• Saturday May 21,2022

Hydraulische Energie

Wir erklären, was Wasserkraft ist und wie ein Wasserkraftwerk funktioniert. Die Vor- und Nachteile dieser Energie und Beispiele.

Die hydraulische Energie nutzt die kinetische Energie von Bächen, Stürzen oder Wasserfällen.
  1. Was ist die hydraulische Energie?

Es wird als "Energie", "Energie", "Energie" oder "Energie" bezeichnet, die aus der Verwendung von Kinosenergie gewonnen wird Ethik und / oder Potenzial von Strömungen, Stürzen oder Wasserfällen: Dies ist eine Energieform, die seit langem in der Geschichte der Menschheit und auf verschiedenen Ebenen verwendet wird, da sie in zahlreiche andere Energieformen umgewandelt werden kann Es ist nützlich.

Im Allgemeinen wird hydraulische Energie als sicher, erneuerbar und sauber angesehen, da sie weder das verwendete Wasser verbraucht noch giftige Substanzen oder Schadstoffe produziert.

Dies hat jedoch in der Regel erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, da Anlagen, insbesondere in großem Maßstab, wie beispielsweise Staudämme, die den Fluss der Flüsse modifizieren, trockene Gebiete überschwemmen können und sie können sogar die Wasserqualität verändern.

Seit Jahrhunderten wird das Flussbett mit Mühlen und Rotoren genutzt, um seine Kraft zu nutzen und in mechanische Energie umzuwandeln, um Getreide oder Weizen zu mahlen Strom erzeugen. Die Stärke des Wassers, seine Fließfähigkeit und sein Überfluss machen diese Mechanismen zu einer idealen Ressource für die Menschheit.

Es kann Ihnen dienen: Mechanische Energie.

  1. Wie funktionieren Wasserkraftwerke?

Wasserkraftwerke müssen sich in einem natürlichen Wasserfall befinden.

Wasserkraftwerke sind der bekannteste Fall der Nutzung von hydraulischer Energie, in diesem Fall zur Stromerzeugung. Dies erfolgt durch Platzieren der Anlage in einem natürlichen Wasserfall, einem Flusskanal oder, falls die erforderliche Höhe nicht erreicht wird, durch Errichten eines Wasserkraftdamms.

Die Logik dieser Standorte besteht darin, die potenzielle Schwerkraftenergie des Wassers oder die Intensität seines Stroms auszunutzen , die Flüssigkeit ständig in Bewegung zu versetzen und so neue Energie zu erzeugen, die dann an eine Lichtmaschine übertragen wird, um Elektrizität zu gewinnen.

Diese elektrische Energie kann dann über das Netzwerk an Haushalte und Unternehmen übertragen werden, die sie benötigen.

  1. Vorteile der hydraulischen Energie

Hydraulische Energie hat folgende Vorteile:

  • Es ist erneuerbar, weil sie weder Wasser aus den Flüssen verschwenden noch ihre Trocknung beeinträchtigen.
  • Angesichts des Wasserreichtums auf dem Planeten ist diese Energie billig und leicht erhältlich. Natürlich sind die Installationskosten für Wasserkraftwerke, aber das zählt nur als Erstinvestition.
  • Es ist eine Form von sauberer Energie, da keine umweltschädlichen Substanzen anfallen, da es keine Verbrennungsprozesse oder Rohstoffe gibt.
  • Es ist auf lange Sicht wirtschaftlich, da es nicht vom Rohstoffeinkommen oder den Schwankungen seines Marktes abhängt.
  1. Nachteile der hydraulischen Kraft

Die Einrichtungen können große Umweltauswirkungen auf Flüsse und Seen haben.

Gleichzeitig weist diese Energieform folgende Mängel auf:

  • Die Umweltauswirkungen großer Anlagen in Flüssen und Seen.
  • Die hohen Kosten für den Bau der Anlagen sowie die Nebenkosten für die Überflutung von fruchtbarem Land zum Bau eines Staudamms.
  • Es verändert die Flussökosysteme stromabwärts, da das Wasser, das die Pflanze verlässt, keine Sedimente aufweist.
  • Extreme Trockenzeiten und Phänomene wie El Niño können die Stromerzeugung drastisch reduzieren.
  1. Bedeutung der hydraulischen Energie

Diese Energieform ist entscheidend für die Entwicklung nachhaltiger und ökologischer Wege, um den wachsenden Energiebedarf in der postindustriellen Welt zu decken .

