• Sunday May 29,2022

Organisationskultur

Wir erklären, was Unternehmenskultur ist und warum sie für Unternehmen so wichtig ist. Was sind seine Elemente und wie ist sein Klima definiert.

Die Organisationskultur wird durch die unterschiedlichen Einzelwerte gebildet.
  1. Was ist Organisationskultur?

Unter Organisationskultur werden die Überzeugungen, Werte, Gewohnheiten, Traditionen, Einstellungen und Erfahrungen einer Organisation verstanden .

Da sich jede Organisation aus Menschen zusammensetzt, setzt sich diese Kultur aus den unterschiedlichen individuellen Werten zusammen, die eine Organisation zu einem Ganzen machen . Die Organisationskultur ist jedoch nicht einfach die Summe der Individualitäten, die in einer bestimmten Organisation oder Firma arbeiten.

Im Gegenteil, die Organisationskultur ist den einzelnen übergeordnet. Dies bedeutet, dass jede Organisationskultur ihre Grundlagen bildet und sich dann an die Mitarbeiter anpasst, die eine solche Organisationskultur ausmachen.

Organisationskultur wird oft auch als die Menge von Normen und Werten definiert, die Menschen in einer bestimmten Organisation haben.

Der Zweck der Organisationskultur besteht darin , die Art und Weise zu steuern, in der Menschen miteinander (und im Ausland) interagieren, um zu interagieren.

Die Organisationskultur ist, kurz gesagt, die Psychologie eines Unternehmens, dh der menschliche Kern des Unternehmens, das Verhalten der Summe seiner Mitarbeiter Ist es das Image, das diese Organisation der Gesellschaft vermittelt, in die sie eingebunden ist, ist es der Prozess der Auswahl ihrer Mitarbeiter und ihrer Lieferanten.

Es kann Ihnen dienen: Organisationsentwicklung.

  1. Bedeutung der Organisationskultur

Die Organisationskultur hat zwei Hauptachsen von Bedeutung: eine interne (in Bezug auf Mitarbeiter, Manager, Arbeitsumgebung usw.) und eine andere in Bezug auf die (externe) Gesellschaft; mit der Umwelt, mit Nachbarschaft, Wohltätigkeit, Regierungsaktivitäten usw.

Die Organisationskultur bestimmt die Richtung des Unternehmens, wie sich jedes Unternehmen oder jede Organisation verhalten soll . Es regelt auch den Umgang mit seinen Mitarbeitern, Kunden und der Gesellschaft im Allgemeinen.

Jeder Mitarbeiter ist bestrebt, sich mit einer bestimmten Organisationskultur zu identifizieren. Daher liegt die Bedeutung in Bezug auf diese in einer angemessenen Identifizierung von Werten, Überzeugungen, Gewohnheiten, Normen und Bräuchen unter den Mitarbeitern und der Organisationskultur.

In Bezug auf die Gesellschaft, in die das Unternehmen die Organisation einfügt, dient die Organisationskultur als Sprecher für die Art und Weise, in der sich das Unternehmen auf die Gesellschaft bezieht, dh auf sein Image. die Art und Weise, wie es die Umwelt pflegt (oder nicht), sein Interesse an ihrer Umwelt, seinen Einfluss und seine Teilnahme an Aktivitäten in der Nachbarschaft usw.

  1. Elemente der Organisationskultur

Es muss festgelegt werden, wer oder wer die Entscheidungsträger sind.

Innerhalb der Organisationskultur gibt es verschiedene Elemente, die es ausmachen:

  • Identität der Organisation: Um welche Art von Unternehmen handelt es sich? Was sind deine Werte? Was sind deine Ziele? Was ist deine Mission?
  • Kontrollsysteme: Die Unternehmenskultur muss über Kontrollsysteme verfügen, dh Prozesse, die überwachen, was in einem Unternehmen mit Humankapital (dh mit Mitarbeitern und Managern) geschieht.
  • Machtstrukturen: Sie legen fest, wer oder wer die Entscheidungsträger sind, wie sie verteilt sind und in welchen Prozentsätzen.
  • Symbole: Dies beinhaltet die Logos und alle Entwürfe (visuelle und akustische Unterstützung), die das Unternehmen hat. Parkplätze oder exklusive Badezimmer für Führungskräfte sind ebenfalls Symbole der Macht und passen in diesen Bereich.
  • Rituale und Routinen: Dies umfasst alle Geschäftstreffen, Geschäftsgruppen, Leistungsberichte usw. Oft können diese formal sein, aber auch viele Unternehmen haben viele informelle Riten oder Routinen.
  • Geschichten, Mythen und Anekdoten: Dies ist die implizite Botschaft, die der gesamten Organisation zugrunde liegt. Die Geschichten erzählen den Aufstieg von Organisationen; seine Grundlagen und sein Wachstum, seine aktuellen Auswirkungen auf den Markt usw. Die Anekdoten sind Erzählungen von realen Geschichten, die Angestellte mit Dienstalter neuen Angestellten erzählen. Mit anderen Worten, die Botschaft, die in der Unternehmenskultur eines jeden Unternehmens geschätzt wird.

