• Friday August 19,2022

Organisatorische Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was die organisatorische Kommunikation ist, ihre Bedeutung und Klassifizierung. Die Hindernisse, Strategien und Beispiele.

Organisatorische Kommunikation wirkt sich auf Produktivität und Qualität aus.
  1. Was ist organisatorische Kommunikation?

Es wird als organisatorische Kommunikation, institutionelle Kommunikation oder Unternehmenskommunikation bezeichnet, um Informationen zwischen verbundenen Personen oder Personen, die Teil einer bestimmten Art von Organisation sind, zu senden und zu empfangen. n (ein Unternehmen, eine Institution usw.) mit dem Ziel, ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Organisatorische Kommunikation ist viel mehr als ein einfacher Datenaustausch, da sie auch die Schaffung der Dynamik der Zusammenarbeit, Koordination und des gemeinsamen Fortschritts auf dem Weg zum Ziel vorsieht Die Ziele, das heißt, sie dienen in hohem Maße dem Management der Organisation und der Integration ihrer verschiedenen Elemente, was sich auf Produktivität und Qualität auswirkt.

Laut Horacio Andrade in seinem Buch Interne organisatorische Kommunikation: Prozess, Disziplin und Technik können wir die organisatorische Kommunikation anhand von drei Faktoren verstehen:

  • Sein sozialer Charakter. Es hat mit Individuen in verschiedenen Positionen innerhalb einer Organisation zu tun, hat also einen kulturellen Charakter.
  • Sein disziplinarischer Charakter. Es ist auch ein Bereich des Verwaltungswissens, der versucht, sozialwissenschaftliche Kriterien auf die Art und Weise anzuwenden, in der interne und zusätzliche Unternehmenskommunikation stattfinden.
  • Sein technischer Charakter und Aktivitäten. Ihre Aufgabe ist es, eine Strategie zu entwickeln, die den Informationsfluss zwischen der Organisation und ihrer Öffentlichkeit oder zwischen ihren verschiedenen Teilen erleichtert und rationalisiert.

Siehe auch: Organisationskultur.

  1. Bedeutung der organisatorischen Kommunikation

Organisatorische Kommunikation bietet die Möglichkeit zur Rückmeldung.

Organisatorische Kommunikation ist ein Schlüsselfaktor für die Schaffung eines organisatorischen Klimas, dh für die Konstitution des internen und externen Informationsflusses, der Folgendes beinhaltet:

  • Der Austausch mit der Verbraucheröffentlichkeit und die Möglichkeit zur Rückmeldung .
  • Die Begleitung von Management und Administration ermöglicht eine interne Bewertung und zeitnahe Korrektur.
  • Koordination der verschiedenen Teile der Organisation, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  • Die Projektion eines kontrollierten Images der Organisation entsprechend ihrer Werbe- oder Werbestrategien.
  1. Arten der organisatorischen Kommunikation

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die organisatorische Kommunikation anhand verschiedener Kriterien zu klassifizieren:

  • Interne und externe Kommunikation Unter interner Kommunikation versteht man die Kommunikation zwischen den Instanzen, aus denen die Organisation besteht (Abteilungen, Koordinationen usw.), und der externen Kommunikation, die zwischen der Organisation und der Außenwelt (Kunden, Werbetreibende usw.) vermittelt.
  • Formelle und informelle Kommunikation. Bei der formellen Kommunikation wird schriftlich festgehalten, was gesagt wurde, und es werden die offiziellen Ressourcen der Organisation (Memoranden, offizielle Notifikationen usw.) verwendet, während die informelle Kommunikation die ist, die mündlich, durch Anrufe oder andere Kommunikationshandlungen erfolgt. kurzlebig und persönlich unter den Individuen, die das Leben in der Organisation machen.
  • Aufwärts-, Abwärts- und Horizontalkommunikation. Diese Klassifizierung hat mit der Hierarchie innerhalb der Organisation zu tun. Das Auf- und Absteigen findet zwischen Chefs und Untergebenen statt und steigt, wenn es von letzteren zu ersteren geht, und umgekehrt. Andererseits ist die Horizontale eine, die zwischen Individuen derselben hierarchischen Verbindung auftritt, dh zwischen Paaren.
  1. Organisatorische Kommunikationsbarrieren

Mangelnde Planung kann eine effektive Kommunikation im Unternehmen verhindern.

