• Tuesday June 22,2021

Rationales Wissen

Wir erklären, was rationales Wissen ist, welche Arten von Wissen es umfasst. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und einige Beispiele.

Rationales Wissen ergibt sich aus der Analyse der Phänomene der Realität.
  1. Was ist rationales Wissen?

Rationales Wissen ist alles, was wir durch die Verwendung menschlicher Vernunft erlangen können, dh durch das mentale Verständnis der Phänomene der Realität, die unsere Sinne erfassen, und deren Analyse nach erkennbaren, nachweisbaren, nachvollziehbaren Methoden.

Dies bedeutet, dass rationales Wissen extrem breit ist, da es sowohl wissenschaftliches als auch empirisches und philosophisches Wissen umfasst, obwohl sich diese drei voneinander unterscheiden.

Es gibt verschiedene Positionen in Bezug auf die Tatsache, dass alles Wissen, das notwendigerweise menschlich ist, durch unseren Verstand geht und daher letztendlich rational ist. Rationales Wissen wird jedoch als Frucht menschlichen Denkens betrachtet, das so frei wie möglich von Emotionen, Vorurteilen, Empfindungen, Intuitionen oder subjektiven oder unbeweisbaren Werten ist.

Rational wäre also nur das, was sich nach einer bestimmten Methode erklären und demonstrieren lässt. In diesem Sinne steht rationales Wissen intuitivem Wissen, das nicht nachweisbar ist, und religiösem Wissen, das auf Glauben beruht und dogmatisch ist, und dem nachweisbare Erklärungen fehlen, gegenüber.

Siehe auch: Erkenntnistheorie

  1. Merkmale rationalen Wissens

Das Grundlegende an rationalem Wissen ist, dass es aus der Vernunft folgt, das heißt, um es zu erlangen, muss eine bewusste, methodische, oft argumentative Anstrengung unternommen werden, die den formalen Gesetzen der Logik folgt.

Das heißt, rationales Wissen ist eine analytische Denkweise, die an eine Methode gebunden ist. Daher kann es (im Fall der experimentellen Wissenschaft) übertragen, demonstriert und repliziert werden .

Im Allgemeinen schließt die traditionelle Auffassung von Vernunft alle Formen von Emotionalität oder Subjektivität aus und strebt danach, so objektiv wie möglich zu sein . Es ist jedoch bekannt, dass totale Objektivität unmöglich ist und dass selbst in den scheinbar rationalsten und wissenschaftlichsten Formen ein Mindestmaß an Subjektivitäten bestehen bleibt.

  1. Beispiele für rationales Wissen

Wissenschaft ist eine Form rationalen Wissens.

Einige Beispiele für rationales Wissen sind:

  • Wissenschaftliche Erkenntnisse, bei denen die Bedingungen, unter denen ein natürliches Phänomen auftritt, in einer kontrollierten Umgebung nachgebildet werden, um es zu isolieren und seine Funktionsweise zu verstehen. Auf diese Weise werden verlässliche Schlussfolgerungen hinsichtlich seiner zugrunde liegenden Logik gezogen. All dies nach der wissenschaftlichen Methode, die eine rationale Methode zur Verifizierung, Demonstration und Validierung ist.
  • Technisches Wissen, das mit dem Einsatz von Werkzeugen und dem Lösen von Problemen zu tun hat, beinhaltet das bewusste Verstehen von Werkzeugen, um die richtige Arbeitsweise zu finden. All dies muss rational gelernt werden.
  • Philosophisches Wissen, da es versucht, die menschliche Realität und Existenz aus reinen Überlegungen heraus zu verstehen, dh ohne Experimente, aber mit formalen Demonstrationen deduktiver Gültigkeit.
  1. Rationales Wissen und empirisches Wissen

Empirisches Wissen leitet sich aus der Erfahrung der Welt selbst ab, dh aus Wahrnehmungen, so dass es als sensibles Wissen (der Sinne) betrachtet werden kann. Somit kann es mehr oder weniger objektiv in seiner Einschätzung des Untersuchungsgegenstandes sein, das heißt, es kann für rationale Ansätze vorgesehen sein oder nicht .

