• Thursday September 24,2020

Energie in der Physik

Wir erklären Ihnen, was Energie in der Physik ist, was die potentielle und kinetische Energie ist. Darüber hinaus, wie die Kraft wirkt und was die Arbeit ist.

Energie in der Physik ist die Fähigkeit, eine bestimmte Arbeit auszuführen.
  1. Was ist die Energie?

In der Physik bezeichnen wir Energie als die Fähigkeit eines Systems oder Phänomens, eine bestimmte Aufgabe auszuführen . Das Wort "Energie" kommt aus dem Griechischen "in" Argos ", was" Aktionskraft "übersetzt Es ist ein Begriff, der in dieser Wissenschaft und in anderen allgemein weit verbreitet ist und unterschiedliche Bedeutungen und Bedeutungen hat.

Diese Fähigkeit zur Ausführung von Arbeiten ist von zentraler Bedeutung für das Interesse der Physik an Energie, da diese Disziplin die Systeme der Natur als Handlungen und Reaktionen untersucht, in denen Materie und Materie in Wechselbeziehung stehen Die Energie wird von einem System zum anderen übertragen, von einer Form zur anderen.

Tatsächlich wird die Energie nach dem zweiten Hauptsatz der Thermodynamik (in der klassischen Mechanik Newtonsch) geregelt, der die Menge angibt Die Energie des Universums ist immer stabil, dauerhaft und kann weder erzeugt noch zerstört, sondern nur transformiert werden.

Im Gegensatz dazu haben in der relativistischen Mechanik, die von Albert Einsteins Relativitätstheorie bestimmt wird, Energie und Materie (Masse) eine engere Beziehung. was die berühmte Gleichung E = m.c2 definiert, das heißt, la energ a ist gleich Masse durch die Lichtgeschwindigkeit im Quadrat. Alle Körper haben, einfach weil sie aus Materie bestehen, eine zusätzliche Energiedosis, die berücksichtigt werden muss.

Andererseits sind Energie (E) und Arbeit (W) äquivalent, so dass sie in der gleichen Art von Einheiten gemessen werden: Joule o Joule (J), dh Newton pro Meter (N / m).

Siehe auch: Dynamisch.

  1. Mögliche Energie

Diese Art von Energie ist aufgrund ihrer Position oder Höhe, dh aufgrund eines Kraftfeldes, zu dem sie gehört, mit einem bestimmten Körper oder einem bestimmten physikalischen System verbunden. Diese Art von Energie kann klassifiziert werden in:

  • Potenzielle Gravitationsenergie: Diejenige, die das Kraftfeld um die Schwerkraft des Planeten berücksichtigt, das heißt, die einem Körper basierend auf dem möglichen Fall eine Energiemenge zuschreibt. Zum Beispiel hat eine Kugel, die sich auf der Kante eines Gebäudes befindet, ein enormes Energiepotential, das beim Fallen zu kinetischer Energie (Bewegung) wird.
  • Elektrostatische potentielle Energie . Es tritt auf, wenn sich der Körper oder das System in Bezug auf ein bestimmtes elektrisches Feld befindet, z. B. einen Stromkreis oder einen Elektromagneten.
  • Elastische potentielle Energie . Was mit dem Spannungsfeld und den inneren Kräften eines deformierbaren Körpers zu tun hat, wenn er ein Formgedächtnis hat. Dies bedeutet, dass bestimmte Körper oder Systeme einer Kraft ausgesetzt werden und sich verformen können. Wenn sie jedoch freigegeben werden, werden ihre ursprüngliche Position und Form wiederhergestellt, und es wird eine Menge potenzieller Energie freigesetzt, die sich während der Verformungszeit in ihnen angesammelt hat. So funktionieren zum Beispiel Federn.

Mehr in: Potenzielle Energie.

  1. Kinetische Energie

Ein Körper, der sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit fortbewegt, hat eine zugehörige kinetische Energie.

Kinetische Energie ist die Bewegungsenergie und wird üblicherweise mit den Vorzeichen K, T oder E bezeichnet, da sie für die verschiedenen Gebiete der Physik von außerordentlicher Bedeutung ist. So hat ein Körper, der sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit fortbewegt, eine kinetische Energie, die sich wie ein Schlag anfühlen kann, wenn er abrupt gestoppt wird oder sich ihm in den Weg stellt.

Die kinetische Energie der Objekte oder Partikel eines Systems kann addiert werden, um seine innere Energie zu berechnen. Tatsächlich ist Wärme nichts anderes als das Ergebnis der kinetischen Energie der Teilchen einer Substanz, die sich schneller rührt.

Die traditionelle Formel zur Berechnung der kinetischen Energie eines Körpers, der sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit (v) bewegt, lautet wie folgt: Ec = ½.m.v2

Weitere Informationen: Kinetische Energie.