Das Verbrennen fossiler Brennstoffe ist zu umweltschädlich, die Kernenergie zu gefährlich und die anderen Formen nicht effizient genug. Wasserkraft und andere Formen von erneuerbarem Strom werden in der zukünftigen Welt zunehmend als notwendige Option angesehen .

  1. Beispiele für hydraulische Energie

Beispiele für den Einsatz von hydraulischer Energie sind:

  • Hydraulikmühlen, die von einem Flussbett angetrieben werden und dazu dienen, einen Kolben und einen Mühlstein darin zu drehen, mit denen Körner, Samen, Weizen gemahlen oder zerkleinert werden. etc. Das gleiche Prinzip wurde mit der Kraft des Windes angewendet.
  • Wasserkraftwerke wie das Wasserkraftwerk Sim n Bol var in Venezuela, auch Guri-Staudamm genannt, nutzen den Fluss oniCaroni, ein Nebenfluss des Orinoco, zur Erzeugung von rund 10.235 MW Strom, der das ganze Land versorgt.

Interessante Artikel

Weihnachten

Weihnachten

Wir erklären, was Weihnachten ist und woher dieses berühmte Fest stammt. Außerdem, wie Weihnachten heute betrachtet wird. Weihnachten wird am 25. Dezember gefeiert. Was ist Weihnachten? Das Wort Weihnachten kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Geburt" und bezieht sich auf die Ankunft des Sohnes Gottes, Jesus Christus , in der Unterwelt. A

Vers

Vers

Wir erklären, was ein Vers ist, seine Beziehung zu einer Strophe und welche Arten von Versen existieren. Dazu einige Beispiele und Liebesverse. Die Verse beschreiben ein poetisches und dynamisches Bild im Körper des Gedichts. Was ist ein Vers? Eine Rückseite ist eine Einheit, in der ein Gedicht üblicherweise geteilt ist, wobei die Größe dem Fuß überlegen, die Strophe jedoch unterlegen ist. Sie be

Entwicklung

Entwicklung

Wir erklären Ihnen, was Entwicklung ist, welche Arten von Entwicklungen existieren und welche Hauptmerkmale sie haben. Entwicklung ist ein komplexes Konzept, das nach sehr unterschiedlichen Kriterien definiert wird. Was ist Entwicklung? Der Begriff Entwicklung hat je nach Wissensgebiet unterschiedliche Bedeutungen .

Steuergutschrift

Steuergutschrift

Wir erklären, was die Steuergutschrift ist, welche Hauptziele sie verfolgt und welches Zubehör diese Art von Waage hat. Steuergutschrift kann als wirtschaftliches Instrument zur Generierung von mehr Kapital eingesetzt werden. Was ist die Steuergutschrift? Das Steuerguthaben ist das Guthaben, das eine natürliche oder juristische Person bei der Einreichung ihrer Steuern zu ihren Gunsten hat und das in der Regel einen abziehbaren Betrag von ihrer Restzahlung darstellt zu bestimmten Bedingungen Ihrer Wirtschaft. M

Zeitung

Zeitung

Wir erklären Ihnen, was eine Zeitung ist, wie dieses Mittel der Massenkommunikation und Eigenschaften entsteht. Die periodischen Zahlen. Bereits zu Beginn des Römischen Reiches gab es Veröffentlichungen dieser Art. Was ist eine Zeitung? Eine Zeitung ist ein Massenmedium, das in gedruckter Form auf einer oder mehreren Seiten in Städten zirkuliert und Elemente der Schrift und Fotografie kombiniert. Wi

Kreditlinie

Kreditlinie

Wir erklären Ihnen, was eine Kreditlinie ist und welche Merkmale sie aufweist. Darüber hinaus ist seine Differenz mit einem Darlehen. Die aktuelle Leitung dient häufig als Kreditsicherung für Girokonten. Was ist eine Kreditlinie? Ein Kreditinstrument wird als Kreditinstrument angeboten, das Regierungen, Unternehmen oder Einzelpersonen von Banken oder Finanzkonsortien angeboten wird und das im Voraus einen Gesamtbetrag festlegt, der dem Antragsteller zur Verfügung gestellt wird. In