• Sunday September 25,2022

Chromosomen

Wir erklären Ihnen, was die Chromosomen sind und wie ihre Struktur aufgebaut ist. Darüber hinaus sind seine Hauptfunktionen und Arten von Chromosomen.

In Chromosomen befindet sich der größte Teil der genetischen Information eines Individuums.
  1. Was sind die Chromosomen?

Chromosomen werden als hochorganisierte Strukturen innerhalb der biologischen Zellen bezeichnet, die aus DNA und anderen Proteinen bestehen und in denen sich der größte Teil der Geninformationen befindet. Ethik eines Individuums. Sie haben eine bestimmte Form von X, die in den Stadien der Zellteilung oder -replikation (Meiose oder Mitose) perfekt beobachtet werden kann.

Jedes Chromosom weist eine charakteristische Form und Größe auf und sie werden paarweise gefunden, üblicherweise in identischer Anzahl für alle Individuen derselben Spezies. Je nach Menge der Chromosomen (Chromosomenlast) können die Zellen diploid (2n) oder haploide (1n) sein. Die Chromosomenzahl der menschlichen Spezies beträgt 46 Paare.

Chromosomen wurden Ende des 19. Jahrhunderts von den Wissenschaftlern Karl Wilhelm von Ngegel (Schweiz) und Edouard Van Benenden (Belgien) in Pflanzenzellen entdeckt unabhängig, und sein Name kommt genau von den Tinkturen verwendet, um sie zu beobachten (aus dem Griechischen: " Chroma", "Farbe", " Soma", "Körper").

Bis zum 20. Jahrhundert war die Rolle der Chromosomen bei der Vererbung und genetischen Übertragung nicht bekannt: Mendels Gesetze und die ersten DNA-Untersuchungen waren zu erwarten.

In den Zellen eukaryotischer Wesen (dh mit einem Zellkern versehen) bestehen die Chromosomen aus Chromatin, der Substanz, aus der DNA, RNA und andere Proteine ​​bestehen, einige b Sogenannte Histone und andere Nicht-Histone. All dies setzt sich aus Nukleosomen zusammen, die inaktive DNA-Gruppen bilden, aus denen die Chromosomen selbst bestehen.

Siehe auch: Mutation.

  1. Chromosomenstruktur

Die Gene befinden sich in jedem der "Arme" eines Chromatiden.

Die Chromosomen haben eine Doppelstruktur, die sich aus zwei parallelen Strukturen zusammensetzt und durch ein Zentromer, die sogenannten Chromatiden, verbunden ist. In jedem der „Arme“ einer Chromatide befinden sich die Gene in Bezug auf ihr Gegenstück in derselben Position (denken Sie daran, dass sie X-förmig sind) in Kompartimenten, die als Locus (Plural Loci ) bezeichnet werden.

Da die Chromosomen aus einem Zentromer bestehen, das jedes Chromatid in zwei Arme unterteilt : einen kurzen (Arm p) und einen langen (Arm q), kann man je nach Position des Zentromers von Folgendem sprechen:

  • Metazentrische Chromosomen Das Zentromer befindet sich fast in der Mitte der Struktur und bildet Arme von sehr ähnlicher Länge.
  • Submetazentrische Chromosomen . Das Zentromer ist vom Zentrum versetzt, aber nicht zu stark. Das bildet ungenaue und asymmetrische Arme, klar unterscheidbar.
  • Akrozentrische Chromosomen . Das Zentromer ist an einem Ende und bildet lange verschiedene Arme.

Andererseits haben eukaryotische Chromosomen Telomere an ihren Enden: Sie bestehen aus Regionen nichtkodierender, sich stark wiederholender DNA, die die Funktion erfüllen, dem gesamten Chromosom strukturelle Stabilität zu verleihen.

In prokaryotischen Organismen (ohne Zellkern) haben Chromosomen dagegen keine Telomere, da sie kreisförmig sind.

  1. Chromosomenfunktion

Die Funktion der Chromosomen könnte nicht wichtiger sein: Sie sind für die Übertragung der in der DNA der Stammzelle enthaltenen genetischen Informationen an die Nachkommen verantwortlich, ermöglichen die Zellreplikation und das Wachstum von Organismen, den Ersatz alter oder beschädigter Zellen. und die Schaffung von Fortpflanzungszellen (sowie von neuen Individuen während der sexuellen Fortpflanzung). Hierbei handelt es sich um biologische Strukturen, die den genetischen Inhalt erhalten und (wenn möglich) verhindern, dass sie beschädigt werden oder verloren gehen.

