• Saturday October 31,2020

Kontinent

Wir erklären, was ein Kontinent ist und wie viele Kontinente es gibt. Darüber hinaus einige seiner Eigenschaften und was sind die Ozeane.

Die Kontinente bildeten sich aus der Abkühlung der Erdkruste.
  1. Was ist ein Kontinent?

Wenn wir über die Kontinente sprechen, meinen wir die großen Ausdehnungen der Erdkruste, die aus den Ozeanen hervorgegangen sind und die beträchtlich größer oder sogar die größte der Inseln sind.

Das Wort Kontinent kommt vom lateinischen Kontinent, abgeleitet von Terra-Kontinenten oder „kontinuierlicher Erde“ . Das Kriterium für die Definition, was ein Kontinent ist oder nicht, ist jedoch ein historisches und kulturelles Kriterium. Es hat sich also im Laufe der Zeit ebenso verändert wie auch, wenn auch durchgehend die Jahrtausende der geologischen Geschichte des Planeten, die Lage der Kontinente und die Entfernung, die sie voneinander trennt. Tatsächlich haben in prähistorischen Zeiten alle Kontinente verschiedene Superkontinente integriert, die als Pangaea, Pannotia usw. bekannt sind.

Aus geografischer Sicht sind die Kontinente die größten Landorganisationen der Welt, in denen die Inseln untergebracht sind, die näher an ihren Küsten liegen.

Die Kontinente, die durch die Abkühlung der Erdkruste entstanden sind, bestehen im Gegensatz zur ozeanischen Kruste, in der Basalt und Gabbro vorherrschen, hauptsächlich aus Granit und damit verbundenen Gesteinen. Ihr ursprüngliches Erscheinungsbild scheint sich, wie sie vermuten lassen, auf ganz andere Weise abgespielt zu haben, da sie im Laufe der Jahrtausende durch die Kontinentalverschiebung nacheinander getrennt, zusammengesetzt und fortbewegt wurden, wodurch sowohl das Klima als auch die Umwelt verändert wurden als das sichtbare Erscheinungsbild der Planetenoberfläche.

Siehe auch: Bevölkerungsdichte.

  1. Wie viele Kontinente gibt es?

Es gibt Modelle, die 4, 5, 6 und 7 Kontinente identifizieren.

Es gibt keine einzige Möglichkeit, die Kontinente aufzulisten, da jedes Kontinentalmodell eine eigene Vision davon bietet . So gibt es Modelle, die 4, 5, 6 und 7 Kontinente identifizieren, wobei letzterer in englischsprachigen Ländern (Afrika, Antarktis, Südamerika, Asien, Europa, Nordamerika und Ozeanien) am meisten anerkannt ist; während in anderen Regionen 6 verwendet wird (vereinheitlichendes Amerika); und in bestimmten Bereichen der Geologie werden 5 akzeptiert, die eher tektonischen Platten ähneln (die Europa und Asien auf demselben Kontinent, Eurasien, verbinden).

In jüngster Zeit (2017) wurde die Theorie aufgestellt, dass es einen zusätzlichen Kontinent namens Zealandia gibt, der vor Jahrtausenden in den Gewässern des Pazifischen Ozeans untergetaucht wäre.

  1. Afrika

Afrika hat ungefähr eine Milliarde Einwohner in 54 Ländern.

Der "schwarze Kontinent", wie er von der rassischen Vorherrschaft seiner Bevölkerung genannt wird, ist der ursprüngliche Kontinent der Menschheit, auf dem Homo sapiens zum ersten Mal die Welt sah . Dieser Kontinent ist durch die Suez-Landenge mit Asien verbunden und durch die Straße von Gibraltar und das Mittelmeer von Europa getrennt. Seine ozeanischen Grenzen sind: im Westen der Atlantik und im Osten der Indianer. Es hat eine Gesamtfläche von 30.272.922 km2 (20, 4% der Schwellenländer der Welt), auf der 15% der Weltbevölkerung leben, ungefähr eine Milliarde Einwohner, verteilt auf 54 Länder.

  1. Amerika

Amerika ist die zweitgrößte Landmasse der Welt.

