improvisiertere Form anzunehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine transzendentalen Auswirkungen auf die Person haben kann, die die Lehren empfängt.

  • Unterrichtseigenschaften und die Rolle des Lehrers
  1. Was sind Ihre Methoden und Techniken?

Die Teilnahme der Schüler hilft, die Lehren einzubeziehen.

Bei einem viel programmierteren Unterricht mit einem bestimmten Zweck sind die angewandten Methoden und Techniken sehr unterschiedlich . Im Laufe der Geschichte wurden viele Lehrmethoden aus unterschiedlichen theoretischen Rahmenbedingungen entwickelt.

Einige schlagen zum Beispiel sehr strenge Strategien vor, bei denen bestimmte Methoden und Schritte befolgt werden müssen . Diese Art des Unterrichts wurde von vielen Pädagogen aufgegeben, um etwas flexiblere Positionen einzunehmen, da sie der Ansicht sind, dass ihre Aufgabe darin besteht, ihre Schüler zum Erwerb von Wissen anzuleiten.

Sie verstehen, dass es wichtig ist, sich an die Umstände und Gruppen anzupassen, mit denen sie arbeiten, nicht alle gleich sind oder die gleichen Bedürfnisse oder Interessen haben.

Daher wird nicht nur der Inhalt hervorgehoben, sondern auch die Art der Übermittlung. Es gibt Menschen, die davon sprechen, sich an die gleichen Anforderungen, Rhythmen und Wünsche der Schüler anzupassen. Auf der anderen Seite sollten den Studierenden Optionen präsentiert werden, damit sie selbst Inhalte und Methoden vorschlagen können, die übertragen werden sollen.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts sprachen viele Denker über die Beteiligung der Schüler, damit diese die Lehren einbezieht und umwandelt. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Pädagogen für Aktivitäten, die ihren Schülern gefallen und sie ermutigen, und planen wiederum die Studienachsen, die auf ihre Interessen ausgerichtet sind. Oft werden diese Methoden angewendet, da bekannt ist, dass Langeweile zu Entfremdung und Desinteresse derjenigen führt, die lernen sollten.

Die Unterrichtstechniken können sehr unterschiedlich sein, zum Beispiel die der "Befragung", bei der das Wissen anhand von Fragen präsentiert wird, damit die Schüler selbst ihre Vorkenntnisse reflektieren und vertiefen können. Darüber hinaus stößt es in der Regel auf großes Interesse. Auf der anderen Seite gibt es Ausstellungstechniken, die in der Regel von denselben Lehrern oder Personen diktiert werden, die das zu diskutierende Thema genau kennen. Es kann durch die Frage der Lerninteressierten angeregt oder geleitet werden.

Erweitern auf: Unterschiede zwischen Lehren und Lernen.

  1. Einzel- oder Gruppenunterricht

Einzelunterricht ist bei Schülern mit größeren Schwierigkeiten weit verbreitet.
  • Individuelles Lernen Es gibt diejenigen, die individuelles Lernen vorschlagen. Es wird davon ausgegangen, dass der Student die Fähigkeit erlangt, sich effektiver zu entwickeln und seine Möglichkeiten zu nutzen. Diese Techniken sind bei Schülern mit größeren Schwierigkeiten weit verbreitet und ermöglichen die Anpassung von Inhalten und Zeiten an ihre Bedürfnisse. Außerdem haben Pädagogen die Möglichkeit, Themen auszuwählen, die ihrer Persönlichkeit und ihrem Geschmack besser entsprechen.
  • Gruppenlernen. Zum anderen wird in Gruppen unterrichtet. Es ermöglicht Selbsterkenntnis und Partner, Teilnahme und Zusammenarbeit zwischen ihnen, ermöglicht die Interaktion mit verschiedenen Menschen und Merkmalen und stimuliert die Fähigkeiten zum Arbeiten Gruppe Obwohl diese Positionen etwas gegensätzlich wirken, können sie ergänzt werden, so dass der Schüler wirklich lernen kann.

Interessante Artikel

Kommentar

Kommentar

Wir erklären, was ein Kommentar ist und welche Arten von Kommentaren es gibt. Außerdem, wie ist ein literarischer Kommentar und ein Beispiel. Wer einen Kommentar abgibt, ist als Kommentator bekannt. Was ist ein Kommentar? Ein Kommentar ist eine mündliche oder schriftliche Beurteilung eines analysierten Objekts , die ein Beurteilungsurteil abgibt, das nicht mit einer Stellungnahme übereinstimmt. Zu

Nemesis

Nemesis

Wir erklären Ihnen, was nmesis ist, woher dieser Begriff in der griechischen Kultur stammt und einige Beispiele für seine Verwendung. Das Wort "nmesis" wird häufig als Synonym für " Feind " oder " Finale" verwendet . Was ist n Mesis? Das Wort "Mesis" stammt aus der antiken griechischen Kultur, in der es der Göttin, die auch als Ramnusia bekannt ist, ihren Namen gab (aus Ramnonte, einer antiken griechischen Siedlung in der Nähe der heutigen Stadt der Ethik) damals eine archäologische Stätte), die Solidarität, Vergeltung, rachsüchtige Gerechtigkeit, Ausgegl

Universum

Universum

Wir erklären Ihnen, was das Universum ist und woraus die Urknalltheorie besteht. Darüber hinaus, was sind die Theorien seines möglichen Endes. Das Universum hat eine variable Ausdehnung und ist schwer zu berechnen. Was ist das Universum? Das Universum ist die Konjunktion von allem, was existiert ; Sei es materiell wie Planeten, Sterne, Galaxien in immateriellen Widersprüchen wie Energie, Raum oder Zeit. De

Protozoen

Protozoen

Wir erklären Ihnen, was Protozoen sind, wie sie entstanden sind und welche Eigenschaften sie haben. Darüber hinaus ist seine Klassifizierung, Reproduktion und Beispiele. Die meisten Protozoen können mit einem Mikroskop gesehen werden. Was sind Protozoen? Es wird als Protozoa oder Protozoa für eine Reihe von Mikroorganismen bezeichnet, die sich in feuchter oder aquatischer Umgebung befinden und als mikroskopisch kleine Tiere gelten könnten. In

Qualen

Qualen

Wir erklären, was quält, welche Theorien über den Ursprung dieses Begriffs existieren und welche unterschiedlichen Bedeutungen er hat. Es wird gesagt, dass der Ursprung des quälenden Begriffs in Buenos Aires im Jahre 1860 vorkam. Was quält? Der quälende Begriff handelt von einer lunfardesken Stimme, die in das Wörterbuch der Royal Spanish Academy aufgenommen wurde. Demna

Die Kommunikation

Die Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was Kommunikation ist und warum sie für den Menschen so wichtig ist. Elemente und Merkmale der Kommunikation. Kommunikation ist im Leben der Menschen unverzichtbar. Was ist Kommunikation? Die Kommunikation bezieht sich auf die soziale Interaktion, das heißt auf die Handlung und das Ergebnis der Kommunikation. E