  1. Arten von Chromosomen

Prokaryontische Chromosomen haben einen DNA-Einzelstrang.

Wie wir gesehen haben, gibt es verschiedene Chromosomen für eukaryotische und prokaryotische Zellen, die sich in Form und Funktion unterscheiden.

  • Prokaryontische Chromosomen . Sie haben einen DNA-Einzelstrang und befinden sich innerhalb der im Zytoplasma der Zellen dispergierten Nukleoide.
  • Eukaryotische Chromosomen Sie sind erheblich größer und haben einen Doppelstrang linearer DNA (Doppelhelix).

Die Chromosomen eukaryotischer Lebewesen können jedoch auch nach ihrer spezifischen Funktion in der Konstitution des Gesamtgenoms des Individuums unterschieden werden, was äußerst wichtig ist, wenn ein neues Individuum der Spezies durch sexuelle Fortpflanzung erzeugt wird :

  • Somatische Chromosomen Sie werden auch Autosimics genannt und geben dem Individuum seine nicht-sexuellen Eigenschaften, dh diejenigen, die ihn im Rest der nicht-reproduktiven Aspekte definieren.
  • Geschlechtschromosomen Als Allosomen bezeichnet man die Chromosomen, die die Geschlechtsmerkmale des Individuums bestimmen und daher nach biologischem Geschlecht differenziert werden können: Männchen haben ein Paar 23 Chromosomen vom Typ XY, während dieser Typ XX Frauen.

Interessante Artikel

Pädagogik

Pädagogik

Wir erklären Ihnen, was Pädagogik ist und worauf sich diese Wissenschaft konzentriert. Darüber hinaus die Arten der Pädagogik, die existieren. Die Pädagogik, die Erziehung und Unterricht studiert. Was ist Pädagogik? Pädagogik ist eine Wissenschaft der Sozial- und Geisteswissenschaften, die für das Studium der Erziehung zuständig ist. Das Hau

Mexikanisches Wunder

Mexikanisches Wunder

Wir erklären Ihnen, was das "mexikanische Wunder" war, welches Wirtschaftsmodell die Stabilisierung der Entwicklung ermöglichte und welche Ziele es verfolgte. Das "mexikanische Wunder" fiel mit einem Übergang von der ländlichen in die städtische Gesellschaft zusammen. »Was war der Milagro Mexicano? Es i

Wechselstrom

Wechselstrom

Wir erklären, was Wechselstrom ist und wie er funktioniert. Dazu Beispiele und der Unterschied zwischen Wechsel- und Gleichstrom. Wechselstrom ist eine Stromart, deren Verhalten schwankt. Was ist der Wechselstrom? Die am häufigsten verwendete Art von elektrischem Strom , der durch regelmäßige und zyklische Schwingungen in seiner Größe und Richtung gekennzeichnet ist, wird als Wechselstrom bezeichnet. Es i

Natürliche Ressourcen

Natürliche Ressourcen

Wir erklären, was natürliche Ressourcen sind und welche Arten von Ressourcen existieren. Was sind die Ressourcen (Beispiele) und wie können sie geschont werden? Öl gilt als nicht erneuerbare natürliche Ressource. Was sind natürliche Ressourcen? Natürliche Ressourcen sind Waren natürlichen Ursprungs , die nicht durch menschliche Aktivitäten verändert werden und deren Nutzung die Gesellschaften nutzen, um ihr Wohlergehen und ihre Entwicklung zu erreichen. Natürlic

Fleischfressende Tiere

Fleischfressende Tiere

Wir erklären Ihnen, was fleischfressende Tiere sind, wie sie klassifiziert sind und wie sie sich von Pflanzenfressern und Allesfressern unterscheiden. Fleischfresser sind Verbraucher, die sich von anderen Tieren ernähren. Was sind fleischfressende Tiere? Fleischfressende oder zoofagöse Tiere sind diejenigen Verzehrorganismen, deren Nahrung ausschließlich aus der organischen Substanz anderer Tiere besteht . Si

Atmungssystem

Atmungssystem

Wir erklären, was das Atmungssystem ist und welche Funktionen es hat. Außerdem die Organe, aus denen es besteht, und seine Krankheiten. Das Atmungssystem tauscht Gase mit der Umwelt aus. Was ist das Atmungssystem? Es ist als " Atmungssystem" oder "Atmungssystem" als Ganzes der Organe und Kanäle des Körpers von Lebewesen bekannt, die es ihnen ermöglichen, Gase mit der Umgebung auszutauschen, in der sie sich befinden. In