• Tuesday September 29,2020

Positives Gesetz

Wir erklären, was das positive Gesetz und seine Hauptmerkmale sind. Darüber hinaus, was sind die Zweige dieses Rechts.

Das positive Recht gehorcht einem sozialen und rechtlichen Pakt, den die Gemeinden geschlossen haben.
  1. Was ist das positive Recht?

Grundsätzlich wird es Positivrecht genannt, und zwar in Bezug auf das geschriebene Korpus von Gesetzen, dh auf den Satz von Rechtsnormen, die von einer gesetzgebenden Körperschaft aufgestellt und in einer nationalen Verfassung oder einem Normenkodex (nicht nur) zusammengestellt wurden Gesetze, aber alle Arten von Rechtsnormen).

Das positive Recht gehorcht im Gegensatz zu dem natürlichen (dem Menschen innewohnenden) oder dem üblichen (dem Brauch gemäß festgelegten) demnach einem von den Gemeinschaften selbst festgelegten sozialen und rechtlichen Pakt zur Regulierung und Ausübung von Frieden, da Gesetze souverän geschrieben und verabschiedet werden.

Diese Art von Gesetzen regelt das Verhalten der Bürger, das Handeln der staatlichen Körperschaften und die privaten Freiheiten, dh sie schaffen den Rahmen für das Zusammenleben, die Gerechtigkeit und die Lösung der für das Leben in der Gesellschaft notwendigen Probleme. Diese Gesetze bleiben in Kraft, bis sie durch einen neuen Rechtsrahmen aufgehoben oder durch die populäre und souveräne Entscheidung abgelehnt werden.

Daher können wir über zwei Formen des positiven Rechts sprechen : die derzeit geltende und die nicht geltende . Der erste handelt nach dem, was bereits gesagt wurde, während der zweite die Rechtsgeschichte einer kollektiven Nation darstellt. Hinzu kommt die Rechtsgeschichte der Kultur, zu der die Gemeinschaft gehört.

Siehe auch: Was ist richtig?

  1. Merkmale des positiven Rechts

Das positive Gesetz ändert und aktualisiert sich ständig.

Erstens ist das positive Recht ein System von Zwangsnormen, das heißt, es kann verwendet werden, um andere zu einer bestimmten Handlungsweise zu zwingen . Die Hauptaufgabe des Staates besteht in dieser Hinsicht darin, die Einhaltung dieser Normen sicherzustellen, auch durch das Gewaltmonopol (Unterdrückung, juristische Personen usw.).

Andererseits muss jede positive Norm in der Gemeinde, für die sie gilt, geschrieben, veröffentlicht und verbreitet werden, dh sie muss öffentlich bekannt sein. Ein Gesetz kann nicht befolgt werden, wenn es niemand kennt, und dafür gibt es physische Unterlagen, auf denen die gesetzlichen Bestimmungen gedruckt und verbreitet sind: Verfassungen, Kodizes verschiedener Art, Vorschriften usw.

Und schließlich ist das positive Recht nicht endgültig: Es ändert sich ständig, gestaltet sich um, aktualisiert sich und passt sich an die rechtliche und soziale Realität der von ihnen regulierten Gemeinschaften an. Die Geschichte des positiven Rechts ist in gewisser Weise auch die Geschichte der rechtlichen Bedürfnisse der Bürger.

  1. Zweige des positiven Rechts

Das Strafrecht bestraft Handlungen, die das soziale Zusammenleben gefährden.

Positives Recht wird hauptsächlich in zwei Kategorien oder Zweige eingeteilt: öffentliches Recht und Privatrecht. Diese Einteilung stammt aus der Zeit des alten Roms und basiert auf der Unterscheidung zwischen den Angelegenheiten des Privatlebens der Menschen und den Angelegenheiten des öffentlichen Lebens des Staates. Jeder Hang hat seine eigenen Zweige, die wir unten beschreiben:

Zweige des öffentlichen Rechts

  • Verfassungsrecht. Derjenige, der die öffentlichen Befugnisse organisiert, die eigenen Zuschreibungen des Staates und sein Verhältnis zur Staatsbürgerschaft.
  • Verwaltungsrecht Das betrifft die Verwaltung staatlicher Vermögenswerte und Ressourcen.
  • Strafrecht Diejenige, die regelt, wie der Staat Handlungen unterdrückt und bestraft, die den in der Verfassung und ihren verschiedenen Kodizes vorgesehenen Rahmen des sozialen Zusammenlebens gefährden.
  • Völkerrecht Diejenige, die die Beziehungen zwischen den verschiedenen Staaten regelt und reguliert, die in einer bestimmten geografischen Region existieren (die die ganze Welt sein kann).
  • Kirchenrecht Diejenige, die das Verhältnis zwischen religiösen Institutionen und dem Staat regelt.

Zweige des Privatrechts

  • Zivilrecht Derjenige, der die privaten Beziehungen zwischen den Menschen, ihre Rechte, Freiheiten, Erbe und Weitergabe von Erbgütern regelt.
  • Handelsrecht Derjenige, der die Transaktionen und den Austausch von Waren und Dienstleistungen regelt.
  • Arbeitsrecht Wer die Arbeitsbeziehungen regelt, also Arbeitgeber und Arbeitnehmer.
  • Ländliches Recht Derjenige, der die Angelegenheiten des Feldes und die Produktion von Lebensmitteln regelt.

Interessante Artikel

Kundendienst

Kundendienst

Wir erklären, was Kundenservice ist und wie wichtig diese Methoden sind. Darüber hinaus die Techniken, die sie verwenden, und ihre Elemente. Der Kundenservice sucht nach Kundenzufriedenheit. Was ist der Kundenservice? "Kundenservice " oder " Kundenservice" sind die Methoden, mit denen ein Unternehmen seine Kunden kontaktiert , um unter anderem zu gewährleisten, dass das Gute oder Der angebotene Service erreicht seine Verbraucher und wird korrekt genutzt. E

Schonung der Umwelt

Schonung der Umwelt

Wir erklären Ihnen, was Umweltschutz bedeutet und warum er so wichtig ist. Beispiele für Umweltschutzmaßnahmen. Umweltschutz ist der Schlüssel in der heutigen industriellen Welt. Was ist die Erhaltung der Umwelt? Die Erhaltung der Umwelt , die Erhaltung der Umwelt oder der Umweltschutz , bezieht sich auf die verschiedenen Möglichkeiten, die zur Regulierung, Minimierung oder Verhinderung der Schäden, die industrielle Tätigkeiten verursachen, existieren, landwirtschaftliche, städtische, gewerbliche oder sonstige natürliche Ökosysteme und vor allem Flora und Fauna verursachen. Die Erha

Strom

Strom

Wir erklären Ihnen, was Elektrizität ist und woher dieses physikalische Phänomen stammt. Darüber hinaus hat die Bedeutung und seine Eigenschaften. Elektrizität ist eine Vielzahl bekannter Anwendungen für die Menschheit. Was ist der Strom? Elektrizität umfasst eine Reihe physikalischer Phänomene, die mit der Übertragung elektrischer Ladungen , dh mit der dynamischen Dynamik der Elektrizität , verbunden sind Elektronen (daher sein Name). Da es si

Modell

Modell

Wir erklären, was ein Modell ist und welche formellen und informellen Modelle es gibt. Außerdem die verschiedenen Bedeutungen, die dieser Begriff hat. Ein Model kann eine Person sein, die ein Kleidungsstück anzieht, um es zu zeigen. Was ist ein Model? Das Konzept des Modells stammt aus dem italienischen Modell und ist eine Diminutivform des Modus, was so bedeutet . D

Weltkriege

Weltkriege

Wir erklären Ihnen, was die beiden Weltkriege waren, was ihre Ursachen und Folgen waren. Außerdem Filme, die sie erzählen. Die Weltkriege waren die blutigsten in der Geschichte. Was waren die Weltkriege? Die Weltkriege waren die Kriegskonflikte, an denen fast alle großen internationalen Mächte dieser Zeit beteiligt waren, von denen viele verschiedenen Kontinenten angehörten. Sie

Die dreizehn Kolonien

Die dreizehn Kolonien

Wir erklären Ihnen, was die 13 britischen Kolonien waren und wie sie entstanden sind. Darüber hinaus Ursachen und Folgen der amerikanischen Unabhängigkeit. Die erste US-Flagge hatte dreizehn Sterne für die Kolonien, aus denen sie hervorging. Was waren die 13 britischen Kolonien? Die 13 britischen Kolonien (auch 13 Kolonien genannt) waren die gesamten britischen Kolonien an der Ostküste des heutigen US-amerikanischen Territoriums, die zwischen dem 17. und