• Wednesday September 30,2020

Komödie

Wir erklären, was Komödie ist und woher dieses wunderbare dramatische Genre stammt. Darüber hinaus die Arten der Komödie, die existieren und Beispiele.

Komödien zeichnen sich durch Lachen und Happy End aus.
  1. Was ist Komödie?

Es wird "Komödie" genannt, eine der ältesten dramatischen Gattungen, deren Thema der Tragödie entgegengesetzt ist und die durch Handlungen und Erzählungen charakterisiert ist, die an das Internet erinnern lache und habe ein Happy End. Laut dem griechischen Philosophen Arist Artete besteht die Komödie aus einer Darstellung n der schlimmsten Männer von dem, was sie wirklich sind, was den Zuschauern erlaubt, sich über sie lustig zu machen, selbst wenn sie im wirklichen Leben mächtige Figuren sind.

Die alten Griechen kultivierten es als eine der beiden Hauptformen des Dramas und verbanden es mit der bukkalen und pastoralen Muse namens Thal a, die zusammen mit Melp mene (Muse der Diese beiden Künste sind seitdem durch zwei Masken vertreten: eine lächelnde und eine tränenreiche und verbinden sie mit zwei Lebensperspektiven: der optimistischen und der pessimistischen.

Im Gegensatz zur Tragödie geht es in der Komödie nicht darum, ihre Charaktere zu erheben oder feierlich anzusprechen, sondern sie aus dem Vulgären zu wählen und sie nicht einem tödlichen Schicksal auszusetzen, sondern der Strenge des Zufalls auszusetzen. In vielen Arten von Komödien (wie zum Beispiel Verstrickungen) werden die Charaktere schwierige oder peinliche Situationen durch Zufall los.

Das Fehlen eines Schicksals, das von den Göttern in der Komödie verfolgt wird, bedeutete jedoch auch einen wichtigen Begriff der menschlichen Freiheit, da jeder in seinen Werken seine eigene Zukunft verfolgen kann Wille, der den Weg für Unsinn, Zufall, Überraschung, Rhythmusänderungen und andere häufige Ressourcen in der narrativen Struktur des Genres ebnet.

Siehe auch: Barock.

  1. Comedy Origin

Charles Chaplin ist eine legendäre Figur im Comic-Kino.

Wie die Tragödie hat auch die Komödie ihren Ursprung im antiken Griechenland (1200 - 146 v. Chr.), Als künstlerische Weiterentwicklung der primitiven Ehrenlieder für Dionysos, abgeleitet von Ditirambo, einer griechischen Komposition, die mit Satire und Pantomime assoziiert wird . Die Pracht der griechischen Komödie fand bei Aristophanes (444-385 v. Chr.) Statt, dessen Erbe im vierten Jahrhundert vom griechischen Komödiographen Menander auf die römische Kultur übertragen wurde.

Von dort würde es in die europäische mittelalterliche Kultur gehen, wo es ein wichtiger Teil der Volkstraditionen sein würde, nichts vergleichbar mit der religiösen und zensierten Kunst der damaligen Zeit, eher grotesk und sehr körperbetont. Dort würden später Comic-Kunst-Phänomene wie die Commedia erzeugt dell'Arte oder das Theater des spanischen Goldenen Zeitalters (hauptsächlich Lope de Vega, Tirso de Molina, Calderón de la Barca).

Die Komödie sollte später ein wichtiges Genre der zeitgenössischen Kunst sein, insbesondere im Theater und im frühen Kino des 19. Jahrhunderts, mit legendären Figuren wie Charles Chaplins Charlot oder Mario Morenos Cantinflas.

  1. Arten von Comedy

In der musikalischen Komödie singen und tanzen die Figuren neben der Schauspielerei.

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Comedy, abhängig von der Art der Handlung und den gezeigten Charakteren. Einige Beispiele sind:

