• Sunday June 13,2021

Elektrostatik

Wir erklären Ihnen, was Elektrostatik ist, worauf es in diesem Bereich der Physik ankommt und was elektrostatische Phänomene sind.

Die ästhetische Elektrizität ist Gegenstand der Untersuchung der Elektrostatik.
  1. Was ist elektrostatisch?

Es ist als elektrostatischer Zweig der Physik bekannt, der die Effekte untersucht, die in den Körpern als Ergebnis ihrer elektrischen Ladungen oder des Verhaltens der Ladungen erzeugt werden elektrisch in Gleichgewichtssituation. Diese elektrische Ladung ist für die elektrostatischen Effekte (Anziehung oder Abstoßung) verantwortlich, die zwischen den Körpern erzeugt werden, die sie besitzen.

Elektrostatik, historisch gesehen, lange bevor verstanden wurde, dass Elektrizität und Magnetismus eng miteinander verbunden sind und gemeinsam untersucht werden müssen.

Die alten Griechen hatten bereits die seltsamen Phänomene bemerkt, die beim Reiben eines Stücks Bernstein mit Wolle oder anderen Geweben auftraten, und wie sie kleine Gegenstände anzogen mit statischer Elektrizität.

Die Formulierung des Coulombschen Gesetzes im siebzehnten Jahrhundert und der Maxwellschen Gesetze im neunzehnten Jahrhundert gaben dem Bereich der Disziplin eine endgültige Form und legten den Grundstein für seine Einbeziehung in das formelle Studium von Elektromagnetismus .

Gegenstand der Untersuchung der Elektrostatik ist daher statische Elektrizität . Dies ist definiert als das Phänomen, das zwischen zwei Körpern erzeugt wird, die eine elektrische Ladung entweder durch Induktion oder durch Reibung akkumuliert haben und sie dann entladen, wenn sie in Kontakt kommen und unterschiedliche erzeugen Arten von Reaktionen.

  • Elektrische Ladung durch Reiben . Bestimmte Gegenstände können nach dem Aneinanderreiben elektrisch aufgeladen werden, da dieser Kontakt die äußeren Elektronen auf einen abstreift und energetisch günstig auf den anderen überträgt. Dieses Objekt ist also elektronegativ geladen, während das andere elektropositiv geladen ist. Dies ist viel leistungsfähiger, wenn die geriebenen Materialien isolierend sind.
  • Elektrische Ladung durch Induktion . Ein weiterer Mechanismus zum Laden statischer Elektrizität erfordert den Kontakt zwischen einem elektronegativ geladenen und einem ungeladenen Material. Physikalischer Kontakt bewirkt, dass sich das ungeladene Objekt polarisiert: Oberflächenelektronen flüchten zum gegenüberliegenden Ende des Kontakts und laden das Ende negativ auf, während der Kontaktort positiv geladen ist. Dies übersetzt sich in eine elektrische Nettokraft, obwohl dem zweiten Objekt als solchem ​​die elektrische Ladung fehlt.

Lange Zeit wurde angenommen, dass diese Art von Elektrizität von einer anderen Art ist als die, die durch Magnete oder andere Mechanismen erzeugt wird. bis Michel Faraday im neunzehnten Jahrhundert zeigte, dass es sich um verschiedene Formen der exakt gleichen Elektrizität handelte.

Es kann Ihnen dienen: Elektrische Leitfähigkeit.

  1. Elektrostatische Erscheinungen

Zahlreiche aufgezeichnete Phänomene ermöglichen es uns, die elektrostatische Postulation auch durch tägliche und einfache Übungen zu erleben, zum Beispiel:

  • Beim Kämmen . Wenn der Kamm eine bestimmte Art von isolierendem Kunststoffmaterial aufweist, wird durch wiederholtes Reiben an unseren Haaren Elektrizität aufgeladen und unser Haar angezogen, sodass es sich erhebt oder zu Berge steht. Sie können diesen geladenen Kamm sogar verwenden, um kleine Papierstücke anzuziehen.
  • Ziehen Sie Ihre Füße über den Teppich . Sie müssen Stoffsocken tragen, damit sich statische Elektrizität in unserem Körper ansammelt. Dann können wir jemanden direkt berühren und einen kleinen elektrischen Schlag zwischen den Häuten spüren.
  • Ein Glas mit einem Tuch abreiben . Wenn das Tuch dick genug ist, wird das Glas (das ein Isolator ist) elektrisch aufgeladen und zieht kleine Partikel um sich herum an.

