• Tuesday June 22,2021

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen.

Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen.
  1. Was ist eine chemische Bindung?

Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei verändern die Atome oder Moleküle ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften und bilden neue homogene Substanzen (keine Gemische), die durch physikalische Mechanismen wie z Filtern oder Sieben.

Es ist eine Tatsache, dass die Atome, die Materie bilden, dazu neigen, sich zu vereinigen und stabilere Bedingungen zu erreichen als allein, und zwar durch verschiedene Methoden, die ihre natürlichen elektrischen Ladungen ausgleichen oder teilen. Es ist bekannt, dass die Protonen im Kern jedes Atoms eine positive Ladung (+) und die umgebenden Elektronen eine negative Ladung (-) haben, während die Neutronen, auch im Kern, dies nicht tun Sie haben eine Last, aber sie liefern Masse (und damit Schwerkraft).

Chemische Bindungen kommen in der Natur vor und sind sowohl Bestandteil anorganischer Substanzen als auch Lebensformen, da ohne sie die komplexen Proteine ​​und Aminosäuren, aus denen unsere bestehen Körper

In ähnlicher Weise können chemische Bindungen unter bestimmten und bestimmten Bedingungen aufgebrochen werden, z. B. wenn sie Wärmemengen, der Einwirkung von Elektrizität oder Substanzen ausgesetzt sind, die die bestehende Bindung aufbrechen, und andere neue Knotenpunkte besänftigen.

So ist es beispielsweise möglich, das Wasser einer Elektrizität auszusetzen, um die chemischen Bindungen zwischen dem Wasserstoff und dem Sauerstoff, aus denen es besteht, in einem als Elektrolyse bezeichneten Prozess zu trennen. oder einem Protein große Mengen an Kalorienenergie zuzufügen, um seine Bindungen zu lösen und es zu denaturieren, dh es in kleinere Stücke zu zerbrechen.

Siehe auch: Atommodelle.

  1. Arten der chemischen Bindung

Je nach Art der Atome sind drei Arten chemischer Bindungen bekannt:

  • Kovalente Bindung Es tritt zwischen nichtmetallischen Atomen und ähnlichen elektromagnetischen Ladungen (normalerweise hoch) auf, die zusammenkommen und einige Elektronenpaare aus ihrer letzten Umlaufbahn (der äußersten) teilen und eine stabilere elektrische Form erreichen. Es ist die vorherrschende Art der Bindung in organischen Molekülen und kann von drei Arten sein: einfach (AA), doppelt (A = A) und dreifach (A = A), abhängig von der Menge der gemeinsam genutzten Elektronen.
  • Ionenbindung . Es findet zwischen metallischen und nichtmetallischen Atomen statt und besteht aus einer permanenten Übertragung von Elektronen vom metallischen Atom zum nichtmetallischen Atom, wobei in gewisser Weise ein elektrisch geladenes Molekül erzeugt wird, entweder Kationen (+1) oder Anionen (-1).
  • Metallischer Link Es kommt nur zwischen Metallatomen desselben Elements vor, die üblicherweise feste, hochkompakte Strukturen darstellen. Es ist eine starke Bindung, die die Atomkerne zusammenbringt, umgeben von ihren Elektronen wie in einer Wolke, und es erfordert viel Mühe, sie zu trennen.
  1. Beispiele für chemische Bindungen

Einige Beispiele für kovalente Bindungen sind in folgenden Verbindungen enthalten:

  • Benzol (C 6 H 6 )
  • Methan (CH 4 )
  • Glucose (C 6 H 12 O 6 )
  • Ammoniak (NH 3 )
  • Freon (CFC)
  • In allen Formen von Kohlenstoff (C): Kohle, Diamanten, Graphen usw.

Stattdessen sind Beispiele für Verbindungen mit ionischen Bindungen:

  • Magnesiumoxid (MgO)
  • Kupfersulfat (CuSO 4 )
  • Kaliumiodid (KI)
  • Manganchlorid (MnCl 2 )
  • Calciumcarbonat (CaCO 3 )
  • Eisensulfid (Fe 2 S 3 )

Und schließlich Beispiele für Elemente mit metallischen Verbindungen:

  • Eisenstangen (Fe)
  • Kupfervorkommen (Cu)
  • Reine Goldbarren (Au)
  • Reinsilberbarren (Ag)

Interessante Artikel

Verwaltungskontrolle

Verwaltungskontrolle

Wir erklären Ihnen, was die Kontrolle in der Verwaltung ist und in welchen Phasen der Kontrollprozess abläuft. Darüber hinaus die Arten der administrativen Kontrolle. Die Kontrolle bei der Verabreichung bewertet die Wirksamkeit der erhaltenen Ergebnisse. Was ist die Kontrolle in der Verwaltung? In den Verwaltungswissenschaften spricht man von Kontrolle, um sich auf eine der Hauptverwaltungsfunktionen zusammen mit Planung, Organisation und Management zu beziehen. Z

Ethnographie

Ethnographie

Wir erklären, was Ethnographie ist, was ihre Geschichte ist und welche Ziele diese Methode verfolgt. Vorteile, Einschränkungen und Klassifizierung. Ethnographie wird auf das Studium jeder Form von sozialer Gruppe angewendet. Was ist Ethnographie? Es wird unter Ethnographie verstanden und auch als systematisches Studium von Menschen und Kulturen bezeichnet durch die Beobachtung ihrer kulturellen und sozialen Praktiken.

Gedicht

Gedicht

Wir erklären Ihnen, was ein Gedicht ist und was seine Unterschiede zur Poesie sind. Außerdem die Teile, aus denen es besteht, und einige Beispiele. Gedichtbücher werden Gedichte genannt und können aus Anthologien bestehen. Was ist ein Gedicht? Ein Gedicht ist eine literarische Komposition des Genres der Lyrik , meist von kurzer Dauer, bestehend aus der subjektiven Beschreibung eines emotionalen, existenziellen Zustands oder von etwas Erfahrung. Hi

Literatur

Literatur

Wir erklären Ihnen, was Literatur ist und wie dieser künstlerische Ausdruck entsteht. Kurzer historischer Rückblick. Was sind die literarischen Genres. Literatur ist eine Disziplin, die Sprache ästhetisch einsetzt. Was ist Literatur? Literatur wird von der Royal Spanish Academy als künstlerischer Ausdruck angesehen, der auf dem Gebrauch der Sprache beruht . In

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit

Verfassungsrecht

Verfassungsrecht

Wir erklären Ihnen, was Verfassungsrecht ist und warum es wichtig ist. Herkunft, Zweige und Beispiele des Verfassungsrechts. Dieser Zweig schlägt im Allgemeinen die Aufteilung und Autonomie der öffentlichen Befugnisse vor. Was ist Verfassungsrecht? Verfassungsrecht oder politisches Recht ist ein Zweig des öffentlichen Rechts , der sich mit der Erforschung der grundlegenden Vorschriften (Grundsätze, Konzepte und Gesetze) befasst, die die Existenz und Funktionsweise eines Nationalstaates bestimmen, der normalerweise inhaltlich in einem Bundesstaat verankert ist Nationale Verfassung oder Magna Car