• Thursday October 21,2021

Berechnung

Wir erklären, was Computing ist und was seine wichtigsten Studienbereiche sind. Darüber hinaus Geschichte des Rechnens und der Evolution.

Computer werden zunehmend schneller und leistungsfähiger erstellt.
  1. Was ist Berechnung?

Der Begriff des Rechnens stammt aus der lateinischen Berechnung, dies bezieht sich auf die Berechnung als Rechnung. Computing ist die Wissenschaft, die Systeme, genauer gesagt Computer, untersucht, die automatisch Informationen verwalten.

Innerhalb der Informatik können verschiedene Studienrichtungen unterschieden werden:

  • Datenstruktur und Algorithmen. Eine wichtige Studie im Bereich der Datenverarbeitung betrifft die Datenstruktur und Algorithmen. Dazu werden die beiden letzteren analysiert, um die genauen Probleme zu lösen. In diesem Bereich ist die mathematische Analyse elementar.
  • Betriebssysteme Betriebssysteme gelten auch als einer der wichtigsten Bereiche. Sie werden kontinuierlich erstellt und aktualisiert, um die Funktionsweise zu verbessern, Fehler zu beheben und sie an die neuen Bedürfnisse des Marktes anzupassen.
  • Computerarchitektur Im Bereich der Computerarchitektur werden neue Computer schneller und mit besseren Fähigkeiten erstellt. Der Fokus liegt in der Regel auf bestimmten Komponenten wie Speichern, CPUs und Peripheriegeräten (Ein- und Ausgang).
  • Programmiersprachen. Ein weiterer elementarer Bereich bei der Erforschung von Berechnungen sind Programmiersprachen. Ziel ist es, neue Programmiersprachen zu erstellen, die effizienter und schneller sind und über Funktionen und Fähigkeiten verfügen.

Siehe auch: Elektronik.

  1. Geschichte des Rechnens

Der Computer namens Mark I. wurde an der Harvard University erstellt.

Während der Einsatz von Computern und deren Studium in den letzten Jahrzehnten weit verbreitet war, hat die Informatik eine lange Geschichte. Bereits aus den alten Zivilisationen, wie die Römer und Griechen verwendeten mechanische Instrumente zur Rechenschaft .

Der erste Computer wurde jedoch im 19. Jahrhundert als Analysegerät bezeichnet. Diese Maschine entstand mit dem Ziel, mathematische Tabellen zu entwickeln. Einige Jahre später benutzte die englische Regierung sie, um Konten zu erstellen. Ende der vierziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts wurde an der Harvard University der Computer Mark I entwickelt, der mit Unterstützung der Regierung in den gesamten Vereinigten Staaten eingesetzt werden sollte.

Als die Anzahl der Entwürfe zuzunehmen begann, wurden sie nach ihren Merkmalen in Generationen eingeteilt:

  • Erste Generation In den fünfziger Jahren zeichneten sie sich dadurch aus, dass ihre Programmierung maschinensprachlich und mit Vakuumröhren ausgeführt war. Sie besetzten auch ganze Zimmer wegen ihrer Größe und waren zu teuer. Wie in der zweiten Generation wurden die Informationen über Lochkarten in die Maschine eingegeben.
  • Zweite Generation Diese Generation umfasste die sechziger Jahre. Während dieser Generation konnten Computer mehr Daten verarbeiten und waren etwas kleiner. In diesen Jahren begann die Kommunikation zwischen Maschinen. Im Gegenzug tauchten die ersten Personal Computer auf, die jedoch sehr komplex zu bedienen waren. Daher war es notwendig, die Programmierung zu kennen.
  • Dritte Generation Es war in der dritten Generation, als die Serienproduktion begann. Computer können über Betriebssysteme verwaltet werden. Viele der in jenen Jahren verwendeten Techniken wurden zu Standards, die bis heute angewendet werden.
  • Vierte Generation Die vierte Generation erkennt man am Auftreten von Mikrochips. Dies bedeutete einen Meilenstein in der Informatik. Die Strecken wurden nicht nur viel kleiner und schneller, sondern auch viel wirtschaftlicher. Das ist der Grund, warum die Produktion erheblich gestiegen ist und viel mehr Menschen Zugang zu ihnen hatten. Diese Generation wird auch als Computerrevolution bezeichnet.

Erweitern Sie diesen Abschnitt:

  • Die Geschichte des Rechnens.
  1. Die Auswirkungen auf den Alltag

Der Druck von Büchern wurde zur Publikation und digitalen Ausgabe.

Derzeit haben Computertechnologien die Überarbeitung der traditionellen Aktivitätskonzepte ermöglicht, sodass die Technologien das Leben der Menschen tiefgreifend und in all ihren Aktivitäten zu verändern begannen:

  • Die herkömmliche Post wurde durch das Senden und Empfangen von elektronischer Post ersetzt.
  • Die Kunst des Karikaturisten wurde modifiziert und zur Produktion digitaler Zeichnungen.
  • Die Audio-Edition ist vollständig digitalisiert.
  • Der Druck von Büchern wurde zur Veröffentlichung und digitalen Ausgabe von Computermedien, die unter anderem über das Internet vermarktet werden.

Das heißt, der Umfang der Berechnung ist unkalkulierbar, die Änderung in den Prozessen der Aktivitäten hat bereits stattgefunden und setzt ihren Fortschritt in ungewöhnlicher Weise fort, unser Leben ständig zu verändern und neue persönliche Anforderungen zu schaffen, die Sie fordern, dass wir uns dieser neuen Ressourcen bewusst sind, sowohl um zu wissen, wie sie eingesetzt werden, als auch um zu wissen, wie wir sie für ein besseres persönliches und soziales Wohlergehen nutzen können.

Interessante Artikel

Gezeitenkraft

Gezeitenkraft

Wir erklären, was Gezeitenenergie ist, welche Hauptmerkmale sie hat und wie sie genutzt wird. Darüber hinaus sind seine Vor-, Nachteile und Beispiele. Gezeitenenergie nutzt die Gezeiten, um Elektrizität zu erzeugen. Was ist Gezeitenkraft? Es ist als "Gezeitenkraft " bekannt , die durch den Einsatz der Gezeiten entsteht . D

Kommunikationsmittel

Kommunikationsmittel

Wir erklären Ihnen, was sie sind und was die Kommunikationsmittel sind. Außerdem, wie die Medien entstanden sind und wie sie klassifiziert sind. Die Medien informieren und kommunizieren massiv an die Bevölkerung. Was sind die Kommunikationsmittel? Ein Kommunikationsmittel ist ein technisches System, mit dem jede Art von Kommunikation durchgeführt wird . Di

Verbraucher

Verbraucher

Wir erklären, was ein Verbraucher ist, welche Arten es gibt und welche Unterschiede er zum Kunden hat. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und sein Verhalten. Der Verbraucher befriedigt seine Bedürfnisse, indem er Geld gegen Waren und Dienstleistungen austauscht. Was ist ein Verbraucher? In der Wirtschaft wird einer der "wirtschaftlichen" Agenten "Verbraucher" genannt, der an der Produktionskette beteiligt ist . J

Ozean

Ozean

Wir erklären Ihnen, was der Ozean ist und was die Unterschiede zwischen Meer und Ozean sind. Darüber hinaus ist das der größte Ozean der Welt. Die Ozeane besetzen drei Viertel des Planeten Erde. Was ist der Ozean? Wenn wir von "Tell us" sprechen, meinen wir eine riesige Salzwasser-Erweiterung, die zwei andere Kontinente trennt . Di

Rechtsprechung

Rechtsprechung

Wir erklären Ihnen, was Rechtsprechung ist, welche Merkmale dieser Satzsatz hat und welche Arten von Rechtsprechung es gibt. Die Rechtsprechung ergibt sich aus allen Urteilen der Gerichte. Was ist Rechtsprechung? Die Rechtsprechung bezieht sich in der Rechtssprache auf eine Reihe von Verlautbarungen, die von Personen abgegeben werden, die die Fähigkeit und Befugnis haben, die Rechtsnormen auszulegen und sie an den jeweiligen Einzelfall anzupassen.

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn