• Tuesday September 29,2020

Konstruktivismus

Wir erklären Ihnen, was Konstruktivismus ist und wer diese pädagogische Schule gegründet hat. Darüber hinaus unterscheidet es sich vom traditionellen Modell.

Der Konstruktivismus bietet den Studenten die Werkzeuge für ihr eigenes Lernen.
  1. Was ist Konstruktivismus?

Es wird "Konstruktivismus" genannt, eine Schule der Pädagogik, die auf den Prinzipien der konstruktivistischen Erkenntnistheorie beruht, dh auf dem Verständnis des Unterrichts als dynamische, partizipative Aufgabe, bei der der Student die Werkzeuge erhält, um die Lösungen für die auftretenden Probleme zu entwickeln.

Der Begründer dieser konstruktivistischen Tendenz ist der deutsche Philosoph und Pädagoge Ernst von Glasersfeld, der die Unmöglichkeit der "Weitergabe" von Wissen, wie traditionell angenommen, für die "Lebensfähigkeit" von Informationen plädierte, dh zu führen dass er lernt, damit er die Antwort selbst finden kann. Hier entsteht handlungsorientierte Bildung.

Der Konstruktivismus basiert gleichzeitig auf den Studien von Jean Piaget und Lev Vygotsky, die sich für die Konstruktion von Wissen aus der Interaktion mit der Umwelt bzw. für die interne Konstruktion von Wissen aufgrund des sozialen Umfelds interessierten . Ähnlich verhält es sich mit Albert Bandura und Walter Mischel, die kognitives und soziales Lernen vorschlugen.

All diese Ansätze ermöglichten zusammen mit den Postulaten der Verhaltenspsychologie (Conductivsmo) die Erneuerung der Lehrparadigmen der damaligen Zeit, was eine große Kritik des gesamten Bildungssystems ermöglichte.

Siehe auch: Pädagogik.

  1. Unterschiede zum traditionellen Modell

Konstruktivistische Pädagogik ermöglicht es uns, eine aktive Rolle beim Verständnis von Wissen zu übernehmen.

Anstatt vor jedem zu stehen, um eine Klasse zu rezitieren, wie es traditioneller ist, schlägt der Lehrer, der konstruktivistische Pädagogik anwendet, seine Methode als Führung der Gruppe gegenüber Werkzeugen (mental, konzeptionell, physisch) vor, die es ihm ermöglichen, eine aktive Rolle in zu übernehmen Verständnis und Wissenserwerb. Das heißt: Dieses Wissen kann nicht vom Lehrer an den Schüler weitergegeben werden, sondern muss von selbst „aufgebaut“ werden, und die Aufgabe des Lehrers besteht darin, die Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Diese konstruktivistische Unterrichtsübung dreht sich um drei verschiedene Ideen:

  • Der Schüler ist für sein eigenes Lernen verantwortlich, nicht nur der Lehrer. Daher hat es eine viel aktivere zugewiesene Rolle als in anderen Pädagogiken.
  • Die zu liefernden Inhalte kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis einer früheren Reihe von Ausarbeitungen auf sozialer Ebene.
  • Lehrer oder Vermittler sollten nicht nur die Bühne für die Begegnung mit Wissen schaffen, sondern diese Lernaktivität auch auf eine reichhaltige und vielfältige mentale Aktivität ausrichten.

Interessante Artikel

Transistor

Transistor

Wir erklären Ihnen, was ein Transistor ist, woher er stammt und wie er funktioniert. Darüber hinaus die Arten von Transistoren und deren integrierten Schaltungen. Die Transistoren haben ihren Ursprung in der Notwendigkeit, den elektrischen Stromfluss zu steuern. Was ist ein Transistor? Es wird als Transistor (vom Englischen: fer transfer re sistor, transfer resistance ) für eine Art elektronisches Halbleiterbauelement bezeichnet , das ein Signal modifizieren kann Elektrischer Ausgang als Reaktion auf einen Eingang, der als Verstärker, Schalter, Oszillator oder Gleichrichter dafür dient. Es

Status  Quo

Status Quo

Wir erklären den Status quo und die Herkunft des Begriffs. Darüber hinaus sind seine unterschiedlichen Bedeutungen und worauf es sich bezieht. Dieser Begriff bezieht sich auf die aktuelle Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt. Was ist der Status? Statu quo, gemein ausgesprochen und status c o (addierend ), ist ein Begriff aus dem Lateinischen Es wird als Synonym für den jeweiligen Stand der Dinge verwendet . E

Kapitalismus und Sozialismus

Kapitalismus und Sozialismus

Wir erklären Ihnen, was Kapitalismus und Sozialismus sind, die wichtigsten Wirtschaftssysteme und worin ihre Unterschiede bestehen. Kapitalismus und Sozialismus sind zwei gegensätzliche wirtschaftliche und philosophische Systeme. Kapitalismus und Sozialismus Es gibt viele Möglichkeiten, die Unterschiede zwischen Kapitalismus und Sozialismus zu erklären, zwei gegensätzlichen wirtschaftlichen und philosophischen Systemen. Beg

Galaxy

Galaxy

Wir erklären, was Galaxien sind, wie sie sich gebildet haben, welche Arten und wie viele es gibt. Darüber hinaus, was sind die Galaxienhaufen. Eine Galaxie besteht aus Sternen, Systemen und interstellaren Materie. Was ist eine Galaxie? Eine Galaxie ist eine astronomische Struktur, die Sternensätze (in ihren jeweiligen Sonnensystemen) und interstellare Materie wie Gase, Asteroidenfelder usw. i

Silben

Silben

Wir erklären Ihnen, was die Silben sind, woraus die technischen und einzigartigen Silben bestehen. Einfache, zusammengesetzte, freie, gesperrte und Beispielsilben. Alle Wörter haben Silben, von den längsten bis zu den mit nur einer. Was sind die Silben? Phonologische Einheiten werden Silben genannt, in die jedes Wort entsprechend der minimalen Gruppierung seiner artikulierten Laute unterteilt ist, was im Allgemeinen die Vereinigung eines Vokals und bedeutet ein oder mehrere Konsonanten. I

Domain

Domain

Wir erklären Ihnen, was eine Domäne ist und welche Beziehungen sie zu den biologischen Reichen hat. Darüber hinaus sind einige der wichtigsten Funktionen. Alles bekannte Leben passt in einen der drei bekannten Bereiche. Was ist eine Domain? In der Biologie wird Domäne, manchmal auch Reich oder Überreich genannt, als die breiteste taxonomische Kategorie verstanden, in die bekannte Lebewesen eingeteilt werden . Das