• Tuesday March 2,2021

Außenhandel

Wir erklären, was Außenhandel ist und wie dieser Handel funktioniert. Darüber hinaus sind seine Unterschiede zum internationalen Handel.

Der Außenhandel wird durch Verträge, Vereinbarungen, Regeln und Konventionen geregelt.
  1. Was ist Außenhandel?

Außenhandel ist der Austausch von Dienstleistungen oder Produkten zwischen zwei anderen Ländern oder Wirtschaftsregionen, damit die beteiligten Nationen ihre Bedürfnisse auf dem Außen- und Binnenmarkt erfüllen können. Diejenigen Länder oder Regionen, die am Außenhandel teilnehmen, haben eine sogenannte offene Wirtschaft.

Der Außenhandel wird durch internationale Verträge, Vereinbarungen, Normen und Konventionen geregelt, so dass der Austauschprozess auf diese Weise viel einfacher wird.

Es schafft Wohlstand für die Länder, da es den Eintritt von Devisen aus dem Land impliziert, das es für das Gute erhält. Wenn Argentinien beispielsweise etwas an Brasilien verkauft, erhält es einen bestimmten Betrag in Reais (brasilianische Währung) als Zahlungsmittel.

Es kann Ihnen dienen: Freihandelsabkommen.

  1. Wie funktioniert der Außenhandel?

Für viele Länder ist der Außenhandel von entscheidender Bedeutung und wird zur Grundlage ihrer Wirtschaft.

Damit diese Art von Handel stattfinden kann, ist es wichtig, dass ein Land ausländischen Waren den Zugang erlaubt, Handelsfreiheit besteht und jegliche diesbezüglichen Verbote beseitigt werden, was nicht bedeutet, dass dies kein Handel ist regulieren

Es gibt einige Länder, die sich entschließen, ihre Handelsgrenzen zu schließen , um die Industrie selbst zu schützen und so nur für lokale Unternehmen Konsum zu generieren. Das Problem dabei ist, dass die Dinge, die dieses Land nicht besitzt, auch dort nicht existieren können. Für viele Länder ist diese Art des Handels von entscheidender Bedeutung und kann zur Grundlage ihrer Wirtschaft werden.

Die neuen Technologien erleichtern auch den Austausch von Waren und Dienstleistungen, insbesondere von Computern und Managementsystemen. So können Sie beispielsweise die Container verfolgen, die während der gesamten Reise aus einem Land verschifft werden.

Es gibt verschiedene Theorien, die erklären, wie der Außenhandel funktioniert.

  • Es gibt die sogenannten traditionellen Theorien, die das Modell des absoluten Vorteils von Adam Smith sind (der Autor glaubte, dass Waren dort hergestellt wurden, wo die Kosten niedriger waren und von dort exportiert wurden. Er verteidigte auch einen Freihandel).
  • Die Theorie des komparativen Vorteils von David Ricardo (im Gegensatz zum vorherigen Autor sind für ihn die relativen Kosten am wichtigsten).
  • Das Heckscher-Ohlin-Modell (diese Theorie geht ebenfalls von dem vorherigen Autor aus, besagt jedoch, dass jedes Land das reichlichere Gut produziert und das knappere importiert). Diese Theorien ermöglichten es den Ländern der offenen Wirtschaft, ein größeres Wohlbefinden zu erlangen.
  • Und schließlich die neue Theorie des internationalen Handels (diese Theorie spricht von der Tatsache, dass es auf dem Markt Misserfolge gibt und dass eine zweite „optimale“ Option gesucht werden muss).
  1. Unterschied zwischen Außenhandel und internationalem Handel

Der Unterschied zwischen Außenhandel und internationalem Handel besteht darin, dass der letztgenannte Typ die globalen Transaktionen jeder Ware in sein System einbezieht . Wir können zum Beispiel Öl und seinen Preis weltweit setzen, es wird sich ändern, wenn verschiedene Ereignisse auftauchen, die es beeinflussen können.

