• Tuesday September 29,2020

Predation

Wir erklären, was Raub ist, welche Raubtypen es gibt und geben Beispiele. Was ist der Wettbewerb?

Raubtiere haben Riechorgane, die es ihnen ermöglichen, ihre Beute zu entdecken.
  1. Was ist Raub?

Predation ist eine biologische Beziehung, in der ein Individuum von einer Tierart eine andere jagt, um zu überleben .

In dieser biologischen Beziehung wird der Raubtier oder der Raubtier identifiziert , der jagt, und die Beute, die der Gejagte ist, der seine Energie auf den Jäger überträgt. Es gibt sehr wenige Fälle, in denen diese Beziehung zwischen zwei Individuen derselben Art auftritt. Außerdem kann es in der Natur vorkommen, dass ein Raubtier einer anderen Art zum Opfer fällt.

Wenn zum Beispiel ein Löwe ein Zebra jagt, ist das Zebra die Beute, ernährt sich aber gleichzeitig von Pflanzen und ist somit auch ein Raubtier. Dieses Beispiel zeigt außerdem, dass Raubtiere nicht unbedingt fleischfressend sind.

Raubtierarten zeichnen sich durch bestimmte Anpassungen aus, um Beute jagen und fangen zu können. Zum Beispiel haben sie bestimmte Riechorgane, die es ihnen ermöglichen, ihre Beute zu entdecken, oder sie sind ausgezeichnete Wanderer.

Gleichzeitig entwickeln Dämme bestimmte Anpassungen, um sich zu verteidigen. Ein Beispiel können Stacheln oder eine bestimmte Körperfarbe sein, die es ihnen ermöglicht, sich in der Umgebung, in der sie sich befinden, zu tarnen.

Siehe auch: Verbraucherorganisationen.

  1. Arten von Raub

Gegenseitigkeit ist vorübergehend, beide Personen profitieren davon.

In der Natur werden verschiedene Arten von Raubtieren identifiziert, die wie folgt klassifiziert sind:

  • Wettbewerb Es ist eine Beziehung zwischen Individuen, die die gleiche Ressource in begrenzten oder begrenzten Mengen benötigen, was dazu führt, dass sie miteinander konkurrieren, um sie herzustellen. Wenn zum Beispiel zwei Vögel um denselben Nistplatz kämpfen, entsteht eine Konkurrenzbeziehung. In diesem Fall ist die Beziehung intraspezifisch (zwischen verschiedenen Arten), da beide von derselben Art sind. Wenn beispielsweise zwei Pflanzen verschiedener Arten um den Zugang zum Sonnenlicht konkurrieren, liegt eine interspezifische Beziehung vor (zwischen derselben Art).
  • Parasitismus In dieser Beziehung hat das Raubtier ein viel kleineres Volumen als die Beute und ernährt sich davon, ohne es zu töten (zumindest kurzfristig), weil es seine Beute braucht, um am Leben zu bleiben, um es weiter zu benutzen.
  • Gegenseitigkeit In dieser Art von Beziehung, die durch eine vorübergehende Beziehung gekennzeichnet ist, profitieren die beiden Individuen.
  • Kommensalismus In dieser Beziehung profitiert eines der Individuen (der Raubtier), während das andere (die Beute) nicht geschädigt oder profitiert wird.
  • Pflanzenfresser In dieser Beziehung ist der Damm eine Pflanze.
  1. Predation Beispiele

In der Natur gibt es viele Beispiele für Raubtiere, einige davon sind wie folgt:

  • Vögel, die sich von Insekten und Parasiten ernähren, die auf dem Rücken von Pferden leben.
  • Löwen, die sich von Büffeln und Zebras ernähren.
  • Der Tiger bei der Wildschweinjagd.
  • Fischen Sie, wenn sie von Löwen gejagt werden.
  • Der Bär, wenn er sich von Lachsen ernährt.
  • Der Wolf zum Zeitpunkt des Fangens eines Elches.
  • Jaguare, wenn sie Hirsche jagen.
  • Die Fische, die von Robben gejagt werden.
  • Frösche bei der Fütterung von Fliegen.
  • Die Maus, wenn sie von einer Katze verfolgt wird.
  • Der Tiger beim Jagen von Wildschweinen.
  • Die Gazelle, wenn sie Beute eines Tigers ist.
  • Die Würmer von Tijones.
  • Fische, wenn sie Haifischopfer sind.

More in: Raubtiere und Beute

  1. Konkurrenz und Raub

Im Wettbewerb um Ausbeutung nutzt ein Individuum die Ressourcen besser als der Rest.

Wettbewerb ist eine Art Raubtier, das zwischen Individuen der gleichen Art auftreten kann oder nicht. Diese Beziehung besteht aus dem Wettbewerb zweier oder mehrerer Personen um bestimmte begrenzte Ressourcen . In einem Steinbruch beispielsweise, in dem es zahlreiche Pflanzen (gleicher oder verschiedener Arten) gibt, konkurrieren alle um Sonnenlicht, Wasser oder Nährstoffe aus dem Boden.

Die Nische nennt man die Lebensweise einer Art, also die Ressourcen, Interaktionen und Bedingungen, die sie benötigt, um am Leben zu bleiben . Wenn sich also innerhalb eines Lebensraums zwei Individuen befinden, die dieselbe Nische haben, überlebt eine von ihnen nicht und stirbt aus.

Auf der anderen Seite können Personen, die teilweise überlappende Nischen haben, zusammenleben und im selben Lebensraum überleben.