  • Alte Komödie . Das Werk der großen Komiker der Antike ist bekannt, wie Aristophanes, Cratés oder Cratinos, Erfinder des Genres.
  • Verwicklungskomödie . Es wird auch "Situation" genannt und besteht aus der zufälligen und verrückten Mischung von zwei oder mehr Geschichten, die unbeabsichtigt zusammenlaufen und Missverständnisse hervorrufen.
  • Körperliche Komödie In englischer Sprache Slapstick genannt, handelt es sich um die Komödie einer wichtigen physischen oder handelnden Komponente, bei der die Schauspieler physische Unfälle erleiden: Stürze, Schläge usw.
  • Pastorale oder pastorale Komödie . Dem ländlichen Leben gewidmet, mit Liebe zwischen Hirten oder Bauern.
  • Satirische Komödie . Das, was bestimmte Institutionen oder Individuen lächerlich macht, ihre Mängel verstärkt und sich über die Mächtigen lustig macht.
  • Komödie der Magie . Es ist auch als Apparatkomödie bekannt und hat die Anwesenheit aller Arten von magischen Wesen und Tieren, die besondere Situationen und Effekte erfordern (Bühne).
  • Musikalische Komödie Wo die Figuren nicht nur handeln, sondern singen und tanzen.
  1. Comedy-Beispiele

Einige der bekanntesten Komödien sind:

  • Lysistrata, die Wolken und die Frösche von Aristophanes.
  • Der imaginäre Patient von Molière.
  • Plautos Topf .
  • Der Verurteilte des Misstrauens und der Spötter von Sevilla von Tirso de Molina.
  • Die Bedeutung des Namens Ernesto de Oscar Wilde.
  • Der große Diktator von Charles Chaplin.
  • Der Vater, die Kehrmaschine, Ah, ist das Detail von Mario Moreno, Cantinflas.

Interessante Artikel

Rot

Rot

Wir erklären, was ein Netzwerk ist und welche Arten von Netzwerken es gibt. Darüber hinaus die verschiedenen Topologien und die Elemente, aus denen es besteht. Die Netzwerke haben "Rundfunkprozesse" und "Empfang" von Nachrichten. Was ist ein Netzwerk? In der Informatik wird unter einem Netzwerk (in der Regel einem Computernetzwerk) die Zusammenschaltung einer bestimmten Anzahl von Computern (oder Computern) verstanden.

Hookes Gesetz

Hookes Gesetz

Wir erklären, was Hookes Gesetz ist, seine Formel und seine Anwendungen in Ingenieurwesen und Architektur. Außerdem, wie die Elastizität berechnet wird. Je größer die auf ein Objekt ausgeübte Last ist, desto größer ist die Verformung, die es erleidet. Was ist Hookes Gesetz? Das Hookesche Elastizitätsgesetz oder einfach das Hookesche Gesetz ist das physikalische Prinzip rund um das elastische Verhalten von Festkörpern . Es wurde

Wissenschaftliches Denken

Wissenschaftliches Denken

Wir erklären Ihnen, was wissenschaftliches Denken ist und wie es entstanden ist. Darüber hinaus Merkmale und Beispiele des wissenschaftlichen Denkens. Das wissenschaftliche Denken basiert auf Vernunft und kritischem Geist. Was ist wissenschaftliches Denken? Das wissenschaftliche Denken ist eine Denkweise, die durch die Entstehung der modernen Wissenschaften eingeleitet wird .

Destillation

Destillation

Wir erklären, was Destillation ist, Beispiele für diese Methode der Trennung und die Arten der Destillation, die verwendet werden können. Bei der Destillation werden Gemische durch Verdampfung und Kondensation getrennt. Was ist Destillation? Die Destillation wird als Verfahren zur Phasentrennung bezeichnet , auch als Verfahren zur Trennung von Gemischen. W

Asiatischer Produktionsmodus

Asiatischer Produktionsmodus

Wir erklären Ihnen, wie die asiatische Produktionsweise dem Marxismus und der Debatte um dieses Konzept entspricht. Im asiatischen Produktionsmodus spielt die Wasserkontrolle eine zentrale Rolle für die Wirtschaft. Wie wird in Asien produziert? Die asiatische Produktionsweise ist nach den Postulaten des Marxismus ein Versuch, das Konzept der Produktionsweisen anzuwenden, mit dem Karl Marx die Wirtschaftsgeschichte studierte und analysierte vom Westen bis zu nicht-westlichen Gesellschaften, die unterschiedliche revolutionäre Entwicklungen hatten. E

IT

IT

Wir erklären, was Informationstechnologie ist und wofür sie gedacht ist. Wie es entstanden ist und in welchen Bereichen es eingesetzt wird. Internet- und Computerviren. Es ist unvermeidlich, über Informatik nachzudenken, ohne über Computer nachzudenken. Was ist IT? Unter Informatik wird gewöhnlich die Wissenschaft verstanden, die sich mit der Untersuchung der Behandlung von Informationen mit automatischen Mitteln befasst , dh mit der Wissenschaft der automatischen Informationen. Es