• Monday July 4,2022

Bevölkerungsdichte

Wir erklären, wie die Bevölkerungsdichte ist und wie sie berechnet wird. Geburt, Sterblichkeit und Länder mit höherer Bevölkerungsdichte.

Die Regionen mit der höchsten Dichte sind die Regionen mit der geringsten pro Einwohner zugewiesenen Fläche.
  1. Wie ist die Bevölkerungsdichte?

Es wird als Bevölkerungsdichte, Bevölkerungsdichte oder Bevölkerung in Bezug auf eine statistische Berechnung bezeichnet, die die durchschnittliche Einwohnerzahl eines Gebiets und den physischen Raum in Beziehung setzt das deckt. Es ist die durchschnittliche Bevölkerung pro Flächeneinheit einer bestimmten Geographie .

Die Bevölkerungsdichte dient dazu zu verstehen, wie viel ein Gebiet besiedelt ist, unter der Annahme einer Gesamtverteilung der Bevölkerung entlang der Oberfläche des Gebiets. In diesem Sinne sind die Regionen mit der höchsten Dichte die Regionen mit der geringsten pro Einwohner zugewiesenen Fläche, während die am dünnsten besiedelten Regionen jeder eine Menge Fläche zuweisen.

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Bevölkerungsdichte einer Region, wie das Relief (die Ebenen und das Tiefland sind viel dichter besiedelt als die Berge und das Hochland), das Klima (das Klima) Gemäßigt herrschen über die Extreme) und die Verfügbarkeit von Ressourcen. Ebenso gibt es politische Überlegungen (nationale Stabilität, Frieden) und wirtschaftliche Überlegungen (Arbeit, Zugang zu Gütern und Dienstleistungen), die die Präferenzen der Bevölkerung zum Zeitpunkt der Verteilung beeinflussen.

Es kann Ihnen dienen: Bevölkerungswachstum.

  1. Wie berechnet sich die Bevölkerungsdichte?

Die Berechnung der Bevölkerungsdichte ist einfach . Es besteht aus der Aufteilung der Gesamtzahl der Einwohner eines bestimmten Gebiets (ausgedrückt in Einwohnern) auf die Fläche des besiedelten Gebiets (normalerweise ausgedrückt in km2):

Bevölkerungsdichte = Einwohnerzahl / Fläche in km2

Daher wird die Dichte in Einwohnern pro Quadratkilometer (hab / km2) ausgedrückt .

  1. Geburt und Sterblichkeit

Die Bevölkerungsdichte steigt, wenn mehr Menschen geboren werden als sterben.

Andere Faktoren, die die Bevölkerungsdichte beeinflussen, sind Geburtenraten (jährliche Geburten) und Mortalität (jährliche Todesfälle). Grundsätzlich weisen Bevölkerungsgruppen mit Bevölkerungswachstum und damit einer Zunahme der Bevölkerungsdichte Geburtenraten auf, die über denen der Sterblichkeit liegen (mehr Menschen werden geboren als sterben) .

Im umgekehrten Fall, in dem die Sterblichkeit die Geburtenrate übersteigt, ist es logisch, dass sich die Populationen zusammenziehen und die Bevölkerungsdichte abnimmt . Diese Argumentation berücksichtigt natürlich nicht die Zu- und Abwanderung, die sich auch positiv und negativ auf die Gesamtbevölkerung und damit auf die Bevölkerungsdichte auswirkt.

  1. Städte mit höherer Bevölkerungsdichte

Laut Statistik von 2016 liegen die am dichtesten besiedelten Städte auf dem asiatischen Kontinent, in Entwicklungsländern oder in der chinesischen Supermacht. Bis zum Jahr 1993 war die chinesische Stadt Kowloon die am dichtesten besiedelte der Welt, da auf ihrer Fläche von nur 47 km2 2.019.533 Einwohner lebten, was einer Einwohnerzahl von 14.033 pro Quadratkilometer entspricht.

In Kowloon gab es jedoch eine Zitadelle, die als ummauerte Stadt Kowloon bekannt war und in der 0, 026 km2 fast 50.000 Einwohner lebten, was einer unglaublichen Bevölkerungsdichte von fast 2 Millionen Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht. Diese Stadt innerhalb der Stadt wurde abgerissen, da ihre Einwohner überfüllt und in prekären Situationen lebten.

Heute sind die Städte mit der höchsten Dichte auf dem Planeten:

  • Dhaka In Bangladesch mit 114.300 Einwohnern / km2
  • Hyeradabad In Pakistan mit 106.800 Einwohnern / km2
  • Vijayawada In Indien mit 80.700 Einwohnern / km2
  • Chittagong In Bangladesch mit 75.600 Einwohnern / km2
  • Mumbai In Indien mit 67.300 Einwohnern / km2
  • Hong Kong In China mit 66.200 Einwohnern / km2
  • Aligarh In Indien mit 65.600 Einwohnern / km2
  • Macau In China mit 65.500 Einwohnern / km2
  1. Länder mit höherer Bevölkerungsdichte

Singapur hat eine Dichte von ca. 8.017 Einwohnern / km2.

