• Tuesday September 22,2020

Arbeitsrecht

Wir erklären, was Arbeitsrecht ist und woher es stammt. Merkmale des Arbeitsrechts. Elemente des Arbeitsvertrags.

Dieser Rechtszweig regelt das Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern.
  1. Was ist Arbeitsrecht?

Das Arbeitsrecht ist eine Reihe von Rechtsnormen, die im Verhältnis zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern festgelegt sind . Es handelt sich um eine Reihe von Vorschriften zur öffentlichen und rechtlichen Ordnung, die auf der Voraussetzung beruhen, dass diejenigen, die als Person die volle Entwicklung vollbringen, und eine echte Integration in die Gesellschaft sichergestellt werden, um die Einhaltung der Verpflichtungen beider zu gewährleisten teile

Die Geschichte des Arbeitsrechts ist nicht so alt wie die der Arbeit, die existiert hat, seit der Mensch sich bemühen musste, seine Grundbedürfnisse zu befriedigen. Über viele Jahre hinweg gab es verschiedene Kulturen, die die Einführung der Sklaverei als Mittel der Herrschaft akzeptierten, mit der totalen Bereitstellung der Arbeitskräfte und auch ihrer Freiheit.

Neu im Niedergang des Römischen Reiches, im Mittelalter, begann die Arbeit als soziale Aktivität aufzufassen und nahm eine Dimension ihrer Bedeutung an. Mit der Hegemonie der feudalen Produktionsweise trat die handwerkliche Tätigkeit und damit die ersten Zünfte in Erscheinung, die als Garantie für Monopole fungierten.

Vielleicht war die Industrielle Revolution der Ausgangspunkt für das Bewusstsein, dass Reichtum nicht nur vom Land erwirtschaftet werden kann und daher die Arbeit angemessen vergütet werden sollte.

Die Französische Revolution und der darauffolgende Wirtschaftsliberalismus erwogen dies und postulierten, dass dem Arbeiter das Notwendige gezahlt werden sollte, damit er leben und sich reproduzieren kann, ohne jedoch aufhören zu müssen, der Markt (in diesem Fall Angebot und Nachfrage nach Arbeit) für die Zuteilung natürlicher Ressourcen zu sein .

Die Alternative, die sich herauskristallisierte, war der Marxismus, der zwar die Abschaffung der kapitalistischen Mode forderte, aber Arbeitsrechte für die Arbeiter forderte. Obwohl dies weltweit nie erreicht wurde, werden Gewerkschaften heute in fast allen Ländern anerkannt, und Regierungen und Arbeitgeber akzeptieren (mehr oder weniger) Tarifverhandlungen.

Siehe auch: Mieter.

  1. Merkmale des Arbeitsrechts

Das Arbeitsrecht erreicht nur eine formelle Beschäftigung ("blank" genannt).
  • Dynamisch. Wie sich aus dem Vorstehenden ergibt, ist das Arbeitsrecht in erster Linie ein dynamisches Recht, das sich entsprechend den sozioökonomischen Prozessen, die jedes Land durchläuft, ständig weiterentwickelt.
  • Sozial. Es ist ein soziales Recht, weil seine Stiftungen das Allgemeininteresse vertreten sollen, aber es ist auch ein berufliches Recht, weil es sich um Menschen handelt, die einen Beruf oder eine Arbeit ausüben.
  • Expansiv Es wird auch gesagt, dass es sich um ein Expansionsrecht handelt, das mit sehr geringen Kräften geboren wurde, die aktualisiert wurden und dies auch weiterhin tun. Eine der Hauptbeschränkungen des Arbeitsrechts besteht darin, dass es nur eine formelle Beschäftigung erreicht („ blank“ genannt ), während eine nicht eingetragene Beschäftigung möglicherweise nicht diesen rechtlichen Bedingungen entspricht. Es ist die Pflicht des Staates, Sanktionen gegen nicht registrierte Arbeit zu verhängen, aber es sollte auch die Arbeit fördern, die durch Anreize registriert wurde, so dass beide Parteien mit rechtlichen Mitteln vorgehen sollten.
  1. Arbeitsvertrag

Ein Arbeitsvertrag sieht einen Arbeitstag vor, in der Regel acht Stunden am Tag.

