• Sunday April 18,2021

Strafrecht

Wir erklären, was Strafrecht ist, welche Merkmale es hat und welche Elemente es ausmachen. Objektives und subjektives Strafrecht.

Das Strafrecht ist dafür verantwortlich, diejenigen zu bestrafen, die gegen das Gesetz verstoßen.
  1. Was ist das Strafrecht?

Unter Strafrecht ist der Bereich des Rechts zu verstehen, der für die Regulierung und Konzeption der Strafbarkeit zuständig ist, dh die Bestrafung, die der Staat denjenigen vorbehalten hat, die gegen die Regeln des Zusammenlebens oder des Verhaltens verstoßen. stets auf dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und Unparteilichkeit.

Das Strafrecht umfasst die Ausarbeitung und das Studium von Strafrechtsvorschriften, die genau darüber nachdenken, was ein Verbrechen ist und was nicht, sowie die Begleitung und Orientierung von Straftaten gerichtliche Entscheidungen in der Sache. Aber nicht nur das, sondern auch die Mechanismen, mit denen sich die Gesellschaft schützt, und die Philosophie hinter der Bestrafung und / oder Abgeschiedenheit. .

Dieser Rechtszweig gehört zum positiven Gesetz, dh zu dem, was in Verordnungen, Kodizes und Gesetzen vorgesehen ist, die vom Volk geschrieben und zugeteilt wurden. Strafsachen haben mit der Entscheidung zu tun, eine Person für eine Weile vom Rest der Gesellschaft zu entfernen, sie für gefährlich oder unfähig zu halten, die Regeln einzuhalten, oder einen Rehabilitationsrahmen für sie bereitzustellen Lass ihn das machen.

Die einzig mögliche Quelle des Strafrechts ist das Gesetz selbst, das in den geltenden Strafgesetzbüchern und Strafgesetzen vorgesehen ist, da weder die Sitte noch die Natur definiert, was strafbar ist oder nicht, ja. Die Gesetze der Menschen.

Das Strafrecht ist so alt wie das Leben in der Gesellschaft, obwohl es ursprünglich in Stammesrache-Gesetzen wie dem Tali n-Gesetz existierte.

Dank des römischen Rechts entsteht es in Europa als Rechtsinstitution, obwohl es später durch den inquisitorischen Willen der katholischen Kirche ersetzt und in der Neuzeit mit den Gesetzen der Republik wieder aufgetaucht ist Öffentlich.

Siehe auch: Legalität.

  1. Merkmale des Strafrechts

Das Strafrecht gibt dem Angeklagten die gleichen und minimalen Möglichkeiten, sich zu verteidigen.

Das Strafrecht unterliegt folgenden Grundsätzen:

  • Die Unschuldsvermutung . Dieser Grundsatz schreibt vor, dass jeder Bürger als unschuldig betrachtet werden muss, bis er über die erforderlichen Beweise und Abzüge verfügt, um seine Schuld zu beweisen. Wir sind alle unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist.
  • Gleichheit vor dem Gesetz . Dieser Grundsatz ist der Schlüssel zur Rechtsstaatlichkeit, und er bedeutet, dass jeder Bürger gleichermaßen auf das Gesetz reagieren muss, was darauf hinausläuft, dass alle Verbrechen aller Bürger, unabhängig von Klasse, Religion, Geschlecht usw., begangen werden. Sie müssen mit der gleichen Skala beurteilt und gleich bestraft werden.
  • Die Verhältnismäßigkeit der Strafe . Dieser Grundsatz legt fest, dass die vom Staat verhängte Strafe in einem angemessenen Verhältnis zur begangenen Straftat stehen muss, damit schwerwiegendere Straftaten eine größere Sanktion erhalten als geringfügige Straftaten.
  • Die Rechtmäßigkeit des Rechts . Dieser Grundsatz legt fest, dass die Handlungen des Staates bei der Bestrafung der begangenen Straftaten keine Straftaten sein dürfen, das heißt, dass die verhängte Strafe nicht wiederum einen Verstoß gegen das Gesetz darstellt oder der Staat ein Strafstaat wäre. auch der Bestrafung würdig.
  • Respekt für den ordnungsgemäßen Ablauf . Zusammen mit dem Verfahrensgesetz ist das Strafrecht dafür verantwortlich, dass alle Angeklagten die gleichen und minimalen Möglichkeiten erhalten, sich zu verteidigen, ihre Tatsachen zu äußern und für jede angeklagte Straftat einzeln beurteilt zu werden.
  • Menschenrechte Schließlich sind Menschenrechte Mindestrechte, die jeder Mensch verdient, unabhängig von seinen Bedingungen, seiner Herkunft oder seinem Grad an Schuld, auch wenn er die Rechte eines anderen nicht respektiert hat und daher bestraft werden muss.
  1. Elemente des Strafrechts