Die am dichtesten besiedelten Länder (oder Städte) sollten nicht mit denen einer größeren Bevölkerung verwechselt werden. Wie weiter unten ausgeführt wird, weisen sie aufgrund ihrer begrenzten geografischen Dimensionen eine hohe Dichte auf, die es ihnen ermöglicht, eine relativ kleine Bevölkerung zu haben, die jedoch ihr Territorium dicht besiedelt. Auf der anderen Seite haben riesige Länder wie Russland oder die Vereinigten Staaten so viel Territorium, dass ihre Dichte trotz einer großen Bevölkerung im Durchschnitt sehr gering ist.

Nach Angaben von 2017 sind die am dichtesten besiedelten Länder:

  • Manco. In Europa mit einer Dichte von ca. 19.307 Einwohnern / km2
  • Singapur In Asien mit einer Dichte von ca. 8.017 Einwohnern / km2
  • Bahrain. Im Nahen Osten mit einer Dichte von ca. 2.617 Einwohnern / km2
  • Vatikanstadt In Europa mit einer Dichte von ca. 1.818 Einwohnern / km2
  • Malta In Europa mit einer Dichte von ca. 1.387 Einwohnern / km2
  • Malediven In Asien mit einer Dichte von ca. 1.188 Einwohnern / km2
  • Bangladeschs. In Asien mit einer Dichte von ca. 1.145 Einwohnern / km2
  • Barbados In Amerika mit einer Dichte von ca. 660 Einwohnern / km2
  • Mauritius In Afrika mit einer Dichte von ca. 636 Einwohnern / km2
  • San Marino In Europa mit einer Dichte von ca. 539 Einwohnern / km2

Interessante Artikel

Lebensqualität

Lebensqualität

Wir erklären Ihnen, was die Lebensqualität ist und wie Sie sie messen können. Einflussfaktoren und Indikatoren für die Lebensqualität. Zur Messung der Lebensqualität werden häufig statistische Informationen verwendet. Wie ist die Lebensqualität? Die Bedeutung von Lebensqualität ist komplex, da es sich um ein Konzept handelt, mit dem wir uns unter anderem auf wirtschaftliche, soziale und politische Variablen beziehen , die sich direkt auf das menschliche Leben auswirken. Es best

Informationssystem

Informationssystem

Wir erklären, was Informationssysteme sind und wie sie klassifiziert werden. Elemente eines Informationssystems und einige Beispiele. Alles IS besteht aus einer Reihe miteinander verbundener und interagierender Ressourcen. Was ist ein Informationssystem? Wenn von einem Informationssystem (SI) die Rede ist, handelt es sich um eine geordnete Reihe von Mechanismen, deren Ziel die Verwaltung von Daten und Informationen ist , damit diese wiederhergestellt und verarbeitet werden können Schnell und schnell.

Kommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten. Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren. Was sind die Kommunikationswissenschaften? Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Wen

Politikwissenschaften

Politikwissenschaften

Wir erklären Ihnen, was die Politikwissenschaften sind und woher sie stammen. Studiengegenstand, Arbeitsfeld und Politikwissenschaft. Die Politikwissenschaften bilden Fachkräfte, die zu einem sehr vielfältigen Arbeitsfeld bereit sind. Was sind die Politikwissenschaften? Es wird als Politikwissenschaft oder auch als Politikwissenschaft bezeichnet, um die theoretischen und praktischen Aspekte der Politik , dh der Systeme, zu untersuchen Politik und Regierung, das Verhalten von Gesellschaften, um eine genaue und objektive Methode zu diesen Themen zu etablieren, die auf der Beobachtung der Realität

Monogamie

Monogamie

Wir erklären, was Monogamie ist und welche Formen sie annimmt. Warum Kritik und Unterschiede zur Polygamie. Monogamie bei Tieren. Monogamie ist eine Liebesbeziehung, die nur mit einer Person hergestellt wird. Was ist Monogamie? Monogamie ist eine Art der Ehe, die in der Gesetzgebung der meisten Länder am weitesten verbreitet ist und die Vereinigung von zwei Personen durch eine Ehe vorsieht Exklusive, einzigartige und einzigartige sexuelle und liebevolle Bindung .

Mensch

Mensch

Wir erklären, was ein Mensch ist und zu welcher Spezies er gehört. Darüber hinaus die Verhaltensweisen, die den Menschen auszeichnen. Die ältesten Zeugnisse des Menschen auf dem Planeten sind mehr oder weniger als 315.000 Jahre alt. Was ist ein Mensch? Es wird "Mensch" genannt, ein Individuum der Art Homo sapiens (lateinisch: "weiser Mann"), das zur Familie der Homin Nidos, dem Orden der Primaten und dominante Spezies des Planeten Erde zur Zeit.Es