• Saturday September 26,2020

Wirtschaftskrise

Wir erklären Ihnen, was eine Wirtschaftskrise ist, welche Merkmale sie hat und welche Ursachen sie hat. Darüber hinaus sind die Folgen und einige Beispiele.

Eine Wirtschaftskrise hat Auswirkungen wie Rezession, Kontraktion und wirtschaftliche Depression.
  1. Was ist eine Wirtschaftskrise?

Unter Wirtschaftskrise verstehen wir eine bestimmte Phase eines Wirtschaftszyklus, die durch negative Auswirkungen wie Rezession, Kontraktion oder wirtschaftliche Depression gekennzeichnet ist. Glimmer, was bedeutet, dass der Geldfluss knapp wird.

Wirtschaftskrisen sind ein häufiges Phänomen der heutigen Gesellschaften, insbesondere der sogenannten Dritten Welt, deren industrielle und wirtschaftliche Grundlagen nicht immer sehr solide sind oder die beispielsweise vom Marktpreis des Exportrohstoffs abhängen.

In der heutigen vernetzten Welt schwankt die Weltwirtschaft ohnehin häufig und strauchelt angesichts unvorhergesehener Ereignisse oder regionaler Ausfälle, die das Finanzsystem insgesamt destabilisieren.

Dies kann in unterschiedlichem Ausmaß geschehen und verursacht in der Regel soziale, erbrechtliche und sogar politische Schäden, da es eine wichtige Quelle für Unbehagen in der Bevölkerung darstellt, insbesondere wenn mit unpopulären Sparmaßnahmen gekämpft wird.

Arten der Wirtschaftskrise

Je nach Auslöser kann man von verschiedenen Arten von Wirtschaftskrisen sprechen, wie zum Beispiel:

  • Agrarkrise Verursacht durch Klimaschwankungen und andere Phänomene, die den Ertrag der landwirtschaftlichen Produktion beeinflussen und die Menge der produzierten Lebensmittel reduzieren, um den konstanten Bedarf zu decken.
  • Versorgungskrise . Die Folgen unvorhergesehener Ereignisse, die die Vertriebskette beeinträchtigen, wie Naturkatastrophen, längere Streiks oder Grenzschließungen.
  • Angebot Krise . Diejenigen, bei denen das Angebot einer Ware oder Dienstleistung nicht ausreicht, um die aktuelle Nachfrage zu befriedigen, was zu einem übermäßigen Preisanstieg führt, der sich unmittelbar auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Verbraucher auswirkt, die andere Dinge opfern müssen, um weiter konsumieren zu können. Energiekrisen sind in der Regel von dieser Art.
  • Nachfragekrise Verursacht durch Überangebot oder sinkende Nachfrage, was den Konjunkturzyklus aus dem Gleichgewicht bringt und die Wiederbeschaffungskosten von Verkäufern und Produzenten senkt.

Es kann Ihnen dienen: Gesetz des Angebots.

  1. Merkmale einer Wirtschaftskrise

Wirtschaftskrisen zeichnen sich dadurch aus, dass das Wirtschaftssystem über einen längeren Zeitraum nur schwer zu betreiben ist, was sich negativ auf die Lebensqualität und andere soziale und politische Bereiche auswirkt.

Darüber hinaus weisen sie zwei wichtige Merkmale auf: Instabilität auf den Märkten, die schwer vorhersehbar ist, und daher zu früh riskante Maßnahmen, die durchaus noch mehr zur Krise beitragen können; und andererseits die eventuelle Übertragung der Instabilität eines bestimmten Sektors oder einer bestimmten (isolierten) Geographie auf den Rest der Systeme oder zumindest auf die umgebenden (zentrierten) Systeme, falls die Zeit zu lang ist.

  1. Ursachen einer Wirtschaftskrise

Ein Grund für die Wirtschaftskrise können Preisschwankungen sein.

Zu den häufigsten Ursachen von Wirtschaftskrisen gehören:

  • Schlechte Wirtschaftspolitik: Die fehlerhafte oder fehlerhafte Anwendung der Wirtschaftspolitik durch die Regierungen kann eine lokale Wirtschaftskrise auslösen.
  • Naturkatastrophen, soziale oder politische Katastrophen . Wie Erdbeben, Revolutionen oder Kriege, die die normale Wirtschaftsleistung stören und die Art der Nachfrage verändern.
  • Schwankungen des Rohstoffpreises . Wie beim Öl, dessen Schwankungen sich direkt auf die Verbraucherländer und Produzenten auswirken, wechseln sich die Bonanza-Perioden mit denen der Rezession ab.
  1. Folgen einer Wirtschaftskrise

Die Folgen von Wirtschaftskrisen sind immer negativ und stellen sich in der Regel wie folgt dar:

  • Verzögerung , Kontraktion oder wirtschaftliche Depression . Abhängig von der Schwere der Krise kann sich die Konjunktur verlangsamen, abschwächen oder tief in sie eintauchen, und dann Jahre kosten, um ihre Stabilität wiederherzustellen.
  • Soziale Auswirkungen Die Krise setzt in der Regel soziale und kulturelle Pläne in Schach, was zu Anpassungen und einer Verringerung der Lebensqualität der Bevölkerung führt.
  • Politische Auswirkungen: Die Krise sieht sich mit Kürzungen und Zinserhöhungen konfrontiert, die auf den ersten Blick unpopulär sind und zu Protesten und Streiks führen, die ganze Länder politisch destabilisieren können.
  • Armut Die Krisen betreffen vor allem die sozioökonomisch Schwächsten, die zunehmende Armut und in einigen Fällen das Elend.
  1. Wirtschaftskrise von 1929

Im Jahr 1929 gab es eine große globale Wirtschaftskrise, die als "Krise des 29. oder der Weltwirtschaftskrise" bekannt wurde. Dies hatte seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten als Folge des Rückgangs der Anleihen der Wall Street-Börse, die als "Crac of 29" oder "Black Tuesday" bekannt sind. und dass es sich schnell in allen Ländern der Welt ausbreitete und zu einem Rückgang des Nationaleinkommens, der Steuereinnahmen, der Unternehmensgewinne und der Preise im Allgemeinen führte.

Dies führte zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit um 25% in den USA und in einigen Ländern um 33% sowie zu einem Rückgang des internationalen Handels von 50 auf 66%.

  1. Andere Beispiele für Wirtschaftskrisen

Beispiele für Wirtschaftskrisen gibt es zuhauf, zum Beispiel:

  • Die Ölkrise der 70er Jahre . Infolge der Instabilität der Rohölpreise kam es zwischen 1973 und 1974 sowie zwischen 1978 und 1979 zu globalen wirtschaftlichen Auswirkungen.
  • Die Krise in Spanien im Jahr 1993. Als Folge der Umsetzung wirtschaftlicher Maßnahmen, die nicht die eigenen Zyklen des Landes umfassten, wurde alles auf eine vorübergehende Bonanza gesetzt und der Zyklus mit sich gebracht Defizit
  • Die Krise des Chavista Venezuela . Infolge der schlechten Wirtschaftsplanung seit anderthalb Jahrzehnten ist das Land, das in Südamerika reich war, seit 2013 mit einem wachsenden Mangel an Nahrungsmitteln und einer unaufhaltsamen Hyperinflation konfrontiert.

Interessante Artikel

Mythos

Mythos

Wir erklären, was ein Mythos ist und woher diese traditionelle Geschichte stammt. Darüber hinaus sind die wichtigsten Funktionen und einige Beispiele. Mythen haben kein historisches Zeugnis, gelten aber in der Kultur als gültig. Was ist ein Mythos? Ein Mythos ist eine traditionelle, heilige Geschichte mit symbolischem Charakter , die normalerweise außergewöhnliche und transzendente Ereignisse erzählt, an denen übernatürliche oder fantastische Wesen (wie Götter oder Halbgötter, Monster usw.) beteili

Depression

Depression

Wir erklären, was Depression ist, welche Arten es gibt und welche Hauptursachen sie haben. Darüber hinaus sind die Symptome und was ist chronische Depression. Depression ist eine Reihe von emotionalen und psychischen Bedingungen. Was ist eine Depression? Die Depression ist eine vorübergehende oder dauerhafte psychische Erkrankung, die durch tiefe Gefühle der Verzweiflung, des Unglücks und der Schuld sowie durch die Unfähigkeit zu genießen und häufig durch Angstzustände gekennzeichnet ist. Es kann

Analoge Geometrie

Analoge Geometrie

Wir erklären Ihnen die analytische Geometrie, ihre Geschichte, Eigenschaften und wichtigsten Formeln. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Anwendungen. Die analytische Geometrie ermöglicht die grafische Darstellung mathematischer Gleichungen. Was ist die analytische Geometrie? Die analytische Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich der eingehenden Untersuchung der geometrischen Figuren und ihrer jeweiligen Daten wie Flächen, Abstände, Volumina und Punkte widmet Schnittpunkt, Neigungswinkel usw. Zu

Schallverschmutzung

Schallverschmutzung

Wir erklären, was Schallverschmutzung ist, was ihre Ursachen und Folgen sind. Außerdem, wie man es vermeidet und einige Beispiele. Hörverschmutzung ist das Vorhandensein von störenden, ohrenbetäubenden oder ständigen Geräuschen. Was ist Lärmbelästigung? Man spricht von Lärmbelästigung, Schallbelastung, Lärmbelästigung, störendem, ohrenbetäubendem oder ständigem Lärm sowie von Proliferation. Gleichzeitig üb

Disziplin

Disziplin

Wir erklären, was Disziplin ist und was Disziplin als Wert bezeichnet. Darüber hinaus die Typen, die existieren und ein Beispiel für Disziplin. Disziplin versucht, eine Aufgabe schnell und effizient zu lösen. Was ist die Disziplin? Unter "Disziplin" (vom lateinischen Schüler "Schüler ") versteht man eine koordinierte, geordnete und systematische Vorgehensweise , Nach einer Codemethode oder einer Überlegung, wie man es richtig macht. Grund

Autonomie

Autonomie

Wir erklären Ihnen, was Autonomie ist, was moralische Autonomie ist und was Willensautonomie. Darüber hinaus sind seine Unterschiede mit der Heteronomie. Autonomie ist die Fähigkeit, unabhängig und ohne Einfluss Dritter zu entscheiden. Was ist Autonomie? Unter Autonomie versteht man die Fähigkeit, eigenständig, ohne Zwang oder Einfluss Dritter zu entscheiden . Dies