Es gibt Länder, die nicht an die Vorteile des Außenhandels glauben, das sind solche der sozialistischen oder kommunistischen Politik und die an Autarkie glauben. Dies bedeutet, dass dieses Land zusätzlich zum Verschwinden dieser Art von Handel autark sein wird. Darüber hinaus unterhalten alle Länder Handelsbeziehungen mit anderen Ländern, weil es für sie sehr schwierig ist, sich selbst zu ernähren, oder weil es nichts gibt, was sie aus einer anderen Region nicht benötigen.

Folgen Sie in: Internationaler Handel

Interessante Artikel

Biogeochemische Kreisläufe

Biogeochemische Kreisläufe

Wir erklären Ihnen, was die biogeochemischen Kreisläufe oder Stoffkreisläufe sind und welche Arten es gibt. Der Kohlenstoff-, Phosphor- und Stickstoffkreislauf. Biogeochemische Kreisläufe sind die Kreisläufe der Verdrängung von Materie. Was sind biogeochemische Kreisläufe? Es ist bekannt als biogeochemische Kreisläufe oder Stoffkreisläufe zu den Kreisläufen des Austauschs chemischer Elemente zwischen Lebewesen und der Umgebung durch eine Reihe von Transportprozessen, Produktion und Zersetzung n Sein Name leitet sich von den griechischen Präfixen bio , vida und geo , tierra ab. In den bi

Primitive Gemeinschaft

Primitive Gemeinschaft

Wir erklären Ihnen, was die primitive Gemeinschaft genannt wird, zu welcher prähistorischen Zeit sie existierte und was ihre Hauptmerkmale waren. Die primitive Gemeinschaft war die erste Form der sozioökonomischen Organisation. Was war die primitive Gemeinschaft? Wenn wir über die primitive Gemeinschaft des Menschen sprechen, beziehen wir uns auf die älteste Stufe der sozioökonomischen Organisation, die in der Geschichte unserer Spezies verzeichnet ist. Das

Wissenschaftliche Revolution

Wissenschaftliche Revolution

Wir erklären Ihnen, was die wissenschaftliche Revolution war, als sie geschah, was ihre Hauptbeiträge und die führenden Wissenschaftler waren. Kopernikus leitete die wissenschaftliche Revolution ein, indem er die Bewegung der Sterne erklärte. Was war die wissenschaftliche Revolution? Es ist bekannt als die wissenschaftliche Revolution für die drastische Veränderung des Denkmodells, die zwischen dem 15., 16.

Körperkultur

Körperkultur

Wir erklären Ihnen, was die physische Kultur ist und welche Bedeutung dieser Lebensstil hat. Darüber hinaus sind seine Vorteile in verschiedenen Bereichen. Körperkultur hängt alles mit der körperlichen Aktivität des Menschen zusammen. Was ist Körperkultur? Die Kultur bezieht sich auf die Menge an Wissen, Überzeugungen und Verhaltensweisen sozialer Gruppen , die verwendet werden, um zu kommunizieren, sich abzuheben und ihre kollektiven Bedürfnisse zu erreichen. Körperk

Schriftliche Mitteilung

Schriftliche Mitteilung

Wir erklären, was schriftliche Kommunikation ist, ihre Eigenschaften, Klassifizierung und Beispiele. Darüber hinaus ist seine Bedeutung, Elemente und Vorteile. Für die schriftliche Kommunikation ist ein physisches Gerät wie Papier oder ein Bildschirm erforderlich. Was ist schriftliche Kommunikation? Di

Externe Migration

Externe Migration

Wir erklären Ihnen, was externe Migration ist und was ihre Ursachen und Konsequenzen sind. Darüber hinaus die Arten der Migration und einige Beispiele. Viele externe Migrationen sind durch Kriegskonflikte motiviert. Was ist externe Migration? Unter externer Migration oder internationaler Migration wird diejenige verstanden, die aus Ländern oder Regionen stammt, die sich von denen am Bestimmungsort unterscheiden (und oftmals davon entfernt sind) . D