Dieser Kontinent, der traditionell in drei geografische Regionen unterteilt ist: Nord-, Mittel- und Südamerika und aus 35 Ländern besteht, wird als "neu" bezeichnet, da seine Existenz in Asien und Europa erst im 15. Jahrhundert, nach Jahrtausenden, bekannt war von der primitiven Menschheit aus Asien bevölkert. Geografisch grenzt Amerika im Norden an den Arktischen Ozean, ist im Süden durch die Drake-Passage von der Antarktis getrennt und im Osten und Westen von den Ozeanen Atlantik und Pazifik umgeben. Die zweitgrößte Landmasse der Welt hat eine Gesamtfläche von 43.316.000 km2 (das entspricht 30, 2% der entstandenen Fläche), auf der etwa 12% der Menschheit leben.

  1. Asien

Asien liegt in der östlichen Hälfte der nördlichen Hemisphäre.

Der größte und bevölkerungsreichste Kontinent der Welt mit einer Fläche von fast 45 Millionen km2 (mehr als 30% der Oberfläche entstanden) und einer Bevölkerung von 4 Milliarden Einwohnern (69% von Die Weltbevölkerung), verteilt auf 49 Länder, liegt in der östlichen Hälfte der nördlichen Hemisphäre und grenzt im Norden an den arktischen Eisozean, im Süden an den Indischen Ozean und im Osten mit dem Pazifischen Ozean. Obwohl es geografisch einen eigenen Kontinent darstellt, bildet es mit Europa eine einzigartige Landmasse und mit ihr einst den Superkontinent Eurasiens. Asien ist durch die Suez-Landenge von Afrika getrennt und umfasst eine Vielzahl von Inseln zwischen dem Pazifik und dem Indischen Ozean.

  1. Europa

Europa hat eine Bevölkerung von 743.704.000 Einwohnern.

Zusammen mit Asien in der gleichen kontinentalen Masse, aber geografisch im nördlichen zentralen Teil der nördlichen Hemisphäre gelegen, befindet sich der europäische Kontinent mit 10.530.751 km2 Gesamtfläche (6, 8% des aufgetauchten Landes). und seine Bevölkerung von 743.704.000 Einwohnern (knapp 11% der Weltbevölkerung) verteilt sich auf 50 Länder. Europa grenzt im Süden an das Mittelmeer, im Westen an den Atlantik, im Osten an Asien und den Nahen Osten und im Norden an die Ostsee und den Ozean. Arktis. Trotz seiner geringen Ausmaße hat Europa seit der Antike eine wichtige Rolle im Schicksal der Menschheit gespielt, insbesondere aufgrund seiner kaiserlichen Lehren vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. .

  1. Ozean

Ozeanien hat ungefähr 40.117.432 Einwohner in 15 Ländern.

Der im Südosten der südlichen Hemisphäre gelegene Inselkontinent ist mit 9.008.458 km2 der kleinste von allen . Es hat jedoch 40.117.432 Einwohner, verteilt auf 15 Länder, zwischen dem Kontinentalschelf (Australien) und seinen kleineren Inseln im Pazifik (Neuseeland, Neuguinea, Mikronesien, Melanesien und Polynesien). Seine Grenzen liegen beim Indischen Ozean im Westen, dem Pazifik im Osten, der Antarktis im Süden und den südasiatischen Inseln im Norden.

  1. Antarktis

Die Antarktis war der letzte Kontinent, der von der Menschheit entdeckt und besiedelt wurde.

Der südlichste Kontinent des Planeten, der sich fast am Südpol befindet, hat eine Landfläche von 14.000.000 km2, von denen im Sommer nur 280.000 km2 Eis entdeckt werden. Es ist daher der kälteste, trockenste und windigste Kontinent der Welt sowie der höchste von allen. Aus diesem Grund war es der letzte Kontinent, der von der Menschheit entdeckt und kolonialisiert wurde, und es fehlt ihm die eigene Bevölkerung, die nur von Wissenschaftlern, Militärs und Spezialisten, die nicht mehr als 5.000 Menschen haben, verteilt wird in 60 Stützpunkten aus 30 verschiedenen Ländern.

