• Sunday October 24,2021

Weltanschauung

Wir erklären Ihnen, was Weltanschauung ist und welche Rolle Bildung in dieser Weltanschauung spielt. Dazu Beispiele für Weltanschauung.

Wer schlecht oder schlecht ausgebildet ist, schränkt sein Weltbild ein.
  1. Was ist Weltanschauung?

Weltanschauung ist die Weltanschauung über die Realität, die eine Gesellschaft in einer bestimmten Zeit oder unter einer bestimmten Kultur schafft. Wir könnten auch sagen, dass es eine Art ist, die Welt zu sehen und zu interpretieren .

Der Begriff Weltanschauung leitet sich aus der deutschen Weltanschauung ab, die sich aus zwei weiteren Begriffen zusammensetzt: Welt, die Welt ist und anschauen, das heißt beobachten oder schauen . Es wurde vom Philosophen Wilhelm Dilthey in seinem Buch "Einführung in die Humanwissenschaften" zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts vorgestellt.

Er argumentierte, dass die Erfahrung eines jeden Wesens seinen Ursprung in den Prinzipien und Werten hatte, die die Gesellschaft hatten, in der es gebildet wurde. Er bekräftigte auch, dass alle Beziehungen, Empfindungen und Emotionen, die in derselben Umgebung erlebt wurden, in Zukunft das individuelle Weltbild dieser Person bestimmen würden.

Dilthey schlägt drei Arten der Weltanschauung vor:

  • Erstens der Naturalismus, bei dem sich der Mensch als ein von der Natur bestimmtes Objekt sehen kann.
  • Auf der anderen Seite steht der Idealismus der Freiheit, bei dem sich der Mensch bewusst ist, dass er durch seinen freien Willen von der Natur getrennt ist.
  • Schließlich gibt es einen objektiven Idealismus, bei dem sich der Mensch seiner Harmonie mit der Natur bewusst wird.

Dies setzt sich aus verschiedenen Wahrnehmungen, Konzeptualisierungen und Einschätzungen zusammen, die ein Individuum über seine Umgebung macht oder hat. Ausgehend von den Weltanschauungen interpretiert jedes Individuum den Kontext, in den es eingefügt wird . Daraus erarbeiten sie auch ihre eigenen Definitionen der täglichen Fragen eines jeden Menschen mit Begriffen wie „Hilfe“, „Politik“, „Hilfe“ Unter anderem "familia". Wir können also sagen, dass das Weltbild ganzheitlich und allgemein ist.

Siehe auch: Paradigma.

  1. Die Rolle der Bildung in der Weltanschauung

Gleichzeitig hängt die Weltanschauung von den sozialen Beziehungen des Einzelnen ab, da der Mensch ein soziales Wesen ist und nicht aus einer solchen Umgebung herauswachsen kann.

Bildung zum Beispiel ist eine soziale, notwendige und wichtige Aktivität im Leben eines jeden Kindes. Es hat sich gezeigt, dass Menschen, die isoliert leben, wie die berühmten Fälle, in denen Kinder auftauchen, die seit vielen Jahren im Dschungel verloren sind, nicht viele Fähigkeiten entwickeln. Es ist, als ob sie durch mangelnde Übung und mangelndes Lernen behindert würden.

Gleichzeitig schränken diejenigen, die eine schlechte oder schlechte Ausbildung erhalten, ihre Weltanschauung ein, weil sie nicht in der Lage sind, eine große Menge des notwendigen Wissens über ihre Umwelt oder andere wichtige Themen aufzunehmen. Wenn sie beispielsweise die politische oder wirtschaftliche Situation ihres eigenen Landes ignorieren, können sie nicht die gesamte Umwelt sehen, in der sie leben, oder sie verstehen sie nicht direkt, und deshalb können sie keine allgemeine Vorstellung von der Umwelt entwickeln.

Religiöse, weltanschauliche, philosophische, politische und andere Systeme können als Weltanschauungen gelten, da sie dem Einzelnen einen Rahmen bieten, in dem er Inhalte lokalisieren und generieren kann. Dazu gehört, dass Gesetze erlassen werden und diejenigen, die sich mit ihnen identifiziert fühlen, diesen Systemen beitreten. Wir könnten zum Beispiel sagen, dass Buddhismus oder Sozialismus eine eigene Weltsicht haben .

Weltanschauungen widerstehen Veränderungen im Laufe der Zeit und sind für diejenigen, die bestimmte Themen nicht teilen, komplex zu verstehen, da sie dieser Kultur völlig fremd sind, wie dies beim Islam für diejenigen auf der westlichen Seite des Planeten der Fall ist. Diese mögen widersprüchliche Gedanken enthalten, aber selbst das würde sie nicht ungültig machen.

