• Saturday April 17,2021

Wechselstrom

Wir erklären, was Wechselstrom ist und wie er funktioniert. Dazu Beispiele und der Unterschied zwischen Wechsel- und Gleichstrom.

Wechselstrom ist eine Stromart, deren Verhalten schwankt.
  1. Was ist der Wechselstrom?

Die am häufigsten verwendete Art von elektrischem Strom, der durch regelmäßige und zyklische Schwingungen in seiner Größe und Richtung gekennzeichnet ist, wird als Wechselstrom bezeichnet. Es ist eine Elektrizitätsart, deren Verhalten schwankt und die in einem Diagramm (auf einer x / y-Achse) dargestellt wird und sinusförmige Wellen bildet.

Es sollte erklärt werden, dass der gesamte elektrische Strom nicht mehr als der Elektronenfluss entlang der Molekülstruktur eines leitenden Materials ist, übrigens immer vom positiven zum negativen Pol des Materials (die genannten Pole), werden ganz konventionell vergeben).

Dieses seit der Antike bekannte Phänomen beruht auf dem Vorhandensein freier Elektronen in der letzten Schicht der Atome dieser Materialien, die nicht sehr stark mit dem n verknüpft sind Atomic Cleo können sie zum nächsten Atom wandern und so einen Strom erzeugen. Dies passiert beispielsweise beim Reiben bestimmter Materialien.

Der Wechselstrom wurde vom serbischen Physiker und Erfinder Nikola Tesla 1882 entdeckt, als er den ersten Motor entwarf und baute, für den er ihn verwendete seine Funktionsweise

Das Genie dieses Ingenieurs beruht auch auf dem System, das derzeit für die Umwandlung und Verteilung dieses Stroms verwendet wird und dessen erste Emission 1891 in Colorado, USA, erfolgte und damit begann zum sogenannten Krieg der Strömungen zwischen Tesla und Thomas Edison, der trotz der offensichtlichen Vorteile des Wechselstroms die Verwendung von Gleichstrom (DC) verteidigte, weil er besaß die Mehrheit der Industriepatente der letzteren.

  1. Beispiele für Wechselstrom

Die Autos verwenden Lichtmaschinen, die den Gleichstrom der Batterien nutzen.

Wechselstrom wird in unserem Leben am häufigsten verwendet. Es wird auf verschiedene Arten in Kraftwerken (Wasserkraft, Windkraft, Atomkraft usw.) und durch die Verwendung von Generatoren (wie Autos) erzeugt, die Gleichstrom aus Batterien und anderen Akkumulatoren nutzen, um Wechselstrom zu erzeugen durch magnetische Induktion (kontinuierliche Polaritätsänderungen im elektrischen Feld des leitenden Materials).

  1. Unterschied zwischen Wechsel- und Gleichstrom

Der elektrische Fluss des Gleichstroms ist stabil, unidirektional und unveränderlich.

Der Hauptunterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom hat, wie bereits gesagt, mit den Eigenschaften des elektrischen Flusses zu tun: Bei Gleichstrom ist er stabil, unidirektional und unveränderlich (er ist auf einer x / y-Achse dargestellt) als gerade Linie); während der Wechselstrom zyklisch in seiner Größe und Polarität schwingt (er wird als Sinuswelle auf einer x / y-Achse dargestellt).

Dies führt jedoch zu einer Reihe von unterschiedlichen Merkmalen. Der Wechselstrom ist viel einfacher umzuwandeln als der Gleichstrom, da zum Erhöhen der Spannung des letzteren eine Reihe von in Reihe geschalteten Dynamos erforderlich ist, was nicht sehr praktisch ist, während dies beim Wechselstrom einfach mittels eines Transformators erfolgen kann.

Siehe auch: Dauerstrom.

Interessante Artikel

Enzyme

Enzyme

Wir erklären, was Enzyme sind und wie sie aufgebaut sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind und wie diese Proteine ​​wirken. Enzyme sind eine Reihe von Proteinen, die chemische Reaktionen katalysieren. Was sind Enzyme? Enzyme werden als eine Reihe von Proteinen bezeichnet, die für die Katalyse (Brennen, Beschleunigen, Modifizieren, Verlangsamen und sogar Stoppen) verschiedener chemischer Reaktionen verantwortlich sind, sofern sie thermodynamisch möglich sind. Dies b

Aerobe Beständigkeit

Aerobe Beständigkeit

Wir erklären Ihnen, was Aerobic Resistance ist, welche Übungen durchgeführt werden können und was Anaerobic Resistance ist. Aerober Widerstand bezieht sich auf die Atmung und den inneren Sauerstoffhaushalt des Körpers. Was ist aerobe Resistenz? Der aerobe Widerstand ist eine der beiden Formen des Widerstands des menschlichen Körpers , dh seine Fähigkeit, eine Aktivität kontinuierlich auszuführen oder so lange wie möglich zu arbeiten. Im Falle

Einheimische Arten

Einheimische Arten

Wir erklären Ihnen, was eine einheimische Art ist, was eine endemische und exotische Art ist. Darüber hinaus einige Beispiele einheimischer Arten. Die gesamten einheimischen Arten bilden die einheimische Fauna und Flora jeder Region. Was ist eine einheimische Art? Es wird von einem Tier, einer Pflanze oder einer anderen Art gesprochen, die eine einheimische Art ist, wenn sie von einem bestimmten geografischen Ort stammt, dh in dieser Region heimisch ist, ohne dass der Mensch eingreift.

Tod

Tod

Wir erklären Ihnen, was der Tod ist, was dieser Prozess in Abhängigkeit von den Religionen und den Bedeutungen dieses Begriffs in verschiedenen Bereichen bedeutet. Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet. Was ist der Tod? Der Begriff Tod bedeutet das Ende des Lebens , dh wenn ein Organismus oder Lebewesen keine Lebenszeichen mehr hat. D

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Programmiersprache

Programmiersprache

Wir erklären, was eine Programmiersprache ist und wie sie klassifiziert werden kann. Darüber hinaus einige Beispiele für diese Programme. Eine Computersprache hat den Zweck, Computerprogramme zu erstellen. Was ist eine Programmiersprache? In der Informatik wird ein Programm zur Erstellung anderer Computerprogramme als Programmiersprache bezeichnet . D