  1. Kontinente und Ozeane

Im Gegensatz zu den aufstrebenden Kontinenten ist die Meeresoberfläche der Teil der Erdkruste, der sich unter Meerwasser befindet und in seinen größten Bereichen das bildet, was wir als Ozeane kennen: die großen Wasserflächen Salz, das die Kontinente voneinander trennt und 71% des Planeten bedeckt. In der Welt erkennen wir fünf verschiedene Ozeane:

  • Atlantik. Es trennt Amerika und Europa im Norden und Amerika und Afrika im Süden, hat eine maximale Länge von 14.700 km (NS) und beherbergt ein Wasservolumen von 354.700.000 km3.
  • Indischer Ozean. Es liegt südlich des indischen Subkontinents zwischen Asien, Afrika und Ozeanien, hat eine maximale Breite von 10.000 km und ein Wasservolumen von ca. 292.131.000 km3.
  • Pazifik. Das größte aller Ozeane trennt Amerika von Asien im Norden oder Amerika und Ozean im Süden. Seine Oberfläche erreicht 155.557 km2 und seine maximale Länge beträgt 15.000 km. Es enthält etwa 714.839.310 km3 Wasser.
  • Arktischer Ozean. Wie der Name schon sagt, befindet es sich in der nördlichen zirkumpolaren Region und ist der kleinste Ozean auf dem Planeten. Seine Fläche beträgt nur 14.056.000 km2 und trennt Nordamerika von Nordasien und Europa.
  • Antarktischer Ozean. Es liegt an der kontinentalen Küste der Antarktis und ist mit einer Fläche von 20.327.000 km2 der südlichste Ozean des Planeten. Es grenzt an die südliche Zone des Pazifiks Ficophic und Inder.

Es kann Ihnen dienen: Meeresströmungen.


Interessante Artikel

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

Wir erklären, was fossile Brennstoffe sind, wie sie entstehen und geben Beispiele. Gebrauch, Bedeutung und die Umweltauswirkungen, die sie erzeugen. Fossile Brennstoffe sind weltweit die wichtigste Energiequelle. Was sind fossile Brennstoffe? Fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas stammen aus dem natürlichen Abbau organischer Stoffe (Pflanzen, Mikroorganismen, Bakterien und Algen) nach einem Umwandlungsprozess, der mehr als 600 Millionen Jahre dauern kann von Jahren Sie werden als nicht erneuerbare Energien bezeichnet, da es sich um begrenzte natürliche Ressourcen handelt, da sie einen la

Toleranz

Toleranz

Wir erklären Ihnen, was Toleranz ist und wie sich dieser Wert in der Geschichte entwickelt hat, bis er das Konzept der Toleranz von heute erreicht. Toleranz bedeutet, sich selbst und andere zu akzeptieren und zu respektieren. Was ist Toleranz? Toleranz ist der Respekt und die Akzeptanz der Meinungen, Überzeugungen, Gefühle oder Ideen anderer , auch wenn sie sich unterscheiden oder sich gegen ihre eigenen widersprechen. A

Gewerkschaft

Gewerkschaft

Wir erklären, was eine Gewerkschaft ist und welche Arten von Gewerkschaften existieren. Darüber hinaus die Gewerkschaft der Arbeiter und die Geschichte der Gewerkschaftsbewegung. Es gibt zwei Arten von Gewerkschaften, nach Vertretung und nach Finanzierung. Was ist eine Gewerkschaft? Die Gewerkschaft ist eine Gruppe von Arbeitern, um die finanziellen, beruflichen und sozialen Interessen zu verteidigen, die mit den Aufgaben und der Arbeit derjenigen verbunden sind, aus denen sie besteht.

Mikroökonomie

Mikroökonomie

Wir erklären, was die Mikroökonomie ist und in welche Zweige sie unterteilt ist. Darüber hinaus, wofür es ist und seine wichtigsten Bestrebungen. Die mikroökonomische Ökonomie zielt darauf ab, den Markt zu modellieren. Was ist die Mikroökonomie? Unter Mikroökonomie wird ein wirtschaftlicher Ansatz verstanden, der nur die Handlungen von Wirtschaftsakteuren wie Verbrauchern, Unternehmen, Arbeitnehmern und Investoren berücksichtigt. oder di