Wenn es um Kommunikationsbarrieren geht, handelt es sich im Allgemeinen um Hindernisse, die die Wirksamkeit der Kommunikation verhindern oder verringern . Bei der organisatorischen Kommunikation haben diese Hindernisse mit der Dynamik des Informationsflusses in der Organisation zu tun, wie zum Beispiel:

  • Mangel an oder Armut der Planung. Die schlechte Prognose von Kommunikationsmechanismen, die alles dem freien Willen des Einzelnen überlässt, ohne dass es ein offizielles oder formelles Protokoll gibt. Möglicherweise liegt es auch an einer schlechten Hierarchie, in der die Kommunikation je nach den Kriterien des Einzelnen untereinander erfolgen kann.
  • Mängel bei der Auswahl oder Ausbildung des Personals. Menschen, die in der Organisation leben, müssen bestimmte organisatorische und auch kommunikative Mindestanforderungen erfüllen und, falls nicht, eine formelle Ausbildung oder Qualifikation erhalten von Schreibkursen, Kommunikationsorientierung, Sprachkursen etc.
  • Informationsverlust durch eingeschränkte Aufbewahrung. Dies tritt häufig in Organisationen auf, in denen Informationen von einer Abteilung zur anderen und erst später zum Ziel gelangen müssen, wodurch die Genauigkeit und die erforderlichen Details auf dem Weg verloren gehen.
  • Internationale Barrieren Deutliche Unterschiede in Sprache, Arbeitsmethodik, kultureller Auffassung von Arbeit und anderen Faktoren, die den Empfang von Informationen behindern können und ein Minimum an Arbeit erfordern Nachrichtenanpassung.

Es kann Ihnen dienen: Kommunikation in Organisationen.

  1. Strategien der organisatorischen Kommunikation

Basisaktivitäten dienen als Basis für die spätere «Arbeit» -Kommunikation.

Einige Strategien zur Verbesserung der organisatorischen Kommunikation sind:

  • Überprüfen Sie die Kommunikation. Von Zeit zu Zeit ist es zweckmäßig, ein Audit durchzuführen, um die kommunikative Leistung der Organisation zu bewerten und die entsprechenden Diagnosen durchzuführen, die zu Verbesserungsmaßnahmen führen. Dies kann durch Outsourcing oder Outsourcing erfolgen, oder Sie können einige Zeit in der Kommunikationsabteilung verbringen.
  • Stärkung der informellen Kommunikation. Eine Organisation hat zwar ihre regulären Kommunikationskanäle, aber es ist auch wahr, dass wir Menschen sind und gerne mit anderen umgehen, solange wir verstehen, dass wir Dinge gemeinsam haben. Lernaktivitäten und Teamarbeit, in denen Menschen sich treffen und lernen können, persönlich zu kommunizieren, dienen als Grundlage für die anschließende "Arbeits" -Kommunikation.
  • Begrenzen Sie verlorene Zeit. Unternehmen neigen häufig zu langen und umfangreichen Besprechungen, bei denen Zeit verschwendet wird und die Kommunikation stagniert. Diese Art von Aktivitäten müssen auf ein Minimum beschränkt werden, um die Dynamik einer flüssigeren Kommunikation zu fördern, die unmittelbarer und zeitgemäßer ist. Einige Unternehmen replizieren sogar technologische Konzepte, die aus Facebook und anderen sozialen Netzwerken stammen.
  • Investieren Sie in externe Projektion. Die Organisation kann mit bestimmten internen Kommunikationsschemata verwaltet werden, muss jedoch gegenüber der Öffentlichkeit oder ihren Kunden in der Lage sein, Informationen schnell, verantwortungsbewusst und zeitnah bereitzustellen einheitliches Kriterium der externen Kommunikation.

Siehe auch: Organisationsentwicklung.