Der Arbeitsvertrag ist die Quintessenz des Arbeitsrechts, das in der Regel eine Reihe von Elementen enthält:

  • Entschädigung Dies ist die Zahlung, die der Arbeitnehmer in regelmäßigen Abständen erhält. In vielen Ländern gibt es Mindestlöhne, weshalb diese Verhandlungen nicht nur den Marktgesetzen unterliegen. Der Bonus ist eine Sonderzahlung, die in einigen Fällen obligatorisch ist.
  • Arbeitstag "Der Arbeitstag, die Anzahl der zu bearbeitenden Stunden". Für die erste Vorstellung von Menschen als soziale Wesen sollte der Arbeitgeber seine Suche nicht an den Arbeitnehmer richten, der bereit ist, mehr zu arbeiten. Aus diesem Grund wird ein maximaler Tag festgelegt, in der Regel acht Stunden pro Tag, was einem Drittel des Tages entspricht.
  • Feiertage Der bezahlte Urlaub, eine Anzahl von Tagen pro Jahr, die dem Arbeitnehmer für sein Nicht-Arbeiten entsprechen, während er sein Gehalt erhält.
  • Arbeitsbedingungen. Die Arbeitsbedingungen sind wahrscheinlich die umstrittensten und die am wenigsten anerkannten, da die Parameter nicht so greifbar sind. Der Arbeitgeber soll für ein gesundes Arbeitsumfeld sorgen, in dem die Arbeitnehmer keinen physischen und psychischen Gesundheitsproblemen ausgesetzt sind. Dies umfasst die Bereitstellung von Arbeitsmitteln für den Arbeitnehmer, die ihm bei seiner Arbeit helfen, sowie die Beseitigung und Kontrolle der Risikofaktoren, die sich aus der Tätigkeit ergeben, von der er betroffen ist.

Interessante Artikel

Kunde

Kunde

Wir erklären Ihnen, was ein Kunde ist und warum er für die Wirtschaft so wichtig ist. Darüber hinaus einige Bedeutungen zu diesem Begriff. Ein Kunde ist derjenige, der freiwillig etwas im Austausch für etwas anderes erhält, das er liefert. Was ist ein Kunde? Das Kundenkonzept wird verwendet, um sich auf die Personen oder Entitäten zu beziehen, die die von einem anderen bereitgestellten Ressourcen oder Dienstleistungen nutzen . Der

Strafrecht

Strafrecht

Wir erklären, was Strafrecht ist, welche Merkmale es hat und welche Elemente es ausmachen. Objektives und subjektives Strafrecht. Das Strafrecht ist dafür verantwortlich, diejenigen zu bestrafen, die gegen das Gesetz verstoßen. Was ist das Strafrecht? Unter Strafrecht ist der Bereich des Rechts zu verstehen, der für die Regulierung und Konzeption der Strafbarkeit zuständig ist, dh die Bestrafung, die der Staat denjenigen vorbehalten hat, die gegen die Regeln des Zusammenlebens oder des Verhaltens verstoßen. stet

Ganzheitlich

Ganzheitlich

Wir erklären, was ganzheitlich ist, und einige Beispiele für diese Perspektive. Darüber hinaus, was sind die ganzheitliche Vision und ganzheitliche Bildung. Jedes System ist komplexer als die bloße Summe seiner Teile. Was ist ganzheitlich? Ganzheitlichkeit, ein allgemeiner Name für alles Ganzheitliche, ist eine methodische und denkende Position, die den Ansatz von Systemen jeglicher Art aufwirft: sozial, physisch, biologisch, mental usw. und

Macht

Macht

Wir erklären Ihnen, was Macht ist und was die drei Mächte im politischen Bereich sind. Darüber hinaus die Arten von Befugnissen, die existieren. Macht ist die Autorität, die ein oder mehrere Menschen übernehmen müssen. Was ist Macht? Die Macht des lateinischen Posers bezieht sich auf die Fähigkeit, das Vermögen oder die Fähigkeit, eine bestimmte Handlung auszuführen . Im weite

Literarische Bewegungen

Literarische Bewegungen

Wir erklären Ihnen, was literarische Bewegungen sind, wie sie klassifiziert sind, welche Hauptmerkmale sie haben und welche Beispiele sie haben. Die Schriftsteller Goethe und Schiller gehörten zur romantischen Literaturbewegung. Was sind literarische Bewegungen? Ebenso wie es künstlerische Bewegungen im Allgemeinen gibt, sind literarische Bewegungen die unterschiedlichen historischen und ästhetischen Tendenzen, aus denen sich die Geschichte der Literatur zusammensetzt . Da

Internationaler Währungsfonds (IWF)

Internationaler Währungsfonds (IWF)

Wir erklären Ihnen, was der Internationale Währungsfonds ist, seine Geschichte, Ziele, Funktionen und Mitgliedsländer. Außerdem die Weltbank. Der Internationale Währungsfonds fördert die wirtschaftliche Zusammenarbeit. Was ist der Internationale Währungsfonds (IWF)? Der Internationale Währungsfonds, bekannt unter dem Kürzel IWF, ist eine internationale Organisation, die sich der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit , der Förderung des internationalen Handels und der Förderung von Devisen und der Stabilität der Arbeitskräfte widmet . Zu diesem Z