Jeder strafrechtliche Akt besteht aus folgenden Elementen:

  • Ein Verbrecher . Wer wird beschuldigt, gegen das Gesetz verstoßen zu haben und wer wurde dafür verhaftet?
  • Ein Verbrechen . Eine konkrete Aufschlüsselung des Gesetzes, die einem Straftäter zuzuschreiben ist und für die es Beweise, Beweise und Fassungen gibt.
  • Schade Eine Bestrafung oder Sanktion, die der Schwere des von den Streitkräften selbst begangenen und verhängten Verbrechens angemessen ist.
  • Ein Richter . Ein Bürgerexperte für Gesetze, der den Prozessablauf überwacht und schließlich nach Anhörung der Parteien über die Entscheidung entscheidet.
  1. Objektives und subjektives Strafrecht

Es gibt zwei Perspektiven des Strafrechts, zwei Sichtweisen auf seine Mission: objektives und subjektives Strafrecht.

Wenn wir über das erste sprechen, bezeichnen wir es als normativ, als ein Rechtssystem, nach dem eine bestimmte Gesellschaft regiert und bewertet werden will.

Wenn wir dagegen über das subjektive Strafrecht sprechen, beziehen wir uns auf die vom Staat verhängten Sanktionen oder Strafen, dh auf das strafende und vorbildliche Eigentum des Staates, dh auf seine Fähigkeit, über die Bestrafung zu entscheiden .

  1. Zweige des Strafrechts

Als Strafrecht gelten folgende Bereiche:

  • Material oder Substantiv. Es handelt sich um alles, was sich auf die rechtlichen Normen bezieht, anhand derer ein Verbrechen festgestellt wird.
  • Prozedural oder adjektiv . Es ist der dynamische Teil der Straftat, da es für die Überprüfung der Straftat und die gerichtlichen Entscheidungen zur Festsetzung der Strafe verantwortlich ist.
  • Exekutive oder Strafvollzug : Derjenige, der für die Vollstreckung der Strafe oder Bestrafung verantwortlich ist und dafür sorgt, dass diese korrekt durchgeführt wird.

Interessante Artikel

Dunkle Materie

Dunkle Materie

Wir erklären Ihnen, was dunkle Materie ist und warum sie so wichtig ist. Darüber hinaus ist was Antimaterie und dunkle Energie. Dunkle Materie macht 80% der Gesamtmasse des Universums aus. Was ist dunkle Materie? In der Astrophysik wird eine andere Komponente des Universums als die sogenannte bariatrische Materie (gewöhnliche Materie), Neutrinos und dunkle Energie als dunkle Materie bezeichnet. D

Mission und Vision

Mission und Vision

Wir erläutern die Mission und Vision eines Unternehmens anhand klarer Beispiele. Darüber hinaus, was sind die Unterschiede zwischen den beiden Konzepten. Mission und Vision eines Unternehmens müssen gemeinsam formuliert werden. Was ist Mission und Vision? Die Begriffe Mission und Vision beziehen sich im Allgemeinen auf die Festlegung von Zielen, die eine Person oder Gruppe möglicherweise zu erreichen versucht . Be

Dialog

Dialog

Wir erklären Ihnen, was der Dialog ist, seine Eigenschaften und Klassifizierung. Darüber hinaus der direkte Dialog, der indirekte Dialog und der Monolog. Im Dialog wechseln sich die Gesprächspartner in der Sender- und Empfängerrolle ab. Was ist der Dialog? Im Allgemeinen verstehen wir unter Dialog den gegenseitigen Informationsaustausch zwischen einem Sender und einem Empfänger über ein mündliches oder schriftliches Medium. Das h

Pflanzenfressende Tiere

Pflanzenfressende Tiere

Wir erklären Ihnen, was pflanzenfressende Tiere sind, ihre Eigenschaften, Arten und Beispiele. Darüber hinaus fleischfressende und alles fressende Tiere. Pflanzenfresser ernähren sich von Blättern, Stielen, Früchten, Blüten und Wurzeln. Was sind pflanzenfressende Tiere? Pflanzenfressende Tiere sind solche, deren Ernährung fast ausschließlich von Pflanzen und Gemüse abhängt , das heißt, sie ernähren sich normalerweise nur von Blättern, Stängeln, Früchten, Blumen oder anderen Derivaten des Pflanzenreichs. Aus diesem Gr

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit