• Saturday September 26,2020

Kognitive Entwicklung

Wir erklären, was kognitive Entwicklung ist und woraus Piagets Theorie besteht. Darüber hinaus sind die vier Stufen der kognitiven Entwicklung.

Die kognitive Entwicklung beginnt in der frühen Kindheit.
  1. Was ist kognitive Entwicklung?

Wenn wir über kognitive Entwicklung sprechen, beziehen wir uns auf die verschiedenen Stadien, die die angeborene Fähigkeit des Menschen festigen, seine mentalen Werkzeuge zu denken, zu denken und zu nutzen. Dies ist ein schrittweiser Prozess, der seine Anfänge in der frühen Kindheit hat, und das Es motiviert den Wunsch des Einzelnen, seine Umwelt zu verstehen und sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Wissenschaftler dieses Prozesses trennen und begrenzen ihre fortschreitenden Stadien, um zu verstehen, zu welchem ​​Zeitpunkt im Leben bestimmte geistige Fähigkeiten erworben werden. Dabei werden die objektiven Bedingungen (körperlich, sozial, intervenierend), emotional), in dem sich das Individuum entwickelt.Dieses spezifische Wachstum der Fähigkeiten wird als kognitives Lernen bezeichnet .

In der Beschreibung dieser Stadien haben verschiedene Wissenschaftler wie Jean Piaget, Toldan, Gestalt und Bandura ihre Ansätze für ein wissenschaftliches System vorgeschlagen, das sie versteht. Am bekanntesten ist vielleicht die Theorie der kognitiven Entwicklung des SwissPiaget, die als Grundlage für verschiedene pädagogische Ansätze dient, die auf die Bereicherung des Kindererlebnisses abzielen Offene Bildung.

Piagets Theorien trugen nicht nur auf diesem Gebiet, sondern auch zum Verständnis der menschlichen Intelligenz, des Lernens und der verschiedenen Denkformen bei.

Siehe auch: Psychologie.

  1. Piagets Theorie

Im Alter von zwei bis sieben Jahren lernt das Kind, fiktive Rollen einzunehmen.

Piaget schlug seine Theorie über das Wesen und die Entwicklung der menschlichen Intelligenz in der Mitte des 20. Jahrhunderts vor und revolutionierte das Verständnis, das wir darüber hatten. Gemäß seinen Postulaten erfolgt die kognitive Entwicklung durch eine Reihe verschiedener und erkennbarer Stadien, die in der Kindheit beginnen und die Wahrnehmung, Anpassung und Manipulation der Umgebung erfordern, während das Kind die Welt aktiv erforscht.

Die vier von Piaget vorgeschlagenen Stadien der kognitiven Entwicklung sind:

  • Sensomotorische oder sensomotorische Stufe . Die Anfangsphase des Prozesses, in der die Geburt beginnt und das Erscheinen einer einfachen artikulierten Sprache gipfelt (im Alter von zwei Jahren). Es ist eine Erkundungsphase, in der das Individuum versucht, aus seiner Interaktion mit der Umwelt möglichst viel zu sammeln, sei es durch Spiele, Bewegungen, die nicht immer freiwillig sind, und eine egozentrische Betrachtung des Universums, die zwischen dem "Ich" des Subjekts und dem "Ich" aufgeteilt ist "Die Umwelt." In diesem Stadium wird auch gelernt, dass die Objekte der Welt, auch wenn sie nicht klar voneinander abgegrenzt sind, bleiben, auch wenn wir sie nicht sehen.
  • Vor der Operation Diese zweite Phase findet im Alter zwischen zwei und sieben Jahren statt und ist gekennzeichnet durch das Erlernen von fiktiven Rollen, dh der Möglichkeit, sich an die Stelle eines anderen zu setzen, zu handeln und Objekte symbolischer Natur zu verwenden. Abstraktes Denken ist immer noch schwierig, ebenso wie logisches Denken, und stattdessen ist magisches Denken häufig.
  • Stadium der konkreten Operationen . Dies ist das Stadium zwischen sieben und zwölf Jahren, in dem logisches Denken zu stichhaltigen Schlussfolgerungen führt, auch wenn sie selbst die komplexesten Abstraktionsgrade kosten. Eine Tendenz zur Ichbezogenheit im Individuum geht verloren.
  • Stufe der formalen Operationen . Das letzte Stadium der kognitiven Entwicklung, zwischen zwölf Jahren und dem Erwachsenenalter, ist der Zeitraum, in dem das Individuum die Fähigkeit erlangt, mit abstraktem Denken umzugehen, und in dem es in der Lage ist, gültige Schlussfolgerungen aus vollständig hypothetischen, nicht gelebten und erreichten Situationen zu ziehen Denken Sie also über das Denken nach, dh über das Erreichen metaphysischen Denkens und deduktiven hypothetischen Denkens.

Wir müssen beachten, dass diese Stadien, obwohl sie linear erklärt werden, weder getrennt voneinander noch als perfekt definierte Schritte auftreten, sondern dass der Übergang zwischen den beiden diffus ist und je nach Fall variiert.


Interessante Artikel

Mythos

Mythos

Wir erklären, was ein Mythos ist und woher diese traditionelle Geschichte stammt. Darüber hinaus sind die wichtigsten Funktionen und einige Beispiele. Mythen haben kein historisches Zeugnis, gelten aber in der Kultur als gültig. Was ist ein Mythos? Ein Mythos ist eine traditionelle, heilige Geschichte mit symbolischem Charakter , die normalerweise außergewöhnliche und transzendente Ereignisse erzählt, an denen übernatürliche oder fantastische Wesen (wie Götter oder Halbgötter, Monster usw.) beteili

Depression

Depression

Wir erklären, was Depression ist, welche Arten es gibt und welche Hauptursachen sie haben. Darüber hinaus sind die Symptome und was ist chronische Depression. Depression ist eine Reihe von emotionalen und psychischen Bedingungen. Was ist eine Depression? Die Depression ist eine vorübergehende oder dauerhafte psychische Erkrankung, die durch tiefe Gefühle der Verzweiflung, des Unglücks und der Schuld sowie durch die Unfähigkeit zu genießen und häufig durch Angstzustände gekennzeichnet ist. Es kann

Analoge Geometrie

Analoge Geometrie

Wir erklären Ihnen die analytische Geometrie, ihre Geschichte, Eigenschaften und wichtigsten Formeln. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Anwendungen. Die analytische Geometrie ermöglicht die grafische Darstellung mathematischer Gleichungen. Was ist die analytische Geometrie? Die analytische Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich der eingehenden Untersuchung der geometrischen Figuren und ihrer jeweiligen Daten wie Flächen, Abstände, Volumina und Punkte widmet Schnittpunkt, Neigungswinkel usw. Zu

Schallverschmutzung

Schallverschmutzung

Wir erklären, was Schallverschmutzung ist, was ihre Ursachen und Folgen sind. Außerdem, wie man es vermeidet und einige Beispiele. Hörverschmutzung ist das Vorhandensein von störenden, ohrenbetäubenden oder ständigen Geräuschen. Was ist Lärmbelästigung? Man spricht von Lärmbelästigung, Schallbelastung, Lärmbelästigung, störendem, ohrenbetäubendem oder ständigem Lärm sowie von Proliferation. Gleichzeitig üb

Disziplin

Disziplin

Wir erklären, was Disziplin ist und was Disziplin als Wert bezeichnet. Darüber hinaus die Typen, die existieren und ein Beispiel für Disziplin. Disziplin versucht, eine Aufgabe schnell und effizient zu lösen. Was ist die Disziplin? Unter "Disziplin" (vom lateinischen Schüler "Schüler ") versteht man eine koordinierte, geordnete und systematische Vorgehensweise , Nach einer Codemethode oder einer Überlegung, wie man es richtig macht. Grund

Autonomie

Autonomie

Wir erklären Ihnen, was Autonomie ist, was moralische Autonomie ist und was Willensautonomie. Darüber hinaus sind seine Unterschiede mit der Heteronomie. Autonomie ist die Fähigkeit, unabhängig und ohne Einfluss Dritter zu entscheiden. Was ist Autonomie? Unter Autonomie versteht man die Fähigkeit, eigenständig, ohne Zwang oder Einfluss Dritter zu entscheiden . Dies