Interessante Artikel

Gunpora

Gunpora

Wir erklären, was das Schießpulver ist, wie es seine Erfindung war und welche Konsequenzen es hatte. Die Arten von Schießpulver, Zusammensetzung und Verwendung. Das Schießpulver ist der erste Sprengstoff in der Geschichte. Was ist das Schießpulver? Es ist als Mischung chemischer Elemente mit lodernden Eigenschaften bekannt , dh schnelles Brennen ohne Explosion, ausgestattet mit einer niedrigen Flamme. Ges

Sozialisation

Sozialisation

Wir erklären Ihnen, was Sozialisation ist und was die Akteure der Sozialisation sind. Was ist darüber hinaus tertiäre Sozialisation? Sozialisation begleitet einen Menschen in allen Entwicklungsstadien. Was ist Sozialisation? Das Konzept der Sozialisation oder Sozialisation besteht aus dem Prozess, durch den Individuen die soziokulturellen Elemente des sozialen Kontexts, in dem sie sich befinden, in Wechselbeziehung mit dem Rest der Individuen aufnehmen, so dass Verinnerlichen Sie die Konzepte der Realität in Ihre Persönlichkeit während der Entwicklung des Prozesses der sozialen Anpassungsfähigk

Interne Migration

Interne Migration

Wir erklären, was interne Migration ist und was die Ursachen für diese Verlagerung sind. Darüber hinaus externe Migration und einige Beispiele. Interne Migration ist die Bewegung von Menschen von einem Ort zum anderen in derselben Region. Was ist interne Migration? Das Wort "Migration" bedeutet, dass eine Person oder Gruppe von Personen einen Wohnort verlässt und dauerhaft an einem anderen Punkt lebt. Es

Vision

Vision

Wir erklären Ihnen, was die Vision in ihren verschiedenen Bedeutungen ist, also als Vision des Menschen und als Vision eines Unternehmens. Die Vision eines Unternehmens ist das zukünftige Ziel. Was ist der Sinn des Sehens? Vision ist einer der 5 Sinne des Menschen . Es besteht in der Fähigkeit, die Strahlen von Licht und Dunkelheit zu sehen und zu interpretieren. D

Molekül

Molekül

Wir erklären Ihnen, was ein Molekül ist und einige Beispiele für diese Gruppe von Atomen. Darüber hinaus die Typen, die existieren und deren Unterschied zum Atom. Ein Molekül ist eine Gruppe von Atomen, die durch chemische Bindungen verbunden sind. Was ist ein Molekül? Unter einem "Marmormolekül" versteht man eine organisierte und in Wechselbeziehung stehende Menge von Atomen unterschiedlicher Natur , unabhängig davon, ob sie aus demselben oder vielen verschiedenen Elementen bestehen, die durch chemische Bindungen entstehen ein stabiler und meist elektrisch neutraler satz. Ein Mo

Rhythmus

Rhythmus

Wir erklären, was der Rhythmus ist, welche Elemente ihn bilden und was der musikalische Rhythmus ist. Darüber hinaus, was ist Melodie und Rhythmus im Sportunterricht. Rhythmus ist ein Bewegungsfluss visueller oder akustischer Natur. Wie ist der Rhythmus? Jede regelmäßige und wiederkehrende Bewegung wird als Rhythmus bezeichnet, der durch eine Reihe von gegensätzlichen oder unterschiedlichen Ereignissen gekennzeichnet ist, die im Laufe der Zeit auftreten. Mit