• Saturday September 26,2020

Handel

Wir erklären, was Handel ist und was er in verschiedenen Disziplinen bedeutet. Handel von rechts und Handel in der Wirtschaft.

Die gewerbliche Tätigkeit selbst ergibt sich aus der Arbeitsteilung.
  1. Was ist Handel?

Der Handelsbegriff stammt aus dem lateinischen Handel . Obwohl es sich in erster Linie um eine Verhandlung handelt, die auf dem Kauf, Verkauf oder Austausch von Waren und Dienstleistungen beruht, kann ihre Bedeutung je nach der Disziplin, in der sie behandelt wird, variieren.

Es kann dir dienen: Händler.

  1. Gesetzlicher Handel

Das Handelsrecht ist für die Schlichtung möglicher Konflikte zwischen Kaufleuten verantwortlich.

Von Rechts wegen wird die bisherige Definition akzeptiert, nur ist hinzuzufügen, dass Handelsakte als solche gewinnbringend anzusehen sind. Es ist gesetzlich festgelegt, dass es sich bei Handelsgeschäften um solche handelt, bei denen Waren gekauft, verkauft, verkauft oder umgetauscht werden.

Das Gesetz stellt außerdem klar, dass es sich bei Handelshandlungen um solche handelt, die in Fabriken durch Einlagen, Provisionen und sogar durch Transporte ausgeführt werden. Aus diesem Grund wird davon ausgegangen, dass der Handel aus rechtlicher Sicht ein umfassenderes Konzept darstellt als im wirtschaftlichen Bereich .

Es versteht sich, dass es sich um eine komplexe Tätigkeit handelt, weshalb eine spezielle Rechtsabteilung geschaffen wurde, um sie zu regeln und gegen mögliche Konflikte zwischen Kaufleuten zu vermitteln . Diese Abteilung wird Handelsrecht genannt. Die in diesem Rechtszweig verwendeten Rechtsquellen sind Recht und Rechtsprechung.

  1. Handel in der Wirtschaft

Verschiedene Länder können Waren und Dienstleistungen austauschen.

In der Wirtschaft wird es als das Ergebnis zwischen Angebot und Nachfrage von Gütern verstanden, solange es etwas gibt, das als Vermittler fungiert, zum Beispiel Geld und Profit. In diesem Fall wird der Produktions- oder Verbrauchsprozess nicht in Betracht gezogen, sondern nur sein Austausch.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass nach dieser Definition Tauschhandel nicht als Handelsakt verstanden werden kann, da es keinen Vermittler zwischen den ausgetauschten Waren gibt. Aus diesem Grund wird davon ausgegangen, dass die Geschäftstätigkeit selbst aus der Arbeitsteilung resultiert, bei der die Produktion nicht individuell, sondern gruppenweise erfolgt. Einige der Mittel, die in der Geschichte verwendet wurden, waren Gewürze, Metalle, heutzutage werden Geld, Schecks, Bankkarten usw. verwendet.

Aus dieser Tätigkeit wiederum ergeben sich die Kaufleute: Sie wollen mit dem Verkauf der Waren einen Gewinn erzielen. Dazu fügt dieser Proband die Ware vorübergehend seinem Nachlass hinzu und kann sie dann am Ort der Nachfrage anbieten. Dies kann den Wert der Ware entsprechend ihrer Nachfrage erhöhen oder verringern .

Vor dem Entstehen liberaler Staaten begannen bereits internationale Handelspraktiken, was bedeutet, dass verschiedene Länder Waren und Dienstleistungen austauschen können, dh Import und Export sind möglich.

Unter Freihandel versteht man die Freiheit, die die Nationen haben, um untereinander Handelsgeschäfte zu tätigen. Der Austausch von Gütern und Vermögenswerten ist ohne Steuern oder Hindernisse für den Kapitalfluss zulässig . Renommierte Ökonomen wie David Ricardo und Adam Smith brachten Wirtschaftstheorien auf, die die Bedeutung des internationalen und freien Handels erläuterten.

Links, die Ihnen dienen können:

  • Arten des Handels
  • Handelsgeschichte

Interessante Artikel

Mythos

Mythos

Wir erklären, was ein Mythos ist und woher diese traditionelle Geschichte stammt. Darüber hinaus sind die wichtigsten Funktionen und einige Beispiele. Mythen haben kein historisches Zeugnis, gelten aber in der Kultur als gültig. Was ist ein Mythos? Ein Mythos ist eine traditionelle, heilige Geschichte mit symbolischem Charakter , die normalerweise außergewöhnliche und transzendente Ereignisse erzählt, an denen übernatürliche oder fantastische Wesen (wie Götter oder Halbgötter, Monster usw.) beteili

Depression

Depression

Wir erklären, was Depression ist, welche Arten es gibt und welche Hauptursachen sie haben. Darüber hinaus sind die Symptome und was ist chronische Depression. Depression ist eine Reihe von emotionalen und psychischen Bedingungen. Was ist eine Depression? Die Depression ist eine vorübergehende oder dauerhafte psychische Erkrankung, die durch tiefe Gefühle der Verzweiflung, des Unglücks und der Schuld sowie durch die Unfähigkeit zu genießen und häufig durch Angstzustände gekennzeichnet ist. Es kann

Analoge Geometrie

Analoge Geometrie

Wir erklären Ihnen die analytische Geometrie, ihre Geschichte, Eigenschaften und wichtigsten Formeln. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Anwendungen. Die analytische Geometrie ermöglicht die grafische Darstellung mathematischer Gleichungen. Was ist die analytische Geometrie? Die analytische Geometrie ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich der eingehenden Untersuchung der geometrischen Figuren und ihrer jeweiligen Daten wie Flächen, Abstände, Volumina und Punkte widmet Schnittpunkt, Neigungswinkel usw. Zu

Schallverschmutzung

Schallverschmutzung

Wir erklären, was Schallverschmutzung ist, was ihre Ursachen und Folgen sind. Außerdem, wie man es vermeidet und einige Beispiele. Hörverschmutzung ist das Vorhandensein von störenden, ohrenbetäubenden oder ständigen Geräuschen. Was ist Lärmbelästigung? Man spricht von Lärmbelästigung, Schallbelastung, Lärmbelästigung, störendem, ohrenbetäubendem oder ständigem Lärm sowie von Proliferation. Gleichzeitig üb

Disziplin

Disziplin

Wir erklären, was Disziplin ist und was Disziplin als Wert bezeichnet. Darüber hinaus die Typen, die existieren und ein Beispiel für Disziplin. Disziplin versucht, eine Aufgabe schnell und effizient zu lösen. Was ist die Disziplin? Unter "Disziplin" (vom lateinischen Schüler "Schüler ") versteht man eine koordinierte, geordnete und systematische Vorgehensweise , Nach einer Codemethode oder einer Überlegung, wie man es richtig macht. Grund

Autonomie

Autonomie

Wir erklären Ihnen, was Autonomie ist, was moralische Autonomie ist und was Willensautonomie. Darüber hinaus sind seine Unterschiede mit der Heteronomie. Autonomie ist die Fähigkeit, unabhängig und ohne Einfluss Dritter zu entscheiden. Was ist Autonomie? Unter Autonomie versteht man die Fähigkeit, eigenständig, ohne Zwang oder Einfluss Dritter zu entscheiden . Dies