Wenn eine Weltanschauung mit Gewalt begründet wird und verbindlich vom Fundamentalismus spricht.

Die berühmten Linguisten und Anthropologen E. Sapir und B. Lee Whorf sind der Ansicht, dass die Muttersprache eine symbolische Barriere darstellt, die es einem Individuum ermöglichen kann, verschiedene Aspekte der Realität wahrzunehmen, die innerhalb der Sprache existieren. So sehen und verstehen die Eskimos verschiedene Arten von Schnee und Eis, und jemand außerhalb dieses Kontexts kann es nicht mehr als dasselbe verstehen oder wahrnehmen (eine Art von Eis und eine Art von Schnee).

In der Literatur ist der Begriff Weltanschauung weit verbreitet, um über Weltanschauung zu sprechen. Einige Autoren bevorzugen es, weil sie behaupten, dass die deutsche Sprache viel mehr Wörter zum Abstrakten oder Philosophischen hat als zum Spanischen. Genau aus der Literatur jeder Zeit und eines Autors, der natürlich in eine bestimmte Kultur eingebunden ist, kann man die Weltanschauung dieser Zeit kennen.

Dasselbe gilt für ein Kunstwerk. Der Kontext lässt sich anhand der daraus abgeleiteten Interpretationen beurteilen, wie bei dem Picasso-Gemälde namens Guernica, das auf die Bombenanschläge während des spanischen Bürgerkriegs hinweist.

  1. Beispiel für Weltanschauung

Die Maya-Weltanschauung.

Interessante Artikel

Griechische Kultur

Griechische Kultur

Wir erklären alles über die griechische Kultur. Seine größten Beiträge, Geschichte und geografische Lage. Darüber hinaus ist seine Beziehung zur römischen Kultur. Der Einfluss der griechischen Kultur in der westlichen Welt ist bis heute vorherrschend. Griechische Kultur Die Kultur des antiken Griechenlands, auch als antikes Griechenland oder klassisches Griechenland bekannt, ist die sogenannte Wiege der westlichen Zivilisation: Sie war in der Antike eine der Kulturen mit dem größten Einfluss und der größten Bedeutung. Mittelmee

Effizienz

Effizienz

Wir erklären Ihnen, was Effizienz ist und worin sich Effizienz unterscheidet. Darüber hinaus, was ist Wirksamkeit und Beispiele für Wirksamkeit. Die Wirksamkeit konzentriert sich nicht darauf, wie ein Ziel erreicht wird, während es erreicht wird. Was ist die Wirksamkeit? Nach dem Spanish Language Dictionary der Royal Spanish Academy ist Effektivität die Qualität von etwas, das den gewünschten oder erwarteten Effekt erzeugt , für den jedoch die Verwendung von Stimme ohne Effizienz. Dies i

Uhrglas

Uhrglas

Wir erklären, wofür das Uhrglas in Laboratorien verwendet wird, wozu es dient und welche anderen Funktionen es bietet. Darüber hinaus weitere Laborelemente. Das Uhrglas ist beständig gegen Korrosion und hohe Temperaturen. Was ist das Uhrglas? Ein Laborinstrument, das als kreisförmige transparente Glasscheibe ausgebildet ist, wird als Uhrglas oder Uhrglas bezeichnet . Sei

DNA

DNA

Wir erklären Ihnen, was DNA ist und warum sie lebenswichtig ist. Struktur, DNA-Replikation und Unterschiede zwischen DNA und RNA. Die DNA hat auch eine Doppelhelixform, die auf sich selbst gewickelt ist. Was ist DNA? DNA oder Desoxyribonukleinsäure ist ein lebenswichtiges Polymer , das in allen Zellen von Lebewesen und in den meisten Viren vorkommt.

Krebs

Krebs

Wir erklären Ihnen, was Krebs ist und wer diese Krankheit bekommen kann. Hinzu kommen die verschiedenen Behandlungen, die es gibt. Der Krebs entsteht in einem Gewebe, wenn die Vermehrung von Zellen keine Kontrolle hat. Was ist krebs Krebs ist eine Krankheit, die durch bösartige , sich autonom reproduzierende Zellen verursacht wird.

Optik

Optik

Wir erklären Ihnen, was Optik ist, ihre Geschichte, Auswirkungen auf andere Wissenschaften und wie sich physikalische, geometrische und moderne Optik unterscheiden. Die Optik untersucht die Eigenschaften von Licht und wie sie verwendet werden können. Was ist die Optik? Die Optik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich dem Studium des sichtbaren Lichts widmet : seinen Eigenschaften und seinem Verhalten.