  1. Kraft

In der Physik ist Kraft eine Vektorgröße (ausgestattet mit Richtung, Richtung), die in der Lage ist, das Ausmaß der Bewegung oder die Form eines bestimmten Körpers oder Materials zu modifizieren . Es ist nicht gleichbedeutend mit Anstrengung oder Energie.

Die Kraft wird im internationalen System in Newton (N) gemessen, definiert als die Kraft, die zum Beschleunigen eines Objekts mit 1 kg Masse in 1 m / s2 erforderlich ist.

  1. Arbeit

In der Newtonschen (klassischen) Physik wird Arbeit als das Ergebnis einer Kraft definiert, die die Bewegung oder Position eines Körpers verändert .

Diese Arbeit entspricht der Energiemenge, die erforderlich ist, um sie schnell zu bewegen. In diesem Sinne kann es keine Steigerung der Arbeit geben, da es sich lediglich um einen Energietransit handelt.

Die Arbeit wird durch das Symbol W ( Arbeitsenglisch ) dargestellt und ist eine skalare Größe (ohne Richtung) und wird in den gleichen Einheiten wie die Energie (Joule) ausgedrückt.

Es kann dir dienen: Arbeit.

Interessante Artikel

Hauptplatine

Hauptplatine

Wir erklären, was das Motherboard ist und welche Hauptfunktionen es hat. Darüber hinaus die Typen, deren Teile und wie man sie identifiziert. Die Hauptplatine ist die Hauptplatine des Computersystems. Was ist das Motherboard? In der Datenverarbeitung ist die Hauptplatine, Hauptplatine, Hauptplatine, Hauptplatine (aus dem Englischen: andere Platine ) die Hauptplatine der Computersystem , an das die anderen Komponenten des Computers angeschlossen sind.

Kreditlinie

Kreditlinie

Wir erklären Ihnen, was eine Kreditlinie ist und welche Merkmale sie aufweist. Darüber hinaus ist seine Differenz mit einem Darlehen. Die aktuelle Leitung dient häufig als Kreditsicherung für Girokonten. Was ist eine Kreditlinie? Ein Kreditinstrument wird als Kreditinstrument angeboten, das Regierungen, Unternehmen oder Einzelpersonen von Banken oder Finanzkonsortien angeboten wird und das im Voraus einen Gesamtbetrag festlegt, der dem Antragsteller zur Verfügung gestellt wird. In

Diktatur

Diktatur

Wir erklären Ihnen, was eine Diktatur ist und wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt hat. Was ist außerdem Totalitarismus? Eine Diktatur basiert auf der absoluten Führung einer Person oder einer Gruppe. Was ist eine Diktatur? Eine Diktatur ist ein Regierungssystem, durch das eine Person (oder eine kleine Gruppe von ihnen) in absoluter und willkürlicher Weise regiert, ohne irgendeine Einschränkung zum Zeitpunkt der Entscheidungen treffen Das Wort Diktatur hat seine etymologische Wurzel im lateinischen Partizip "Diktus" , was "sagen" oder "anzeigen" bedeutet

Zusammenarbeit

Zusammenarbeit

Wir erklären Ihnen, was Kooperation ist und woraus Kooperation als Wert besteht. Was ist biologische und internationale Zusammenarbeit? Kooperation setzt voraus, dass Individuen ein gemeinsames Ziel haben. Was ist Kooperation? Wenn wir über Zusammenarbeit sprechen, beziehen wir uns auf ein Konzept, das auf zahlreiche Bereiche des menschlichen Lebens anwendbar ist und sich im Allgemeinen auf die Summe der Bemühungen verschiedener Einzelpersonen oder Gruppen von Einzelpersonen bezieht , um ein gemeinsames Ziel zu erreichen was dann allen zugute kommt. D

Einheimische Arten

Einheimische Arten

Wir erklären Ihnen, was eine einheimische Art ist, was eine endemische und exotische Art ist. Darüber hinaus einige Beispiele einheimischer Arten. Die gesamten einheimischen Arten bilden die einheimische Fauna und Flora jeder Region. Was ist eine einheimische Art? Es wird von einem Tier, einer Pflanze oder einer anderen Art gesprochen, die eine einheimische Art ist, wenn sie von einem bestimmten geografischen Ort stammt, dh in dieser Region heimisch ist, ohne dass der Mensch eingreift.

Ein- und Ausgabegeräte (gemischt)

Ein- und Ausgabegeräte (gemischt)

Wir erklären Ihnen, welche Eingabe- und Ausgabegeräte in der Berechnung verwendet werden, die auch als gemischte oder bidirektionale Peripheriegeräte bezeichnet werden. Ein- und Ausgabegeräte bieten aber auch Informationen an. Was sind die Ein- und Ausgabegeräte? Bei der Berechnung handelt es sich um Eingabe- und Ausgabegeräte oder gemischte oder bidirektionale Peripheriegeräte für solche elektronischen Anhänge, die die Eingabe und Ausgabe von Informationen ermöglichen , dh die Eingabe und Extraktion von Daten des Systems, entweder als Teil eines starren (physischen) Stützmechanismus oder nicht