Jedes dieser Elemente arbeitet mit den anderen zusammen und kann sich bei Bedarf überlappen.

  1. Klima der Organisationskultur

Das Klima der Organisationskultur wird wie folgt definiert:

  • Physikalische Umgebung: Bezieht sich auf die Einrichtungen, die Ausrüstung, mit der das Unternehmen ausgestattet ist, die Temperatur des Arbeitsplatzes, die Helligkeit, die Hygiene, den Zugangskomfort usw.
  • Strukturelle Eigenschaften Es hat mit der hierarchischen Struktur der Organisation zu tun, wie ist ihre formale Struktur, der Richtungsstil unter anderen Variablen.
  • Soziales Umfeld. Es bezieht sich auf die Beziehung zwischen Mitarbeitern, Managern, Abteilungen usw.
  • Persönliche Merkmale Hier werden die Erwartungen, Einstellungen, Motivationen, Wünsche, Ziele usw. der Mitarbeiter berücksichtigt.
  • Organisatorisches Verhalten. Dies hängt mit der Zufriedenheit in der Organisation zusammen, der Art und Weise, wie verspätete Ankünfte aufgrund von Fehlzeiten kontrolliert werden, der Höhe der Fluktuation oder nicht der Mitarbeiter, dem Druck, mit dem man arbeitet täglich etc.

Interessante Artikel

Projektmanagement

Projektmanagement

Wir erklären, was Projektmanagement ist und welche Methoden es verwendet. Darüber hinaus, was sind ihre Stufen, Vorteile und Bedeutung. In der Geschäftswelt ist der Ansatz des Projektmanagements sehr häufig. Was ist Projektmanagement? Projektmanagement ist eine Disziplin der Betriebswirtschaftslehre, deren Studiengegenstand die Planung, Organisation, Motivation und Kontrolle der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks erforderlichen Ressourcen umfasst im Voraus, das heißt, ein Ziel zu erreichen. In

Frequenz

Frequenz

Wir erklären, was eine Frequenz ist und wie diese Größe gemessen werden kann. Außerdem die unterschiedlichen Bedeutungen dieses Begriffs. Die Frequenz muss in Hertz gemessen werden. Was ist Frequenz? Die Frequenz ist eine Größe, die die Anzahl der Wiederholungen misst, die ein Ereignis pro Zeiteinheit haben kann. Das

Steuergutschrift

Steuergutschrift

Wir erklären, was die Steuergutschrift ist, welche Hauptziele sie verfolgt und welches Zubehör diese Art von Waage hat. Steuergutschrift kann als wirtschaftliches Instrument zur Generierung von mehr Kapital eingesetzt werden. Was ist die Steuergutschrift? Das Steuerguthaben ist das Guthaben, das eine natürliche oder juristische Person bei der Einreichung ihrer Steuern zu ihren Gunsten hat und das in der Regel einen abziehbaren Betrag von ihrer Restzahlung darstellt zu bestimmten Bedingungen Ihrer Wirtschaft. M

Jahresabschluss

Jahresabschluss

Wir erläutern Ihnen den Jahresabschluss und die Funktionen dieser Berichte. Darüber hinaus sind einige der wichtigsten Funktionen. Der Jahresabschluss ist nützlich für die administrative Gruppe des Unternehmens. Was ist ein Jahresabschluss? Der Jahresabschluss ist ein Bericht und ein Dokument mit Wirtschaftsinformationen einer Person oder eines Unternehmens, der auch als Jahresabschluss bezeichnet wird und die wirtschaftliche Lage aufzeigt Glimmer, in dem sich ein Unternehmen befindet, sowie seine Variationen und Entwicklungen, die in einem bestimmten Zeitraum leiden. De

Substitutionsmodell (ISI) importieren

Substitutionsmodell (ISI) importieren

Wir erklären, was das Importsubstitutionsmodell ist, seine Ziele, Vor- und Nachteile und andere Merkmale. Das Importsubstitutionsmodell schafft günstige Voraussetzungen für die Branche. Substitutionsmodell importieren Das Importsubstitutionsmodell, auch Importsubstitutions-Industrialisierung (ISI) genannt, ist das wirtschaftliche Entwicklungsmodell, das von zahlreichen Ländern in Amerika übernommen wurde. Lat

Biokraftstoff

Biokraftstoff

Wir erklären, was Biokraftstoffe sind und wie jeder gewonnen wird. Darüber hinaus die Vorteile, die sie bieten, und Arten von Biokraftstoffen. Biomasse ist Teil der erneuerbaren Energien. Was sind Biokraftstoffe? Biokraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus Biomasse oder organischen Abfällen gewonnen werden (daher der Name) Nur von einem Gemüse oder Tier. Bi