• Tuesday June 22,2021

Bildung

Wir erklären, was Bildung ist und was sie für verschiedene Autoren bedeutet. Darüber hinaus die Arten von Bildung, die existieren.

Bildung findet in der Familie und in verschiedenen Phasen des Schullebens statt.
  1. Was ist Bildung?

Die Erleichterung des Lernens oder des Erwerbs von Wissen, Fähigkeiten, Werten und Gewohnheiten in einer bestimmten menschlichen Gruppe durch andere Menschen wird als Bildung bezeichnet. Sie sind mit dem unterrichteten Thema vertraut und wenden verschiedene pädagogische Techniken an: die Erzählung, die Debatte, das Auswendiglernen und die Untersuchung.

Die Erziehung ist ein komplexer Prozess im Leben des Menschen, der hauptsächlich in der Familie und dann in den verschiedenen Stadien des schulischen oder akademischen Lebens stattfindet, die der Einzelne durchläuft (von Kindergarten zur Universität).

Nicht nur organisiertes und unterteiltes Wissen über Wissenschaft und Wissen ist Bildung, sondern auch lokale Traditionen, familiäre Überzeugungen oder vererbte Verhaltensweisen.

Das Endergebnis des Erziehungsprozesses ist ungewiss, da der Mensch nie aufhört zu lernen, sein Verhalten und seine Vorschriften zu ändern. Die Anfangsphasen des Lebens gelten jedoch als entscheidend für die Bildung und Erziehung des Einzelnen (sowohl in formaler als auch in affektiver, bürgerlicher Hinsicht usw.), da sie für die Art und Weise des Lebens verantwortlich sind Handle, dass das Individuum im Erwachsenenalter anwesend ist.

Gleichzeitig wird formale oder akademische Bildung in unseren Gesellschaften als Institution im Dienste des Menschen, seiner Verbesserung und seines Lernens betrachtet, in der dies möglicherweise nicht der Fall ist tiefes und komplexes Wissen erwerben, aber auch eine Denkweise in Fragen der Ethik, Moral, Affektivität usw. formen

Der Zugang zu dieser Art von Bildung ist jedoch in der Regel auf die Mittel- und Oberschicht beschränkt, was für die am stärksten benachteiligten Klassen, die häufig in Unwissenheit versunken sind, immer eine zusätzliche Schwierigkeit darstellt. .

Die Ausbildung kann durch verschiedene Modelle und unterschiedliche Erfahrungsbereiche erfolgen, ist jedoch in der Regel für einen Tutor, Lehrer, Lehrer oder Führer zuständig, der aus einer Figur besteht relative Autorität über die Auszubildenden oder Studenten, die für das richtige Verständnis der Probleme und die Lösung der dabei möglicherweise auftretenden Zweifel verantwortlich ist, da nicht alle Menschen über ähnliche Lernmechanismen verfügen.

Siehe auch: Bildungsmanagement

  1. Bildungskonzepte

Abhängig vom befragten Autor wird Bildung definiert als:

  • "Bildung besteht darin, Lust- und Schmerzgefühle auf die ethische Ordnung auszurichten" - Aristoteles (griechischer Philosoph, 384-322 v. Chr.)
  • "Das Erreichen einer gesunden Seele in einem gesunden Körper ist das Ende der Erziehung" John Locke (englischer Philosoph, 1632-1704).
  • "Bildung hat im Menschen endlich die Entwicklung aller Vollkommenheit, die ihre Natur mit sich bringt" Immanuel Kant (deutscher Philosoph, 1724-1804)
  • „Bildung ist der einzige Weg, um zu lernen, für andere zu leben, da die Geselligkeit gegenüber der Persönlichkeit vorherrscht.“ - Auguste Comte (französischer Philosoph, 1798-1857)
  • "Bildung ist eine rational durchgeführte Evolution der spezifischen Fähigkeiten des Menschen für seine Perfektion und Charakterbildung, die ihn auf das individuelle und soziale Leben vorbereitet, um das größtmögliche Glück zu erreichen" - Rufino Blanco (spanischer Erzieher, 1861- 1936)
  • "Bildung ist ein Prozess der Weitergabe der Traditionen oder der Kultur einer Gruppe von einer Generation zur anderen" - Fernando de Azevedo (brasilianischer Pädagoge, 1894-1974)
  1. Arten der Ausbildung

Formale Bildung führt in der Regel zum Abschluss.

