• Saturday April 17,2021

Mondfinsternis

Wir erklären Ihnen, was eine Mondfinsternis ist, wie und wann dieses Phänomen auftritt. Darüber hinaus die Arten der Mondfinsternis und wie ist eine Sonnenfinsternis.

Damit eine Mondfinsternis eintreten kann, muss es einen Vollmond geben.
  1. Was ist die Mondfinsternis?

Mond- und Sonnenfinsternisse sind astronomische Ereignisse, die von Zeit zu Zeit auftreten. Bei der Mondfinsternis befindet sich die Erde zwischen Mond und Sonne, und die drei Himmelskörper bleiben für einige Zeit in dieser Reihenfolge ausgerichtet Minuten, es ist die Erde, die den Mond überschattet, und nicht umgekehrt. Dazu muss der Mond zusätzlich zur Ausrichtung voll sein.

Andererseits tritt eine Sonnenfinsternis auf, wenn sich der Mond zwischen Sonne und Erde befindet, was bedeutet, dass die Sonne von unserem Planeten bedeckt ist. In diesem Fall muss der Mond neu sein und die drei Himmelskörper müssen ebenfalls ausgerichtet sein.

Laut Experten werden sie jedes Jahr von einer bis vier, fünf oder sogar sechs Mondfinsternissen registriert .

Siehe auch: Sonnensystem.

  1. Wie kommt es zu einer Mondfinsternis?

Bei einer Mondfinsternis rückt der Schatten der Erde auf der Mondoberfläche vor.

Wie bereits erläutert, tritt ein Phänomen wie die Mondfinsternis auf, wenn der Vollmond von dem vom Planeten Erde erzeugten Schatten bedeckt ist. Es gibt eine Tatsache, die es zu klären gilt: Dank des Sonnenlichts können wir von unserem Planeten aus den Mond sehen.

Deshalb sehen wir, wenn es eine Mondfinsternis gibt, wie der Schatten der Erde beginnt, die Mondoberfläche zu bedecken . Innerhalb dieses Schattens sprechen wir von zwei verschiedenen Teilen: dem Halbschatten und dem Umbra. Während letzterer der Bereich des Mondes ist, der vollständig unter dem Schatten liegt - und daher nicht wahrnehmbar ist -, ist der Schatten im Fall des Halbschattens schwächer.

  1. Wie oft tritt eine Mondfinsternis auf?

Obwohl sich der Mond jeden Monat um die Erde dreht, treten Mondfinsternisse nicht zwölf Mal im Jahr auf. Die Erklärung ist einfach: Der Weg, den der Mond um den Planeten macht, ist etwa fünf Grad geneigt, verglichen mit dem Weg, den die Erde um die Sonne macht. Dies bedeutet, dass der Mond nicht immer vom Erdschatten erreicht wird.

Der Mond kann sich hinter der Erde befinden und sogar Sonnenlicht empfangen. Deshalb hängt alles davon ab, wo auf der Erde sich die Person gerade befindet : Sie muss sich nachts mitten auf dem Planeten befinden. Andernfalls werden Sie es nicht registrieren.

Das ist der Grund, warum Sie, obwohl Mondfinsternisse Ereignisse sind, die ein- bis vier-, fünf- oder sogar sechsmal im Jahr auftreten, an derselben Stelle auf dem Planeten mehrere Finsternisse beobachten können, solange sie nachts auftreten . Dies unterscheidet sich von dem, was bei Sonnenfinsternissen passiert, die laut NASA durchschnittlich alle 375 Jahre vom selben Ort aus zu sehen sind.

  1. Arten der Mondfinsternis

Eine Halbschattenfinsternis tritt auf, wenn der Mond den Bereich der Halbschatten kaum überquert.

Je nachdem, in welchem ​​Verhältnis der Schatten der Erde auf die Mondoberfläche geworfen wird, können neben dem Teil (Umbra oder Penumbra) des Oszilloskops auch andere identifiziert werden Arten von Mondfinsternissen:

  • Totale Sonnenfinsternis In diesem Fall kann der Erdschatten die gesamte Mondoberfläche bedecken.
  • Halbschattenfinsternis . Dieses Ereignis tritt auf, wenn der Mond den Bereich der Halbschatten und nicht den der Umbra überschreitet. Deshalb wird dieses Ereignis unmerklicher. Innerhalb der Penumbraleklipse gibt es zwei Subtypen. Das Ganze, wenn die gesamte Mondoberfläche von der Dunkelheit erreicht wird, während im Teil nur ein Teil des Mondes. In einem Jahr wird geschätzt, dass jede Finsternis von diesem Typ ist.
  • Partielle Sonnenfinsternis: Dieses Ereignis wird aufgezeichnet, wenn nur ein Teil der Oberfläche von der Umbra erreicht wird.
  1. Sonnenfinsternis

Eine Sonnenfinsternis zu sehen, ist eine Herausforderung.

