• Thursday May 26,2022

Konflikt

Wir erklären, was ein Konflikt ist und welche Arten von Konflikten existieren. Darüber hinaus, warum sie auftreten und was sind die sozialen Konflikte.

Ressourcenknappheit ist ein Konfliktauslöser.
  1. Was ist Konflikt?

Ein Konflikt ist eine Manifestation gegensätzlicher Interessen in Form eines Streits . Es hat viele Synonyme: Kampf, Diskrepanz, Meinungsverschiedenheit, Trennung, alle mit einer negativen Bewertung von vornherein. Es lohnt sich, in diesem Konflikt stehen zu bleiben, wenn es sich um eine soziale Konstruktion handelt, die sich von der Gewalt unterscheidet, die sie beinhalten kann oder auch nicht.

Konflikte sind Situationen, in denen zwei oder mehr Personen widersprüchliche Interessen haben, die nicht gleichzeitig entwickelt werden können, dh, wenn einer auftritt, wird der andere annulliert.

Viele Male geraten Sie in Konfliktsituationen aufgrund von Ressourcenknappheit, obwohl die Fülle einer Ressource auch zu Konflikten führen kann, da die Menschen kämpfen könnten, um die zu erlangen Kontrolle und damit den Nutzen dieser Ressource.

Der Konflikt impliziert, wie oben erwähnt, eine Divergenz der Interessen zweier notwendiger Parteien in Bezug auf den gleichen Zweck, so dass sie für ihre Lösung mit Sicherheit akzeptieren müssen, dass keines der beiden Ziele vollständig erreicht werden kann. .

  • Folien: Der Konflikt und seine Elemente.
  1. Zwischenmenschliche Konflikte

Die Lösung des Konflikts wird kommen, wenn die Menschen eine kooperative Haltung einnehmen.

Menschliche Beziehungen führen unweigerlich zu verschiedenen Konflikten . Von Geburt an leben Menschen zusammen und passen sich innerhalb der Familie oder der engsten Kreise an, wo sie erste Prinzipien und persönliche Werte erwerben.

Wenn Menschen in Randbezirke gehen und neue Menschen kennenlernen, werden diese Werte wahrscheinlich in Frage gestellt (auf der Grundlage, dass alle Menschen unterschiedlich sind), und die unterschiedlichen zwischenmenschlichen Konflikte werden auf diese Weise aufgeworfen.

Ein zwischenmenschlicher Konflikt kann sein:

  • Einseitig (eine Person, die eine Beschwerde oder einen Streit mit anderen hat),
  • Bilateral (zwei Teile, die etwas wollen, einander),
  • Multilateral (eine Gruppe von mehreren Menschen, die durch Konflikte zerbrochen sind).

Es ist nicht möglich, ein "Handbuch" für die Lösung von Konflikten aufzustellen, da jeder von ihnen eine bestimmte Dynamik aufweist : Jeder hat seine Einzelpersonen, seine Probleme und seinen Lösungsprozess. Die Lösung wird kommen, wenn die Menschen eine kooperative Haltung einnehmen.

  • Im Internet: Konflikte: Typen, Ursachen und Lösungen.
  1. Sozialer Konflikt

Die Soziologie untersucht Konflikte, die aus einer anderen Perspektive verstanden werden : wenn sie aus der Struktur der Gesellschaft selbst stammen. Wirtschaftliche Ungleichheiten, Autoritätsmissbrauch und Meinungsverschiedenheiten zwischen Gruppen sind die am häufigsten untersuchten Gründe für diese Wissenschaft.

Die marxistische Theorie versteht zum Beispiel, dass die Menschheit seit ihrer Existenz in einem sozialen Konflikt steht . Eines der klarsten Beispiele, die wir anführen könnten, ist das der Gewerkschaft und des Arbeitgebers: Die Arbeitnehmer eines Unternehmens (die arbeiten müssen, um ihre Familien zu unterstützen) organisieren gemeinsam ihre Forderungen und äußern sie gegenüber einem Arbeitgeber, der sie arbeiten lassen muss, um sie zu erhalten Die Miete, die Sie suchen. Der Nutzen, den man erhält, ist für den anderen nachteilig.

Dieses Beispiel ist so anschaulich, dass es als kollektiver Konflikt bezeichnet wird, selbst wenn es sich um den ersten Verhandlungstisch handelt. Oft führen sie zu Streiks oder Entlassungen, und die Lösung kann nur durch externe Vermittlungen erfolgen.

Konflikte können auch zwischen Ländern bestehen, und oftmals gehen Streitigkeiten über territoriale Interessen durch die Menschen, die sie bewohnen. Im besten Fall werden sie durch Verträge oder Vereinbarungen gelöst, aber leider führen sie oft zu Kriegen.

  1. Arten von Konflikten

In einem bewaffneten Konflikt wird versucht, das Territorium oder die Ressource mit Gewalt zu beschaffen.

Wir haben ein paar, aber dann eine Liste der Haupttypen von Konflikten genannt, die wir auf zwei Arten klassifizieren können: nach der Anzahl der teilnehmenden Personen oder nach ihren Merkmalen.

