• Friday March 5,2021

Literarischer Aufsatz

Wir erklären, was ein literarischer Aufsatz ist und wie man einen macht. Darüber hinaus die Teile, aus denen es besteht und ein Beispiel für diese Art von Aufsatz.

Ein literarischer Aufsatz ist eine subjektive, persönliche und rigorose Herangehensweise an das zu behandelnde Thema.
  1. Was ist ein literarischer Aufsatz?

Ein literarischer Aufsatz, der manchmal einfach als Aufsatz bezeichnet wird, ist eine kurze und prosaische Dissertation, die ein vom Autor frei gewähltes und behandeltes Thema analysiert oder reflektiert . Er gilt neben der Erzählung, der Poesie und der Dramaturgie als eines der literarischen Gattungen, als Erbe der Didaktik und damit im Zusammenhang mit der Lehre.

Die Tests können vielfältig und abwechslungsreich sein, da es sich um einen subjektiven und persönlichen Ansatz handelt, der in der zu behandelnden Angelegenheit streng ist. Dies bedeutet, dass es Meinungen und Argumente des Autors hat, die jedoch auf Logik, Information und Sensibilität beruhen. Ihr Zweck ist nichts anderes als sich über das gewählte Thema zu streiten.

Was seine Dimensionen betrifft, so ist der "Aufsatz" normalerweise relativ kurz und didaktisch organisiert, um sich dem Thema schrittweise zu nähern. Dabei werden die stilistischen und literarischen Ressourcen der Sprache genutzt, um politische und argumentative Kraft zu verleihen zu Ihren Ideen

Aus diesem Grund sollte ein Aufsatz nicht mit einer Monographie oder einem technischen Dokument (z. B. einer Diplomarbeit) verwechselt werden. Die Themen des Aufsatzes sind nahezu unbegrenzt : von Politik über Gesellschaft und Wissen bis hin zu Sport, Kunst oder Vorstellungskraft.

Im Laufe der Geschichte gab es große Essayisten, die dieses Genre zu einem der wichtigsten Kommunikations- und Diskussionsmittel für Ideen machten, insbesondere in Zeiten vor der Vervielfältigung der Informationen. Einige wichtige Namen in dieser Hinsicht sind die von Aristoteles (384-322 v. Chr.), Yoshida Kenk (1283-1350), Michel de Montaigne (1533-1592) und Sir Francis Bacon (1561) -1626), Jos Ortega y Gasset (1883-1955) ua

Siehe auch: Nicht experimentelle Forschung.

  1. Wie mache ich einen literarischen Aufsatz?

Ein Aufsatz sollte ein Thema auf eine Weise ansprechen, die Interesse weckt.

Es gibt keine Schritte, um einen Aufsatz zu schreiben, da er ein literarisches Genre ist und künstlerisches Fachwissen, Dokumentation und Talent erfordert . Da der Aufsatz jedoch eng mit dem Bildungsapparat vieler Länder verknüpft ist, könnte seine Abfassung wie folgt vereinfacht werden:

  • Wahl des Faches . Ein Aufsatz sollte ein Thema oder einen Rand eines Themas auf eine Weise ansprechen, die Interesse und, wenn möglich, Leidenschaft hervorruft. Außerdem sollte es kein so breites Thema sein, sondern so eng wie möglich.
  • Dokumentation Sobald das Thema ausgewählt wurde, müssen wir uns selbst dokumentieren, dh aus verschiedenen Quellen darüber lesen, um eine umfassendere Vorstellung von dem Thema zu erhalten.
  • Vorbereitung Vor dem Schreiben ist es zweckmäßig, ein Schema von Ideen zu erstellen, das als Drehbuch oder Aufsatzskelett dient und uns mitteilt, in welcher Reihenfolge wir uns jeder Idee oder jedem Argument nähern sollen.
  • Schreiben Wir schreiben nach dem Drehbuch, dh, wir legen die Ideen so klar und logisch wie möglich dar, lesen den gesamten Text erneut und korrigieren die Schrift, um sicherzustellen, dass sie die beabsichtigten Aussagen enthält.
  1. Teile eines literarischen Aufsatzes

Die Struktur eines Aufsatzes ist äußerst frei, da es sich um einen Text handelt, der den Kurs zum Thema bewertet und dessen Hauptwert darin besteht, nach Belieben des Schriftstellers frei zu argumentieren und zu reflektieren . In seiner systematischen Studie lassen sich jedoch drei Formen der Struktur in groben Zügen identifizieren:

  • Analysator oder deduktiv . Zuerst legt er die These oder das Thema, mit dem er sich befasst, offen und entwickelt dann die Argumente, die sich auf das Thema beziehen.
  • Synthetisieren oder induktiv . Untersuchen Sie zunächst die Argumente und Daten, und setzen Sie dann das Thema als endgültige Schlussfolgerung daraus fort.
  • Gerahmt . Die weitere Struktur der Schule beginnt mit der Präsentation der Arbeit oder des Themas, diskutiert dann die Argumente und die Positionen und arbeitet schließlich die Arbeit unter Berücksichtigung dessen, was sich in der Mitte befindet, neu aus.
  1. Beispiel eines literarischen Aufsatzes

Als Beispiel ein Fragment des Aufsatzes "Literatur und das Recht auf Tod" (1949) von Maurice Blanchot.