Es gibt zwei Arten von Wettbewerb:

  • Durch Ausbeutung. Es passiert, wenn eine Art eine Ressource effizienter nutzt als der Rest. Dies schadet dem Rest des Individuums, da die für sein Überleben benötigten Ressourcen in wenigen Dosen verfügbar sind.
  • Durch Einmischung. In diesem Fall stört ein Individuum die Art und Weise, wie Essen hergestellt wird, und zwar durch Handlungen, die die Fortpflanzung gefährden oder das Überleben der übrigen gefährden. Kaufen Sie zum Beispiel aggressiv Lebensmittel.
  1. Andere Arten von interspezifischen Beziehungen

In der Symbiose profitiert mindestens einer der Betroffenen.

Einige Beispiele für Räuberbeziehungen, die zwischen Individuen verschiedener Arten auftreten können, sind die folgenden:

  • Mietverhältnis Diese Beziehung entsteht, wenn ein Individuum im Körper eines anderen Zuflucht sucht und einen Nutzen daraus zieht, während das als Zuflucht fungierende Individuum weder geschädigt noch davon profitiert wird.
  • Protocooperation. Diese Beziehung wird konkretisiert, wenn zwei Populationen von Individuen oder zwei Individuen voneinander profitieren. Es ist jedoch keine wesentliche Beziehung zum Überleben, auch wenn diese Verbindung nicht besteht.
  • Symbiose Es ist eine sehr intime Beziehung, die mindestens einem ihrer Mitglieder zugute kommt.
  • Ausbeutung In dieser Beziehung ist eines der Mitglieder verletzt, während das andere eine Art Vorteil erhält.
  • Forstwirtschaft In einer solchen Beziehung nutzt eine Person eine andere, ohne sie zu beschädigen, um sie als Transportmittel zu nutzen.
  • Tanatocresis In dieser Beziehung nutzt ein Organismus die Überreste anderer toter Personen, um in irgendeiner Weise davon zu profitieren.
  • Epibiose In dieser Beziehung ist eines der Individuen harmlos und lebt auf dem Körper eines anderen Organismus.

Mehr in: Interspezifische Beziehungen.


Interessante Artikel

Volleyball

Volleyball

Wir erklären, was Volleyball ist und was die Hauptmerkmale dieses Spiels sind. Was sind die Schiedsrichter und Helfer, die sich einmischen? Der Strand und Strandstrand ist eine Variante, die auf Sand gespielt wird. Was ist volleyball Der Volleyball oder auch Volleyball called genannt, ist eine Sportart, die aus zwei Mannschaften besteht, die aus jeweils sechs Spielern bestehen , die sich in einem durch ein Netz getrennten Feld gegenüberstehen zu gleichen teilen.

Religion

Religion

Wir erklären, was Religion ist und welche Arten von Religionen existieren. Darüber hinaus die Geschichte dieser Überzeugungen und der wichtigsten Religionen. Es gibt schätzungsweise 4000 verschiedene Religionen auf der Welt. Was ist Religion? Es wird als "religiös" eine Reihe von Überzeugungen, Verhaltensweisen und kulturellen , ethischen und sozialen Werten verstanden, durch die ein Kollektiv Der Mensch teilt eine Sicht der Welt und der Existenz und ist mit einer Vorstellung des Heiligen, des Transzendenten, das heißt des Gelesenen verbunden Sinn und Wert für die Erfahrung des Lebens

Organismen zersetzen

Organismen zersetzen

Wir erklären, was zersetzende Organismen sind und welche Arten es gibt. Darüber hinaus ist seine ökologische Bedeutung und einige Beispiele. Die Zerleger belegen die untere Sprosse der Verkehrskette. Was sind zersetzende Organismen? Als abbaubare Organismen werden alle heterotrophen Lebewesen bezeichnet, deren Hauptgrund für den Lebensunterhalt zersetzte organische Stoffe sind , die dazu beitragen, die nutzbaren Bestandteile auf ein Minimum zu reduzieren (Abbau) n). Di

Drachen

Drachen

Wir erklären, was Kometen sind, ihre Klassifizierung, ihre Bestandteile und andere Eigenschaften. Außerdem Halleys Komet. Kometen sind astronomische Objekte, die sich in Umlaufbahnen um die Sonne bewegen. Was sind Kometen? In der Astronomie bezeichnet man sie als Kometen für bestimmte Arten von mobilen astronomischen Objekten , die Mitglieder des Sonnensystems sind und unterschiedliche Flugbahnen und Laufzeiten um die Sonne haben Kometen sind auch transneptunische Objekte aus Ansammlungen eisiger Objekte, die als Kuipergürtel oder weiter entfernt als Oort-Wolke bekannt sind. Ko

Mitochondrien

Mitochondrien

Wir erklären, was Mitochondrien sind und woher diese Organellen stammen. Darüber hinaus sind seine Hauptfunktionen und wie ist seine Struktur. Die Mitochondrien haben ein längliches Aussehen und befinden sich im Zellzytoplasma. Was sind Mitochondrien? Die "Mitochondrien" sind die zytoplasmatischen Organellen (d. H

Stress

Stress

Wir erklären, was Stress ist, wie man weiß, ob er gestresst ist und warum wir gestresst sind. Stresslevel und ihre möglichen Behandlungen. Stress ist ein Generator von Spannung und Angst. Was ist Stress? Stress ist die Reaktion unseres Körpers auf verschiedene Situationen , die genug Spannung verursachen, um als Bedrohung angesehen zu werden. So