Es gibt zahlreiche Klassifikationen des Bildungsgesetzes, manchmal nach Modell oder nach Themen von Interesse. Der wichtigste Unterschied ist jedoch häufig der folgende:

  • Formale Ausbildung . Das, was innerhalb des Programms stattfindet, das von den Institutionen der Gesellschaft organisiert, geplant, evaluiert und unterrichtet wird: Akademien, Schulen, Institute, Universitäten und andere Instanzen von organisiertem Wissen. Sie führen in der Regel zu einem Abschluss und einer sozialen Anerkennung des erworbenen Wissens.
  • Nicht formale Bildung Das, was absichtlich und organisiert aufgenommen wird, aber außerhalb der ihm gewidmeten formalen Institutionen, dh außerhalb der Akademien und ohne die Anerkennung eines Abschlusses (oder ohne ihn zu haben, aber ohne irgendeinen beruflichen Wert).
  • Informelle Bildung . Das, was ungewollt und unorganisiert durch die Anhäufung von Erfahrungen und Wissen erworben wird, die durch Versuch und Irrtum eingebracht wurden. Es ist zum Beispiel Erziehung "des Lebens" und jeder erwirbt sie auf seine eigene Weise.
  1. Leibeserziehung

Sportunterricht ist eine pädagogische Disziplin, dh ein Bildungszweig, der sich auf den menschlichen Körper aus verschiedenen physischen Perspektiven des Bewegens und Verbesserns konzentriert und ein umfassendes Management des gesunden menschlichen Körpers sowie Sporttraining und -erziehung anstrebt. Kampf des sitzenden Lebens.

More in: Sportunterricht.


Interessante Artikel

Swag

Swag

Wir erklären, was Beute ist, die Haupttheorien ihrer Entstehung, ihre unterschiedlichen Bedeutungen und einige Beispiele für diesen Begriff. Der Begriff Swag wurde um 2012 dank des Internets und der sozialen Netzwerke populär. Was ist Beute ? Der Begriff Swag stammt aus dem Englischen und insbesondere aus dem amerikanischen Slang, der mit Rap, Hip-Hop und afroamerikanischer Musik verbunden ist . D

Erosion

Erosion

Wir erklären, was Erosion ist und woraus dieser physikalische Prozess besteht. Darüber hinaus, wie die Erosion durchgeführt wird und die Erosion Wasser ist. Durch die Erosion werden unter anderem Erde und Steine ​​abgetragen. Was ist Erosion? Man spricht von Abnutzungserscheinungen, bei denen verschiedene physikalische Prozesse der Erdoberfläche auf Böden, Gesteine ​​und Materialien einwirken, die im Laufe der Zeit Widerstand leisten können. Die wichtigs

Eigentumsrecht

Eigentumsrecht

Wir erklären Ihnen, was das Eigentumsrecht ist und welche Eigenschaften es hat. Darüber hinaus Beispiele für die Anwendung dieses Rechts. Dieses Recht kann in Fällen wie dem Kauf oder Verkauf eines Hauses überprüft werden. Was ist das Eigentumsrecht? Das Eigentums- oder Eigentumsrecht ist die unmittelbare und unmittelbare Rechtsfähigkeit einer Person in Bezug auf einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Eigentum, die es ihr ermöglicht, innerhalb des gesetzlich festgelegten Rahmens frei darüber zu verfügen. Mit ande

Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was emotionale Intelligenz ist und wie dieses Konzept entsteht. Darüber hinaus, was sind die Vorteile der emotionalen Intelligenz. Das Konzept wird 1983 vom Psychologen Howard Gardner vorgestellt. Was ist emotionale Intelligenz? Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die psychologischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die das Fühlen, Verstehen, Steuern und Verändern der eigenen und fremden Emotionen beinhalten . Ein

Paradigma

Paradigma

Wir erklären, was ein Paradigma ist und welche unterschiedlichen Prozesse befolgt werden müssen. Darüber hinaus ist seine Definition in der Linguistik und den Sozialwissenschaften. In der Linguistik ist ein Paradigma eine Reihe von sehr unterschiedlichen Wörtern und im Kontext. Was ist ein Paradigma? Da

Hypertext

Hypertext

Wir erklären Ihnen, was Hypertext in der Informatik ist und welche Bedeutung er im Internet hat. Eigenschaften und Verwendung von Hypertext. Hypertext funktioniert ähnlich wie menschliches Denken. Was ist ein Hypertext? Der Hypertext in der Informatik ist ein Werkzeug zum Erzeugen, Verknüpfen und Verteilen von Informationen aus verschiedenen Quellen, das auf einer nicht-sequentiellen, aber assoziativen, dh nicht-linearen Struktur beruht, direkt, aber führt von einer Sache zur anderen, sehr im Sinne des menschlichen Denkens. Di