„(…) Lassen Sie uns zugeben, dass Literatur in dem Moment beginnt, in dem Literatur eine Frage ist. Diese Frage ist nicht mit den Zweifeln oder Skrupeln des Schriftstellers zu verwechseln. Wenn er sich schriftlich in Frage stellt, sein Geschäft; Daß er in das, was er schreibt, vertieft ist und der Möglichkeit, es zu schreiben, gleichgültig gegenübersteht, daß er nicht einmal an etwas denkt, ist in seinem Recht und daher glücklich.

Aber das bleibt: einmal geschrieben, ist die Frage auf dieser Seite vorhanden, die, vielleicht ohne dass ich es weiß, nicht aufgehört hat, den Schriftsteller zu fragen, als er schrieb; und jetzt, in der Arbeit, wartet auf die Nähe eines Lesers - von jedem Leser, tief oder eitel - die gleiche Frage, die auf die Sprache gerichtet ist, still hinter dem Mann, der schreibt und liest, durch die Sprache, die die Literatur gemacht hat.

Es ist möglich, dieses Anliegen, das die Literatur für sich hat, als Fett zu bezeichnen. Er besteht darauf, mit der Literatur über sein Nichts, seine mangelnde Ernsthaftigkeit und seinen schlechten Glauben zu sprechen. Dies ist genau der Missbrauch, der vorgeworfen wird. Es wird als wichtig dargestellt und als Gegenstand von Zweifeln betrachtet. Es wird durch Entlassung bestätigt. Gesucht: es macht mehr als es sollte. Nun, vielleicht ist es eines der Dinge, die es verdienen, gefunden, aber nicht gesucht zu werden.

Interessante Artikel

Moralische Werte

Moralische Werte

Wir erklären, was moralische Werte sind und welche Arten von Werten existieren. Beispiele für moralische Werte. Unterschiede mit ethischen Werten. Güte zum Beispiel ist die Fähigkeit, selbstlos Gutes zu tun. Was sind moralische Werte? Die moralischen Werte sind eine Reihe spiritueller, sozialer und sogar persönlicher Normen, nach denen eine menschliche Gemeinschaft (und jeder Einzelne in ihr) regiert, basierend auf dem, was als "gut" und "gut" angesehen wird. sch

Soziale Ungleichheit

Soziale Ungleichheit

Wir erklären, was soziale Ungleichheit ist und welche Arten es gibt. Darüber hinaus sind die wichtigsten Ursachen und Folgen dieses sozialen Problems. Soziale Ungleichheit ist der Ursprung von Diskriminierung. Was ist soziale Ungleichheit? Unter sozialer Ungleichheit versteht man eine Situation der Ungleichheit oder Benachteiligung eines Teils der Staatsbürgerschaft eines Landes oder zwischen Ländern einer Region oder zwischen Regionen der Welt im Vergleich zu anderen, die zu Unrecht bevorzugt werden. Lo

Oxidation

Oxidation

Wir erklären, was Oxidation ist und wie sie auftritt. Darüber hinaus sind die Arten der Oxidation, die Anzahl der Oxidationen und die Reduktion. In der Chemie ist Oxidation der Verlust von Elektronen aus einem Atom. Was ist Oxidation? Es wird allgemein als Oxidation chemischer Reaktionen bezeichnet, bei denen sich Sauerstoff mit anderen Substanzen verbindet und Moleküle bildet, die als " Oxide" bezeichnet werden . D

ROM-Speicher

ROM-Speicher

Wir erklären, was ein ROM-Speicher ist und wofür dieser Speichertyp gedacht ist. Darüber hinaus die Arten von ROM und was ist RAM. ROM wird nur zum Lesen verwendet. Was ist ein ROM-Speicher? In der Informatik beziehen wir uns, wenn wir über ROM - Speicher sprechen (Abkürzung für Read Only Memory , dh Memory of Read Only), auf a Art des in Computern und anderen elektronischen Geräten verwendeten Speichers , der dadurch gekennzeichnet ist, dass er nur zum Lesen und niemals zum Schreiben zugänglich ist, das heißt, er kann wiederhergestellt, aber nicht geändert oder verändert werden. Auf den R

Stadt

Stadt

Wir erklären, was eine Stadt ist und was sie auszeichnet. Darüber hinaus die wichtigsten Städte der Welt und Informationen über sie. Eine Stadt kann Hunderte oder Millionen von Einwohnern haben. Was ist eine Stadt? Eine Stadt ist der Name für die städtischen Siedlungen der menschlichen Bevölkerung einer Nation, dh dicht besiedelte und künstlich veränderte städtische Räume zur Unterbringung von menschlichen Gemeinschaften, die mit Funktionen ausgestattet sind und Zuschreibungen sowohl politischer, wirtschaftlicher als auch administrativer Natur. Jede Stad

Fermentation

Fermentation

Wir erklären, was Fermentation ist, welche Arten von Fermentation verwendet werden können und welche unterschiedlichen Verwendungszwecke sie hat. Der Fermentationsprozess wurde vom französischen Chemiker Louis Pasteur entdeckt. Was ist Gärung? Ein unvollständiger Oxidationsprozess wird als Fermentation bezeichnet , die keinen Sauerstoff benötigt und dadurch eine organische Substanz ergibt. Es i