• Tuesday June 22,2021

Zwischenmenschliche Kommunikation

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Kommunikation ist und welche Codes sie beeinflussen. Darüber hinaus umfasst die Elemente.

Die zwischenmenschliche Kommunikation dient dazu, das Zusammenleben zu regulieren oder zu organisieren.
  1. Was ist zwischenmenschliche Kommunikation?

Die zwischenmenschliche Kommunikation wird als Informationsaustausch bezeichnet , der normalerweise zwischen Menschen stattfindet, die sich einen physischen Raum teilen, also zusammenleben und daher das Senden und Empfangen von Nachrichten benötigen das Zusammenleben zu regeln oder zu organisieren. Dies kann sich auf verschiedene Bereiche beziehen, z. B. Zuhause, Arbeit, Straße usw.

Wenn es um zwischenmenschliche Kommunikation geht, ist es jedoch nicht nur die verbale, das heißt diejenige, die durch Sprache gekennzeichnet ist. Es ist klar, dass sich Menschen durch genau unsere Fähigkeit, unsere Realität durch ein System von Lauten und grafisch dargestellten Zeichen (jeweils gesprochene und geschriebene Sprache) zu organisieren und zu kommunizieren, von Tieren unterscheiden, aber es ist nicht ausschließlich durch Von diesem Mechanismus aus übermitteln wir Informationen.

Zum Beispiel beeinflussen in der zwischenmenschlichen Kommunikation auch andere Arten von Code, wie zum Beispiel proxime (den persönlichen Raum), die pragmatisch (kontextbezogen), Körpersprache und andere Formen der nonverbalen Kommunikation, die es jedoch zwei Personen ermöglichen, bestimmte Sinne und Bedeutungen zu teilen .

Oft findet diese nonverbale Kommunikation ohne Berücksichtigung des Bewusstseins statt, dh automatisch oder symptomatisch, ohne die ausdrückliche Absicht des Emittenten. Das passiert zum Beispiel beim Flirten.

Auf diese Weise verstehen wir unter zwischenmenschlicher Kommunikation die Menge der Übertragungsbeziehungen und die Kodierung von Informationen, die zwischen zwei oder mehr Personen oder sogar die Menge der Fähigkeiten auftreten dass eine Person besitzt, um mit solchen Beziehungen umzugehen.

Wenn wir zum Beispiel sagen, dass jemand "sehr schlechte zwischenmenschliche Beziehungen" hat, meinen wir, dass diese Art von Kommunikationssituationen für ihn schwierig sind oder dass er sie normalerweise loswird, dann handelt es sich um den fraglichen Bereich.

Siehe auch: Sprachfunktionen.

  1. Elemente der Kommunikation

Es gibt viele Kanäle, um eine Nachricht zu übermitteln, unter anderem Luft und Papier.

Jeder Kommunikationsprozess besteht aus einer Reihe von Elementen:

  • Emittent Derjenige, der die Nachricht aussendet, dh derjenige, der den Kommunikationsmechanismus startet. Ein Sender spielt normalerweise nicht nur diese Rolle, sondern wechselt sie mit der des Empfängers ab, außer in bestimmten monodirektionalen Kontexten (in denen die Kommunikation nur von einer Seite zur anderen fließt): Es wird beispielsweise gesprochen und dann gehört .
  • Empfänger In ähnlicher Weise ist der Empfänger derjenige, der die übertragene Nachricht empfängt und dekodiert, um die darin enthaltenen Informationen zu retten. Im Falle des Sprechakts entspricht es dem Hörer. Auch hier bleibt ein Empfänger niemals rein passiv, sondern wechselt die Position mit dem Sender.
  • Kanal Das physische Medium, das für die Übertragung der Nachricht verwendet wird. Es kann die Luft sein, durch die sich Schallwellen bewegen, es kann sich um ein Papier handeln, auf dem die Nachricht gedruckt ist, oder um viele andere Mittel. Damit eine Kommunikation stattfinden kann, muss der Kanal frei von Hindernissen oder Hindernissen sein und für die Verwendung verfügbar sein.
  • Code . Jede Nachricht hat eine Kodierung, dh einen Schlüssel zum Verstehen und Ordnen Ihrer Sinne. Diese Schlüssel werden zum Beispiel in der verbalen Sprache als Sprachen oder Sprachen bezeichnet: eine konventionelle, soziale Anordnung der Zeichen, aus denen eine Sprache besteht. Daher muss der Nachrichtencode sowohl vom Absender als auch vom Empfänger verarbeitet werden, damit die Kommunikation stattfinden kann.
  • Nachricht In diesem Zusammenhang ist die Nachricht der Inhalt der Informationen, dh was auch immer Sie an den Empfänger senden möchten.

Interessante Artikel

Swag

Swag

Wir erklären, was Beute ist, die Haupttheorien ihrer Entstehung, ihre unterschiedlichen Bedeutungen und einige Beispiele für diesen Begriff. Der Begriff Swag wurde um 2012 dank des Internets und der sozialen Netzwerke populär. Was ist Beute ? Der Begriff Swag stammt aus dem Englischen und insbesondere aus dem amerikanischen Slang, der mit Rap, Hip-Hop und afroamerikanischer Musik verbunden ist . D

Erosion

Erosion

Wir erklären, was Erosion ist und woraus dieser physikalische Prozess besteht. Darüber hinaus, wie die Erosion durchgeführt wird und die Erosion Wasser ist. Durch die Erosion werden unter anderem Erde und Steine ​​abgetragen. Was ist Erosion? Man spricht von Abnutzungserscheinungen, bei denen verschiedene physikalische Prozesse der Erdoberfläche auf Böden, Gesteine ​​und Materialien einwirken, die im Laufe der Zeit Widerstand leisten können. Die wichtigs

Eigentumsrecht

Eigentumsrecht

Wir erklären Ihnen, was das Eigentumsrecht ist und welche Eigenschaften es hat. Darüber hinaus Beispiele für die Anwendung dieses Rechts. Dieses Recht kann in Fällen wie dem Kauf oder Verkauf eines Hauses überprüft werden. Was ist das Eigentumsrecht? Das Eigentums- oder Eigentumsrecht ist die unmittelbare und unmittelbare Rechtsfähigkeit einer Person in Bezug auf einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Eigentum, die es ihr ermöglicht, innerhalb des gesetzlich festgelegten Rahmens frei darüber zu verfügen. Mit ande

Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was emotionale Intelligenz ist und wie dieses Konzept entsteht. Darüber hinaus, was sind die Vorteile der emotionalen Intelligenz. Das Konzept wird 1983 vom Psychologen Howard Gardner vorgestellt. Was ist emotionale Intelligenz? Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die psychologischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die das Fühlen, Verstehen, Steuern und Verändern der eigenen und fremden Emotionen beinhalten . Ein

Paradigma

Paradigma

Wir erklären, was ein Paradigma ist und welche unterschiedlichen Prozesse befolgt werden müssen. Darüber hinaus ist seine Definition in der Linguistik und den Sozialwissenschaften. In der Linguistik ist ein Paradigma eine Reihe von sehr unterschiedlichen Wörtern und im Kontext. Was ist ein Paradigma? Da

Hypertext

Hypertext

Wir erklären Ihnen, was Hypertext in der Informatik ist und welche Bedeutung er im Internet hat. Eigenschaften und Verwendung von Hypertext. Hypertext funktioniert ähnlich wie menschliches Denken. Was ist ein Hypertext? Der Hypertext in der Informatik ist ein Werkzeug zum Erzeugen, Verknüpfen und Verteilen von Informationen aus verschiedenen Quellen, das auf einer nicht-sequentiellen, aber assoziativen, dh nicht-linearen Struktur beruht, direkt, aber führt von einer Sache zur anderen, sehr im Sinne des menschlichen Denkens. Di