• Thursday October 21,2021

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen.

Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen.
  1. Was ist eine chemische Bindung?

Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei verändern die Atome oder Moleküle ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften und bilden neue homogene Substanzen (keine Gemische), die durch physikalische Mechanismen wie z Filtern oder Sieben.

Es ist eine Tatsache, dass die Atome, die Materie bilden, dazu neigen, sich zu vereinigen und stabilere Bedingungen zu erreichen als allein, und zwar durch verschiedene Methoden, die ihre natürlichen elektrischen Ladungen ausgleichen oder teilen. Es ist bekannt, dass die Protonen im Kern jedes Atoms eine positive Ladung (+) und die umgebenden Elektronen eine negative Ladung (-) haben, während die Neutronen, auch im Kern, dies nicht tun Sie haben eine Last, aber sie liefern Masse (und damit Schwerkraft).

Chemische Bindungen kommen in der Natur vor und sind sowohl Bestandteil anorganischer Substanzen als auch Lebensformen, da ohne sie die komplexen Proteine ​​und Aminosäuren, aus denen unsere bestehen Körper

In ähnlicher Weise können chemische Bindungen unter bestimmten und bestimmten Bedingungen aufgebrochen werden, z. B. wenn sie Wärmemengen, der Einwirkung von Elektrizität oder Substanzen ausgesetzt sind, die die bestehende Bindung aufbrechen, und andere neue Knotenpunkte besänftigen.

So ist es beispielsweise möglich, das Wasser einer Elektrizität auszusetzen, um die chemischen Bindungen zwischen dem Wasserstoff und dem Sauerstoff, aus denen es besteht, in einem als Elektrolyse bezeichneten Prozess zu trennen. oder einem Protein große Mengen an Kalorienenergie zuzufügen, um seine Bindungen zu lösen und es zu denaturieren, dh es in kleinere Stücke zu zerbrechen.

Siehe auch: Atommodelle.

  1. Arten der chemischen Bindung

Je nach Art der Atome sind drei Arten chemischer Bindungen bekannt:

  • Kovalente Bindung Es tritt zwischen nichtmetallischen Atomen und ähnlichen elektromagnetischen Ladungen (normalerweise hoch) auf, die zusammenkommen und einige Elektronenpaare aus ihrer letzten Umlaufbahn (der äußersten) teilen und eine stabilere elektrische Form erreichen. Es ist die vorherrschende Art der Bindung in organischen Molekülen und kann von drei Arten sein: einfach (AA), doppelt (A = A) und dreifach (A = A), abhängig von der Menge der gemeinsam genutzten Elektronen.
  • Ionenbindung . Es findet zwischen metallischen und nichtmetallischen Atomen statt und besteht aus einer permanenten Übertragung von Elektronen vom metallischen Atom zum nichtmetallischen Atom, wobei in gewisser Weise ein elektrisch geladenes Molekül erzeugt wird, entweder Kationen (+1) oder Anionen (-1).
  • Metallischer Link Es kommt nur zwischen Metallatomen desselben Elements vor, die üblicherweise feste, hochkompakte Strukturen darstellen. Es ist eine starke Bindung, die die Atomkerne zusammenbringt, umgeben von ihren Elektronen wie in einer Wolke, und es erfordert viel Mühe, sie zu trennen.
  1. Beispiele für chemische Bindungen

Einige Beispiele für kovalente Bindungen sind in folgenden Verbindungen enthalten:

  • Benzol (C 6 H 6 )
  • Methan (CH 4 )
  • Glucose (C 6 H 12 O 6 )
  • Ammoniak (NH 3 )
  • Freon (CFC)
  • In allen Formen von Kohlenstoff (C): Kohle, Diamanten, Graphen usw.

Stattdessen sind Beispiele für Verbindungen mit ionischen Bindungen:

  • Magnesiumoxid (MgO)
  • Kupfersulfat (CuSO 4 )
  • Kaliumiodid (KI)
  • Manganchlorid (MnCl 2 )
  • Calciumcarbonat (CaCO 3 )
  • Eisensulfid (Fe 2 S 3 )

Und schließlich Beispiele für Elemente mit metallischen Verbindungen:

  • Eisenstangen (Fe)
  • Kupfervorkommen (Cu)
  • Reine Goldbarren (Au)
  • Reinsilberbarren (Ag)

Interessante Artikel

Interview

Interview

Wir erklären, was ein Interview ist und wofür es gedacht ist. Was sind Vorstellungsgespräche, Zeitungsinterviews und klinische Interviews? Der Zweck der Interviews ist es, bestimmte Informationen zu erhalten. Was ist ein Interview? Ein Interview ist ein Gedanken- und Meinungsaustausch durch ein Gespräch zwischen einer, zwei oder mehr Personen, zu deren Beantwortung ein Interviewer bestimmt ist. De

Organisatorische Kommunikation

Organisatorische Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was die organisatorische Kommunikation ist, ihre Bedeutung und Klassifizierung. Die Hindernisse, Strategien und Beispiele. Organisatorische Kommunikation wirkt sich auf Produktivität und Qualität aus. Was ist organisatorische Kommunikation? Es wird als organisatorische Kommunikation, institutionelle Kommunikation oder Unternehmenskommunikation bezeichnet, um Informationen zwischen verbundenen Personen oder Personen, die Teil einer bestimmten Art von Organisation sind, zu senden und zu empfangen. n

Alte Medien

Alte Medien

Wir erklären Ihnen, was die alten Medien sind und was diese Medien sind. Darüber hinaus, was sind ihre Vor- und Nachteile. Die alten Medien ließen die Grenzen und die Distanz hinter sich. Was sind die alten Medien? Das Kommunikationsmittel sind die Instrumente, Geräte oder Werkzeuge, mit denen ein Absender seine Nachricht so senden kann, dass sie von einem Empfänger empfangen wird . Ält

Faltblatt

Faltblatt

Wir erklären, was eine Informations- oder Werbebroschüre ist und wofür sie gedacht ist. Welche Informationen verbreiten sie und wie sollten sie strukturiert sein? Die Broschüren dienen als Informationsmedium. Sehen Sie diese komplette Broschüre hier. Was ist eine Broschüre? Eine Broschüre ist ein Text, der auf kleinen Blättern mit verschiedenen Formen gedruckt wird und als Werbemittel dient . Sie we

Strategische Planung

Strategische Planung

Wir erklären, was strategische Planung ist und woraus dieser Prozess besteht. Warum ist es wichtig und strategische Planungsmodelle. Bei der strategischen Planung wird der bestmögliche Einsatz von Ressourcen zum Erreichen eines Ziels angestrebt. Was ist strategische Planung? Unter strategischer Planung oder strategischer Planung versteht man normalerweise einen systematischen, dh methodischen Prozess zur Umsetzung von Plänen, um die gewünschten Ziele und Ergebnisse zu erzielen. .

Einfühlungsvermögen

Einfühlungsvermögen

Wir erklären Ihnen, was die Krawatte ist und warum sie als Wert angesehen wird. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Fähigkeit und was ist Durchsetzungsvermögen. Empathie ist die Fähigkeit, sich emotional mit anderen zu verbinden. Was ist das Einfühlungsvermögen? Wenn wir über „Empatia“ sprechen, beziehen wir uns auf die Fähigkeit des Menschen, sich emotional mit anderen zu verbinden und in der Lage zu sein, das Leiden, Glück oder die Gefühle eines anderen wahrzunehmen, zu erkennen, zu teilen und zu verstehen. Das heißt, es