Umgekehrt entsteht die Sonnenfinsternis, wenn der Mond die Sonne verbirgt. » Wann passiert das?« Wenn der Mond zwischen Erde und Sonne ausgerichtet ist .

Es ist die Rede von einer totalen Sonnenfinsternis, wenn es der Mondschatten schafft, die gesamte Oberfläche zu bedecken . Dieses Phänomen dauert nicht länger als ein paar Minuten. Währenddessen ist die partielle Sonnenfinsternis, wenn der Mondschatten nicht die gesamte Oberfläche bedeckt. Deshalb siehst du von der Erde aus ein Fragment von ihm, hell.

Die ringförmige Sonnenfinsternis hingegen findet statt, wenn Mond und Sonne ausgerichtet sind. Da sie jedoch kleiner sind, wird eine Art Lichtring wahrgenommen. Schließlich gibt es diejenigen, die von der hybriden Sonnenfinsternis sprechen, wenn sie aus bestimmten Winkeln der Erdoberfläche als leer angesehen wird, während dies aus anderen Winkeln der Fall ist. insgesamt

Die gesamten Sonnenfinsternisse werden alle 500 Tage aufgezeichnet, dh alle anderthalb Jahre, während die partiellen Sonnenfinsternisse häufiger sind: zwei Jahre pro Jahr. im Durchschnitt.

Im Gegensatz zu Mondfinsternissen ist das Sehen einer Sonnenfinsternis eine Herausforderung . Es gibt mindestens zwei Bedingungen, die gegeben sein müssen. Einerseits muss sich die Person, die es sehen möchte, irgendwo auf dem Planeten befinden, von dem aus sich die Bahn des Mondes befindet. Andererseits muss es ein Tag an dem Ort sein, an dem sich diese Person im Moment befindet, an dem die drei Körper ausgerichtet sind.

Es ist wichtig, dass Sie nicht direkt in die Sonne schauen, wenn Sie ein solches Phänomen wahrnehmen möchten , da dies Ihr Sehvermögen schädigen kann . Stattdessen können Sie filtern oder verschiedene Techniken anwenden, um sie zu bewerten. Oder ja, mit verschiedenen Projektionstechniken, die von den Spezialisten vorgeschlagen wurden.

Mehr in: Sonnenfinsternis.


Interessante Artikel

Enzyme

Enzyme

Wir erklären, was Enzyme sind und wie sie aufgebaut sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind und wie diese Proteine ​​wirken. Enzyme sind eine Reihe von Proteinen, die chemische Reaktionen katalysieren. Was sind Enzyme? Enzyme werden als eine Reihe von Proteinen bezeichnet, die für die Katalyse (Brennen, Beschleunigen, Modifizieren, Verlangsamen und sogar Stoppen) verschiedener chemischer Reaktionen verantwortlich sind, sofern sie thermodynamisch möglich sind. Dies b

Aerobe Beständigkeit

Aerobe Beständigkeit

Wir erklären Ihnen, was Aerobic Resistance ist, welche Übungen durchgeführt werden können und was Anaerobic Resistance ist. Aerober Widerstand bezieht sich auf die Atmung und den inneren Sauerstoffhaushalt des Körpers. Was ist aerobe Resistenz? Der aerobe Widerstand ist eine der beiden Formen des Widerstands des menschlichen Körpers , dh seine Fähigkeit, eine Aktivität kontinuierlich auszuführen oder so lange wie möglich zu arbeiten. Im Falle

Einheimische Arten

Einheimische Arten

Wir erklären Ihnen, was eine einheimische Art ist, was eine endemische und exotische Art ist. Darüber hinaus einige Beispiele einheimischer Arten. Die gesamten einheimischen Arten bilden die einheimische Fauna und Flora jeder Region. Was ist eine einheimische Art? Es wird von einem Tier, einer Pflanze oder einer anderen Art gesprochen, die eine einheimische Art ist, wenn sie von einem bestimmten geografischen Ort stammt, dh in dieser Region heimisch ist, ohne dass der Mensch eingreift.

Tod

Tod

Wir erklären Ihnen, was der Tod ist, was dieser Prozess in Abhängigkeit von den Religionen und den Bedeutungen dieses Begriffs in verschiedenen Bereichen bedeutet. Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet. Was ist der Tod? Der Begriff Tod bedeutet das Ende des Lebens , dh wenn ein Organismus oder Lebewesen keine Lebenszeichen mehr hat. D

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Programmiersprache

Programmiersprache

Wir erklären, was eine Programmiersprache ist und wie sie klassifiziert werden kann. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Programme. Eine Computersprache hat den Zweck, Computerprogramme zu erstellen. Was ist eine Programmiersprache? In der Informatik wird ein Programm zur Erstellung anderer Computerprogramme als Programmiersprache bezeichnet . D