  • Persönliche Konflikte. In diesen Konflikten haben die Teilnehmer Vorurteile gegeneinander und sind in der Regel durch engere Beziehungen verbunden. Oft hängt der Ursprung persönlicher Konflikte mit emotionalen Faktoren zusammen.
  • Gruppenkonflikte: In Gruppenkonflikten entsteht das Problem aus religiösen oder ideologischen, politischen oder wirtschaftlichen Gründen zwischen mehr als zwei Personen.
  • Ideologische Konflikte. In den Konflikten um politische Ideologien sind die Positionen der Individuen gegensätzlich oder verteidigen Interessen verschiedener Klassen. Die Unterschiede in den Positionen werden sehr deutlich und in einigen Fällen könnten sie zu bewaffneten Konflikten werden, wenn eine oder beide Parteien die Macht einer Nation haben oder beanspruchen. In der Politik ist ein diskutierbarer ideologischer Konflikt normal und zu erwarten, und manchmal sind die Argumente aggressiv. In Konflikten um politische Ideologien werden häufig Propagandadarbietungen beobachtet.
  • Religiöse Konflikte In religiösen Konflikten gibt es verschiedene Sektoren innerhalb eines Kults sowie verschiedene Kulte, die sich gegenseitig widersprechen. Die Kämpfe haben mit der Auslegung der entsprechenden Schriftstellen oder der Lehren zu tun, die angenommen werden sollen. Diese Konflikte haben im Laufe der Geschichte zu gewaltsamen Auseinandersetzungen geführt. Es kommt sogar sehr häufig vor, dass religiöse Konflikte durch zwei andere Kulte verursacht werden, die sich "die wahre Religion" nennen.
  • Politische Konflikte. In politischen Konflikten versuchen die Seiten oder Sektoren, die politische, wirtschaftliche und territoriale Macht eines Staates zu erlangen. Das Überwiegen eines Sektors bedeutet das Fehlen der anderen Fraktion an der Macht, außer auf indirekte und weniger wichtige Weise. In einigen Fällen lösen politische Konflikte Bürgerkriege oder bewaffnete Konflikte zwischen Ländern aus.
  • Philosophische Konflikte: In philosophischen Konflikten sind Unterschiede für jeden Philosophen subjektiv, das heißt, nicht jeder sieht die Dinge auf die gleiche Weise oder befindet sich in der gleichen Position. Jeder hat seine Interpretation zu einem Thema, einer Schule oder einem Problem und oft schließt jede Vision die anderen aus. Diese Konflikte erzeugen keine größeren oder gewalttätigeren Konflikte.
  • Bewaffnete Konflikte. In bewaffneten Konflikten sind die Gruppen normalerweise militärisch oder paramilitärisch und versuchen, die Macht, das Territorium oder die Ressource zu erlangen, die mit Gewalt angefochten werden.

Interessante Artikel

Aktion

Aktion

Wir erklären, was eine Aktion ist und welche Arten von Aktionen es gibt. Darüber hinaus, woraus die gemeinsamen Aktionen bestehen. Bei den Klagen handelt es sich um Dokumente, die das Eigentum an einem Teil des Grundkapitals übertragen. Was ist eine Aktion? Im finanziellen Umfeld wird ein von einem bestimmten Unternehmen ausgegebener Titel als Aktion bezeichnet. D

Durchsetzungsvermögen

Durchsetzungsvermögen

Wir erklären Ihnen, was Durchsetzungsvermögen ist und was es bedeutet, selbstbewusst zu sein. Darüber hinaus ist seine Definition nach der SAR und was ist durchsetzungsfähige Kommunikation. Durchsetzungsvermögen strebt nach einer effizienten und nützlichen Kommunikation für alle. Was ist Durchsetzungsvermögen? Wenn v

Polyethylen

Polyethylen

Wir erklären, was Polyethylen ist, welche Haupteigenschaften es hat und wie dieses berühmte Polymer verwendet wird. Polyethylen ist einer der wirtschaftlichsten Kunststoffe. Was ist Polyethylen? Es ist unter chemischen Gesichtspunkten als "Polyethylen" (PE) oder "Polymethylen" bei den einfachsten Polymeren bekannt und besteht aus einer linearen und sich wiederholenden Einheit von Atomen Kohlenstoff und Wasserstoff: Es ist eines der wirtschaftlichsten und einfachsten Materialien zur Herstellung von Kunststoffen ganze Welt Die Herstellung von Polyethylen erfolgt nach verschied

Homöostase

Homöostase

Wir erklären, was Homöostase ist und einige Beispiele für dieses Gleichgewicht. Darüber hinaus sind die Arten der Homöostase und warum es wichtig ist. Die Homöostase erfolgt aus den Rückkopplungs- und Kontrollprozessen. Was ist Homöostase? Homöostase ist das Gleichgewicht, das in einer inneren Umgebung stattfindet . Auch al

Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl

Wir erklären, was Selbstwertgefühl ist und welche Arten von Selbstwertgefühl es gibt. Wie kann das Selbstwertgefühl verbessert werden? Selbstwertgefühl in der Jugend. Es geht um die Bewertung, die wir normalerweise von uns selbst machen. Was ist Selbstachtung? Unter Selbstwertgefühl versteht man eine Reihe von Wahrnehmungen, Einschätzungen und Wertschätzungen, die eine Person in Bezug auf sich selbst oder die von ihr ausgeübten Aktivitäten hat. Dies kan

Arbeitsvertrag

Arbeitsvertrag

Wir erklären, was ein Arbeitsvertrag ist und welche Vertragsarten es gibt. Darüber hinaus, was ist das Arbeitsvertragsrecht und seine Elemente. Der Arbeitsvertrag ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber und einem Arbeitnehmer. Was ist ein Arbeitsvertrag? Ein Rechtsdokument, in dem eine Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber (Unternehmer, Ladenbesitzer, Organisationsmanager usw.)