• Saturday March 6,2021

Konstruktivismus

Wir erklären Ihnen, was Konstruktivismus ist und wer diese pädagogische Schule gegründet hat. Darüber hinaus unterscheidet es sich vom traditionellen Modell.

Der Konstruktivismus bietet den Studenten die Werkzeuge für ihr eigenes Lernen.
  1. Was ist Konstruktivismus?

Es wird "Konstruktivismus" genannt, eine Schule der Pädagogik, die auf den Prinzipien der konstruktivistischen Erkenntnistheorie beruht, dh auf dem Verständnis des Unterrichts als dynamische, partizipative Aufgabe, bei der der Student die Werkzeuge erhält, um die Lösungen für die auftretenden Probleme zu entwickeln.

Der Begründer dieser konstruktivistischen Tendenz ist der deutsche Philosoph und Pädagoge Ernst von Glasersfeld, der die Unmöglichkeit der "Weitergabe" von Wissen, wie traditionell angenommen, für die "Lebensfähigkeit" von Informationen plädierte, dh zu führen dass er lernt, damit er die Antwort selbst finden kann. Hier entsteht handlungsorientierte Bildung.

Der Konstruktivismus basiert gleichzeitig auf den Studien von Jean Piaget und Lev Vygotsky, die sich für die Konstruktion von Wissen aus der Interaktion mit der Umwelt bzw. für die interne Konstruktion von Wissen aufgrund des sozialen Umfelds interessierten . Ähnlich verhält es sich mit Albert Bandura und Walter Mischel, die kognitives und soziales Lernen vorschlugen.

All diese Ansätze ermöglichten zusammen mit den Postulaten der Verhaltenspsychologie (Conductivsmo) die Erneuerung der Lehrparadigmen der damaligen Zeit, was eine große Kritik des gesamten Bildungssystems ermöglichte.

Siehe auch: Pädagogik.

  1. Unterschiede zum traditionellen Modell

Konstruktivistische Pädagogik ermöglicht es uns, eine aktive Rolle beim Verständnis von Wissen zu übernehmen.

Anstatt vor jedem zu stehen, um eine Klasse zu rezitieren, wie es traditioneller ist, schlägt der Lehrer, der konstruktivistische Pädagogik anwendet, seine Methode als Führung der Gruppe gegenüber Werkzeugen (mental, konzeptionell, physisch) vor, die es ihm ermöglichen, eine aktive Rolle in zu übernehmen Verständnis und Wissenserwerb. Das heißt: Dieses Wissen kann nicht vom Lehrer an den Schüler weitergegeben werden, sondern muss von selbst „aufgebaut“ werden, und die Aufgabe des Lehrers besteht darin, die Voraussetzungen dafür zu schaffen.

Diese konstruktivistische Unterrichtsübung dreht sich um drei verschiedene Ideen:

  • Der Schüler ist für sein eigenes Lernen verantwortlich, nicht nur der Lehrer. Daher hat es eine viel aktivere zugewiesene Rolle als in anderen Pädagogiken.
  • Die zu liefernden Inhalte kommen nicht von ungefähr, sondern sind das Ergebnis einer früheren Reihe von Ausarbeitungen auf sozialer Ebene.
  • Lehrer oder Vermittler sollten nicht nur die Bühne für die Begegnung mit Wissen schaffen, sondern diese Lernaktivität auch auf eine reichhaltige und vielfältige mentale Aktivität ausrichten.

Interessante Artikel

Verhütungsmethoden

Verhütungsmethoden

Wir erklären, was Verhütungsmethoden sind und welche Arten es gibt. Darüber hinaus Vor- und Nachteile von männlichen und weiblichen Methoden. Die Pillen reduzieren die Fruchtbarkeit von Frauen auf 1, 1% der ungewollten Schwangerschaft. Was sind Verhütungsmethoden? Unter Verhütungsmethoden versteht man Empfängnisverhütung oder Verhütung der verschiedenen Möglichkeiten, die zur Verhinderung einer Schwangerschaft existieren . Einige v

Aktion

Aktion

Wir erklären, was eine Aktion ist und welche Arten von Aktionen es gibt. Darüber hinaus, woraus die gemeinsamen Aktionen bestehen. Bei den Klagen handelt es sich um Dokumente, die das Eigentum an einem Teil des Grundkapitals übertragen. Was ist eine Aktion? Im finanziellen Umfeld wird ein von einem bestimmten Unternehmen ausgegebener Titel als Aktion bezeichnet. D

Frieden

Frieden

Wir erklären, was sozialer Frieden und innerer Frieden sind. Was sind die Merkmale des Friedens? Friedensnobelpreis. Frieden ist ein Zustand des Wohlbefindens, der Ruhe und der Stabilität. Was ist Frieden? La paz verweist auf einen Zustand der Ruhe und Sicherheit . Es ist ein Zustand der Harmonie, der frei von Kriegen, Konflikten und Rückschlägen ist. Wi

Firewall

Firewall

Wir erklären, was eine Firewall ist, wozu sie dient und wie dieses System funktioniert. Außerdem die vorhandenen Typen und die Windows-Firewall. Die Firewall ist ein erster Verteidigungsschritt in der Welt der Computernetzwerke. Was ist eine Firewall ? In der Informatik und insbesondere in der Telekommunikation versteht man unter einer Firewall (auf Englisch) oder Firewalls ein System oder eine Vorrichtung, die in der Lage ist, Folgendes zuzulassen, zu begrenzen, Verschlüsseln oder entschlüsseln Sie den Kommunikationsverkehr zwischen einem Computer (oder einem lokalen Netzwerk) und dem Rest des

Dschungel

Dschungel

Wir erklären Ihnen, was der Dschungel ist und wie er sich von den Wüsten unterscheidet. Tiere und Vegetation des Dschungels. Der Amazonas-Regenwald. Die "Cavas" sind die größten Zentren der Sauerstofferzeugung der Welt. Was ist der Dschungel? Wenn wir von `` Selva '', Dschungel oder tropischem Regenwald sprechen, beziehen wir uns grundsätzlich auf eine bioklimatische Landschaft, die sich durch häufigen Niederschlag, warmes Klima und Vegetation auszeichnet . Nich

Körperliche Fitness

Körperliche Fitness

Wir erklären, was körperliche Fitness ist und was ihre Bestandteile sind. Aerobe Kapazität, Flexibilität, Ausdauer, Kraft, Geschwindigkeit und mehr. Gute körperliche Fitness besteht aus aerober Kapazität und Flexibilität. Was ist körperliche Fitness? Körperliche Fitness bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person, irgendeine Art von körperlicher Aktivität auszuführen . Es geht um