  1. Beispiele für organisatorische Kommunikation

Organisatorische Kommunikation ist jede Form der Kommunikation in einem Unternehmen, Unternehmen oder einer Institution . Die Besprechungen von Führungskräften, Mitarbeitern oder Arbeitnehmern, in denen über neue Maßnahmen berichtet wird, sind ein zeitgemäßer Fall der internen organisatorischen Kommunikation. Pressemitteilungen, Kundenkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind Formen der externen Kommunikation, da sie von der Organisation nach außen gehen.


Interessante Artikel

Glasfaser

Glasfaser

Wir erklären, was die Glasfaser ist und wie sie funktioniert. Darüber hinaus für was es verwendet wird, Eigenschaften, Vor- und Nachteile der optischen Faser. Glasfaser ist das fortschrittlichste Kabelübertragungsmedium, das es gibt. Was ist die optische Faser? Eine optische Faser ist ein physikalisches Mittel zum Übertragen von Informationen , das in Daten- und Telekommunikationsnetzen üblich ist und aus einem dünnen Glas- oder Kunststofffaden besteht s von denen Laser- oder LED-Lichtpulse wandern, in denen die zu übertragenden Daten enthalten sind. Durch

Schonung der Umwelt

Schonung der Umwelt

Wir erklären Ihnen, was Umweltschutz bedeutet und warum er so wichtig ist. Beispiele für Umweltschutzmaßnahmen. Umweltschutz ist der Schlüssel in der heutigen industriellen Welt. Was ist die Erhaltung der Umwelt? Die Erhaltung der Umwelt , die Erhaltung der Umwelt oder der Umweltschutz , bezieht sich auf die verschiedenen Möglichkeiten, die zur Regulierung, Minimierung oder Verhinderung der Schäden, die industrielle Tätigkeiten verursachen, existieren, landwirtschaftliche, städtische, gewerbliche oder sonstige natürliche Ökosysteme und vor allem Flora und Fauna verursachen. Die Erha

Erdbeben

Erdbeben

Wir erklären, was Erdbeben sind und welche Arten von Erdbeben es gibt. Was sind ihre Ursachen und Folgen. Flutwellen Sie verursachen den Fall von Gebäuden, den Einsturz von Häusern und andere städtische Unfälle. Was ist ein Erdbeben? Man spricht von einem Erdbeben (Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben). zu

Chemisches Risiko

Chemisches Risiko

Wir erklären Ihnen, wie hoch das chemische Risiko ist, unter welchen Umständen es höher ist, welche Arten es gibt und welche Eigenschaften sie haben. Bestimmte Substanzen oder Zustände können aus verschiedenen Gründen zu Gesundheitsschäden führen. Was ist das chemische Risiko? In der Chemie werden unter chemischen Risiken oder chemischen Gefahren solche Zustände verstanden, bei denen durch unkontrollierte Exposition gegenüber chemischen Arbeitsstoffen verschiedener Art ein potenzieller Schaden oder eine potenzielle Gesundheitsgefährdung verursacht wird. Mit ander

Chinesische Kulturrevolution

Chinesische Kulturrevolution

Wir erklären Ihnen, was die chinesische Kulturrevolution war, ihre Ursachen, Stadien und Konsequenzen. Darüber hinaus ist die Macht von Mao Zedong. Die chinesische Kulturrevolution wurde von Mao Zedong gefördert, um ihre Doktrin durchzusetzen. Was war die chinesische Kulturrevolution? Es ist bekannt als die chinesische Kulturrevolution oder die große proletarische Kulturrevolution für eine gesellschaftspolitische Bewegung, die zwischen 1966 und 1977 von Mao Zedong , dem Führer der Kommunistischen Partei Chinas, initiiert wurde . Dies

Prozessor

Prozessor

Wir erklären, was ein Prozessor ist und woraus er besteht. Außerdem, wie die Prozessoren arbeiten und in welchen Phasen. Es ist eine der am weitesten entwickelten Computerkomponenten. Was ist ein Prozessor? Der Prozessor ist das Gehirn des Systems, er verarbeitet einfach alles, was auf dem PC passiert, und führt alle vorhandenen Aktionen aus . J