Zum Beispiel kann eine schlechte (empirische) Liebeserfahrung rationalisiert und zu sozialem Lernen werden (was zum Beispiel in der Psychotherapie versucht wird) oder in eine emotionale Schlussfolgerung wie „Alle Männer / Frauen sind gleich“ übersetzt werden. .

  1. Andere Arten von Wissen

Andere Formen des Wissens sind wie folgt:

  • Wissenschaftliche Kenntnisse Diejenige, die sich aus der Anwendung der wissenschaftlichen Methode auf die verschiedenen Hypothesen ableitet, die sich aus der Beobachtung der Realität ergeben, um durch Experimente zu demonstrieren, welche Gesetze das Universum beherrschen.
  • Empirisches Wissen . Derjenige, der durch direkte Erfahrung, Wiederholung oder Teilnahme erlangt wird, ohne dass ein abstrakter Ansatz erforderlich ist, der jedoch auf den Dingen selbst basiert.
  • Philosophisches Wissen Wer abstrakt aus dem menschlichen Denken hervorgeht, indem er verschiedene logische oder formale Argumentationsmethoden anwendet, die sich nicht immer direkt aus der Realität ergeben, sondern aus der imaginären Repräsentation des Realen.
  • Intuitives Wissen . Derjenige, der ohne formale Begründung, schnell und unbewusst, das Ergebnis oft unerklärlicher Prozesse erlangt wird.
  • Religiöses Wissen . Wer mit der mystischen und religiösen Erfahrung verbunden ist, das heißt mit dem Wissen, das die Verbindung zwischen dem Menschen und dem Göttlichen untersucht.

Weiter mit: Methodik


Interessante Artikel

Exotische Arten

Exotische Arten

Wir erklären, was eine exotische Art ist, ihren Unterschied zu den einheimischen Arten und Schädlingen. Darüber hinaus Beispiele für exotische Arten. Oft werden die exotischen Arten verwendet, um bestimmte Lebensräume zu verändern. Was ist eine exotische Art? In der Biologie nennt man es eine exotische Art, eine eingeführte Art, eine nicht heimische Art, eine fremde Art, eine Art, die alle heimisch ist. dieje

Diphthong

Diphthong

Wir erklären, was ein Diphthong ist und welche Arten von Diphthong es gibt. Außerdem einige Beispiele dieser Stimmkombination. Der Buchstabe h in der Mitte der Vokale verhindert nicht das Auftreten des Diphthongs. Was ist Diphthong? Der Diphthong ist die Kombination von zwei Vokalen in einer Silbe innerhalb eines Wortes.

Chemische Bindung

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen. Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen. Was ist eine chemische Bindung? Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei

Professionalität

Professionalität

Wir erklären, was Professionalität ist und welche Merkmale diese Arbeitsqualität aufweist. Darüber hinaus, was ist Professionalität und Arbeitsmoral. Professionalität wird als positive Qualität am Arbeitsplatz angesehen. Was ist Professionalität? Professionalität ist der Weg oder die Art und Weise, eine bestimmte berufliche Tätigkeit mit vollem Engagement , Zurückhaltung und Verantwortungsbewusstsein entsprechend ihrer spezifischen Ausbildung und unter Befolgung sozial festgelegter Richtlinien zu entwickeln. Das Konze

Ganzheitlich

Ganzheitlich

Wir erklären Ihnen, was ganzheitlich ist und wie diese Lernmethode entsteht. Darüber hinaus, wie sich die ganzheitliche Entwicklung in der Bildung entwickelt. Die Ganzheitlichkeit betrachtet jedes System als Ganzes. Was ist Alkohol? Das Studium der Systeme, aus denen die Welt besteht, kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Girokonto

Girokonto

Wir erklären Ihnen, was ein Girokonto ist, wofür es ist und welche Anforderungen es stellt. Darüber hinaus ist sein Unterschied mit einem Sparkonto. Ein Girokonto ermöglicht es Ihnen, Geld effektiv zu haben. Was ist ein Girokonto? Es ist bekannt als "Girokonto " (abgekürzt: "CTA " ) für einen Bankvertrag , der es dem Kontoinhaber ermöglicht, Gelder über verschiedene Produkte wie Scheckhefte einzugeben und effektiv zu entsorgen, Schecks, Geldautomaten, Schaufenster oder elektronische Überweisungen, die jedoch gleichzeitig keinerlei Interesse für Ihre Person wecken. Ein Giro